Haupt-Reiter

VHS_Bielefeld_Kurse_2019

Export-Variablen:

KNR: Kursnummer
PROGTITEL: Kurstitel für das Programmheft
KINFO01 - KINFO20: Kursinformationen (20 Zeilen; soweit vorhanden)
BEGINN_TAG: Wochentag des Kursbeginns (z. B. "Do")
BEG_DATTXT: Kursbeginn-Datum
ENDE_TAG: Wochentag des Kursendes (z. B. "Do")
END_DATTXT: Kursende-Datum
DAUER_ZAHL: Zahl der Kursdauer ( z. B. "15 Abende"->"15")
UE_TXT: Anzahl der Unterrichtseinheiten
FACHB: Fachbereich als Kennziffer (z. B. "1")
FACHB_TXT: Fachbereich ausgeschrieben (z. B. "Politik, Gesellschaft, Umwelt")
VERANSTART: Veranstaltungsart als Kennziffer (z. B. "Ausstellung"->"04")
VERANARTTX: Veranstaltungsart als Text (z. B. "Ausstellung")
MINTN: Minimale Teilnehmerzahl
MAXTN: Maximale Teilnehmerzahl
KURSGEBTXT: Kursgebühr
KURSERMTXT: Ermäßigte Kursgebühr (soweit vorhanden)
<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<KURSEDATEN>
  <KURS>
    <KNR>1821011E8</KNR>
    <PROGTITEL>Radentscheid - Berlin - Athen und wieder zurück, 7000 km 
Eine Veranstaltung des Radentscheid Bielefeld und Transition Town Bielefeld in Kooperation mit der Volkshochschule</PROGTITEL>
    <KINFO1>2013 fuhr Florian Keiper mit seinem Fahrrad von Berlin nach Athen und wieder zurück. Die Erlebnisse der Tour hat er in einen unterhaltsamen Vortrag zusammengefasst. Ein Radreisevortrag im Murnau-Saal der VHS im Ravensberger Park, der ohne Hochglanzfoto</KINFO1>
    <KINFO2>s und Zeitrafferaufnahmen auskommt, dafür aber durch wunderbare Geschichten von Abenteuer und zauberhaften Menschen besticht. Ein Vortrag, der auch mitten im Winter Lust macht, selbst auf große Entdeckungsreise zu gehen.
Florian Keiper ist Aktivist de</KINFO2>
    <KINFO3>r Berliner Fahrradszene. Er hat die FahrradBande mitgegründet, die in Vernetzungstreffen die bunte Berliner Szene an einen Tisch holt. Mit der mitRADgelegenheit wurde der Spirit der Critical Mass in den Fahrradalltag übertragen. Für Aufsehen sorgte carEX</KINFO3>
    <KINFO4>IT, eine Aussteigerkampagne für Autofahrer*innen. 2018 lud die FahrradBande zum ersten FRE!LAUF DIY Bike-Camp ein. Für drei Tage wurde ein Freiraum für Visionen und Utopien geschaffen: Workshops, Vorträge, BikeKitchen, FreakBikes, Fahrrad-Kino, Bands un</KINFO4>
    <KINFO5>d Disco bildeten ein buntes Programm für 200 Besucher*innen. Auch über diese Aktivitäten wird er an diesem Abend erzählen.
Mit seinem Vortrag will Florian die Menschen dafür begeistern, mehr Fahrrad zu fahren. Ganz egal, ob Alltag, Urlaub oder Auszeit</KINFO5>
    <KINFO6>. Doch die wichtigste Botschaft ist: Fahrradfahren verbindet.</KINFO6>
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>15.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>15.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>0,00</UE_TXT>
    <FACHB>14</FACHB>
    <FACHB_TXT>Wirtschaft</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>199</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1821020E8</KNR>
    <PROGTITEL>Sakina
Eine Veranstaltung der Initiative für Frieden und Hoffnung in Kurdistan in Kooperation mit der VHS</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die kurdische Sängerin Sakina Teyna verkörpert die Musiktradition Anatoliens als verschiedene Blüten eines gemeinsamen Baumes: voll Zärtlichkeit, voll eruptiver Kraft singt sie türkische, armenische, persische und eigene sowie Lieder aller kurdischer Spr</KINFO1>
    <KINFO2>achen, dezent mit westlichen Harmonien und Anklängen von Jazz und Latin versetzt. Dabei dringt sie in Schichten der Seele ein, die weder Okzident noch Orient kennen.
2015/16 war sie im Förderkatalog des Kultursekretariats NRW und trat beim "Frühling de</KINFO2>
    <KINFO3>r Kulturen" 2016 auf.
Abendkasse 15,-, ermäßigt 12,-</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>So</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>20.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB>17</FACHB>
    <FACHB_TXT>Psychologie</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>190</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1821037E8</KNR>
    <PROGTITEL>»Lebensspuren...« Daniel Hoffmann im Gespräch mit Raphaela Kula</PROGTITEL>
    <KINFO1>Daniel Hoffmann, geboren 1959 in Bielefeld, ist zusammen mit seiner Schwester in einer Nachkriegsfamilie groß geworden, die die mörderische Geschichte des 20 Jahrhunderts geprägt hat: der Vater ein Überlebender der Lager, die Mutter eine Heimat-Vertriebe</KINFO1>
    <KINFO2>ne aus Stettin. Die Erzählungen des Vaters aus dem Lager sowie die Erinnerung an seine in Auschwitz ermordete Verlobte Lotte Windmüller gehören zum Alltag dieser Familie. Was bedeuten diese Lebensspuren einer vernichteten Vergangenheit für Daniel Hoffman</KINFO2>
    <KINFO3>n?</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>17.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>17.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>199</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1821038E8</KNR>
    <PROGTITEL>»Germaine Tillion, ein Leben im Widerstand«</PROGTITEL>
    <KINFO1>In Leben und Werk der französischen Widerstandskämpferin Germaine Tillion, 1907-2008, verband sich aufgeklärte, klarsichtige Reflexion mit mutigem Handeln. Sie war von der grundsätzlichen Gleichwertigkeit der Menschen überzeugt und dass nur die Gesellsch</KINFO1>
    <KINFO2>aft eine Zukunft hat, die sich dem Anderen, Neuen, dem Fremden öffnet. Germaine Tillions »instinktive gefühlsmäßige Überwältigung « als Lagerinsassin in Ravensbrück 1943 ist Thema der Lesung von Leonore Franckenstein und Brigitte Siebrasse.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>10.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>199</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1821039E8</KNR>
    <PROGTITEL>»Ein Lebender geht vorbei«</PROGTITEL>
    <KINFO1>Claude Lanzmann befragt Maurice Rossel vom Internationalen Komitee des Roten Kreuzes zu seinem wohlwollenden Bericht über das »Vorzeige-Lager« Theresienstadt. Ein Beispiel dafür, wie durchdacht die Nazis ihr System der Vernichtung zu vertuschen suchten u</KINFO1>
    <KINFO2>nd wie willig und leichtgläubig ihr Angebot der Täuschung von vielen Zeitgenossen angenommen wurde. F 1997, 65 Min.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>11.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>11.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>199</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1821040E8</KNR>
    <PROGTITEL>Stadtrundgang auf den Spuren der Bielefelder Deportationen 1941-1945</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der Bielefelder Haupt- und Güterbahnhof war von 1941 bis 1945 für weit mehr als 1.800 jüdische Menschen Ausgangspunkt für die Fahrt in den Tod. Spuren in unserer Stadt erinnern auch heute noch an ihre Ausgrenzung, Ausplünderung, Verfolgung und Deportatio</KINFO1>
    <KINFO2>n. Während des Rundgangs mit Lutz Havemann werden unter anderem Postkarten Deportierter verlesen.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>So</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>20.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>40</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1821078E8</KNR>
    <PROGTITEL>Eine Leiche im Landwehrkanal
Vortrag und Diskussion mit Klaus Gietinger</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht ist eine der großen Tragödien des 20. Jahrhunderts. Kaum ein politischer Mord hat so sehr die Gemüter bewegt und das politische Klima in Deutschland verändert wie jener in der Nacht vom 15. auf den 16</KINFO1>
    <KINFO2>. Januar 1919 vor dem Hotel mit dem paradiesischen Namen Eden. Der Mord war Auftakt für weitere politische Morde und nicht nur das. »Da begann jener schauerliche Zug von Toten, fortgesetzt im März 1919 schon und ging weiter die ganzen Jahre und Jahre, Ge</KINFO2>
    <KINFO3>mordete und Gemordete«, wie Paul Levi es in seinem berühmten Plädoyer drei Jahre vor dem deutschen Faschismus ausdrückte.
Klaus Gietinger, geb. 1955. Sozialwissenschaftler, Drehbuchautor und Regisseur.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>22.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>22.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>12</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>199</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1821079E8</KNR>
    <PROGTITEL>Die Arbeiter- und Soldatenräte in der Novemberrevolution - Modell einer Basis- Demokratie?
Vortrag und Diskussion mit Felix Klopotek</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Kritik an der repräsentativen Demokratie wird mit mangelnder Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an wichtigen Entscheidungen begründet. Waren - und sind - Räte eine politische Alternative oder Ergänzung der repräsentativen Demokratie?  Jedenfall</KINFO1>
    <KINFO2>s sind in den letzten Jahren die Fragen danach lauter geworden. Der Referent wird in Theorie und Geschichte des Rätekonzeptes bzw. der Räte einführen, die nicht frei von Kontroversen und Widersprüchen sind, und über ihre aktuelle Bedeutung diskutieren.
</KINFO2>
    <KINFO3>Felix Klopotek, Journalist und Publizist, seit 2007 Herausgeber der Buchreihe »Dissidenten der Arbeiterbewegung«.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>07.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>12</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>199</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1821273E8</KNR>
    <PROGTITEL>Umberto Boccioni: Bewegung und Erneuerung in der Kunst des Futurismus
Lichtbildervortrag in Kooperation mit der Deutsch-Italienischen Gesellschaft</PROGTITEL>
    <KINFO1>Umberto Boccioni zählt zu den großen italienischen Malern des frühen 20. Jahrhunderts. In einer Zeit der großen Umbrüche in Europa sucht er seine eigene Position, in der Gewissheit, dass die politischen und gesellschaftlichen Ordnungen genauso ausgedien</KINFO1>
    <KINFO2>t haben wie das künstlerische System des Akademismus.  1909 erscheint das futuristische Manifest Marinettis. Die in Frankreich erprobten neuen bildnerischen Mittel der Form- und Farbzerlegung in perspektivisch gebrochenen Bildräumen entwickeln Boccioni u</KINFO2>
    <KINFO3>nd andere Futuristen weiter zu einem einzigartigen künstlerischen Ausdruck der italienischen Moderne.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>09.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>09.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>3,00</UE_TXT>
    <FACHB>26</FACHB>
    <FACHB_TXT>Plastisches Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1821372W8F</KNR>
    <PROGTITEL>Farb- und Stilberatung für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie wollen frischen Wind und neue Farben in Ihren Kleiderschrank bringen? Erleben Sie in der individuellen Farbanalyse, welche Farben optimal zu Ihrem Hauttyp passen und wie Sie Ihre persönliche Farbmischung bei Ihrem Make-up und in Ihrer Garderobe umset</KINFO1>
    <KINFO2>zen. Mit den konkreten Einkaufstipps bauen Sie eine trendunabhängige Basisgarderobe auf, die Sie immer wieder neu kombinieren können. Sie sparen dadurch Zeit und Geld und sehen in der Freizeit und im Beruf überzeugend aus. Einzelberatungen und Gruppenarb</KINFO2>
    <KINFO3>eit werden sich abwechseln. Im Mittelpunkt steht das praktische Erleben und Ausprobieren, denn es ermöglicht einen neuen Blick auf das eigene Selbst und die Weiterentwicklung des eigenen Stils. Jede Teilnehmerin hat die Möglichkeit, bis zu 5 Kleidungsstü</KINFO3>
    <KINFO4>cke bzw. Accessoires mitzubringen, zu denen sie Fragen hat oder Anregungen wünscht.
Leistungs-Paket: individuelle Farbanalyse für jede Teilnehmerin, Brillen- und Frisurenberatung, Make-up, Körperanalyse, Stilberatung und Garderobenplanung 
Beim persönl</KINFO4>
    <KINFO5>ichen Einkauf ist der individuelle Farbpass sehr hilfreich und kann für 30,00 € erworben werden.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>13,00</UE_TXT>
    <FACHB>16</FACHB>
    <FACHB_TXT>Erziehungsfragen, Pädagogik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>81,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>81,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1821376T8F</KNR>
    <PROGTITEL>Fotokurs für Frauen
Grundkenntnisse für Einsteigerinnen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Frauen fotografieren anders. Vielleicht  emotionaler, vielleicht ein bisschen weniger Technik orientiert. Ich möchte Frauen darin unterstützen, sich mit ihrer Kamera vertraut zu machen, sie auszuprobieren, um sie kreativ und phantasievoll einzusetzen. 
</KINFO1>
    <KINFO2>In diesem Kurs für Einsteigerinnen erfahren die Teilnehmerinnen Wissenswertes zur Kameratechnik und den Zusammenhängen zwischen Blende, Belichtungszeit und ISO. Die gestalterischen Elemente wie manuelle Einstellungen, Lichtstimmung, Farbgebung, Bildaufba</KINFO2>
    <KINFO3>u  werden anhand  verschiedener Beispiele verständlich und nachhaltig vermittelt. Neben der Theorie geht es in dem Kurs ebenso um bewusstes Sehen, den eigenen Blick schärfen und die kreative Umsetzung. 
Die im Kurs entstehenden Fotos können direkt an de</KINFO3>
    <KINFO4>r Kamera besprochen und korrigiert werden. Gemeinsam besprechen wir eine Auswahl der fotografischen Ergebnisse und erörtern mögliche Optimierungen. 
Der Austausch und die gegenseitige Inspiration innerhalb der Gruppe sind erwünscht.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>19.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>1B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Heimatkunde</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>9</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>35,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1821730K5</KNR>
    <PROGTITEL>Zu Gast in den großen Weinländern - Weinländer Spezial  II</PROGTITEL>
    <KINFO1>Nachdem wir im Spätherbst die drei großen Weinländer Europas durchschritten haben, geht es nun nach Griechenland, Ungarn und Slowenien. Je nach Verkostungssituation kann auch ein Land getauscht werden  (z.B. Österreich gegen Ungarn). In den Handouts werd</KINFO1>
    <KINFO2>en wieder viele landeskundliche, historische und weinkundliche Fakten aufbereitet. Setzen Sie sich also zu uns "an den Tisch der Sehnsucht, der niemals leer wird" (Novalis). Bitte zwei Probiergläser mitbringen. Pro Abend ist mit einer Umlage (Wein, Bro</KINFO2>
    <KINFO3>t und Mineralwasser) von 6-9 EUR zu rechnen.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>28.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>9,00</UE_TXT>
    <FACHB>19</FACHB>
    <FACHB_TXT>Religion, Theologie</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>23</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1822010A5</KNR>
    <PROGTITEL>Acryl-Aquarell-Pastell
Kreativ in Dornberg</PROGTITEL>
    <KINFO1>Anna-Maria Schüler, Katrin Boidol und Stephanie Thenhausen, langjährige Kursleiterinnen der VHS Nebenstelle Dornberg, stellen im Bürgerzentrum Amt Dornberg ihre Bilder aus. Katrin Boidol stellt Aquarellbilder vor, Anna-Maria Schüler zeigt Pastellbilder u</KINFO1>
    <KINFO2>nd Stefanie Thenhausen Acrylbilder.
Öffnungszeiten: täglich von 8:00 - 20:00 Uhr.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>01.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>30.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>27</FACHB>
    <FACHB_TXT>Musik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>04</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Ausstellung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>80</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1822026K8</KNR>
    <PROGTITEL> 50 Jahre Kunsthalle Bielefeld
Jubiläumsausstellung/Höhepunkte der Sammlung
Kompaktseminar mit Führung in der Kunsthalle</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Kunsthalle Bielefeld wurde am 27.09.1968, nur 12 Tage nach der Eröffnung der Neuen Nationalgalerie in Berlin, der Öffentlichkeit übergeben. Das Gebäude von Philip Johnson war ein Geschenk von Rudolf August Oetker an die Stadt Bielefeld und ist das fr</KINFO1>
    <KINFO2>üheste Museum mit zeitgenössischer Architektur für moderne Kunst im Nachkriegsdeutschland.
Die Kunsthalle präsentiert in ihrer Jubiläumsausstellung 50 Werke aus ihrer Sammlung. Der Bogen spannt sich von der Klassischen Moderne bis zu zeitgenössischen Po</KINFO2>
    <KINFO3>sitionen. Die beiden Rundgänge nehmen diesen auf und konzentrieren sich zunächst auf die klassische Kunst und beim zweiten Termin auf zeitgenössische Arbeiten.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>26</FACHB>
    <FACHB_TXT>Plastisches Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>52</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Blockseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>12</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>26,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>26,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1822162K8</KNR>
    <PROGTITEL>Character Design - zeichnerisch eigene Charaktere entwerfen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Mit Papier und Stift kann hier die eigene Figur entwickelt werden, entweder für einen Comic, ein Kinderbuch, für eine Animation oder einfach als eine Sympathiefigur.
In diesem Kurs erfahren Sie Schritt für Schritt, worauf es beim Entwickeln einer eigene</KINFO1>
    <KINFO2>n Figur ankommt. Daneben gibt es Tipps und Tricks, die helfen die Charaktere und die eigenen Vorstellungen so gut wie möglich aufs Papier zu bekommen.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>10.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>21.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>7</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>14,00</UE_TXT>
    <FACHB>27</FACHB>
    <FACHB_TXT>Musik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>56,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>32,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1822315W8</KNR>
    <PROGTITEL>Hier dreht sich's um die Töpferscheibe!
Für Anfänger und Fortgeschrittene</PROGTITEL>
    <KINFO1>An der Töpferscheibe zu drehen ist herausfordernder, als es zunächst aussieht. Wir möchten erste Kenntnisse  vermitteln, beginnend mit Vorbereitung von Arbeitsplatz und dem Ton. Es ist wichtig, ein gutes Gefühl für den Ton und die eigene Handhaltung zu b</KINFO1>
    <KINFO2>ekommen; darum werden wir viel üben.  Das Ganze soll Spaß machen; dann kommen am Ende auch ein paar kleine erste Gefäße heraus. 
Fortgeschrittene erhalten Unterricht nach ihren individuellen Kenntnissen. Wir vermitteln auch hier Drehtechniken, darüber h</KINFO2>
    <KINFO3>inaus Montieren, Henkeln und Dekorieren.
Es ist hilfreich, keine langen Fingernägel zu haben.
Kosten für Ton inkl. Glasur: 1,70 € pro Kilogramm.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>18.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>05.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>5</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>25,00</UE_TXT>
    <FACHB>28</FACHB>
    <FACHB_TXT>Musikalische Praxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>5</MINTN>
    <MAXTN>5</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>134,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>75,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1822402W8</KNR>
    <PROGTITEL>Weben am Wochenende
Vertrautwerden mit dem Webstuhl</PROGTITEL>
    <KINFO1>Nach dem Kennenlernen starten wir mit einer kurzen theoretischen Einführung. Danach kann sofort auf den fertig eingerichteten Webstühlen gewebt werden.  Nach eigenem Geschmack fertigen Sie z.B. ein Handtuch, einen Tischläufer, Schal oder eine Kissenhülle</KINFO1>
    <KINFO2>. Und wenn Sie auch die Begeisterung für das Weben mit nach Hause nehmen, steht der Fortsetzung nichts im Wege.
Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich.
Es entstehen zusätzliche Materialkosten von ca. 20,00 Euro, je nach Menge und Materialart.
Er</KINFO2>
    <KINFO3>frischungsgetränke, Kaffee und Tee stehen bereit, ansonsten Selbstverpflegung bzw. Nutzung des nahe gelegenen Cafés.
TN min. 3, max. 4
Anmeldeschluss: 09.01.2019</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>20.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>18,67</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>3</MINTN>
    <MAXTN>4</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>160,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>160,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1822430K8</KNR>
    <PROGTITEL>Nähen für Einsteigerinnen und Einsteiger</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs werden Grundlagen der Schneiderei vermittelt. Der Umgang mit der Nähmaschine, die Handhabung von Fertigschnitten bzw. Schnittmusterheften erarbeitet und grundlegende Zuschneide- und Verarbeitungstechniken vorgestellt. Anhand einfacher Klei</KINFO1>
    <KINFO2>dungsstücke können diese Fertigkeiten erlernt werden. Nähmaschinen stehen zur Verfügung.  Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>29.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>4</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>40,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1822431K8</KNR>
    <PROGTITEL>Nähen 
Einstiegskurs</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs werden Grundlagen der Schneiderei vermittelt. Der Umgang mit der Nähmaschine, die Handhabung von Fertigschnitten bzw. Schnittmusterheften erarbeitet und grundlegende Zuschneide- und Verarbeitungstechniken vorgestellt. Anhand einfacher Klei</KINFO1>
    <KINFO2>dungsstücke können diese Fertigkeiten erlernt werden. Nähmaschinen stehen zur Verfügung.  Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>09.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>30.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>4</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>40,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1822432K8</KNR>
    <PROGTITEL>Nähen für Einsteigerinnen und Einsteiger</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs werden Grundlagen der Schneiderei vermittelt. Der Umgang mit der Nähmaschine, die Handhabung von Fertigschnitten bzw. Schnittmusterheften erarbeitet und grundlegende Zuschneide- und Verarbeitungstechniken vorgestellt. Anhand einfacher Klei</KINFO1>
    <KINFO2>dungsstücke können diese Fertigkeiten erlernt werden. Nähmaschinen stehen zur Verfügung.  Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>10.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>31.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>4</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>40,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>23,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1822531W8</KNR>
    <PROGTITEL>Einstieg in die Digitale Fotografie</PROGTITEL>
    <KINFO1>Digitale Bilder von Spiegelreflex-, Bridge- und Kompaktkameras stehen sofort zur Verfügung; sie können beliebig und kostengünstig weiterverarbeitet werden. Aber wie geht das eigentlich mit dem Fotografieren ohne Film, und wie entstehen die Farben? Wie fu</KINFO1>
    <KINFO2>nktionieren die unterschiedlichen digitalen Kameras, und was ist noch vorhanden von der alten klassischen Technik der Belichtungssteuerung, Blenden- und Zeitsteuerung? Dieses Seminar gibt einen Überblick über die Möglichkeiten der digitalen Fotografie un</KINFO2>
    <KINFO3>d eine kurze Vorschau auf die Bildbearbeitung am Computer. (Weiterführender Kurs: Digitale Fotos am PC nachbearbeiten)
Die Lerninhalte: Unterschiede der Digitalkameratypen, Objektivbrennweiten, Belichtungssteuerung, Speichermedien und Datenübertragung a</KINFO3>
    <KINFO4>uf den PC, Weißabgleich, der Umgang mit Farben und Datenmengen und besonders der bewusstere Umgang mit der eigenen Kamera. Diese bitte incl. Bedienungsanleitung mitbringen, aber es geht auch ohne, nach dem Motto: erst informieren, dann kaufen!</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>11.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>14,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>57,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>33,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1822537W8</KNR>
    <PROGTITEL>High-Key / Low-Key Fotokurs</PROGTITEL>
    <KINFO1>Es sind die kleinen und großen Unterschiede, die jeden menschlichen Körper, jedes menschliche Gesicht einzigartig und schön machen. Aber diese Tatsache allein ist keine Garantie für ein gelungenes Portrait-Foto. Daher vermittelt Ihnen dieses Seminar di</KINFO1>
    <KINFO2>e Grundlagen der High- und Low-key-Aufnahmetechniken. Hier dreht sich alles um die richtige Beleuchtung, um kleinste Feinheiten des menschlichen Gesichts richtig in Szene zu setzen. Bei der High-key-Fotografie dominieren helle Farbtöne, wodurch feinste A</KINFO2>
    <KINFO3>kzente große Aufmerksamkeit erlangen. Im Gegensatz dazu sind es bei der Low-key-Fotografie die dunklen Töne, die Formen schemenhaft akzentuieren, gleichzeitig jedoch Details offenlegen. Dabei gilt bei beiden Techniken: nicht überbelichten, nicht unterbel</KINFO3>
    <KINFO4>ichten! Sie erarbeiten in der Gruppe verschiedene Lichtaufbauten. Anschließend erstellt  jeder Teilnehmer unter Anleitung des Fachdozenten eigene Bilder des Models. Diese werden direkt im Anschluss per Photoshop optimiert.  
Voraussetzungen: Eigene DSLR</KINFO4>
    <KINFO5>-, Bridge-, MFT- oder Systemkamera mit einem Blitzschuh
Mittenkontakt, manuelle Einstellungsmöglichkeiten und, wenn vorhanden, Blitzgeräte. 
Im Kursentgelt enthalten sind Kosten für Model und zusätzliches Equipment in Höhe von 40,00 € pro Person.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>68,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>54,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1822574T7</KNR>
    <PROGTITEL>Kameraeinführung
In Kooperation mit Kanal 21/Offener TV-Kanal Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Teilnehmenden lernen verschiedene Kamera-Modelle kennen und üben notwendige Grundlagen für ruhige Bilder, Schwenk, Zoom und saubere Tonaufnahmen. In kleinen Übungsschritten lernen sie den sachgerechten Umgang mit Kamera, Stativ, Akkus und Mikrophon k</KINFO1>
    <KINFO2>ennen. Besondere Themen der Einführung sind manuelle Kamerafunktionen, Regulation der Schärfe, Korrektur der Blende, Weißabgleich und Verkabelung. Es wird gezeigt, wie man eine Szene in Bildern "auflösen" kann, um sie interessant dazustellen. Es wird emp</KINFO2>
    <KINFO3>fohlen, im Anschluss an die Kameraeinführung zeitnah den Kurs "Schnitteinführung" zu besuchen.  <b>Die Anmeldung erfolgt über den Kanal 21 unter buero@kanal-21.de oder 0521/2609811.</b></KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>28.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>28.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>20,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>10,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1822579T7</KNR>
    <PROGTITEL>Schnitteinführungen
In Kooperation mit Kanal 21/Offener TV-Kanal Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>In dieser Einführungsveranstaltung werden die Grundlagen digitaler Schnitttechnik vermittelt. Nach einem Überblick über die verschiedenen Schnittmöglichkeiten erlernen die Teilnehmenden die Videobearbeitung mit der Software Adobe Premiere PRO. Im Mittelp</KINFO1>
    <KINFO2>unkt des Kurses stehen das Digitalisieren von Videobildern, die Vorbereitung von Sounds, Musik, Grafik und Bildern, das Kürzen von Clips, das Einfügen von Effekten, die Einstellung von Überblendungen, die Bearbeitung von Titeln und das Ausspielen in vers</KINFO2>
    <KINFO3>chiedenen Kompressionen für Videoportale (Youtube, Vimeo und ähnliches) oder zur Wiedergabe auf dem DVD-Player. Es wird empfohlen, die Veranstaltung in Verbindung mit dem Kurs "Kameraeinführung" zeitnah zu besuchen.  <b>Die Anmeldung erfolgt über den Kan</KINFO3>
    <KINFO4>al 21 unter buero@kanal-21.de oder 0521/2609811.</b></KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>07.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>20,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>10,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1822670W8</KNR>
    <PROGTITEL>Mit krimineller Energie ins neue Jahr
Ein Kurzkrimi-Workshop</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ein Wald oder ein Park, ein Bahnhof oder eine Bushaltestelle - was  könnte sich hier abspielen, welche Figuren mit hinreichend krimineller Energie fühlen sich wohl angezogen von solchen locations? In diesem Schreibwochenende sondieren wir mögliche Täte</KINFO1>
    <KINFO2>r und Opfer, gewinnen verschiedenen Szenerien spannende und überraschende Wendungen ab. 
Mit Hilfe der Techniken des "Creative Writing" entwerfen wir lebendige Figuren und dramaturgisch stimmige Plots. Teilnehmende mit und ohne Vorkenntnisse erlernen i</KINFO2>
    <KINFO3>n lockerer Atmosphäre die Tricks und Kniffe des Genres. Schritt für Schritt nähern wir uns einem packenden Kurzkrimi. 
Weitere Infos zum Referenten s. www.wolfradt.de
Max. 8 TeilnehmerInnen</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>20.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,33</UE_TXT>
    <FACHB>22</FACHB>
    <FACHB_TXT>Theaterarbeit, Spiel</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>73,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>40,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1822770T8</KNR>
    <PROGTITEL>Einfach mal  Bridge spielen
In Kooperation mit dem Bridgeclub "Leineweber"</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ist Bridge das Kartenspiel für Sie?  Probieren Sie es aus.
Kann man Bridge in einem Tag lernen? Ja! 
Kann man dann in allen Bridgegruppen spielen? Nein, dazu benötigt man noch einige weitere Kenntnisse.
Bei "Bridge in 1 Tag" lernen Sie Bridge von de</KINFO1>
    <KINFO2>n Anfängen bis zum heutigen Turnierbridge kennen und spielen. Spielen kann jeder intuitiv mit den 52 Karten. Bei der Reizung, der Vereinbarung zweier Spieler über die Anzahl der zu erzielenden Stiche, gibt es Absprachen, sogenannte Konventionen, die gele</KINFO2>
    <KINFO3>rnt und geübt werden müssen. Der Start ist schnell gemacht, notwendige Vereinbarungen können an zwei weiteren Nachmittagen gelernt werden.
Für Arbeitsmaterial, Getränke und Imbiss sind vor Ort  20,00 Euro zu zahlen.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>02.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>02.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,00</UE_TXT>
    <FACHB>2</FACHB>
    <FACHB_TXT>Kultur, Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>9</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>29,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>20,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1822774K8</KNR>
    <PROGTITEL>Billard - Spiel und Sport 
für Anfänger mit Vorkenntnissen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der Kurs dient der Vertiefung und Festigung der Grundlagen des Billardspiels: Regeln, Haltung, Auftreff-/ Zielpunkte, Effetspiel, Taktik und Strategie sowie weitere Varianten im Billard werden erlernt und die individuelle Spielstärke verbessert. Spielmat</KINFO1>
    <KINFO2>erial (Billardqueue) steht zur Verfügung.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>22.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>26.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>2</FACHB>
    <FACHB_TXT>Kultur, Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>11</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>62,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>31,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1822910K8</KNR>
    <PROGTITEL>BiMusic -
die andere Big Band der VHS Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1>Bei BiMusic sind alle Musiker und Musikerinnen willkommen, die Lust auf stilübergreifende Arrangements haben und sich nicht scheuen zu improvisieren. Dabei bedienen wir uns aus jedem Topf: Latin, Bebop, Modern Jazz, Fusion, Pop und, und, und!
Die Musi</KINFO1>
    <KINFO2>k soll bereichern und erfreuen und wird für jede/n zur unvergesslichen Erfahrung - spätestens dann, wenn das krönende Abschlusskonzert stattfindet. Eine gute Grundlage bietet dazu ein Probenwochenende.
Alle Instrumente, die mit einer grundlegenden bis f</KINFO2>
    <KINFO3>ortgeschrittenen Technik gespielt werden können, sind erwünscht, besonders Trompete, Posaune und auch Klavier.
Die ersten drei Termine sind auch zum Schnuppern gedacht, d.h. es kann aktiv mitgemacht oder einfach nur zugehört werden.
Bei Fragen/Informat</KINFO3>
    <KINFO4>ionsbedarf wenden Sie sich bitte an Lutz Ebmeier: 0177 3469579 oder lebmei@me.com.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.11.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>31</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>82,67</UE_TXT>
    <FACHB>2D</FACHB>
    <FACHB_TXT>Textiles Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>14</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>275,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>275,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1824026W8</KNR>
    <PROGTITEL>Ni hao! Chinesische Kultur & Sprache kennenlernen
Samstagsseminar</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ni hao! Wer kennt die Legende und den Ursprung des Tees? Warum gilt es in China als Unsitte, die Stäbchen senkrecht in eine Schüssel mit Reis zu stecken? Was bedeuten die "Vier Schätze des Gelehrtenzimmers"? Warum ist das Mondfest für Chinesen so wichtig</KINFO1>
    <KINFO2>? Wie viele Zeichen gibt es in der chinesischen Sprache? Was bedeutet "Feng Shui" wörtlich auf Chinesisch? Der Kurs richtet sich an alle, die beruflichen oder privaten Kontakt zu Chinesen haben und ihre Kenntnisse über die fremde Kultur vertiefen möchten</KINFO2>
    <KINFO3>. Unter Anwendung einer ganzheitlichen Lehr- und Lernmethode (Suggestopädie) werden Sie bald scheinbar mühelos und mit viel Spaß ein wenig Chinesisch sprechen und verstehen, z.B. "Guten Tag", "Dankeschön", "Auf Wiedersehen". An diesem Wochenende können S</KINFO3>
    <KINFO4>ie auch typisches Gebäck aus China probieren. Für Ihre Verpflegung in der 30-minütigen Mittagspause sorgen Sie bitte selbst. Willkommen in China!</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>19.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>7,00</UE_TXT>
    <FACHB>46</FACHB>
    <FACHB_TXT>Englisch</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>31,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>16,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1824104B8</KNR>
    <PROGTITEL>Englisch Auffrischung A2: Intensivwoche als Bildungsurlaub
Aktiv Sprache trainieren in kleiner Kursgruppe</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieser Kurs eignet sich für Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die ihre früher erworbenen Englischkenntnisse in möglichst kurzer Zeit auffrischen und vertiefen wollen. Eine kleine Kursgruppe (max. 12 TN) trägt dazu bei, dass Sie schnell Lernfortschritte mac</KINFO1>
    <KINFO2>hen werden. Wichtige Strukturen werden wiederholt, der Wortschatz erweitert und eine Verbesserung der Sprechfähigkeit erreicht.Diese Bildungsveranstaltung ist nach §1, Abs. 1 u. 2, und nach §9 Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) anerkannt. Teilnehmen</KINFO2>
    <KINFO3>de können den Kurs auch als reguläres Kursangebot buchen (In diesem Fall ist eine Anmeldung bis kurz vor Kursbeginn möglich). Um den Kurs als Bildungsurlaub zu buchen, ist die Anmeldung bis spätestens 30.11.2018 erforderlich!</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>18.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>5</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>30,00</UE_TXT>
    <FACHB>46</FACHB>
    <FACHB_TXT>Englisch</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>61</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Bildungsurlaub</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>120,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>60,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1824261B8</KNR>
    <PROGTITEL>English B1: Refresher + Conversation - Bildungsurlaub Intensivwoche
Aktiv Sprache trainieren</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die meisten Englischlerner/-innen können gelesene Texte relativ gut verstehen, passabel schreiben, aber nur mit Mühe Gespräche führen. Dieser Intensivkurs hat das Ziel, anhand geeigneter Redeanlässe schnell zum flüssigen Sprechen zu kommen. Eine kleine K</KINFO1>
    <KINFO2>ursgruppe trägt dazu bei, dass Sie sich intensiv einbringen und optimal Lernfortschritte machen können. Bei Bedarf werden grammatische Strukturen am Beispiel wiederholt. Diese Bildungsveranstaltung ist nach §1, Abs. 1 u. 2, und nach §9 Arbeitnehmerweiter</KINFO2>
    <KINFO3>bildungsgesetz (AWbG) anerkannt. Teilnehmende können den Kurs somit als Bildungsurlaub nutzen oder als reguläres Kursangebot  (In diesem Fall ist eine Anmeldung bis kurz vor Kursbeginn möglich). Um den Kurs als Bildungsurlaub zu buchen, ist die Anmeldun</KINFO3>
    <KINFO4>g bis spätestens 10.12.2018  erforderlich!</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>24.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>4</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>32,00</UE_TXT>
    <FACHB>46</FACHB>
    <FACHB_TXT>Englisch</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>61</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Bildungsurlaub</VERANARTTX>
    <MINTN>5</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>141,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>71,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1824391W8</KNR>
    <PROGTITEL>Business English Weekend 2 - B1
Intensivtraining in kleiner Kursgruppe</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieser Kompaktkurs an einem Wochenende ist für alle geeignet, die ihre Englischkenntnisse möglichst schnell für den Beruf aktivieren möchten. In realistischen beruflichen Situationen trainieren Sie Business English in angenehm kleiner Kursgruppe: Telepho</KINFO1>
    <KINFO2>ning, Small Talk, Presentations, Business Correspondence u.ä. Der Kurs vermittelt aktuellen Wortschatz, den sie unmittelbar in Ihren konkreten beruflichen Kontexten benötigen. Die erfahrene Businesstrainerin stimmt dabei die Schwerpunkte nach den Bedürfn</KINFO2>
    <KINFO3>issen der jeweiligen Teilnehmergruppe ab. Bei Interesse ist im Anschluss der Besuch eines Bildungsurlaubs Business English möglich. Die Business Weekends 1 und 2 können unabhängig voneinander besucht werden.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>20.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>46</FACHB>
    <FACHB_TXT>Englisch</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>36,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>18,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1824672W8</KNR>
    <PROGTITEL>Russisch für Einsteiger - Kompaktseminar an einem Wochenende
Kurz und knapp einfache Redemittel für Alltagssituationen erwerben</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Wochenendkurs entwickeln Anfängerinnen und Anfänger (ohne oder mit sehr geringen Vorkenntnissen) gezielt und kompakt ihre mündliche Ausdrucksfähigkeit in der russischen Sprache. Anhand einfacher und kurzer Dialoge erhalten die Teilnehmenden ers</KINFO1>
    <KINFO2>te Strategien zur Kommunikation in Standardsituationen des Alltags. Auch grundlegende grammatikalische Strukturen werden von der muttersprachlichen Kursleitung eingeführt und landeskundliche Aspekte integriert.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>18.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>20.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,00</UE_TXT>
    <FACHB>4J</FACHB>
    <FACHB_TXT>Russisch</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>44,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>22,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1824932E8</KNR>
    <PROGTITEL>Lehrwerkspräsentation Hueber: Jornada Hispánica</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>01.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>01.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>7,67</UE_TXT>
    <FACHB>4M</FACHB>
    <FACHB_TXT>Spanisch</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>5</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1825023E8</KNR>
    <PROGTITEL>Infotermin: Systemische/r Familienberater/-in VHSConcept</PROGTITEL>
    <KINFO1><i>Systemisch denken - systemisch handeln</i>
An diesem Informationstermin stellen wir Ihnen den berufsbegleitenden Weiterbildungslehrgang mit Zertifikat vor. Der Jahreskurs 2019 beginnt im März 2019 und umfasst 168 Stunden. Näheres zum Ausbildungsgang</KINFO1>
    <KINFO2>: vhs-nds.de. Er richtet sich an Personen, die im weiten Feld sozialer, pädagogischer oder beratender Arbeit mit Familien, Teilfamilien oder Paaren arbeiten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>1,33</UE_TXT>
    <FACHB>58</FACHB>
    <FACHB_TXT>Branchenspezifische Fachlehrgänge</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1825101P8</KNR>
    <PROGTITEL>Zertifikatsprüfung  Xpert Business - alle Module</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wenn Sie Ihren Xpert Business Kurs mit einer Zertifikatsprüfung abschließen möchten, können Sie eine Prüfung bei unserer Partner-VHS in Salzkotten ablegen. Anmeldeschluss ist der 22.01.2019.
Zum Prüfungstermin bringen Sie bitte Ihren Personalausweis, Ku</KINFO1>
    <KINFO2>gelschreiber und einen nicht programmierbaren Taschenrechner mit. Die Prüfungen werden schriftlich abgelegt. Um Erscheinen ca. 15 min. vor Prüfungsbeginn wird gebeten. Bei erfolgreichem Bestehen der Prüfung erhalten Sie ein Xpert Business Zertifikat. Bit</KINFO2>
    <KINFO3>te bedenken Sie, dass Korrektur und Zertifikatsausstellung ca. 4-6 Wochen Zeit in Anspruch nimmt. Die Zertifikate werden im Xpert Business System bundesweit anerkannt.  
Der Prüfungstermin gilt für alle Module des Xpert Business-Zertifikatssystems, bitt</KINFO3>
    <KINFO4>e teilen Sie das zu prüfende Modul bei Ihrer Anmeldung mit. Als persönlicher Ansprechpartner für die Prüfungen an der "VHS vor Ort" in Salzkotten steht Ihnen der stellv. VHS-Leiter Markus Krick unter der Rufnummer 0 52 58 / 9 37 96-101 sowie der E-Mail-A</KINFO4>
    <KINFO5>dresse markus.krick@vhs-vor-ort.de gerne zur Verfügung. Sie können sich online unter www.vhs-vor-ort.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0 52 58/ 9 37 96-0 zur Prüfung anmelden.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>22.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>22.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,00</UE_TXT>
    <FACHB>54</FACHB>
    <FACHB_TXT>Büropraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>25</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Prüfung</VERANARTTX>
    <MINTN>4</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>80,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>80,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1825206K8</KNR>
    <PROGTITEL>Tastschreiben in kürzester Zeit
Erwachsene</PROGTITEL>
    <KINFO1>Eine neue Lehr-/Lernmethode, die den Aufbau und die Funktionsweise des menschlichen Gehirns berücksichtigt und den Lernprozess beschleunigt, ermöglicht Ihnen, nach nur zwei Kursterminen die Tastatur eines PCs blind mit 10 Fingern zu bedienen. Mit wenig Z</KINFO1>
    <KINFO2>eitaufwand und einer Menge Spaß lernen Sie in sehr kurzer Zeit das 10-Finger-Tastaturscheiben. Diese Art des Lernens ist auch bekannt unter Begriffen wie gehirngerechtes Lernen, beschleunigende Lehr- und Lernmethoden, ganzheitliche Lernmethoden, Superlea</KINFO2>
    <KINFO3>rning oder Suggestopädie. Keine Voraussetzungen!</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>09.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>51</FACHB>
    <FACHB_TXT>IuK-Grundlagen, allg. Anwendungen</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>11</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>52,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>34,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1825329T8</KNR>
    <PROGTITEL>Das Android-Smartphone - Die ersten Schritte
Maximal 4 Teilnehmer</PROGTITEL>
    <KINFO1>Lernen Sie die Handhabung Ihres Smartphone mit einem Android Betriebssystem von Anfang an. Wenn Sie über ein Android-Smartphone ab Version 4.0 verfügen, können Sie hier Ihre Fragen stellen und erhalten Hilfestellung bei der Nutzung Ihres Smartphones (kei</KINFO1>
    <KINFO2>ne Ersteinrichtung) und wesentlichen Einstellungen. Maximal 4 Teilnehmende.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>26.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>26.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>51</FACHB>
    <FACHB_TXT>IuK-Grundlagen, allg. Anwendungen</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>3</MINTN>
    <MAXTN>4</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>37,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>37,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1825341W8</KNR>
    <PROGTITEL>MacBook-Aufbaukurs: Holen Sie mehr aus Ihrem Mac heraus - optimieren Sie den Workflow</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ihnen sind die Grundlagen von Ihrem Apple Computer bekannt? Sie möchten tiefer in die Funktionen einsteigen? Dann ist dieser Kurs perfekt für Sie! Lassen Sie uns gemeinsam Ihr Betriebssystem erkunden und zusätzliche Funktionen entdecken.
Kursinhalte:
<</KINFO1>
    <KINFO2>li>Benutzeroberfläche</li>
<li>Der Finder (Explorer)</li>
<li>Die Einstellungen</li>
<li>Programmanwendungen</li>
<li>Einrichten der Dock</li>
<li>Spotlight</li>
<li>Individuelle Einstellungen</li>
<li>Tags im Finder (iCloud)</li>
<li>Gute Apps</</KINFO2>
    <KINFO3>li>
<li>Sicherheit</li></KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>02.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>51</FACHB>
    <FACHB_TXT>IuK-Grundlagen, allg. Anwendungen</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>6</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>60,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>30,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1825347K8</KNR>
    <PROGTITEL>Apple iPhone/iPad Aufbaukurs
Kleingruppenkurs</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie haben bereits Kenntnis über Ihr iPhone oder Ihr iPad? Die groben Grundlagen sind Ihnen bekannt? Dann ist dieser Kurs sehr interessant für Sie! Lernen Sie Details über Ihre Apple Produkte kennen, um noch mehr Vorteile zu genießen! Wir werden auf dies</KINFO1>
    <KINFO2>e Themen eingehen:
<li>iOS 11 Funktionen</li>
<li>Einstellungen</li>
<li>iCloud</li>
<li>interessante Apps</li>
<li>Bilder, Verwaltung und Organisation</li>
<li>uvm.</li></KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>51</FACHB>
    <FACHB_TXT>IuK-Grundlagen, allg. Anwendungen</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>45,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>45,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1825447K8</KNR>
    <PROGTITEL>Excel: Aufbaukurs kompakt - Viele nützliche Tools zur Automatisierung Ihrer Arbeitsmappen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie arbeiten viel mit Excel, möchten das Programm aber nicht nur für kleine Berechnungen oder für große Namenslisten nutzen, sondern endlich die vielen Tools und Funktionen kennenlernen, die Excel zu einem wichtigen Arbeitsinstrument machen.
Kursinhalte</KINFO1>
    <KINFO2>:
<ul><li>Grundlagenvertiefung</li>
<li>Relative und absolute Bezüge</li>
<li>Auswerten von langen Listen, Sortieren</li>
<li>Tabellenverknüpfung, Mappenverknüpfung</li>
<li>Benutzerdefinierte Formatierung, bedingte Formatierung</li>
<li>Funktion W</KINFO2>
    <KINFO3>enn, verschachtelte Funktion Wenn</li>
<li>Funktion SVerweis</li>
<li>Mustervorlagen, Zellschutz, Mappenschutz</li>
<li>Auswerten mit Pivot-Tabellen</li>
<li>Daten konsolidieren</li>
<li>Einführung in das Arbeiten mit Makros</li>
<li>Individuelle P</KINFO3>
    <KINFO4>roblemlösungen zum Themengebiet</li></ul>
<b>Kein Anfängerseminar.</b> Voraussetzung: Windows-Explorer und Excel-Grundkenntnisse. 
Es kann mit MS Excel 2010 oder Excel 2016 gearbeitet werden.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>28.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>29.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>52</FACHB>
    <FACHB_TXT>Kaufmännische IuK-Anwendung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>5</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>86,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>86,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1825448K8</KNR>
    <PROGTITEL>Excel: Tabellen auswerten mit Pivot & Co.</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs lernen Sie Filter und Pivot-Tabellen wie ein Profi zu nutzen, um in Excel Ihre Daten auszuwerten.
Kursinhalte:
<ul><li>AutoFilter, SpezialFilter</li>
<li>Fensterfixierung, Wiederholungszeichen</li>
<li>Teilergebnisse, Gliederungen</li></KINFO1>
    <KINFO2>
<li>Gruppierungen, berechnete Felder und Elemente</li>
<li>Pivot-Charts</li>
<li>Datenbankfunktionen</li>
<li>Formeln zur Auswertung von langen Listen</li>
<li>Darstellen/Entfernen von Duplikaten</li></ul>
<b>Kein Anfängerseminar.</b> Der Kurs ric</KINFO2>
    <KINFO3>htet sich an AnwenderInnen von MS Excel 2010/2016.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>15.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>22.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>52</FACHB>
    <FACHB_TXT>Kaufmännische IuK-Anwendung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>63,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>63,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1825464K8</KNR>
    <PROGTITEL>Access: Grundlagen der Datenverwaltung</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie haben mit großen Datenmengen zu tun und möchten dafür eine Datenbank entwickeln? Oder Sie arbeiten bereits mit einer Datenbank, es fehlt Ihnen aber an notwendigem Hintergrundwissen, um eine Datenbank sinnvoll zu nutzen bzw. zu erweitern? Nach dem Sem</KINFO1>
    <KINFO2>inar sind Sie in der Lage, eine Datenbank in sinnvoller Weise selbständig zu erstellen, Daten zu sammeln, zu verwalten und optisch ansprechend aufzubereiten.
Kursinhalte:
<ul><li>Datenbankstruktur</li>
<li>Felddatentypen, Feldeigenschaften, Indizes</l</KINFO2>
    <KINFO3>i>
<li>Hinzufügen, Ändern, Löschen und Suchen von Datensätzen</li>
<li>Beziehungen</li>
<li>Formulare</li>
<li>Abfragen, Parameterabfragen</li>
<li>Gruppierte Berichte, Etiketten</li>
<li>Datenimport/Datenexport</li>
<li>Navigationsformular</li></</KINFO3>
    <KINFO4>ul>
Voraussetzungen: Betriebssystemkenntnisse, Excel-Kenntnisse sind von Vorteil. Das Seminar wendet sich an AnwenderInnen von MS Access 2010/2016.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>15.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>52</FACHB>
    <FACHB_TXT>Kaufmännische IuK-Anwendung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>89,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>89,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1825493B8</KNR>
    <PROGTITEL>Der sichere Umgang mit MS Office 2010/2016
Bildungsurlaub</PROGTITEL>
    <KINFO1>Von Arbeitgebern wird der 'sichere Umgang mit MS Office' gefordert. Im Büroalltag haben Sie es mit Vorlagen für Word, Excel oder PowerPoint bzw. auch fertigen, zu bearbeitenden Dateien zu tun, die Sie von Kollegen "geerbt" haben. Was genau steckt dahinte</KINFO1>
    <KINFO2>r? Welches Hintergrundwissen benötigen Sie wirklich? Wie können Sie vorhandene Vorlagen/Dateien für die eigenen Bedürfnisse abändern und optimieren? 
Word:
<ul><li>Formatvorlagen</li>
<li>Tabulator, Tabelle, Seitenlayout</li>
<li>Bilder, Textfelder</KINFO2>
    <KINFO3>, Illustrationen</li>
<li>Anpassen von Dokumenten/Vorlagen</li></ul>
Excel:
<ul><li>Relative, absolute Bezüge</li>
<li>Formeln und Funktionen (Summe, Min, Max, Anzahl)</li>
<li>Sortieren, Filtern, Fensterfixierung, Seitenlayout, Tabellenverknüpfung<</KINFO3>
    <KINFO4>/li>
<li>Anpassen von Arbeitsmappen/Vorlagen</li></ul>
PowerPoint:
<ul><li>Layoutvorlagen, Mastereinstellungen</li>
<li>Folien zusammenführen</li>
<li>Animationen</li>
<li>Anpassen von Präsentationen/Vorlagen</li></ul>
Outlook:
<ul><li>AutoSignat</KINFO4>
    <KINFO5>uren, Verteilerlisten</li>
<li>Verwalten des Posteingangs</li>
<li>Abwesenheitsassistent/Automatische Antworten</li>
<li>Termine/Kontakte</li></ul>
Voraussetzung: Kenntnisse in Word, Excel und Windows-Explorer. Diese Bildungsveranstaltung ist nach §</KINFO5>
    <KINFO6>1 Abs. 1 und 2 und nach §9 Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) anerkannt. Geänderter An- und Abmeldeschluss: 14.12.2018.</KINFO6>
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>11.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>5</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>38,00</UE_TXT>
    <FACHB>52</FACHB>
    <FACHB_TXT>Kaufmännische IuK-Anwendung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>61</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Bildungsurlaub</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>183,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>183,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1825517W8</KNR>
    <PROGTITEL>Aufbaukurs Digitale Bildbearbeitung mit Photoshop für ambitionierte Fotografen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieser Kurs wendet sich an ambitionierte Fotografen, die aus den eigenen Digitalbildern mit Hilfe vom professionellen Bildbearbeitungsprogramm Photoshop CS6 mehr herausholen wollen. Farben und Brillanz sowie Tonwerte und Kontraste können die Digitalfoto</KINFO1>
    <KINFO2>s mit Hilfe von Korrekturebenentechnik flexibel aufwerten. Das Auswechseln, Entfernen oder Einkopieren von ausgewählten Bildelementen wird mit intelligenten Methoden ausgeführt. Das Freistellen von Bildteilen mit Pfaden und Masken und das Arbeiten mit Eb</KINFO2>
    <KINFO3>enen, Ebenenmasken und Schnittmasken eröffnen neue Dimensionen kreativer Bildmontagen. Mit Perspektiv- und Objektivkorrekturen können Abbildungs- und Aufnahmefehler der Aufnahmen behoben werden. Auch der richtige Umgang mit Auflösung, Dateiaustauschforma</KINFO3>
    <KINFO4>ten und Farbmodi ermöglicht die fehlerfreie Weitergabe der Pixeldaten an andere Programme wie InDesign, digitaler Druck, Webausgabe und Fotoabzüge. Weitere mögliche Themen: Textebenen, Effekte, Filter und dazu viele nützliche Tipps für Digitalfotografen</KINFO4>
    <KINFO5>. Gute Grundkenntnisse in der digitalen Bildbearbeitung sind vorteilhaft.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>18.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>20.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>53</FACHB>
    <FACHB_TXT>Technische IuK-Anwendung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>96,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>55,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1825601B8</KNR>
    <PROGTITEL>Bildungsurlaub Social Media</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ob Facebook, Instagram, Blogs oder WhatsApp - Social Media sind aus dem Online Marketing nicht mehr wegzudenken. Immer mehr Unternehmen nutzen das 'share & follow'-Prinzip und integrieren Social Media in Marketing, PR und weitere Bereiche. Gleich, ob Si</KINFO1>
    <KINFO2>e als Unternehmer, Freiberufler und als Führungskraft soziale Netzwerke für das eigene Online Marketing nutzen möchten oder nicht - Ihre Kunden tun es bereits und tauschen sich online über ihre Erfahrungen aus, bewerten Ihre Leistungen in Bewertungsporta</KINFO2>
    <KINFO3>len, Foren und Blogs oder empfehlen Sie weiter. Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler können es sich längst nicht mehr leisten 'wegzuhören'.
Der Bildungsurlaub Social Media
<ul><li>vermittelt die Grundkenntnisse über das Social Web,</li>
<li>ze</KINFO3>
    <KINFO4>igt, wie Sie Social Media strategisch implementieren und</li>
<li> unterstützt bei der effizienten Nutzung der unterschiedlichen Kanäle.</li></ul>
Zielgruppen: Alle Beschäftigten, Unternehmer, Selbständige und Freiberufler, die mit Online Marketing/Onl</KINFO4>
    <KINFO5>ine Kommunikation zu tun haben, Studenten, die nach praktisch orientierten Weiterbildungsmöglichkeiten suchen und Berufs(wieder)einsteiger, die sich beruflich weiterqualifizieren möchten
Inhalte:
<ul><li>Einstieg in Social Media (Überblick über aktuell</KINFO5>
    <KINFO6>e Netzwerke)</li>
<li>Chancen & Risiken</li>
<li>Rechtliches rund um Social Media</li>
<li>Social Networks: Facebook und weitere</li>
<li>Business Social Networks: Xing & LinkedIn</li>
<li>Sharing Plattformen: YouTube, Pinterest, Instagram und weite</KINFO6>
    <KINFO7>re</li>
<li>Realtime Marketing: Facebook Live, Periscope und weitere</li>
<li>Blogs, Microblogs (Twitter) und Foren</li>
<li>Mobile Social Media, Snap(chat), Periscope und weitere</li>
<li>Strategie-Tag</li>
<li>Social Media Monitoring: Überwachen u</KINFO7>
    <KINFO8>nd Analysieren</li>
<li>Tools zur Effizienzsteigerung</li>
<li>Ausblick in die Zukunft: Internet of Things, Artificial Intelligence & Co.</li></ul>
Vorkenntnisse: Sie sollten sich im Internet sicher bewegen und keine Scheu davor haben, neue Profile i</KINFO8>
    <KINFO9>n den diversen Netzwerken anzulegen. Diese Bildungsveranstaltung ist nach §1 Abs. 1 und 2 und nach §9 Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) anerkannt. Geänderter An- und Abmeldeschluss: 20.12.2018.</KINFO9>
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>25.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>5</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>40,00</UE_TXT>
    <FACHB>58</FACHB>
    <FACHB_TXT>Branchenspezifische Fachlehrgänge</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>61</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Bildungsurlaub</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>198,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>198,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1825693B8</KNR>
    <PROGTITEL>Programmiersprache Python (Aufbaukurs)
Bildungsurlaub</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der Aufbaukurs in der Programmiersprache Python bietet im ersten Teil eine fundierte Einführung und Vertiefung in die objektorientierte Programmierung mit besonderem Augenmerk auf die Python-spezifischen Feinheiten. Der zweite Teil widmet sich fortgeschr</KINFO1>
    <KINFO2>ittenen Programmiertechniken in Python. Fortgeschrittene im Sinne dieser Schulung sind alle, die bereits Programmiererfahrung in anderen Programmiersprachen besitzen, aber auch diejenigen, die bereits über Grundkenntnisse in Python verfügen.
Kursinhalte</KINFO2>
    <KINFO3>:
<b>Objektorientierte Programmierung</b>
<li>Klassen und Objekte</li>
<li>Klassen- und Objektattribute</li>
<li>Datenkapselung</li>
<li>Deskriptoren und Properties</li>
<li>Slots</li>
<li>Vererbung und Mehrfachvererbung</li>
<li>Magische Methode</KINFO3>
    <KINFO4>n und Operatorüberladung</li>
<li>Exceptions</li>
<li>Fortgeschrittene Programmiertechniken</li>
<b>Funktionale Programmierung</b>
<li>Generatoren und Iteratoren</li>
<li>Rekursive Funktionen</li>
<li>Memoisation und Dekorateure</li>
<li>Dynamic C</KINFO4>
    <KINFO5>ode Execution</li>
<li>Einführung in Threads und Synchronisation</li>
Kursziele:
Die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer sollen befähigt werden grundlegende und fortgeschrittene objektorientierte Programmierkonzepte sowie ausgewählte fortgeschritten</KINFO5>
    <KINFO6>e Programmiertechniken in der Praxis gewinnbringend einzusetzen. Dabei sollen sie neben allgemeinen Grundlagen auch Python-spezifische Feinheiten erlernen. Diese Bildungsveranstaltung ist nach §1 Abs. 1 und 2 und nach §9 Arbeitnehmerweiterbildungsgeset</KINFO6>
    <KINFO7>z (AWbG) anerkannt. Geänderter An- und Abmeldeschluss: 04.01.2019.</KINFO7>
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>28.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>01.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>5</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>38,00</UE_TXT>
    <FACHB>53</FACHB>
    <FACHB_TXT>Technische IuK-Anwendung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>61</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Bildungsurlaub</VERANARTTX>
    <MINTN>4</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>323,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>323,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1825705W8</KNR>
    <PROGTITEL>Atem-, Stimm- und Sprechausdruckstraining  
Persönliches Wirken über Stimme und Körper für Anfänger</PROGTITEL>
    <KINFO1>Neben dem inhaltlichen Aspekt, 'Was sage ich', ist vor allem das 'Wie' wichtig, um Ihre Kommunikationspartner zu erreichen. Atmung, gezielter Einsatz der Stimme und des Sprechausdrucks, Körpersprache und eigenes Auftreten und der Kontakt zum Gegenüber si</KINFO1>
    <KINFO2>nd hierbei fundamental. Sie entdecken und entwickeln die Potentiale Ihrer Stimme über die bewusste Körperwahrnehmung, erlernen einen lebendigen, ausdrucksstarken und situationsangepassten Stimm- und Sprechausdruck mittels Übungen aus dem Bereich der Atem</KINFO2>
    <KINFO3>- und Stimmschulung und arbeiten mit Ihrem 'Instrument Körper' sowie mit einem individuellen Feedback.
Kursinhalte:
<li>Atem- und Stimmübungen</li>
<li>Körperwahrnehmung und -einsatz</li>
<li>Erweiterung der stimmlichen Ausdrucksmöglichkeiten</li>
<</KINFO3>
    <KINFO4>li>Deutliche und verständliche Artikulation</li>
<li>Pausentechnik</li>
<li>Kontakt zum Publikum</li>
<li>Einsatz des 'Instrumentes Körper' in Redesituationen</li>
<li>Methoden: Impulsreferate, Atem- und Stimmarbeit, Textgestaltung, Teilnehmervorträg</KINFO4>
    <KINFO5>e</li></KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>56</FACHB>
    <FACHB_TXT>Kaufmännische Grund-, Fachlehrgäng</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>5</MINTN>
    <MAXTN>11</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>94,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>94,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1825760T8</KNR>
    <PROGTITEL>Life/Work Planning-Impulstag: Kreative Jobsuche ohne Bewerbung</PROGTITEL>
    <KINFO1>Laut Arbeitsmarktexperten werden zwei Drittel aller Stellen nicht über offizielle Ausschreibungen besetzt. Wenn also nicht die schriftliche Bewerbung das Mittel der Wahl ist - wie kann dann die Jobsuche funktionieren? Die Methode Life/Work Planning zeig</KINFO1>
    <KINFO2>t Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt vorgehen können, um die Potenziale des verdeckten Stellenmarkts für sich zu nutzen. Die Suche nach dem Job, der wirklich zu Ihnen passt, erfolgt dabei ohne Anschreiben und Lebenslauf. Und Ihre eigenen Stärken und Inte</KINFO2>
    <KINFO3>ressen stehen dabei im Mittelpunkt. Die Methode Life/Work Planning wurde von Richard Bolles entwickelt. Sein Werk 'Durchstarten zum Traumjob' gilt als das meistverkaufte Buch zum Thema Karriereplanung und Stellensuche. An dem Impulstag erhalten Sie eine</KINFO3>
    <KINFO4>n abwechslungsreichen Einblick in die Methode Life/Work Planning und erhalten hilfreiche Impulse für Ihre berufliche Planung:
<li>Sie erfahren, wie der verdeckte Stellenmarkt funktioniert.</li>
<li>Sie lernen, wie Sie Fähigkeiten und Interessen sichtba</KINFO4>
    <KINFO5>r machen können, die Sie gerne beruflich einbringen möchten.</li>
<li>Sie erfahren, wie Sie eigene berufliche Wünsche entwickeln können.</li>
<li>Sie lernen, wie Sie den verdeckten Stellenmarkt aktiv für sich nutzen können.</li>
In praktischen Übunge</KINFO5>
    <KINFO6>n können Sie die Methode gleich für sich selbst ausprobieren. Das Seminar richtet sich an alle Menschen, die sich intensiv mit ihrer Berufsplanung beschäftigen möchten. Der Impulstag wird von der Life/Work Planning-Trainerin Christiane Maschetzke durchge</KINFO6>
    <KINFO7>führt. Die Expertin für Berufsorientierung und Karriereplanung hat ihre Ausbildung bei John Webb, selbst Schüler und Co-Trainer von Richard Bolles absolviert.</KINFO7>
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,00</UE_TXT>
    <FACHB>56</FACHB>
    <FACHB_TXT>Kaufmännische Grund-, Fachlehrgäng</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>88,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>88,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1825777T8</KNR>
    <PROGTITEL>Alles eine Frage der Motivation
Intensivworkshop zur Entwicklung innerer Motivation</PROGTITEL>
    <KINFO1>Haben Sie sich dieses Jahr vorgenommen, endlich mehr Sport zu treiben bzw. körperlich aktiver zu leben? Regelmäßige körperliche Aktivität hält uns beweglich und bietet einen Ausgleich zur sitzenden Bürotätigkeit, baut Stresshormone ab und stärkt das Immu</KINFO1>
    <KINFO2>nsystem, so dass mehr Energie für Problemlösungen oder die Karriereplanung zur Verfügung steht. Vielleicht haben Sie bereits mehrere Versuche unternommen, körperlich aktiver zu leben, konnten diese jedoch nicht dauerhaft in Ihren Alltag einbauen? Wie un</KINFO2>
    <KINFO3>d ob es gelingt, seine bisherigen Verhaltensweisen dauerhaft umzustellen, hängt entscheidend von der inneren Motivation ab. Der Workshop "Alles eine Frage der Motivation" bietet die Möglichkeit, an der Entwicklung und Umsetzung der eigenen Motivation fü</KINFO3>
    <KINFO4>r eine Verhaltensänderung zu arbeiten und dadurch in Zukunft mehr Bewegung in das eigene Leben zu integrieren. Somit richtet sich dieser Workshop an jeden, der endlich alte Verhaltensmuster verlassen und eine Veränderung zu mehr körperlicher Aktivität mo</KINFO4>
    <KINFO5>tiviert angehen möchte.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>3,00</UE_TXT>
    <FACHB>56</FACHB>
    <FACHB_TXT>Kaufmännische Grund-, Fachlehrgäng</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>5</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>12,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>7,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1826107K8</KNR>
    <PROGTITEL>Deutsch Anfängerstufe 1 / Basiskurs 1 Alpha</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieses Sprachniveau entspricht der <b>Stufe A1</b> auf einer europaweit gültigen Messskala, vgl. Übersicht.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>13.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.09.2020</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>200</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>1000,</UE_TXT>
    <FACHB>44</FACHB>
    <FACHB_TXT>Deutsch als Fremd- und Zweitsprache</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1826109K8</KNR>
    <PROGTITEL>Integrationskurs komplett 10</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>24.01.2020</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>140</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>700,0</UE_TXT>
    <FACHB>44</FACHB>
    <FACHB_TXT>Deutsch als Fremd- und Zweitsprache</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>25</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1826403K8</KNR>
    <PROGTITEL>Grammatiktraining  B1 / B2</PROGTITEL>
    <KINFO1>Können Sie sich in Alltag und Beruf passabel verständigen - Ihre aktiven Grammatikkenntnisse weisen aber Lücken auf und so fehlt es Ihnen an Präzision im Ausdruck ?  Dann sollten Sie dieses Aufbautraining nutzen! Es füllt Grammatiklücken auf, frischt Ihr</KINFO1>
    <KINFO2>e vorhandenen Kenntnisse auf und verbessert so Ihre mündliche Ausdrucksfähigkeit und Ihre Schreibkompetenz .
Es macht Sie sicher in grammatischen  Fragen und bringt Ihnen so mehr sprachliche Souveränität.
Der Kurs ist für eine Kleingruppe von 6 Persone</KINFO2>
    <KINFO3>n konzipiert. So ist effektives zielgerichtetes Arbeiten gewährleistet.Es wird mit freien Unterrichtsmaterialien gearbeitet. Die Kosten des Unterrichtsmaterials werden auf die Teilnehmer umgelegt.
Für neue Interessenten ist eine <b>vorherige Beratung mi</KINFO3>
    <KINFO4>t kurzem Einstufungstest  </b>Voraussetzung für die Teilnahme ! Nur so haben Sie die Gewähr, im für Sie persönlich passenden Kurs zu sein !
Dieser Sprachkurs trainiert den schriftlichen und mündlichen Ausdruck auf den<b> Niveaustufen B1 / B2</b>.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>10.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>14.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>6</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>18,00</UE_TXT>
    <FACHB>44</FACHB>
    <FACHB_TXT>Deutsch als Fremd- und Zweitsprache</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>11</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>85,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>85,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1826405K8</KNR>
    <PROGTITEL>Schreibtraining für Studium und Beruf 2 ( B2)</PROGTITEL>
    <KINFO1>
<b> Modul 2 setzt den B2-Kurs fort.</b>
Können Sie sich mündlich sehr gut verständigen, haben aber das Bedürfnis, Ihre schriftsprachliche Kompetenz zu verbessern, besonders auch, weil Ihre berufliche Tätigkeit dies erfordert - dann sollten Sie diese</KINFO1>
    <KINFO2>s Training nutzen!  Sie fertigen gut aufgebaute,inhaltlich klare und ansprechende Texte, unabhängig davon, ob es sich um Emails, formelle Briefe, Protokolle, anspruchsvolle Berichte, Referate o.ä. handelt. Falls gewünscht, kann auch auf authentisches Mat</KINFO2>
    <KINFO3>erial aus der Teilnehmergruppe zurückgegriffen werden.
Es wird mit freien Unterrichtsmaterialien gearbeitet. Die Kosten des Unterrichtsmaterials werden auf die Teilnehmer umgelegt.
Fazit : Das Training macht Sie sicher in grammatischen und stilistische</KINFO3>
    <KINFO4>n Fragen und bringt Ihnen so  mehr sprachliche Souveränität.
Dieses Kompetenztraining Modul 2 trainiert den schriftlichen Ausdruck auf der<b> Niveaustufe C1</b>.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>6</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>18,00</UE_TXT>
    <FACHB>44</FACHB>
    <FACHB_TXT>Deutsch als Fremd- und Zweitsprache</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>84,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>84,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1826416P8</KNR>
    <PROGTITEL>Einbürgerungsprüfung (Land NRW / BAMF)</PROGTITEL>
    <KINFO1>Hinweis:
Die Teilnehmenden an dieser Prüfung werden zur Registrierung und Identitätskontrolle für  14.00 h eingeladen. Der eigentliche Test startet um 15.00 h und dauert maximal 60 Minuten. Beide Termine sind absolut verbindlich.
Alle Materialien werde</KINFO1>
    <KINFO2>n zur Verfügung gestellt.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>01.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>01.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,00</UE_TXT>
    <FACHB>44</FACHB>
    <FACHB_TXT>Deutsch als Fremd- und Zweitsprache</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>25</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Prüfung</VERANARTTX>
    <MINTN>25</MINTN>
    <MAXTN>28</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>25,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>25,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1826536K8</KNR>
    <PROGTITEL>Deutsch Anfängerstufe 1/ Basiskurs 1</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieses Sprachniveau entspricht der <b>Stufe  A1</b> auf einer europaweit gültigen Messskala, vgl. Übersicht.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>20</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>100,0</UE_TXT>
    <FACHB>44</FACHB>
    <FACHB_TXT>Deutsch als Fremd- und Zweitsprache</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>19</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>290,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>145,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1826561K8</KNR>
    <PROGTITEL>Deutsch Anfängerstufe 2 / Basiskurs 2</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieses Sprachniveau entspricht der <b>Stufe  A1-A2</b> auf einer europaweit gültigen Messskala, vgl. Übersicht.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>20</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>100,0</UE_TXT>
    <FACHB>44</FACHB>
    <FACHB_TXT>Deutsch als Fremd- und Zweitsprache</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>23</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>290,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>145,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1826583K3</KNR>
    <PROGTITEL>Deutsch Anfängerstufe 3 /  Basiskurs 3</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieser Kurs richtet sich in erster Linie an Interessenten in Sennestadt.
Dieses Sprachniveau entspricht der <b>Stufe A2</b> auf einer europaweit gültigen Messskala, vgl. Übersicht.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>07.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>20</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>100,0</UE_TXT>
    <FACHB>44</FACHB>
    <FACHB_TXT>Deutsch als Fremd- und Zweitsprache</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>290,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>145,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1826612K8</KNR>
    <PROGTITEL>Deutsch Anfängerstufe 5 / Aufbaukurs 2</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieses Sprachniveau entspricht der <b>Stufe  A2</b> auf einer europaweit gültigen Messskala, vgl. Übersicht.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>14.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>20</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>100,0</UE_TXT>
    <FACHB>44</FACHB>
    <FACHB_TXT>Deutsch als Fremd- und Zweitsprache</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>290,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>145,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1826655P8</KNR>
    <PROGTITEL>Deutsch Test für Zuwanderer (DTZ telc)</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieses Sprachniveau entspricht der <b>Stufe A2</b> und der <b>Stufe B1</b> auf einer europaweit gültigen Messskala, vgl. Übersicht.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>25.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>26.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>26,89</UE_TXT>
    <FACHB>44</FACHB>
    <FACHB_TXT>Deutsch als Fremd- und Zweitsprache</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>25</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Prüfung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>26</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>125,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>125,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1826662P8</KNR>
    <PROGTITEL>Europäisches Sprachenzertifikat: Deutsch B1 telc</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Prüfung wurde von telc (The European Language Certificates) entwickelt. Sie besteht aus einer schriftlichen Prüfung mit den Teilen Leseverstehen, Sprachbausteine, Hörverstehen und schriftlicher Ausdruck  und einer mündlichen Prüfung in Zweiergruppen.</KINFO1>
    <KINFO2>Das Entgelt beträgt € 135,-, für externe Teilnehmende € 145,-. Stand September  2017, Änderungen vorbehalten.Es kann keine Ermäßigung auf das Prüfungsentgelt gewährt werden! Nach Anmeldeschluss werden im Falle eines Rücktritts die der Volkshochschule ent</KINFO2>
    <KINFO3>standenen Kosten in Rechnung gestellt!
<b>Wichtiger Hinweis:</b>
1) Das Mindestalter bei der Teilnahme an der Prüfung ist <b>16 Jahre.</b>
Das Alter muss durch Vorlage des Passes oder andere offizielle Ausweispapiere nachgewiesen werden!
2) Mit der A</KINFO3>
    <KINFO4>nmeldung zur Prüfung erklären Sie, dass <b>keine gesundheitlichen Einschränkungen</b> bestehen, die gegen die Durchführung der schriftlichen und mündlichen Prüfung sprechen !</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>15.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>14,67</UE_TXT>
    <FACHB>44</FACHB>
    <FACHB_TXT>Deutsch als Fremd- und Zweitsprache</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>25</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Prüfung</VERANARTTX>
    <MINTN>2</MINTN>
    <MAXTN>5</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>135,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>135,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1826664K8</KNR>
    <PROGTITEL>Intensivkurs zur Prüfungsvorbereitung: Zertifikat Deutsch B2  telc</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Intensivkurs werden die Inhalte und Abläufe der Prüfung Zertifikat B2 / telc detailliert erläutert. Eine erfahrene Kursleiterin der VHS Bielefeld gibt Tipps und Empfehlungen zum erfolgreichen Bestehen der Prüfung. Gegebenenfalls noch bestehend</KINFO1>
    <KINFO2>e Defizite werden analysiert und ausgeglichen.
Die Teilnahme an dieser intensiven Prüfungsvorbereitung wird für alle zur Prüfung angemeldeten Teilnehmer/innen dringend empfohlen!
<b>Hinweis:</b> Der Kurs ist kalkuliert für eine Kleingruppe von 5 Person</KINFO2>
    <KINFO3>en.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>14.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>40,00</UE_TXT>
    <FACHB>44</FACHB>
    <FACHB_TXT>Deutsch als Fremd- und Zweitsprache</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>5</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>224,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>224,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1826665P8</KNR>
    <PROGTITEL>Europäisches Sprachenzertifikat: Deutsch B2 telc</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Prüfung wurde von telc (The European Language Certificates) entwickelt. Sie besteht aus einer schriftlichen Prüfung mit den Teilen Leseverstehen, Sprachbausteine, Hörverstehen und schriftlicher Ausdruck  und einer mündlichen Prüfung in Zweiergruppen.</KINFO1>
    <KINFO2>Das Entgelt beträgt € 135,-, für externe Teilnehmende € 145,-. Stand September 2017, Änderungen vorbehalten.Es kann keine Ermäßigung auf das Prüfungsentgelt gewährt werden! Nach Anmeldeschluss werden im Falle eines Rücktritts die der Volkshochschule ents</KINFO2>
    <KINFO3>tandenen Kosten in Rechnung gestellt!
<b>Wichtiger Hinweis:</b>
1) Das Mindestalter bei der Teilnahme an der Prüfung ist <b>16 Jahre.</b>
Das Alter muss durch Vorlage des Passes oder andere offizielle Ausweispapiere nachgewiesen werden!
2) Mit der An</KINFO3>
    <KINFO4>meldung zur Prüfung erklären Sie, dass <b>keine gesundheitlichen Einschränkungen</b> bestehen, die gegen die Durchführung der schriftlichen und mündlichen Prüfung sprechen !</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>15.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>32,00</UE_TXT>
    <FACHB>44</FACHB>
    <FACHB_TXT>Deutsch als Fremd- und Zweitsprache</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>25</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Prüfung</VERANARTTX>
    <MINTN>2</MINTN>
    <MAXTN>18</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>135,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>135,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1826686P8</KNR>
    <PROGTITEL>Prüfung: Leben in Deutschland</PROGTITEL>
    <KINFO1><b>Diese neue Prüfung schließt ab dem 01. April 2013 den Orientierungskurs des BAMF ab.</b>
BAMF geförderte Teilnehmende können die skalierte Prüfung einerseits nutzen als Abschluss der Integrationskurse (Ergebnis: 15 richtige Antworten von 33) und/ode</KINFO1>
    <KINFO2>r  andererseits als Nachweis für die Einbürgerung (Ergebnis: 17 richtige Antworten von 33).
Prüfungsdauer: 60 Minuten.
Auch <b>externe Teilnehmende</b> können gegen eine Gebühr von € 25,- den Orientierungtskurstest ablegen.  (Achtung: in jedem Fall is</KINFO2>
    <KINFO3>t eine gesonderte Anmeldung notwendig!)
<b>Wichtiger Hinweis:</b>
1) Das Mindestalter bei der Teilnahme an der Prüfung ist <b>16 Jahre.</b>
Das Alter muss durch Vorlage des Passes oder andere offizielle Ausweispapiere nachgewiesen werden!
2) Mit de</KINFO3>
    <KINFO4>r Anmeldung zur Prüfung erklären Sie, dass <b>keine gesundheitlichen Einschränkungen</b> bestehen, die gegen die Durchführung der schriftlichen Prüfung sprechen !</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>01.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>01.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,00</UE_TXT>
    <FACHB>44</FACHB>
    <FACHB_TXT>Deutsch als Fremd- und Zweitsprache</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>25</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Prüfung</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>26</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>25,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>25,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1826691K8</KNR>
    <PROGTITEL>Orientierungskurs</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieses Sprachniveau entspricht der <b>Stufe B1</b> auf einer europaweit gültigen Messskala, vgl. Übersicht.
Der Kurs schließt ab mit einer Prüfung nach dem  letzten Kurstag.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>28.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>01.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>20</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>100,0</UE_TXT>
    <FACHB>44</FACHB>
    <FACHB_TXT>Deutsch als Fremd- und Zweitsprache</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>290,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>290,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1827544K8</KNR>
    <PROGTITEL>Word und Excel Firmenschulung Kanzlei Streitbörger
Kleingruppe</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie haben lange nicht mit Word gearbeitet oder möchten noch professioneller arbeiten? Dann frischen Sie Ihre Kenntnisse auf und festigen die folgenden Inhalte:
<li>Aufzählung, Nummerierung</li>
<li>Rahmen, Schattierung</li>
<li>Kopf- und Fußzeile</li></KINFO1>
    <KINFO2>
<li>Tabulator und Tabelle</li>
<li>Grafiken, grafische Elemente, Textfelder</li>
<li>Briefumschläge</li>
<li>Dokumentvorlagen nach DIN-Norm mit Feldfunktionen</li>
<li>Hintergrundeinstellungen, Schnellzugriff</li>
<li>Individuelle Problemlösunge</KINFO2>
    <KINFO3>n zum Themenbereich</li>
Es kann mit Word 2010 oder Word 2016 gearbeitet werden. Voraussetzung: Windows- und Explorerkenntnisse, Word Grundkenntnisse (siehe Kurse 5400K8).</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>09.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,00</UE_TXT>
    <FACHB>51</FACHB>
    <FACHB_TXT>IuK-Grundlagen, allg. Anwendungen</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1827555K8</KNR>
    <PROGTITEL>InDesing CS6
Kleingruppe</PROGTITEL>
    <KINFO1>Tagessatz 480,00 € / mindestens 2 Tage, empfohlen werden 3 Tage.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>51</FACHB>
    <FACHB_TXT>IuK-Grundlagen, allg. Anwendungen</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>2</MINTN>
    <MAXTN>2</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>1480,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>1480,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>18297111</KNR>
    <PROGTITEL>»Lebensspuren...«</PROGTITEL>
    <KINFO1>Räume geblockt wg. Veranst im Kleinen Saal</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>17.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>17.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>1,67</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1829750A8</KNR>
    <PROGTITEL>Industriekultur in Bielefeld - Abbau
Fotoausstellung des FotoTreff - Bielefeld in Kooperation mit der Volkshochschule</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>So</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>24.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>24.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,67</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>04</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Ausstellung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>0</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911001E8</KNR>
    <PROGTITEL>Jahr der Demokratie - Inspirations-Workshop</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>01.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>01.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>65,33</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>199</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911002E8</KNR>
    <PROGTITEL>Aufruhr! - 50 Jahre Stonewall / 25 Jahre CSD Bielefeld
Fachtag im Rahmen des CSD Bielefeld 2019</PROGTITEL>
    <KINFO1>Trotz der erheblichen Fortschritte hinsichtlich der Gleichstellung von LSBTI* in den letzten Jahren sind Homo- und Transphobie nach wie vor präsent. In Fragen der Gleichstellung und der Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Identitäten ist unsere Gese</KINFO1>
    <KINFO2>llschaft tief gespalten. Insbesondere konservative und rechte Bewegungen und Parteien mobilisieren, um die erzielten Emanzipationsfortschritte wieder rückgängig zu machen. Sie wollen z.B. die "Ehe für alle", das Antidiskriminierungsgesetz und Bildungsplä</KINFO2>
    <KINFO3>ne, die sexuelle und geschlechtliche Vielfalt thematisieren, abschaffen.
In dieser polarisierten politischen Gemengelage ist es uns wichtig, die Ursprünge der Bewegungen die Stonewall Riots in New York zum Anlass zu nehmen, um sowohl in den LSBTI* - Com</KINFO3>
    <KINFO4>munities als auch in einer breiteren Öffentlichkeit eine Auseinandersetzung mit unseren Emanzipationsgeschichten, den Erfolgen der Gleichstellung, der bestehenden Heteronormativität und den künftigen Emanzipations- und Akzeptanzbaustellen zu fördern.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>05.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>199</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911003E8</KNR>
    <PROGTITEL>Sport und...</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>149</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911004A8</KNR>
    <PROGTITEL>Der andere Fußball
100 Jahre Arbeiterfussball - 125 Jahre Arbeitersport
In Kooperation mit dem Paderborner Kreis - Arbeiterfußball e.V. und dem Fan-Projekt Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Ausstellung nimmt eine besondere Zeit der sportlichen und gesellschaftlichen Aufbruchstimmung in Deutschland in den Blick. Mit der Industrialisierung entstand auch eine eigene Sportkultur, die Arbeiterschaft organisierte sich zunehmend selbst und auc</KINFO1>
    <KINFO2>h selbstbewusster. Mit Hitlers "Machtergreifung" fand diese, auch sehr politische Kultur, ein jähes Ende, sie wurde schlicht verboten. Die 100-jährigen Traditionen und Geschichten der Arbeiterfußballer sind seitdem vielfach in Vergessenheit geraten. Mi</KINFO2>
    <KINFO3>t der Ausstellung wird erstmals der Versuch unternommen, diesem wichtigen Teil der deutschen Fußballgeschichte wieder Gestalt und Gesicht zu geben.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>42</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>306,6</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>04</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Ausstellung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911005E8</KNR>
    <PROGTITEL>Der andere Fußball - Ausstellungseröffnung
100 Jahre Arbeiterfussball - 125 Jahre Arbeitersport
In Kooperation mit dem Paderborner Kreis - Arbeiterfußball e.V. und dem Fan-Projekt Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>0,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>04</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Ausstellung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911007E8</KNR>
    <PROGTITEL>Der weiße Brasilianer liest
In Kooperation mit dem Paderborner Kreis - Arbeiterfußball e.V. und dem Fan-Projekt Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1>Lesung von und mit Ansgar Brinkmann.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>-0,67</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>04</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Ausstellung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911008E8</KNR>
    <PROGTITEL>"Unser Verein ist judenfrei" - Ausgrenzung im Deutschen Sport 
In Kooperation mit dem Paderborner Kreis - Arbeiterfußball e.V. und dem Fan-Projekt Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1>Vortrag mit Prof. Dr. Lorenz Peiffer, Uni Hannover. Anschließend referiert Friedhelm Schäfferzur Historie Arminias in den Jahren 1933-1945.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>26.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>26.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>0,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>04</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Ausstellung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911009E8</KNR>
    <PROGTITEL>Streetkick meets Working Class" - Streetsoccer-Turnier rund um die VHS für 9-14jährige Mädchen und Jungen
In Kooperation mit dem Paderborner Kreis - Arbeiterfußball e.V. und dem Fan-Projekt Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1>"Streetkick meets Working Class" - Streetsoccer-Turnier rund um die VHS für 9-14jährige Mädchen und Jungen.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>0,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>04</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Ausstellung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911010E8</KNR>
    <PROGTITEL>Antisemitismus und Rassismus in der Migrationsgesellschaft
Hauptveranstaltung der Bielefelder Aktionswochen gegen Rassismus 2018</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der Vortrag geht auf die kolonialen Hintergründe des Rassismus ein und erläutert Kennzeichen des modernen völkischen und nationalistischen Antisemitismus, sowie die Nachwirkungen beider Muster in der Gegenwart. Im Kontext von Globalisierung und Migratio</KINFO1>
    <KINFO2>n werden antisemitische und rassistische Denkmuster benutzt, um sich die Welt zu erklären und komplexe Zusammenhänge zu vereinfachen. Der Vortrag geht auf Möglichkeiten einer zeitgemäßen Bildungsarbeit gegen Antisemitismus und Rassismus ein. 
Astrid Mes</KINFO2>
    <KINFO3>serschmidt ist Erziehungswissenschaftlerin und Erwachsenenbildnerin. Seit Sommersemester 2016 hat sie die Professur für Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Geschlecht und Diversität an der Bergischen Universität Wuppertal.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>21.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,67</UE_TXT>
    <FACHB>12</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>190</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911011A8</KNR>
    <PROGTITEL>Keine Alternative - Eine kritische Auseinandersetzung mit der AFD
In Kooperation mit VVN, Arbeit und Leben, Bielefeld Willkommen und DGB Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Ausstellung "Keine Alternative!" analysiert die Ideologie der "Alternative für Deutschland" und die Beziehungen dieser Partei zu einer breiten völkischen Bewegung in Deutschland. Die gegenseitige Beeinflussung von Partei einerseits, extrem rechten Me</KINFO1>
    <KINFO2>dien, Gruppen und Anführern andererseits, ist kennzeichnend für die AfD und entscheidend für deren weitere Entwicklung.
Ausstellungseröffnung: 17.04.2019 um 18 Uhr im Kleinen Saal der VHS.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>17.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>37</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>269,3</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>04</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Ausstellung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911012A8</KNR>
    <PROGTITEL>Ausstellung Griechenland</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>27.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>28.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>33</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>242,6</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>04</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Ausstellung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911012E8</KNR>
    <PROGTITEL>Rechtspopulisten im Parlament
In Kooperation mit VVN, Arbeit und Leben, Bielefeld Willkommen und DGB Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1>Seit die AfD in das Europaparlament, mehrere Landtage und den Bundestag eingezogen ist, wird darüber diskutiert, ob die Rechtspopulisten aufgrund gezielten Provokationen und "Politikunfähigkeit" bald wieder aus den Parlamenten verschwinden oder sich dor</KINFO1>
    <KINFO2>t für längere Zeit etablieren können. Die Rechtspopulisten nur als "Rattenfänger" oder "braune Demagogen" abzutun, führt jedenfalls zur Unterschätzung der mit ihren Wahlerfolgen dieser Parteiformation einhergehenden Gefahren. 
Prof. Dr. Gudrun Hentges l</KINFO2>
    <KINFO3>ehrt seit 2016 Politikwissenschaft, Bildungspolitik und politische Bildung an der Universität zu Köln.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>17.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>17.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,67</UE_TXT>
    <FACHB>12</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>190</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911019E8</KNR>
    <PROGTITEL>Hayko Bagdat - Armenischer Kabarettist
Eine Veranstaltung der Initiative für Frieden und Hoffnung in Kurdistan e.V. in Kooperation mit der VHS</PROGTITEL>
    <KINFO1>Hayko Bagdat wurde 1976 in Istanbul als Armenier geboren, studierte Literatur und Geschichte und arbeitet als Fernseh- und Printjournalist, Autor, Redner und Kabarettist.
Er schrieb u.a. Kolumnen für die inzwischen verbotene türkische investigative Tage</KINFO1>
    <KINFO2>szeitung Taraf, die armenische Wochenzeitung Marmara und das Web-Nachrichtenportal Diken.
Seinen ersten Erzählband Salyangoz, in dem es um das Leben eines Künstlers in einer heutigen islamischen Gesellschaft geht, wandelte er in ein satirisches Bühnenpr</KINFO2>
    <KINFO3>ogramm um, mit dem er bereits europaweit aufgetreten ist. Nach dem Putschversuch in der Türkei 2016 wurden zahlreiche kritische Medien, für die Bagdat gearbeitet hatte, verboten oder geschlossen. Sein Buchverlag Inkilap Yayinevi kann keine Bücher mehr vo</KINFO3>
    <KINFO4>n ihm publizieren. Damit wurde ihm in seinem Heimatland die Arbeitsgrundlage entzogen, und er siedelte nach Berlin über. Zusammen mit Can Dündar gründete er in Deutschland die zweisprachige journalistische Plattform Özgürüz, die seit dem 24. Januar 201</KINFO4>
    <KINFO5>7 online ist. (Wikipedia)
Hayko Bagdat ist seit 2017 in Deutschland im Exil. Daher kann die Veranstaltung nur in türkischer Sprache stattfinden.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>0</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911020E8</KNR>
    <PROGTITEL>CEMÎL QOÇGÎRÎ & AVÎAN QUARTET
Benefizkonzert für die kurdische Region Rojava
Eine Veranstaltung der Initiative für Frieden und Hoffnung in Kurdistan e.V. in Kooperation mit der VHS.</PROGTITEL>
    <KINFO1>CEMÎL QOÇGÎRÎ & AVÎAN QUARTET entlockt  der Tenbûr (Langhalslaute) zauberhafte Klänge. Bei seiner Musik schöpft er einerseits  aus dem reichhaltigen Fundus der alevitischen Kultur. Anderseits lässt er sich durch die breite Palette westlicher Klänge inspi</KINFO1>
    <KINFO2>rieren, die ihn gleichfalls geprägt haben.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>11.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>11.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB />
    <FACHB_TXT />
    <VERANSTART />
    <VERANARTTX />
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>0</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911021E8</KNR>
    <PROGTITEL>Wochen gegen Rassismus Konzert

Eine Veranstaltung der Initiative für Frieden und Hoffnung in Kurdistan e.V. in Kooperation mit der VHS.</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>10.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>0</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911022E8</KNR>
    <PROGTITEL>Interkultureller Trommelkurs</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>0</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911048E8</KNR>
    <PROGTITEL>Kooperations- und Netzwerktreffen zur Bestandsaufnahme von Rassismus in Bielefeld
In Kooperation mit "Entschieden gegen Rassimsu und Diskriminierung"</PROGTITEL>
    <KINFO1>die Stadt Bielefeld ist Mitglied der Europäischen Städte-Koalition gegen Rassismus und hat sich damit verpflichtet, einen 10 Punkte Aktionsplan gegen Rassismus umzusetzen. Ein Punkt dieses Aktionsplans betrifft die "Bewertung der örtlichen Situation un</KINFO1>
    <KINFO2>d der kommunalen Maßnahmen". Hier sollen Daten zu Rassismuserfahrungen sowie zu bereits bestehenden antirassistischen Aktivitäten und Strukturen zusammengetragen und ausgewertet werden. 
Um diesen Schritt zu gehen, Daten und Forderungen zu sammeln und v</KINFO2>
    <KINFO3>or allem, um ein Netzwerk gegen Rassismus und Diskriminierung in Bielefeld zu etablieren, laden wir Sie herzlich zu dem ersten Kooperations- und Netzwerktreffen zur Bestandsaufnahme von Rassismus und Diskriminierung in Bielefeld ein.

Ablauf:
1)	Begrü</KINFO3>
    <KINFO4>ßung
2)	Vorstellungsrunde
3)	Rundgang durch die Ausstellung der gesammelten Daten
4)	World Café zur Bestandsaufnahme, zu konkreten Forderungen und zum weiteren Vorgehen
5)	Zusammentragen der Ergebnisse und Forderungen an Handlungskonzept der Stadt ge</KINFO4>
    <KINFO5>gen Rassismus
6)	Offener Ausklang mit der Möglichkeit zum weiteren Netzwerken

Wir bitten um eine Anmeldung  bis zum 31.10.2018 an info@entschiedengegenrassismus.de</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>02.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>02.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,67</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>100</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911050E8</KNR>
    <PROGTITEL>Neben uns die Sintflut - Wer zahlt den Preis für unseren Wohlstand?
Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Stephan Lessenich</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wir leben nicht über unsere Verhältnisse - wir leben über die Verhältnisse anderer. Den eigenen Wohlstand zu wahren, indem man ihn anderen vorenthält - das ist das heimliche Lebensmotto der entwickelten Gesellschaften. Und im Grunde wissen wir es alle: U</KINFO1>
    <KINFO2>ns im Westen geht es gut, weil es den meisten Menschen anderswo schlecht geht. Und die Verlierer dieses großen Nullsummenspiels klopfen jetzt an unsere Türen. Deshalb wird sich unser Leben ändern - ob wir wollen oder nicht.
Prof. Lessenich ist Leiter de</KINFO2>
    <KINFO3>s Lehrstuhls für Soziologie an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>13.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>12</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>199</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911052E8</KNR>
    <PROGTITEL>Cyberwar
Wie Cyberattacken jeden einzelnen von uns bedrohen
Vortrag und Diskussion mit Constanze Kurz</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wir sind abhängig vom Internet. Der Strom aus der Steckdose, das Geld aus dem Automaten, die Bahn zur Arbeit, all das funktioniert nur, wenn Computer und Netze sicher arbeiten. Doch diese Systeme sind verwundbar  und werden immer häufiger gezielt angegri</KINFO1>
    <KINFO2>ffen. Deutschland mit seiner stark vernetzten Industrie und Gesellschaft, mit seiner hochentwickelten und deshalb umso verwundbareren Infrastruktur hat die Gefahr aus dem Netz lange ignoriert. Erst durch die wachsende Zahl und die zunehmende Massivität d</KINFO2>
    <KINFO3>er Cyberangriffe sind Politik, Wirtschaft und Bürger aufgewacht. In ihrem ebenso spannenden wie aufrüttelnden Buch sagen die Computersicherheitsexperten Constanze Kurz und Frank Rieger, wer uns bedroht und was wir tun müssen, um unsere Daten, unser Gel</KINFO3>
    <KINFO4>d und unsere Infrastruktur zu schützen.
Constanze Kurz, ist Informatikerin und ehrenamtliche Sprecherin des Chaos Computer Clubs. Sie arbeitet in der Redaktion von »netzpolitik.org«, ihre Kolumne »Aus dem Maschinenraum« erscheint im Feuilleton der »Fran</KINFO4>
    <KINFO5>kfurter Allgemeinen Zeitung«. Sie war technische Sachverständige in der Enquetekommission »Internet und digitale Gesellschaft« des Deutschen Bundestages, für ihr gesellschaftspolitisches Engagement erhielt sie zahlreiche Preise, darunter die Theodor-Heus</KINFO5>
    <KINFO6>s-Medaille.</KINFO6>
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>28.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,33</UE_TXT>
    <FACHB>12</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>199</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911054E8</KNR>
    <PROGTITEL>Die Daten, die ich rief
Wie wir unsere Freiheit verkaufen
Vortrag und Diskussion mit Katharina Nocun</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wissen Konzerne alles über uns und sind wir wirklich so berechenbar? Großkonzerne wie Google und Facebook nutzen unsere Daten, um Millionen-Umsätze zu generieren. Banken, Firmen und Behörden nutzen Algorithmen, um unsere Zukunft vorherzusagen. Und Geheim</KINFO1>
    <KINFO2>dienste wetteifern darum, wer uns am effektivsten überwacht und durchleuchtet. Katharina Nocun zeigt anhand vieler Beispiele, warum wir uns vor der Geldgier der Konzerne und dem Überwachungswahn staatlicher Behörden schützen müssen.
Katharina Nocun is</KINFO2>
    <KINFO3>t Netzaktivistin und studierte Ökonomin. Sie klagt gegen mehrere Überwachungsgesetze vor dem Bundesverfassungsgericht und erzwang mit einer Beschwerde bei der EU-Kommission gegen die Bundesregierung ein neues Bundesdatenschutzgesetz. Sie veröffentlicht z</KINFO3>
    <KINFO4>um Thema Datenschutz regelmäßig Beiträge in zahlreichen Medien, darunter Süddeutsche Zeitung, FAZ, Die Zeit und Der Freitag.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>12</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>199</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911056E8</KNR>
    <PROGTITEL>Künstliche Intelligenz und ihre Gefahren
Vortrag und Diskussion mit Dr. Butollo</PROGTITEL>
    <KINFO1>Künstliche Intelligenz gilt als Zukunftstechnologie und Heilsbringerin für die Wirtschaft und beschwört auf der anderen Seite die Gefahr des Verlustes von Millionen Arbeitsplätzen herauf. Darüber hinaus werden Daten ohne genügend Einfluss der  Bürgerinne</KINFO1>
    <KINFO2>n und Bürger gespeichert und verarbeitet. Kommt es zu einer Entmündigung der Bevölkerung durch die Künstliche Intelligenz oder kann sie bei demokratischer Kontrolle das Leben der Menschen verbessern?
Dr. Florian Butollo leitet seit November 2017 die For</KINFO2>
    <KINFO3>schungsgruppe "Arbeit in hoch automatisierten digital-hybriden Prozessen" am "Weizenbaum Instituts für die vernetzte Gesellschaft". Er ist zudem Mitglied der Projektgruppe "Globalisierung, Arbeit, Produktion" am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialfors</KINFO3>
    <KINFO4>chung und Sachverständiger in der Enquete-Kommission "Künstliche Intelligenz" des Bundestages.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>12</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>199</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911080E8</KNR>
    <PROGTITEL>Linie 4: 50 Jahre Antirassismuskonvention</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Vereinten Nationen haben 1965 die sogenannte Anti-Rassismus-Konvention verabschiedet, die 1969 völkerrechtlich in Kraft trat. Deutschland ist der Konvention noch im selben Jahr beigetraten. In den Verfahren vor den Vereinten Nationen werden die Einha</KINFO1>
    <KINFO2>ltung der Konvention und damit auch die Anti-Rassismus-Politik Deutschlands regelmäßig thematisiert. Der Vortrag wird Einblick in die Anti-Rassismus-Konvention geben und der Frage nachgehen, welche Formen rassischer Diskriminierung in und durch Deutschla</KINFO2>
    <KINFO3>nd die Vereinten Nationen rügen und welche Empfehlungen die Vereinten Nationen aussprechen.
Malika Mansouri, Juristin, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Sonderforschungsbereich "Praktiken des Vergleichens" und an der Fakultät für Rechtswissenschaf</KINFO3>
    <KINFO4>t der Universität Bielefeld. Sie promoviert derzeit zu Fragen der rassischen Diskriminierung.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>19.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>50</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911081E8</KNR>
    <PROGTITEL>Linie 4: Der Tag der Weißen Bänder - Grenzübergreifendes Gedenken an den Genozid in Prijedor (Bosnien-Herzegowina)</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der Vortrag befasst sich mit den langfristigen Auswirkungen und Herausforderungen für das Gedenken an die Kriegsverbrechen im Nordwestens Bosniens vor über 25 Jahren und gibt Einblicke darin, wie das Erinnern an diese weit über die Landesgrenzen hinaus v</KINFO1>
    <KINFO2>orangetrieben wird.
Johanna Paul, Soziologin, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Transnationalisierung und Entwicklung der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld. In ihrer Arbeit setzt sie sich mit den langfristigen Folge</KINFO2>
    <KINFO3>n von Vertreibung während des Bosnienkrieges auseinander.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>02.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>02.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>50</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911082E8</KNR>
    <PROGTITEL>Linie 4 Psychische Gesundheit von jungen Geflüchteten in der (Post)migrationsgesellschaft</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Konfrontation Europas mit einer großen Fluchtbewegung ab dem Jahr 2015 stellt die Gesundheitsversorgung von Deutschland vor großen Herausforderungen. Welche Risiko- und Schutzfaktoren sind für die psychische Gesundheit von jungen Geflüchteten entsche</KINFO1>
    <KINFO2>idend?  In dem Vortrag sollen mögliche Einflussfaktoren auf den gesundheitlichen Entwicklungsverlauf von geflüchteten Kindern und Jugendlichen aus der entwicklungspsychologischen Perspektive dargestellt und kritisch erörtert werden.
Zeynep Demir, Psycho</KINFO2>
    <KINFO3>login, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin an der Abteilung für Psychologie der Universität Bielefeld. Sie forscht insbesondere im Bereich der psychischen Gesundheit junger Flüchtlinge.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>07.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>50</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911083E8</KNR>
    <PROGTITEL>Linie 4: Erika Mann: Eine intellektuelle Nomadin?</PROGTITEL>
    <KINFO1>"Wäre ein Krieg, der kommen könnte, unser Privatdreck? Ist die Not, sind die Irrtümer und die Verbrechen, die auf der Welt geschehen, unser Privatdreck?" So äußerte sich Erika Mann 1934. Sie war das Allroundtalent der Familie Mann: Schriftstellerin, Jour</KINFO1>
    <KINFO2>nalistin, Kinderbuchautorin, Schauspielerin und politische Rednerin. Politisch motivierte sprachliche Gegengewalt betrieb sie erst nach dem Machtantritt der Nationalsozialisten in Deutschland. Ihre intellektuellen Kampfaktionen fallen damit in die Zeit d</KINFO2>
    <KINFO3>es Exils und sind bedingt durch ihr Unterwegssein.
Anja Henkel, Historikerin, ist Doctoral Researcher an der Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS) der Universität Bielefeld. Ihre Forschungsschwehrpunkte liegen in der Intellektuellens</KINFO3>
    <KINFO4>oziologie, der Geschlechtergeschichte und der Geschichte des 20. Jahrhunderts.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>21.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>50</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911084E8</KNR>
    <PROGTITEL>Linie 4: Die Eziden: Verfolgt - Vertrieben - vom Untergang bedroht</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Eziden bilden eine religiöse Minderheit und werden gebrandmarkt als "Teufelsanbeter" und "Ungläubige" In der Geschichte wurden sie mehrfach verfolgt, in die Flucht getrieben, versklavt und getötet, zuletzt im August 2014 im Irak. Obwohl in Deutschlan</KINFO1>
    <KINFO2>d weltweit die zweitgrößte ezidische Community lebt, ist über die Eziden und das Ezidentum nur wenig bekannt. Was ist das Besondere an dem Ezidentum? Warum werden sie auch im 21. Jahrhundert verfolgt? Mit welchen Herausforderungen werden sie in Deutschla</KINFO2>
    <KINFO3>nd konfrontiert? 
Carla Thiele, Soziologin, ist Doctoral Researcher an der Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS) der Universität Bielefeld. In ihrem Dissertationsprojekt untersucht sie die Lebenswirklichkeiten ezidischer Frauen mit f</KINFO3>
    <KINFO4>amiliärer Fluchtgeschichte in Deutschland.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>50</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911085E8</KNR>
    <PROGTITEL>Linie 4: Kubas antikoloniale Internationale - Die Trikontinentale Konferenz 1966</PROGTITEL>
    <KINFO1>Insgesamt 512 Delegierte aus 82 Ländern trafen zu Neujahr 1966 in Havanna ein, um neben dem 7. Jahrestag der kubanischen Revolution den Austausch der dekolonisierten Länder Afrikas, Asiens und Lateinamerikas zu zelebrieren. Dabei sollten Strategien gege</KINFO1>
    <KINFO2>n andauernde koloniale Strukturen und Benachteiligungen der sogenannten "Dritten Welt" im internationalen System entwickelt werden. Der Vortrag gibt Einblicke in die Motivationen der kubanischen Castro-Regierung für die Ausrichtung der Konferenz und de</KINFO2>
    <KINFO3>n Aufbau einer Globalstrategie gegen Rassismus, Armut und Diskriminierung. 
Lasse Lassen, Historiker, ist Doctoral Researcher an der Bielefeld Graduate School in History and Sociology (BGHS). Seine Dissertation beschäftigt sich mit der Außenpolitik Kuba</KINFO3>
    <KINFO4>s.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>25.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>25.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>50</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911092E8</KNR>
    <PROGTITEL>Glaubenstreu und vaterländisch. Der österreichisch-jüdische Schriftsteller Jonas Kreppel (1874-1940)
In Kooperation mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft und der Deutsch-Östereichischen Gesellschaft.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ein jüdischer Schriftsteller, der als österreichischer Patriot die Unabhängigkeit seines Landes bis zur letzten Stunde publizistisch verteidigte und vor den Gefahren des Nationalsozialismus warnte, war Jonas Kreppel (1874-1940).  Er wurde nach dem "Ansch</KINFO1>
    <KINFO2>luss" mit KZ-Haft bestraft und in Buchenwald ermordet. (Rezension auf haGalil).
Dr. Klaus Kreppel ist Historiker, Sozial- und Religionswissenschaftler, Gymnasiallehrer und Dozent am Lehrerseminar in Bielefeld und publizierte unter anderem zur Geschicht</KINFO2>
    <KINFO3>e der deutschsprachigen Juden in Israel.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>22.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>22.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>12</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>50</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911093E8</KNR>
    <PROGTITEL>Deutschland und Israel - (k)ein besonderes Verhältnis?
In Kooperation mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft</PROGTITEL>
    <KINFO1>Darf man als Deutscher Israel kritisieren? Natürlich darf man - und es geschieht ja auch täglich in der deutschen Öffentlichkeit, der Presse und im privaten. Aber Form und Grundhaltung sind entscheidend und wenn sie ohne antisemitische Muster erfolgt. Z</KINFO1>
    <KINFO2>u klären ist auch, ob noch immer - oder gerade jetzt in Zeiten des aufkommenden Rechtspopulismus - von einer besonderen Partnerschaft zwischen  Deutschland und Israel zu sprechen ist und welche Instrumente einer konstruktiven Politikgestaltung dazu notwe</KINFO2>
    <KINFO3>ndig sind.
Reinhold Robbe, ehem. Bundestagsabgeordneter und von 2005 - 2010 Wehrbeauftragter des Bundestages von 2010 bis 2016 Präsident der Deutsch Israelischen Gesellschaft.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>19.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>12</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>50</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911095E8</KNR>
    <PROGTITEL>Und die Wüste wird grün - die erstaunliche Geschichte der Aufforstung Israels
In Kooperation mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Wüste zum Blühen bringen - ein Traum, der in Israel Wirklichkeit geworden ist. Maßgeblich dazu beigetragen hat der 1901 gegründete Jüdische Nationalfonds JNF-KKL. In den letzten 117 Jahren wurden in Israel über 20 Millionen Bäume gepflanzt, die ein</KINFO1>
    <KINFO2>e Waldfläche von 120.000 Hektar ausmachen. Das entspricht 7,3 Prozent des Landes - im mediteranen Raum eine Spitzenleistung. In seinem Vortrag berichtet er, wie es gelingt, totes Land durch Aufforstung und Bewässerung wieder nutzbar zu machen.
Der 198</KINFO2>
    <KINFO3>0 in Tübingen geborene Johannes Guagnin ist ausgebildeter Fortingenieur und studierte Wüstenforschung an der Ben Gurion Universität in Negev, Israel. Seit 2017 ist er Repräsentant des JNF-KKL in Deutschland.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>18.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>18.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>12</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>50</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911099E8</KNR>
    <PROGTITEL>Paartherapie</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>28.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>28.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB>15</FACHB>
    <FACHB_TXT>Recht</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>199</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911179K8</KNR>
    <PROGTITEL>Tag der Regionalgeschichte. Geschichtsregion Lippe-Minden-Ravensberg</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Historischen Vereine aus Lippe, Minden und Ravensberg veranstalten in Kooperation mit der Abteilung Geschichtswissenschaft der Universität Bielefeld und der VHS Bielefeld am 30. März 2019 von 13:30 - 20:30 den ersten 'Tag der Regionalgeschichte‘.	
A</KINFO1>
    <KINFO2>uf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wartet ein vielfältiges Angebot: In Workshops zu verschiedenen Themenfeldern können Sie einen Einblick in historische Arbeitstechniken gewinnen, Kontakte knüpfen und Ihr vorhandenes Wissen vertiefen. Bei verschiedene</KINFO2>
    <KINFO3>n Experten können Sie eine "Historische Kurzberatung" in Anspruch nehmen und erste Antworten auf Ihre individuellen Fragen erhalten. Sie können an einer Führungen zur Industriegeschichte Bielefelds teilnehmen oder auf dem "Markt der Möglichkeiten" die Ge</KINFO3>
    <KINFO4>legenheit nutzen, sich über die verschiedenen Institutionen historischen Lernens und Arbeitens in der Region zu informieren.
Uhrzeit: 13:30-18:30, mit Abendimbiss und Abschlussvortrag bis 20:30
Kosten: Eintritt frei / Abendimbiss (mit Voranmeldung) 5,0</KINFO4>
    <KINFO5>0 €
Anmeldung und weitere Informationen unter: https://www.nhv-lippe.de/detail/tag-der-regionalgeschichte-1.html</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>30.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>30.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>190</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911180K8</KNR>
    <PROGTITEL>VHS-Geschichtswerkstatt
In Kooperation mit dem Stadtarchiv</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die VHS-Geschichtswerkstatt arbeitet seit vielen Jahren in wechselnder Zusammensetzung an geschichtlichen, für Bielefeld relevanten Themen. Im Laufe der letzten Jahre hat die VHS-Geschichtswerkstatt mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag zur Aufarbeitu</KINFO1>
    <KINFO2>ng und Vermittlung der regionalen Geschichte geleistet. 
Im ersten Halbjahr 2019 werden die TeilnehmerInnen an einer Präsentation des Themas "Milchläden/ Milchversorgung in Bielefeld" (Arbeitstitel) arbeiten, zu dem in den vergangenen Semestern recherch</KINFO2>
    <KINFO3>iert worden ist. Neue Teilnehmende sind herzlich willkommen.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>11.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911181E7</KNR>
    <PROGTITEL>Ein lippischer Hof in Ravensberg: Der Meier zu Ubbedissen
In Kooperation mit dem Verein für Dorfgeschichte Ubbedissen-Lämershagen e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der Bielefelder Ortsteil Ubbedissen ist nach dem gleichnamigen Meierhof benannt. Aber auch wenn der Bielefelder Osten sein ländlich geprägtes Bild bewahrt hat, existiert doch gerade die Keimzelle des Ortes nicht mehr. Grund genug, sich auf die Spuren de</KINFO1>
    <KINFO2>r jahrhundertelangen Geschichte des Hofes zu begeben, historische Hintergründe zu klären, Schicksale der Familie aufzuzeigen und sich auf die Suche nach den letzten sichtbaren Spuren des Hofes zu machen. Die Teilnahme ist entgeltfrei, eine Anmeldung is</KINFO2>
    <KINFO3>t nicht nötig.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>02.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>02.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>1,33</UE_TXT>
    <FACHB>2</FACHB>
    <FACHB_TXT>Kultur, Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>30</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911204K2</KNR>
    <PROGTITEL>Ahnen- und Familienforschung - ein Kompaktkurs für Kleingruppen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der Kurs richtet sich sowohl an Interessierte, die mit der Erforschung ihrer eigenen Familiengeschichte beginnen möchten, als auch an Fortgeschrittene, die bereits Erfahrungen gesammelt haben.
Zu folgenden Fragen wird gearbeitet:
<ul><li>Welche Quelle</KINFO1>
    <KINFO2>n stehen zur Verfügung?</li>
<li>Wo findet man die richtigen Archive?</li>
<li>Wie stelle ich die Forschungsergebnisse übersichtlich dar?</li>
<li>Wie baue ich ein Familienarchiv auf?</li>
<li>Welche Möglichkeiten bietet das Internet?</li></ul>
Zie</KINFO2>
    <KINFO3>l dieser Veranstaltung ist es, "Handwerkszeug" für die Familienforschung kennen zu lernen, aber auch die Genealogie als einen Weg zu betrachten, sich ein detailliertes Bild von der Vergangenheit zu machen und darüber tief in die Geschichte eintauchen z</KINFO3>
    <KINFO4>u können.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>11.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>5</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>45,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>23,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911267E8</KNR>
    <PROGTITEL>Zusammen sein, getrennt leben - das Ghetto in Venedig
Lichtbildervortrag der Deutsch-Italienischen Gesellschaft in Kooperation mit der Volkshochschule</PROGTITEL>
    <KINFO1>Am 29. März 1516 beschloss der Venezianische Senat, dass alle in der Stadt ansässigen Juden zusammen in einem eigenen Viertel leben mussten. Es entstand das erste europäische Ghetto. Im Jahr 1797 eroberte Napoleon die Serenissima-Republik, verlieh den Ju</KINFO1>
    <KINFO2>den Bürgerrechte und öffnete das Ghetto. Das venezianische Ghetto stellt somit ein einzigartiges Beispiel dar, in dem das Zusammenleben und die Exklusion, die sozialen Spannungen und die kulturellen Bereicherungen sich jahrhundertelang aneinander reihten</KINFO2>
    <KINFO3>. 
Ziel des Vortrags ist, diese facettenreiche Welt in all ihrer geschichtlichen Entwicklung, ihren kulturellen Aspekten und dramatischen Implikationen bis hin in die Aktualität zu zeigen.
Eintritt: 5,00 Euro, Mitglieder der DIG frei</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>13.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>3,00</UE_TXT>
    <FACHB>1A</FACHB>
    <FACHB_TXT>Länderkunde, Geographie</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911268E8</KNR>
    <PROGTITEL>Herakles / Hercules
Ein Held im Zwielicht. Griechischer Mythos und die Rezeption in der römischen Kaiserzeit
Lichtbildervortrag der Deutsch-Italienischen Gesellschaft in Kooperation mit der Volkshochschule</PROGTITEL>
    <KINFO1>Es gibt keinen Helden, der die Menschen bis in die heutige Zeit so fasziniert, wie Herakles, der von den Römern als Hercules verehrt wird. Segensreich und vorbildhaft tritt Herakles als Bezwinger von Ungeheuern und Bösewichtern schließlich in der Literat</KINFO1>
    <KINFO2>ur und den archäologischen Quellen seit der spätarchaischen Zeit auf (Ende 7.Jh.v.Chr.). Doch diese Lichtgestalt hat auch ihre Schattenseiten. Als Mörder seiner Frau und Kinder muss er im Rahmen einer Sühneleistung zwölf unmenschlich schwere Taten vollbr</KINFO2>
    <KINFO3>ingen. In diesem Vortrag können nur in knappen Zügen die Herkunft und die wesentlichen Mythen vorgestellt werden, um dann etwas genauer den Blick darauf zu lenken, wie die griechischen Aristokraten, hellenistischen Herrscher und römischen Kaiser diesen H</KINFO3>
    <KINFO4>elden für ihre dynastische und politische Legitimation benutzt und missbraucht haben.
Eintritt: 5,00 Euro, Mitglieder der DIG frei</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>03.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>3,00</UE_TXT>
    <FACHB>1A</FACHB>
    <FACHB_TXT>Länderkunde, Geographie</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911269E8</KNR>
    <PROGTITEL>NONNA
Autorenlesung mit Thomas de Padova
Deutsch-Italienischen Gesellschaft in Kooperation mit der Volkshochschule</PROGTITEL>
    <KINFO1>Nonna erzählt von einem Dorf am Meer, so abgelegen, dass eine Reise dorthin auch eine Reise in ein vergangenes Zeitalter ist. Von einer alten Frau, einfach und doch wie aus einem Roman, von Italien und seinen Auswanderern. Und von einem Sommer, der all</KINFO1>
    <KINFO2>e vergangenen Sommer in sich vereint.
Von Kindesbeinen an verbrachte Thomas de Padova die Sommerferien in einem Dorf in Apulien, Geburtsort seines Vaters, Großvaters und Urgroßvaters - drei Männer, die alle irgendwann ihre Koffer packten und aufbrache</KINFO2>
    <KINFO3>n in die Welt. Seine Großmutter dagegen blieb. 
In der Atmosphäre der Vergangenheit steigen Fragen auf: Warum hat der Großvater seine Frau immer behandelt, als existiere sie nicht? Was hat die beiden vor mehr als einem halben Jahrhundert aneinander gebu</KINFO3>
    <KINFO4>nden? 
Thomas de Padova, 1965 in Neuwied am Rhein geboren, studierte Physik und Astronomie in Bonn und Bologna. Er war Wissenschaftsredakteur beim Tagesspiegel und arbeitete 2014 als Journalist in Residence am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschi</KINFO4>
    <KINFO5>chte. 
Eintritt: 8,00 Euro, Mitglieder der DIG frei</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>05.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>3,00</UE_TXT>
    <FACHB>1A</FACHB>
    <FACHB_TXT>Länderkunde, Geographie</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911274K8</KNR>
    <PROGTITEL>Italienische Literatur - gemeinsam entdecken: Lektüre und Gespräche in deutscher Sprache
Deutsch-Italienischen Gesellschaft in Kooperation mit der Volkshochschule</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die italienischen Autoren, die gelesen und über die gesprochen werden soll, werden jeweils aktuell im Literaturkreis festgelegt. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Der Kreis steht für neue Teilnehmende jederzeit offen.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>5</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,67</UE_TXT>
    <FACHB>1A</FACHB>
    <FACHB_TXT>Länderkunde, Geographie</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911299K8</KNR>
    <PROGTITEL>Männer, Technik und Kultur
Exkursion für Männer</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie sind neu in Bielefeld oder möchten Bekanntes in der Stadt und Umgebung neu entdecken? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte, die Wirtschaft, die Kultur, die Menschen und Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diese</KINFO1>
    <KINFO2>m Kurs werden Sie Vorträge hören und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders die Interessen von Männern berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein. Die Themen/Ziele werden am ersten Termin mit den T</KINFO2>
    <KINFO3>eilnehmern besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch. Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich zur Kursgebühr.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>15</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>54,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>28,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911301A8</KNR>
    <PROGTITEL>Fan.Tastic Females
In Kooperation mit dem Fan-Projekt Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1>Fußball und Fankultur - nur was für Männer? Von wegen! Aber was wissen wir eigentlich über Frauen in den Fanszenen Europas? Welche Geschichten haben sie zu erzählen und wie ist ihre Sicht auf "die schönste Nebensache der Welt"?
Das Projekt Fan.Tastic Fe</KINFO1>
    <KINFO2>males - Football Her.Story möchte deshalb die Geschichten fan.tastischer Frauen erzählen - über ihre Liebe und Leidenschaft für den Sport, über ihren Weg auf die Tribünen, ihre großartigsten, eindrucksvollsten, lustigsten aber auch ihre weniger schönen M</KINFO2>
    <KINFO3>omente im Fußball. In einer bislang einzigartigen Ausstellung, von Fans für Fans gemacht, sollen die Vielfalt und die Realitäten weiblicher Fankultur im europäischen Fußball (und darüber hinaus) gezeigt werden - aus der Perspektive der Protagonist*inne</KINFO3>
    <KINFO4>n selbst. Die Ausstellung ist multimedial ausgerichtet. Über das eigene Smartphone können die Besucher*innen Filmporträts der Fan.Tastic Frauen anschauen.
Die Ausstellung wird organisiert von Mitgliedern des Netzwerks Football Supporters Europe (FSE).</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>30.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>58,67</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>04</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Ausstellung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911301E8</KNR>
    <PROGTITEL>Fan.Tastic Females - Eröffnung
In Kooperation mit dem Fan-Projekt Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>0,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>04</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Ausstellung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911302E8</KNR>
    <PROGTITEL>Mit starkem Auftritt in den neuen Job
Ein Angebot der Infobörse Frau und Beruf</PROGTITEL>
    <KINFO1>Bewerbungsmappencheck, Schmink - und Stylingtipps, Bewerbungsfotos und Erstellen eines Bewerbungsflyers</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911303E8</KNR>
    <PROGTITEL>Schöne neue (Lern-) Welt?
Qualifizierung heute - Virtuelles Lernen
Ein Angebot der Infobörse Frau und Beruf</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911305E8</KNR>
    <PROGTITEL>Dem Alltag begegnen mit der Herzintelligenz®-Methode
Ein Angebot der Infobörse Frau und Beruf</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911306E8</KNR>
    <PROGTITEL>Life/Work Planing: Wie finde ich eine Arbeit, die zu mir passt?
Ein Angebot der Infobörse Frau und Beruf</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>1,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911307E8</KNR>
    <PROGTITEL>Orientierungskurs nach der Familienzeit!
Ein Angebot der Infobörse Frau und Beruf</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>1,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911308E8</KNR>
    <PROGTITEL>Den Schatz des Agilen heben (und nicht den ITlern überlassen)
Ein Angebot der Infobörse Frau und Beruf</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911309E8</KNR>
    <PROGTITEL>"Kompetent auf dem Sprung"  - Wie Frauen Veraenderungsprozesse in der digitalisierten Arbeitswelt nutzen und aktiv gestalten können
Ein Angebot der Infobörse Frau und Beruf</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911310E8</KNR>
    <PROGTITEL>Frauenfilmtage Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die TERRE DES FEMMES Städtegruppe Bielefeld führt vom7.03.2019 bis 10.03.2019 zum 16. Mal in der VHS-Bielefeld ihre Frauenfilmtage durch. Ziel ist es, unterschiedliche Lebenswelten von Frauen und Mädchen sichtbar zu machen und Reflexionen über ihre Recht</KINFO1>
    <KINFO2>e in verschiedenen Kulturkreisen anzuregen. 
Alle Informationen zum umfangreichen Programm des Wochenendes finden Sie ab Februar 2019 auf unserer Web-Seite oder unter www.frauenfilmtage-bielefeld.de</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>4</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>64,00</UE_TXT>
    <FACHB>12</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>500</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911311E8</KNR>
    <PROGTITEL>"Die göttliche Ordnung"
Ein Filmabend zum Thema 100 Jahre Frauenwahlrecht</PROGTITEL>
    <KINFO1>Im Rahmen der Frauenfilmtage zeigt TERRE DES FEMMES Städtegruppe Bielefeld den Film " Die göttliche Ordnung".
Es wird um eine Spende gebeten.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>07.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>21</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911317E8F</KNR>
    <PROGTITEL>Bubikopf und Schwarzer Freitag  -  Frauen in der Weimarer Republik 1918 bis 1933</PROGTITEL>
    <KINFO1>1918: Der Erste Weltkrieg ist vorbei, der Kaiser hat abgedankt und aus der Monarchie wird eine Republik. Es kommt in allen Bereichen zu massiven politischen und sozialen Umbrüchen. Besonders stark verändert sich in dieser Zeit das Frauenbild. 
Die "Neu</KINFO1>
    <KINFO2>e Frau" der Weimarer Republik darf wählen, rauchen, tanzen, Sport treiben und im Büro oder der Fabrik eigenes Geld verdienen. Gelockerte Moralvorstellungen und bessere Verhütungsmittel fördern ihre sexuelle Selbstbestimmung.
Der Achtstundentag bringt ei</KINFO2>
    <KINFO3>ne andere Freizeitkultur hervor und das neue Massenmedium Kino macht den Alltag bunter. Filmstars werden zu Vorbildern: Die "Neue Frau" ist mal selbstbewusst und frech wie Renate Müller und mal geheimnisvoll und verführerisch wie Marlene Dietrich.
Ware</KINFO3>
    <KINFO4>n die "Goldenen Zwanziger Jahre" also eine goldene Zeit für die Frauen?
Ich möchte Sie an diesem Nachmittag mit Bildern, Musik und Filmausschnitten zu einer Zeitreise in die Lebenswelt unserer Großmütter und Urgroßmütter in der Weimarer Republik einlade</KINFO4>
    <KINFO5>n.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911320E8</KNR>
    <PROGTITEL>Die Macht der Frauen in Japan 
In Kooperation mit der Deutsch-Japanischen Gesellschaft</PROGTITEL>
    <KINFO1>Im Rahmen der Jubiläumsfeier der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Bielefeld e.V. referiert die Festrednerin Dr. Akemi Mizuuchi über die Rolle der japanischen Frau von der  Yamato-Zeit, was übersetzt großen Frieden bedeutet, bis heute.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>19.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>1,33</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>199</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911321E8</KNR>
    <PROGTITEL>Papiertiger oder Poltikwandel - Gleichstellungspolitik in Japan
In Kooperation mit der Deutsch-Japanischen Gesellschaft</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Frau in Japan wurde noch in den 70iger Jahren auf ihre Rolle als Mutter, Hausfrau und Pflegerin von Angehörigen reduziert. 1979 unterzeichnete Japan die "UN Konvention zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau" und entwickelte nachfolge</KINFO1>
    <KINFO2>nd auf dem Papier durchaus ehrgeizige Ziele zur Gleichstellung. Ein Meilenstein auf diesem Weg ist das Inkrafttreten des "Basic Law for a Gender-equal Society" im Jahr 2000, das eine Gesellschaft mit "gemeinsamer Partizipation" von Männern und Frauen al</KINFO2>
    <KINFO3>s Ziel vorgibt.
Doch aller progressiven Ziele und Slogans zum Trotz liegt Japan auch heute immer noch, was die ökonomische und politische Partizipation von Frauen angeht, im internationalen Vergleich weit abgeschlagen: 2017 belegte Japan beim Global Gen</KINFO3>
    <KINFO4>der Gap Report nur den 114. Platz von 144 Ländern.
In ihrem Vortrag geht Dr. Phoebe Stella Holdgrün anhand von Beispielen aus ihrer Feldforschung rund ein Jahrzehnt nach der Unterzeichnung des "Basic Law" in den Präfekturen Nagasaki und Shiga den Gründe</KINFO4>
    <KINFO5>n für dieses schlechte Abschneiden trotz hoher Ziele nach, indem sie nach der Art und Weise der Umsetzung von Gleichstellungspolitik in Japan fragt. Die Präfektur Shiga war zum Zeitpunkt der Untersuchung eine im nationalen Vergleich in Sachen Gleichstell</KINFO5>
    <KINFO6>ung sehr gut aufgestellte Präfektur, die sogar von einer Gouverneurin geführt wurde. Nagasaki dagegen gehörte zu den Schlusslichtern unter allen Präfekturen. 
Dr. Holdgrün hinterfragt die Mechanismen, die dort jeweils wirkten, und schlägt den Bogen zu d</KINFO6>
    <KINFO7>er aktuellen Politik des japanischen Ministerpräsidenten Abe zur Förderung der Frau: "Womenomics" soll Frauen auch in der Gesellschaft "leuchten" lassen  -  aber handelt es sich nicht doch eher wieder um einen Papiertiger anstelle von substantiellem Poli</KINFO7>
    <KINFO8>tikwandel?</KINFO8>
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>50</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911322E8</KNR>
    <PROGTITEL>Womenomics - Frauen in Führungspositionen
In Kooperation mit der Deutsch-Japanischen Gesellschaft</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Überalterung der Gesellschaft lässt Japans Arbeiterschaft schrumpfen. Der Wirtschaft drückt dies auf die Gewinne - doch Arbeitnehmer*innen profitieren.
Japans Premier Shinzo  Abe hat sich die Förderung von Frauen in Japans weiterhin männerdominierte</KINFO1>
    <KINFO2>r Gesellschaft groß auf die Fahnen geschrieben. Bis 2030 sollen 30 Prozent aller Führungspositionen mit Frauen besetzt werden....
Wie sieht die Lage in Deutschland aus? Über ähnliche Bestrebungen hierzulande berichtet Ulrike Detmers, Geschäftsführerin e</KINFO2>
    <KINFO3>ines ostwestfälischen Unternehmens und Professorin für BWL an der FH Bielefeld.
Es schließt sich eine Diskussionsrunde unter Moderation von Botschafter a.D. Volker Stanzel an.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>199</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911343K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.
Der Kurs findet 14-tägig statt.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>24.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>6</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>18,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>19</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>49,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>25,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911344K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.
Der Kurs findet 14-tägig statt.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>28.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>7</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>14,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>21</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>38,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911345K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>18.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>21</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>54,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911346K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>11.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>29.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>54,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911347K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>07.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>21</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>54,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911348K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>09.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>19</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>44,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>22,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911349K1F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>15</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>54,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911350K7F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>09.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>55,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>28,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911351K2F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>27.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>22.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>24</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>54,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>24,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911352K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>30.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>9</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>18,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>26</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>49,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>25,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911353K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>15.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>54,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911354K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>15.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>54,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911355K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>26.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>14.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>21,33</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>22</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>54,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911356K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>15.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>24</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>54,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911357K2F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>11.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>9</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>18,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>19</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>49,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>25,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911358K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch. Der Kurs findet im allgemeinen alle 14 Tage statt.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>19.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>25</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>44,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>22,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911359K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>22</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>44,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>24,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911360K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>14.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>65,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>33,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911361K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>25.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>22</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>54,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911363K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>18</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>54,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911364K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>17</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>54,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911365K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen entdecken ihre Stadt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie möchten Bielefeld neu entdecken oder Sie sind neu in Bielefeld? Sie möchten im Gespräch und im gemeinsamen Erleben die Geschichte und die Kultur, die Menschen und die Ereignisse in dieser Stadt kennen lernen? 
In diesem Kurs werden Sie Vorträge höre</KINFO1>
    <KINFO2>n und gemeinsame Exkursionen unternehmen, die besonders den Alltag und das Leben von Frauen berücksichtigen. Ihre Erfahrungen, Wünsche und Ideen fließen mit in das Kursprogramm ein.
Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen zusätzlich. Die Themen/Ziel</KINFO2>
    <KINFO3>e werden am ersten Termin mit den Teilnehmerinnen besprochen, sind zeitlich aber nicht immer mit der Kurszeit identisch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>30.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>25.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>0</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>44,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>22,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911367K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen und Politik in Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1>Seit nunmehr 100 Jahren haben Frauen in Deutschland das Wahlrecht.
Bis 1918 spielten die Frauen im deutschen Politikbetrieb keine Rolle. Erst mit der Verordnung über die Wahlen zur verfassunggebenden deutschen Nationalversammlung vom 30. November 1918 d</KINFO1>
    <KINFO2>ürfen Frauen nicht nur wählen, sondern auch gewählt werden. 
Bereits 1919 zogen zehn Frauen in die Räte in OWL ein.
Wie sieht es heute aus? Sind die Stadt- und Gemeinderäte in NRW weiterhin von Männern dominiert oder sind Frauen entsprechend ihrem Bevö</KINFO2>
    <KINFO3>lkerungsanteil von 50% repräsentiert?
Während der Frauenanteil im Bundestag ca. 30% beträgt, liegt er im Bielefelder Stadtrat bei ca. 34%.
In dieser Gesprächsreihe sind 7 Veranstaltungen über alle im Stadtrat vertretenden Parteien geplant. Bielefelde</KINFO3>
    <KINFO4>r Ratsfrauen werden eingeladen, um sich vorzustellen, über ihre politische Arbeit zu berichten und über Gleichberechtigung in der Poltitik zu sprechen.
Der Kurs findet ca. alle 14 Tage statt.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>26.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>7</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>14,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>38,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911370W8F</KNR>
    <PROGTITEL>Farb- und Stilberatung für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie wollen frischen Wind und neue Farben in Ihren Kleiderschrank bringen? Erleben Sie in der individuellen Farbanalyse, welche Farben optimal zu Ihrem Hauttyp passen und wie Sie Ihre persönliche Farbmischung bei Ihrem Make-up und in Ihrer Garderobe umset</KINFO1>
    <KINFO2>zen. Mit den konkreten Einkaufstipps bauen Sie eine trendunabhängige Basisgarderobe auf, die Sie immer wieder neu kombinieren können. Sie sparen dadurch Zeit und Geld und sehen in der Freizeit und im Beruf überzeugend aus. Einzelberatungen und Gruppenarb</KINFO2>
    <KINFO3>eit werden sich abwechseln. Im Mittelpunkt steht das praktische Erleben und Ausprobieren, denn es ermöglicht einen neuen Blick auf das eigene Selbst und die Weiterentwicklung des eigenen Stils. Jede Teilnehmerin hat die Möglichkeit, bis zu 5 Kleidungsstü</KINFO3>
    <KINFO4>cke bzw. Accessoires mitzubringen, zu denen sie Fragen hat oder Anregungen wünscht.
Leistungs-Paket: individuelle Farbanalyse für jede Teilnehmerin, Brillen- und Frisurenberatung, Make-up, Körperanalyse, Stilberatung und Garderobenplanung 
Beim persönl</KINFO4>
    <KINFO5>ichen Einkauf ist der individuelle Farbpass sehr hilfreich und kann für 30,00 € erworben werden.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>24.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>13,00</UE_TXT>
    <FACHB>1G</FACHB>
    <FACHB_TXT>Verbraucherfragen</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>89,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>89,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911371W8F</KNR>
    <PROGTITEL>Farb- und Stilberatung für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie wollen frischen Wind und neue Farben in Ihren Kleiderschrank bringen? Erleben Sie in der individuellen Farbanalyse, welche Farben optimal zu Ihrem Hauttyp passen und wie Sie Ihre persönliche Farbmischung bei Ihrem Make-up und in Ihrer Garderobe umset</KINFO1>
    <KINFO2>zen. Mit den konkreten Einkaufstipps bauen Sie eine trendunabhängige Basisgarderobe auf, die Sie immer wieder neu kombinieren können. Sie sparen dadurch Zeit und Geld und sehen in der Freizeit und im Beruf überzeugend aus. Einzelberatungen und Gruppenarb</KINFO2>
    <KINFO3>eit werden sich abwechseln. Im Mittelpunkt steht das praktische Erleben und Ausprobieren, denn es ermöglicht einen neuen Blick auf das eigene Selbst und die Weiterentwicklung des eigenen Stils. Jede Teilnehmerin hat die Möglichkeit, bis zu 5 Kleidungsstü</KINFO3>
    <KINFO4>cke bzw. Accessoires mitzubringen, zu denen sie Fragen hat oder Anregungen wünscht.
Leistungs-Paket: individuelle Farbanalyse für jede Teilnehmerin, Brillen- und Frisurenberatung, Make-up, Körperanalyse, Stilberatung und Garderobenplanung 
Beim persönl</KINFO4>
    <KINFO5>ichen Einkauf ist der individuelle Farbpass sehr hilfreich und kann für 30,00 € erworben werden.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>29.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>30.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>13,00</UE_TXT>
    <FACHB>1G</FACHB>
    <FACHB_TXT>Verbraucherfragen</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>89,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>89,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911372T8F</KNR>
    <PROGTITEL>Schminken - einfach, schnell und  typgerecht</PROGTITEL>
    <KINFO1>Kennen Sie auch das Gefühl, morgens müde und unausgeschlafen vor dem Spiegel stehend zu überlegen, wie schminke ich mich nun schnell und effektiv und sehe dann wie durch Zauberhand wach und alltagstauglich aus? 
In diesem Vormittagsseminar lernen Sie Tr</KINFO1>
    <KINFO2>icks und Kniffe für ein schnelles Tages-Make-up. Zusätzlich gibt es Tipps, wie Sie sich für den Abend mit wenig Aufwand "umstylen" können.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>3,00</UE_TXT>
    <FACHB>1G</FACHB>
    <FACHB_TXT>Verbraucherfragen</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>13,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>7,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911375T8F</KNR>
    <PROGTITEL>Schminken für Trans*</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wie gelingt es mir, mich attraktiv zu schminken, mich in meiner eigenen Geschlechterrolle zu bestätigen und mich damit wohlzufühlen? In diesem Vormittagsseminar geht es darum, mich schnell und effektiv zu schminken, damit ich einen wachen und alltagstaug</KINFO1>
    <KINFO2>lichen Eindruck mache. 
Lernen Sie Tricks und Kniffe für ein schnelles Tages-Make-up. 
Wer besondere Wünsche hat, meldet sich bei 
friederike.vogt@bielefeld.de</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>3,00</UE_TXT>
    <FACHB>1G</FACHB>
    <FACHB_TXT>Verbraucherfragen</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>5</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>16,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>8,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911380T8F</KNR>
    <PROGTITEL>Der andere Blick
Fotokurs für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wir gehen mit unserer  Kamera auf Entdeckungsreise und sehen mit einem anderen Blick, einer anderen Perspektive auf die Dinge des täglichen Lebens, die gewohnte Umgebung. Bekanntes und Vertrautes erscheinen uns in einer neuen Sicht.
Frauen fotografiere</KINFO1>
    <KINFO2>n anders. Vielleicht  emotionaler, vielleicht weniger Technik orientiert. Ich möchte Frauen darin unterstützen, sich mit ihrer Kamera vertraut zu machen, sie auszuprobieren, um sie dann frei, kreativ und phantasievoll einzusetzen.
Zu Beginn des Seminar</KINFO2>
    <KINFO3>s erhalten Sie wichtige Basisinformationen für den Umgang mit Ihrer Kamera. Anhand von Bildbeispielen erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes zur Gestaltung: Bildaufbau, Schärfe/Unschärfe, Farbigkeit und dem Einsatz des notwendigen Zubehörs.
Nach d</KINFO3>
    <KINFO4>en Exkursionen besprechen wir gemeinsam eine Auswahl der fotografischen Ergebnisse und erörtern Optimierungen.
Der Austausch und die gegenseitige Inspiration innerhalb der Gruppe sind ein wichtiger Bestandteil des Seminars. 
Geeignet für alle, die Lus</KINFO4>
    <KINFO5>t auf neues Sehen und Experimentierfreude haben.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>1B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Heimatkunde</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>35,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911381T8F</KNR>
    <PROGTITEL>Makrofotografie und Nahaufnahmen
Fotokurs für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Makrofotografien bezaubern uns immer wieder. Allein durch die Reduzierung auf das Wesentliche ziehen sie unsere Blicke auf sich und faszinieren uns. Viele interessante Motive finden wir in der Natur und bei den Dingen des täglichen Lebens, wie z.B. der O</KINFO1>
    <KINFO2>berflächenstruktur eines Steines oder eines Blattes. 
Zu Beginn des Seminars beschäftigen wir uns mit den Besonderheiten der Makrofotografie und der Nahaufnahmen. Zudem erhalten Sie wertvolle Tipps zur Gestaltung: Bildaufbau, Schärfe/Unschärfe, Farbigke</KINFO2>
    <KINFO3>it  und dem Einsatz des notwendigen Zubehörs.
Gemeinsam besprechen wir eine Auswahl der fotografischen Ergebnisse und erörtern mögliche Optimierungen. Der Austausch und die gegenseitige Inspiration innerhalb der Gruppe werden angestrebt.
Ihre Vorausset</KINFO3>
    <KINFO4>zungen: Lust auf neues Sehen und Experimentierfreude. Grundkenntnisse der eigenen Kamera wären von Vorteil, sind jedoch nicht Bedingung.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>30.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>30.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>1B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Heimatkunde</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>35,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911382T8F</KNR>
    <PROGTITEL>Grundkenntnisse für Einsteigerinnen
Fotokurs für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Frauen fotografieren anders. Vielleicht  emotionaler, vielleicht ein bisschen weniger Technik orientiert. Ich möchte Frauen darin unterstützen, sich mit ihrer Kamera vertraut zu machen, sie auszuprobieren, um sie kreativ und phantasievoll einzusetzen. 
</KINFO1>
    <KINFO2>In diesem Kurs für Einsteigerinnen erfahren die Teilnehmerinnen Wissenswertes zur Kameratechnik und den Zusammenhängen zwischen Blende, Belichtungszeit und ISO. Die gestalterischen Elemente wie manuelle Einstellungen, Lichtstimmung, Farbgebung, Bildaufba</KINFO2>
    <KINFO3>u  werden anhand  verschiedener Beispiele verständlich und nachhaltig vermittelt. Neben der Theorie geht es in dem Kurs ebenso um bewusstes Sehen, den eigenen Blick schärfen und die kreative Umsetzung. 
Die im Kurs entstehenden Fotos können direkt an de</KINFO3>
    <KINFO4>r Kamera besprochen und korrigiert werden. Gemeinsam gehen wir auf eine Auswahl der fotografischen Ergebnisse ein und erörtern mögliche Optimierungen. 
Der Austausch und die gegenseitige Inspiration innerhalb der Gruppe sind erwünscht.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>11.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>11.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>1B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Heimatkunde</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>35,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911383T8F</KNR>
    <PROGTITEL>Bewusst fotografieren  
Fotokurs für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs liegt unser Focus auf einer bewussten und achtsamen Beobachtung der Umgebung. Wir betrachten die Lichtverhältnisse und die dadurch entstehenden Stimmungen. Bei der Suche nach dem Motiv und dem richtigen Moment lassen wir uns Zeit. 
Zu Beg</KINFO1>
    <KINFO2>inn der Exkursionen erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes über Gestaltung und Bildsprache in der Fotografie. Sie erhalten wichtige Tipps für den leichteren Umgang mit Ihrer Kamera und Sie lernen durch bewusstes Sehen bessere Fotos zu machen.
Dana</KINFO2>
    <KINFO3>ch gehen wir intensiv auf Motivsuche. Unterwegs können die Fotos schon direkt an der Kamera besprochen und optimiert werden. Ziel ist die Entwicklung einer eigenen Bildsprache.
Auch Teilnehmerinnen, die bereits ein Thema oder Projekt begonnen haben, kön</KINFO3>
    <KINFO4>nen dieses im Kurs weiter bearbeiten und erhalten von mir eine individuelle Beratung. 
Nach den Exkursionen besprechen wir gemeinsam eine Auswahl der fotografischen Ergebnisse. Der Austausch untereinander und die gegenseitige Inspiration innerhalb der G</KINFO4>
    <KINFO5>ruppe sind erwünscht. Geeignet für Interessierte und alle, die Lust auf neues Sehen haben.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>29.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>29.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>1B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Heimatkunde</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>35,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911386T8F</KNR>
    <PROGTITEL>Women only, ein besonderer Fotoworkshop</PROGTITEL>
    <KINFO1>Frauen sehen und fotografieren anders. Sie nehmen ihre Umgebung und die Motive in einer anderen Weise wahr. Auch das Erlernen der Technik funktioniert eher bildorientiert. An Bildbeispielen werden die Probleme sofort gelöst, verstanden und können danac</KINFO1>
    <KINFO2>h auch zu Hause umgesetzt werden. 
Statt nur im Automatik-Modus zu fotografieren, lernen Sie ganz einfach Blende, Zeit und ISO für besondere Effekte zu nutzen und werden erstaunt sein, wie wichtig es ist, den Weißabgleich einzusetzen. Mit den Tipps au</KINFO2>
    <KINFO3>s dem Workshop werden Sie überrascht sein, wie einfach das Fotografieren sein kann und wie viel Freude es macht.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.07.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>1B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Heimatkunde</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>36,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>18,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911404A8</KNR>
    <PROGTITEL>Meine Rieselfelder Windel - Fotoausstellung der Stiftung Rieselfelder Windel 
In Kooperation mit der Neuen Westfälischen und der VHS</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Ausstellung zeigt die Siegerbilder des Fotowettbewerbs, den die Stiftung Rieselfelder Windel 2017 ausgelobt hat. Die Motivthemen sind Landschaft, Tiere und Pflanzen, Naturerleben in den Rieselfeldern Windel in Bielefeld-Senne, Bielefelds jüngstem Nat</KINFO1>
    <KINFO2>urschutzgebiet. Am Fotowettbewerb nahmen 53 Fotografen mit über 250 Bildern teil. Die Ausstellung zeigt neben den neun Siegerbildern auch die von der Jury ausgewählten zehn schönsten Bilder der jeweiligen Motivthemen. 
Information: www.rieselfelder-wind</KINFO2>
    <KINFO3>el.de</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>30.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>72</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>522,6</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>04</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Ausstellung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911404E8</KNR>
    <PROGTITEL>Meine Rieselfelder Windel - Ausstellungseröffnung
In Kooperation mit der Neuen Westfälischen und der VHS</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>20.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>0,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>04</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Ausstellung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911410E8</KNR>
    <PROGTITEL>7. Bielefelder Saatgutbörse  Saatgut tauschen oder kaufen
Transition Town Bielefeld in Kooperation mit der Volkshochschule</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wer gärtnern will, muss Saatgut nicht immer kaufen. Samen tauschen macht Spaß - und ist viel günstiger. Transition Town Bielefeld lädt deshalb zur 7. Bielefelder Saatgutbörse ein. Gärtnern, Selbstversorgern und Interessierten wird die Möglichkeit gebote</KINFO1>
    <KINFO2>n mitgebrachtes Saatgut, Knollen und wurzelnacktes Beerenholz zu tauschen oder auf dem "Gabentisch" zu verschenken. Außerdem wird Bio Saatgut von alten und bewährten Gemüse-, Kräuter- und Blumensorten zum Verkauf angeboten. Zahlreiche Infostände und Kurz</KINFO2>
    <KINFO3>vorträge zum Thema Ernährung ergänzen das Programm. Der Eintritt ist frei!</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>So</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>03.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,33</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911412E2</KNR>
    <PROGTITEL>Vielfalt unserer Erde - im Garten für Tomaten
Offener Nachmittag für (Groß-)Eltern mit Kindern
In Kooperation mit dem Naturpädagogischen Zentrum Schelphof e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Rote, gelbe, schwarze und sogar gestreifte Tomatensorten gehören zur Kulturpflanzenvielfalt. Wir lernen die verschiedenen Tomatensorten mit ihren Eigenarten kennen und ziehen sie für unseren und Ihren Tomatengarten vor. <b>Die Anmeldung nimmt das Naturpä</KINFO1>
    <KINFO2>dagogische Zentrum Schelphof e.V., Tel. 0521/3044063 entgegen.</b>  Eine Wegbeschreibung finden Sie unter www.npzschelphof.de.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>13.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>1B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Heimatkunde</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911430K8</KNR>
    <PROGTITEL>Faszination Bienenvolk - Imkern als Hobby
Grundkurs</PROGTITEL>
    <KINFO1>Nach wie vor ist die Honigbiene unser drittwichtigstes Nutztier: Die Bestäubungsleistung hat dabei weitaus größere wirtschaftliche Bedeutung als die Honigproduktion. An sechs Abenden wird den Teilnehmern viel Wissenswertes über die Biologie der Honigbien</KINFO1>
    <KINFO2>e vermittelt und ein Einblick in die Grundlagen der Bienenhaltung und Imkerei gegeben. Dabei stehen auch Themen wie 'Bienengesundheit' und 'Bienenprodukte' auf dem Programm. Auch der Blick in einen Bienenstock und die jahreszeitlich anstehenden Arbeite</KINFO2>
    <KINFO3>n am Volk werden gezeigt. Dabei richtet sich der Kursus sowohl an Interessierte, die Einblicke in das Leben der Bienen gewinnen möchten, als auch an Menschen, die selber die Imkerei als Hobby betreiben möchten.
Bei Interesse kann ein Folgelehrgang mit p</KINFO3>
    <KINFO4>raktischem Schwerpunkt angeschlossen werden, wenn im nächsten Frühjahr das neue Bienenjahr beginnt.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>09.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>6</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>36,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911431K8</KNR>
    <PROGTITEL>Faszination Bienenvolk - Imkern als Hobby
Aufbaukurs</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>09.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>6</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>36,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911432K8</KNR>
    <PROGTITEL>Faszination Bienenvolk - Imkerpraxis</PROGTITEL>
    <KINFO1>Voraussetzung für die Anmeldung zum Praxiskurs ist die Teilnahme am Grundkurs. In der Fortsetzung des Kurses 'Faszination Bienenvolk' steht im Frühjahr die praktische Anleitung zur Betreuung und Pflege von Honigbienenvölkern im Vordergrund. Dabei solle</KINFO1>
    <KINFO2>n die theoretischen Kenntnisse vertieft und praktische Fertigkeiten erworben werden.
Der Lehrgang findet im Tierpark Olderdissen statt, wo einige Lehrbienenvölker aufgestellt sind.
Themen:
•  Auswinterung, erste Durchsicht, Austausch von Waben
•  Dro</KINFO2>
    <KINFO3>hnenrahmen einsetzen, Schwarmkontrolle
•  Aufsetzen der Honigräume, Ablegerbildung
•  Bestücken von EWKs, Schwarmkontrolle
•  Drohnenrahmen ausschneiden, Schwarmkontrolle
•  Königinnen kennzeichnen, Schwarmkontrolle
•  Mittelwandherstellung, Schwarm</KINFO3>
    <KINFO4>kontrolle
•  Rähmchen drahten, Mittelwände einlöten, Schwarmkontrolle
•  Honig schleudern, Schwarmkontrolle
•  Rühren und Abfüllen, Honigverordnung
Imkerwerkzeuge werden zur Verfügung gestellt, geeignete Kleidung und ggf. Imkerschleier (kann auch aus</KINFO4>
    <KINFO5>geliehen werden) sollten die Teilnehmer möglichst mitbringen. 
Alle anfallenden Arbeiten können von den Teilnehmern unter Aufsicht selbst durchgeführt und geübt werden, so dass anschließend dem Beginn der Imkerei im eigenen Garten nichts mehr im Wege st</KINFO5>
    <KINFO6>eht. 
Sollte schlechtes Wetter an einem der Termine das Arbeiten am Bienenvolk nicht zulassen, werden unter einem Unterstand Tätigkeiten wie z.B. das Einlöten von Mittelwänden geübt. Voraussetzung für den Praxiskurs ist die Teilnahme am vorbereitenden T</KINFO6>
    <KINFO7>heoriekurs "Faszination Bienenvolk - Imkern als Hobby".</KINFO7>
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>09.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>60,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>32,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911441X8</KNR>
    <PROGTITEL>Vögel im Tierpark Olderdissen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der Heimattierpark Olderdissen der Stadt Bielefeld präsentiert in seinen Volieren, Gehegen und Teichanlagen ca. 80 Vogelarten und ist zugleich Lebensraum für eine artenreiche Lebensgemeinschaft frei lebender heimischer Vögel. Der Kurs gibt eine Einführun</KINFO1>
    <KINFO2>g in die Welt der Vögel, vermittelt Artenkenntnis und will zu weitergehendem Interesse motivieren.
Literatur: Walther Thiede: Vögel, BLV-Naturführer und Walther Thiede: Wasservögel und Strandvögel, BLV-Naturführer
Eine vogelkundliche Exkursion des Natu</KINFO2>
    <KINFO3>rschutzbundes und der Volkshochschule.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911443X8</KNR>
    <PROGTITEL>Wasservögel am Obersee</PROGTITEL>
    <KINFO1>Vogelkundliche Beobachtungsgänge um den Obersee der Johannisbachtalsperre erschließen die jahreszeitlich typischen Aspekte der Vogelwelt: Brutvögel, Jungvögel, Durchzügler, Wintergäste.
Literatur: Walther Thiede: Vögel, BLV-Naturführer
Eine vogelkundli</KINFO1>
    <KINFO2>che Exkursion des Naturschutzbundes und der Volkshochschule.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>02.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>02.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>1,67</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911445X8</KNR>
    <PROGTITEL>Die Vogelwelt am Obersee im Wechsel der Jahreszeiten</PROGTITEL>
    <KINFO1>Vogelkundliche Beobachtungsgänge um den Obersee der Johannisbachtalsperre erschließen die jahreszeitlich typischen Aspekte der Vogelwelt: Brutvögel, Jungvögel, Durchzügler, Wintergäste.
Literatur: Walther Thiede: Vögel, BLV-Naturführer</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911446X8</KNR>
    <PROGTITEL>Kiebitze und Heckrinder in der Johannisbachaue
Natur- und vogelkundliche Rundwanderung auch für Anfänger</PROGTITEL>
    <KINFO1>Literatur: Walther Thiede, Vögel, BLV-Naturführer</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>27.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>27.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>50</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911447X8</KNR>
    <PROGTITEL>Auf dem Schildescher Friedhof
Vogelkundliche Frühexkursion für Anfänger</PROGTITEL>
    <KINFO1>Literatur: Walther Thiede, Vögel, BLV-Naturführer</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>13.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911448X8</KNR>
    <PROGTITEL>Goldammer, Nachtigall und andere Vögel in der Dankmasch
Vogelkundliche Abendspaziergang auch für Anfänger</PROGTITEL>
    <KINFO1>Literatur: Walther Thiede, Vögel, BLV-Naturführer</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911451X8</KNR>
    <PROGTITEL>Die Vogelwelt am Obersee im Wechsel der Jahreszeiten</PROGTITEL>
    <KINFO1>Vogelkundliche Beobachtungsgänge um den Obersee der Johannisbachtalsperre erschließen die jahreszeitlich typischen Aspekte der Vogelwelt: Brutvögel, Jungvögel, Durchzügler, Wintergäste.
Literatur: Walther Thiede: Vögel, BLV-Naturführer</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>05.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911453X8</KNR>
    <PROGTITEL>Störche und Heckrinder
Naturkundlicher Rundgang durch die Johannisbachaue</PROGTITEL>
    <KINFO1>Literatur: Walther Thiede, Vögel, BLV-Naturführer</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>29.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>29.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911455X4</KNR>
    <PROGTITEL>Die Vogelwelt auf dem Sennefriedhof</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>99</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911457X4</KNR>
    <PROGTITEL>Die Vogelwelt rund um den Museumshof Senne</PROGTITEL>
    <KINFO1>Treffpunkt ist auf dem Parkplatz.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>99</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911458X4</KNR>
    <PROGTITEL>Die Vogelwelt der Rieselfelder Windel</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>20.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>99</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911459X4</KNR>
    <PROGTITEL>Die Vogelwelt des Togdranggebiets im Teutoburger Wald</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>3,33</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>99</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911460X4</KNR>
    <PROGTITEL>Naturereignis Bärlauchblüte
NABU Bielefeld in Kooperation mit der VHS</PROGTITEL>
    <KINFO1>Mitte Mai steht ein Highlight im Teutoburger Wald an: die Blüte des Bärlauches. An einigen Stellen verwandelt sich der Waldboden in einen weißen Teppich. Der starke Duft verrät die Verwandtschaft zu Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch. Zwei bis drei Mona</KINFO1>
    <KINFO2>te nach dem Austrieb vergilben die Blätter und Blüten und der ganze Zauber ist wieder vorbei. Innerhalb dieser kurzen Zeit müssen die Samen ausgereift sein und in den Zwiebeln müssen wieder genügend Nährstoffe für den Austrieb im nächsten Frühjahr gespei</KINFO2>
    <KINFO3>chert werden.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>So</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>19.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>99</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911461E6</KNR>
    <PROGTITEL>Lust auf Frühling - ein Erlebnisspaziergang ins KulturLand Schelphof
In Kooperation mit dem Naturpädagogischen Zentrum Schelphof e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ein Erlebnisspaziergang macht Lust auf Natur: In Hecken und am Wegesrand blühen schon einige Sträucher und viele unscheinbare Pflanzen. Dem Gesang der bei uns gebliebenen und der ersten heimgekehrten Zugvögel ist besonders schön zu lauschen, weil sie jet</KINFO1>
    <KINFO2>zt Partner suchen und ihre Reviere abgrenzen. <b>Die Anmeldung nimmt das Naturpädagogische Zentrum Schelphof e.V., Tel. 0521/3044063 entgegen.</b> Die Teilnahme erfolgt auf Spendenbasis.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>05.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>30</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911464E3</KNR>
    <PROGTITEL>Kräuterwanderung 
Rund um den Johannisberg</PROGTITEL>
    <KINFO1>Startpunkt und Ziel der "gemütlichen" 2-stündigen Wanderung ist der Kletterpark am Johannisberg. 
Unterwegs sind gerade zu dieser Zeit viele verschiedene Kräuter zu finden. Sie bekommen ganz nebenbei eine Menge an hilfreichen Informationen über unsere h</KINFO1>
    <KINFO2>eilsamen und schmackhaften Wildkräuter, wie beispielsweise: Aus welchen Kräutern kann ich grüne Pfannkuchen backen? Welche helfen gegen Bronchitis? Was machten unsere Vorfahren mit Gänsefingerkraut?</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>18.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>18.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>13,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>13,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911465E3</KNR>
    <PROGTITEL>Kräuterwanderung 
Heilende und schmackhafte Wildkräuter im Teutoburger Wald</PROGTITEL>
    <KINFO1>Unser ca. 8 km langer Weg führt uns vom Bauernhausmuseum über Dornberg, Kahlen Berg, Botanischen Garten und Tierpark Olderdissen zurück zum Ausgangspunkt.
Unterwegs bekommen Sie eine Menge an hilfreichen Informationen über unsere heilsamen und schmackha</KINFO1>
    <KINFO2>ften Wildkräuter, z.B.: Aus welchen Kräutern kann ich grüne Pfannkuchen backen? Welche helfen gegen Bronchitis? Was machten unsere Vorfahren mit Gänsefingerkraut?
Im Anschluss kann im Bauernhauscafé noch eine kleine Abschlussrunde stattfinden.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>29.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>29.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>14</FACHB>
    <FACHB_TXT>Wirtschaft</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>13,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>13,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911466E3</KNR>
    <PROGTITEL>Kräuterwanderung 
"Kräut's und Quer" in Jöllenbeck</PROGTITEL>
    <KINFO1>Man sagt, für alles ist ein Kraut gewachsen.......  Aber wie erkenne ich es?
Und wo wächst es gerne? Am Wasser? Im Wald? Auf der Wiese? Darf ich es überhaupt pflücken?
Wie wird es verarbeitet?
Kann ich es wohl möglich auch essen? Gibt es giftige Doppe</KINFO1>
    <KINFO2>lgänger?
Fragen über Fragen  ...........  aber nach der Kräuterführung sind Sie schlauer!
Der Weg führt uns durch Wiesen und Wald zum Beckendorfer Mühlenbach und wieder zurück. Unterwegs zeige ich Ihnen die grünen Schätze und Sie erfahren spannende Ges</KINFO2>
    <KINFO3>chichten über sie.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>15.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>15.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>14</FACHB>
    <FACHB_TXT>Wirtschaft</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>15,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>15,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911467E3</KNR>
    <PROGTITEL>Shinrin Yoku
 Waldbaden in Bielefeld - Schnuppertermin</PROGTITEL>
    <KINFO1>In der heilsamen Waldatmosphäre achtsam wahrnehmen - innehalten - staunen - Ruhe finden - Kraft schöpfen - das alles ist Waldbaden. Wie der Name Shinrin Yoku vermuten lässt, kommt diese Methode der Stressbewältigung aus Japan und Südkorea und wird dort v</KINFO1>
    <KINFO2>on Ärzten anerkannt. 
Beim gemeinsamen Schlendern durch das Grün des Waldes, unterstützt durch sanfte Atem- und Bewegungsübungen und bewusster Wahrnehmung rückt der Alltagsstress in den Hintergrund. Es gilt mehr zu fühlen als zu denken. Wir nehmen einfa</KINFO2>
    <KINFO3>ch ein "Bad im Wald" und dabei die heilsamen Duftstoffe, die Terpene und ätherischen Öle der Bäume in uns auf, stärken dadurch unser Immunsystem und senken unseren Stresslevel. 
Leider ist die Teilnahme für gehbehinderte Menschen nicht möglich. Ebenso s</KINFO3>
    <KINFO4>ollten Personen mit hochgradiger Pollenallergie im Frühjahr/Sommer und extrem ängstliche Menschen auf eine Teilnahme verzichten.
Es handelt sich hier um einen Schnuppertermin, um diese neue Methode kennenzulernen. Weitere Termine werden folgen.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>13.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>14</FACHB>
    <FACHB_TXT>Wirtschaft</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>20,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>20,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911468X3</KNR>
    <PROGTITEL>Von Sieker nach Sennestadt
Wanderung in Kooperation mit dem Sennestadtverein</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die 13 km lange Wanderung führt von Sieker-Mitte nach Sennestadt. Sie endet mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken am Zielort.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>So</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>10.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,33</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911469X3</KNR>
    <PROGTITEL>Vogelkundlicher Rundgang
Wanderung in Kooperation mit dem Sennestadtverein</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieser vogelkundliche Rundgang führt vom Bartholdskrug zum Menkhauser Berg. Die Leitung dieser Wandrung übernehmen Gudrun und Wolfgang Strototte.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>3,33</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911470X3</KNR>
    <PROGTITEL>Radwanderung
Wanderung in Kooperation mit dem Sennestadtverein</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Radwanderung führt entlang der Dalke bis zur Ems, eine ca. 50 km lange Strecke. Die Leitung der Wanderung übernimmt Erika Petring.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>18.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>18.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911471X3</KNR>
    <PROGTITEL>Radwanderung St-Anna-Route
Wanderung in Kooperation mit dem Sennestadtverein</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die ca. 40 km lange Strecke führt auf der St - Anna - Route rund um Verl. Die Leitung der Radwanderung hat Sascha Sackewitz.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>22.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>22.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB>1F</FACHB>
    <FACHB_TXT>Umweltbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911475E8</KNR>
    <PROGTITEL>Mit dem Rad von Toronto nach New York City
Eine Fahrradtour von Kanada an die Ostküste der USA
In Kooperation mit dem ADFC Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die vierwöchige Tour über 1300 km führte von der eindrucksvollen Metropole Toronto an den Niagarafällen vorbei bis nach Buffalo am Ufer des Eriesees. Es schloss sich eine abwechslungsreiche Fahrt entlang des Erie Kanals, des Mohawk-Rivers und schließlic</KINFO1>
    <KINFO2>h durch das Tal des beeindruckenden Hudson River an. Ihren Abschluss fand die Reise nach einer Manhattan-Umrundung in New York City. Beeindruckend waren für die Autoren die wechselnden Landschaften, die interessanten Städte des Upper State New York sowi</KINFO2>
    <KINFO3>e die vielfältigen technik- und kulturgeschichtlichen Aspekte entlang der Stecke.
Elisabeth Seidel</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>1B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Heimatkunde</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911476E8</KNR>
    <PROGTITEL>Mit dem Rad ums südliche Ijsselmeer
Eine Radtour ohne Berge aber mit viel Wind
In Kooperation mit dem ADFC Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Das Ijsselmeer entstand durch die Eindeichung der ehemaligen Zuidersee, am Rande wurden neue Polderlandschaften geschaffen. Neugierig geworden, fuhren die Autoren zweimal auf unterschiedlichen Routen ums südliche Ijsselmeer. Sie kamen dabei durch schön</KINFO1>
    <KINFO2>e alte Orte wie Hoorn, Enkhuizen, Alkmaar, Kampen und Urk, aber auch durch moderne, relativ neu entstandene Städte wie Almere und Lelystad. Unterwegs säumten viele Windmühlen, Tulpenfelder, Kühe und unzählige Wasservögel den Weg.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>19.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>1B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Heimatkunde</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911477E8</KNR>
    <PROGTITEL>Mit dem Rad in der Toskana
Frühlings-Radtour mit historischen Städten und romantischen Landschaften
In Kooperation mit dem ADFC Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Liebliche Hügel mit Weinbergen, Zypressen und Olivenbäumen prägen die Toskana. Mittelalterliche Städte und eine Vielfalt von Kultur runden das Bild ab. Nicht zu vergessen, das gute italienische Essen und der Wein.
Die Autoren starteten im Mai die Rundre</KINFO1>
    <KINFO2>ise mit Rad und Zelt in Florenz, fuhren über San Gimignano, Volterra und Siena zum Vulkan Monte Amiata in den Süden. Und kehrten nach einem Abstecher zum Lago Trasimeno über Chianti nach Florenz zurück.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>26.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>26.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>1B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Heimatkunde</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911478E8</KNR>
    <PROGTITEL>Mit dem Rad durch die Oberlausitz
Eine 3-Länder-Tour
In Kooperation mit dem ADFC Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Durch die Oberlausitz führt nicht nur die älteste Ost-West-Verbindung Mitteleuropas, die Via Regia, sondern auch eine Vielzahl schöner Radwege entlang der Flüsse Elbe, Neiße oder Spree. Sie verbinden Renaissance- und Barockstädte, wie Dresden und Görlitz</KINFO1>
    <KINFO2>. Dazwischen  finden sich abwechslungsreiche Landschaften: Sandsteingebirge, Heidelandschaften, Seen und Parks, aber auch zerstörte Landschaften rund um den Braunkohletagebau. Auf einem Rundkurs führt die Tour von Radebeul über Bautzen, Görlitz, Marienth</KINFO2>
    <KINFO3>al nach Dresden.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>05.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>1B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Heimatkunde</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>150</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911482E8</KNR>
    <PROGTITEL>ADFC
In Kooperation mit dem ADFC Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>20.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>1B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Heimatkunde</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>49</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911552X2</KNR>
    <PROGTITEL>Betriebsbesichtigung des Briefzentrums in Herford
In Kooperation mit dem Briefzentrum Herford</PROGTITEL>
    <KINFO1>Im Briefzentrum Herford werden alle Sendungen sortiert, die aus Ostwestfalen verschickt oder in Ostwestfalen zugestellt werden. Täglich werden ca. 2.000.000 Sendungen (Briefe, Postkarten, Zeitungen, Kataloge)  in einem Dreischichtbetrieb bearbeitet. In e</KINFO1>
    <KINFO2>inem Vortrag erläutern die Referenten des Briefzentrums Herford die Organisation der Deutschen Post und den Ablauf in einem Briefzentrum. Anschließend wird während einer  Führung der Weg eines Briefes durch das Briefzentrum verfolgt. Parkmöglichkeiten be</KINFO2>
    <KINFO3>stehen auf dem Betriebsgelände  hinter der Produktionshalle.
Die Führung ist entgeltfrei, jedoch ist eine Anmeldung unter 512222 vorab erforderlich.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>3,00</UE_TXT>
    <FACHB>14</FACHB>
    <FACHB_TXT>Wirtschaft</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>12</MINTN>
    <MAXTN>21</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911554X7</KNR>
    <PROGTITEL>Betriebsbesichtigung der Firma Mitsubishi HiTec Paper Europe GmbH
In Kooperation mit der Firma Mitsubishi HiTec Paper Europe GmbH</PROGTITEL>
    <KINFO1>Seit der Gründung der Papierfabrik in Hillegossen 1799 hat sich die Produktionsstätte immer wieder verändert und vergrößert. 1919 hatte die erste Papiermaschine eine Arbeitsbreite von 2,80 m. Eine Papiermaschine von 1987 verfügt bereits über eine Breit</KINFO1>
    <KINFO2>e von 5,80 m. Während einer Begehung und durch einen Text- und Diavortrag werden wir die Entwicklung des Betriebes zu einem weltweit führenden Hersteller von technischen Spezialpapieren nachvollziehen. Die Teilnahme ist entgeltfrei, eine Anmeldung unte</KINFO2>
    <KINFO3>r 0521/512222 ist erforderlich.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>27.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>27.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>3,33</UE_TXT>
    <FACHB>14</FACHB>
    <FACHB_TXT>Wirtschaft</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>29</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911555X2</KNR>
    <PROGTITEL>Betriebsbesichtigung der Rapsmühle auf dem Hof Meyer zu Stieghorst</PROGTITEL>
    <KINFO1>Unser Familienbetrieb befindet sich im westfälischen Teil des Ravensberger Hügellandes am Stadtrand von Bielefeld. Seit 200 Jahren bewirtschaften wir unsere Felder. Es gab immer wieder Veränderungen auf dem Hof, die letzte fand im Jahr 2000 statt. Aus de</KINFO1>
    <KINFO2>m Landwirtschaftsbetrieb wurde ein Energiewirtschaftsbetrieb. Eine Fläche wurde zum Bau einer Windkraftanlage bereitgestellt und die Rapsölproduktion wurde aufgebaut.
Seit einigen Jahren entsteht in der hofeigenen Rapsmühle "Mey'S Rapsöl" - ein hochwert</KINFO2>
    <KINFO3>iges Speiseöl. Zuvor wurde Rapsöl als Kraftstoff produziert. Karl-Ludwig Meyer zu Stieghorst berichtet über die Entwicklungen des Hofes und führt an diesem Tag durch seinen Betrieb. Den Abschluss der Besichtigung bildet eine Diskussionsrunde bei Kaffee u</KINFO3>
    <KINFO4>nd Kuchen. 
<b>Eine Anmeldung unter 0521/512222 ist erforderlich.</b> 
Der Hof ist auch über die Buslinie 369, Haltestelle Benruper Heide, die 500 m vom Hof entfernt ist, erreichbar.
http://www.meys-rapsoel.de/mr/hofmuehle/</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.07.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>14</FACHB>
    <FACHB_TXT>Wirtschaft</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>15</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>7,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>7,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911558X2</KNR>
    <PROGTITEL>Betriebsbesichtigung der Müllverbrennungsanlage
In Kooperation mit der MVA Bielefeld-Herford GmbH</PROGTITEL>
    <KINFO1>Seit dem 01.07.1981, also seit mehr als 38 Jahren, ist sie in Betrieb und mit ihren hohen Türmen zwischenzeitlich ein Wahrzeichen des Bielefelder Stadtteils Heepen: die Abfallverbrennungsanlage. 400.000 Tonnen Abfall können dort jährlich verbrannt werden</KINFO1>
    <KINFO2>, Strom und Fernwärme werden erzeugt und in die Verteilnetze der Stadtwerke eingespeist. Die VHS bietet in Kooperation mit der MVA Bielefeld Einzelpersonen ab 16 Jahren die Möglichkeit in einer Gruppenführung die MVA Bielefeld zu besichtigen. 
In eine</KINFO2>
    <KINFO3>m Vortrag erläutert die Referentin der MVA Bielefeld die einzelnen Verfahrensschritte in der Anlage. Dazu gehört nicht nur die Darstellung des eigentlichen Verbrennungsprozesses, sondern ebenfalls die Erläuterung der 8-stufigen Rauchgasreinigung. 
Bitt</KINFO3>
    <KINFO4>e beachten Sie die Sicherheitsbestimmungen der MVA, die Sie im Internet unter: www.interargem.de/sicherheit-mva.de
herunterladen können und dann bitte unterschrieben zur Führung mitbringen. Bitte parken Sie auf dem Nordgelände der MVA (Wiesenstraße), ca</KINFO4>
    <KINFO5>. 100 m links der MVA Einfahrt. Die Führung ist entgeltfrei, jedoch ist eine Anmeldung unter 51-2222 vorab erforderlich.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>3,33</UE_TXT>
    <FACHB>14</FACHB>
    <FACHB_TXT>Wirtschaft</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>21</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911559X7</KNR>
    <PROGTITEL>Friedhof Altenhagen - Von der Entstehung bis heute
In Kooperation mit dem Umweltbetrieb Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der Ubbedisser Friedhof ist einer der ältesten im Stadtgebiet von Bielefeld. Vor fast 160 Jahren auf Initiative einiger Ubbedisser Einwohner angelegt, wurde er seitdem mehrmals erweitert und an die Bedürfnisse der heutigen Bestattungskultur angepasst.
W</KINFO1>
    <KINFO2>ährend des Rundgangs werden die interessante Entstehungsgeschichte, die den Friedhof prägenden Anlagen sowie ansprechende Grabmale und Grabstätten vorgestellt. Außerdem werden alle auf dem Friedhof angebotenen Grabarten gezeigt und näher erläutert.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>So</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.07.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>07.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>1B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Heimatkunde</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>60</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911607T2</KNR>
    <PROGTITEL>Steuererklärung leicht gemacht</PROGTITEL>
    <KINFO1>Immer wieder stellt sich die Frage, welche Ausgaben im Rahmen der Einkommenssteuererklärung geltend gemacht werden können. Das Ausfüllen einer Steuererklärung wird demonstriert und folgende Punkte werden erläutert:
<li>Welche Unterlagen brauche ich?</li</KINFO1>
    <KINFO2>>
<li>Was kann  steuerlich geltend gemacht werden?</li>
<li>Wo muss es eingesetzt werden?</li>
<li>Welche Fristen/Freibeträge gilt es zu beachten?</li>
Dieses Seminar richtet sich speziell an Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die ihre Steuererkläru</KINFO2>
    <KINFO3>ng selbst erstellen möchten. Begriffe wie Werbungskosten, Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen werden erläutert. Der Aufbau eines Steuerbescheides wird erklärt. Bitte bringen Sie die Antragsformulare mit.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>03.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>15</FACHB>
    <FACHB_TXT>Recht</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>13</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>20,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>10,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911612E8</KNR>
    <PROGTITEL>Immobilienfinanzierung</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie denken über den Kauf oder den Bau einer Immobilie nach und beschäftigen sich mit der Finanzierung? Damit Sie auf Augenhöhe mit Ihrer Bank verhandeln können, werden wichtige Finanzbegriffe und Darlehensvarianten wie Annuitätendarlehen, Kombikredite, R</KINFO1>
    <KINFO2>iesterdarlehen etc. erläutert. Der Dozent, Autor (z. B. Ratgeber Baufinanzierung) und an der Hochschule OWL sowie als Sachverständiger für die Immobilienbewertung tätig, gibt zahlreiche Tipps, wie Sie bei Ihrer Finanzierung viel Geld sparen und wo Sie Zu</KINFO2>
    <KINFO3>schüsse und zinsgünstige Darlehen erhalten können. 
Anmeldung erforderlich!</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>30.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>30.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>1G</FACHB>
    <FACHB_TXT>Verbraucherfragen</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>16,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>16,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911613E8</KNR>
    <PROGTITEL>Immobilienauswahl: suchen - beurteilen - kaufen</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Seminar werden folgende Fragestellungen behandelt:
<li>Mit welchen Betriebskosten muss ich rechnen?</li>
<li>Worauf ist beim Grundstück zu achten (Grundstückszuschnitt, Lärm-/Geruchsbelästigung etc.)?</li>
<li>Was muss bei der Bausubstanz  b</KINFO1>
    <KINFO2>eachtet werden? Welche Bedeutung haben Baumängel ?</li>
<li>Welche Informationsquellen können hilfreich sein (  Energiepass, Bebauungsplan, etc.)?</li>
<li>Welche Besonderheiten gibt es beim Kauf einer Eigentumswohnung (WEG) und bei Erbbaugrundstücken?</KINFO2>
    <KINFO3></li>
Der Dozent, Autor zahlreicher Publikationen (z.B. Ratgeber Immobilienauswahl), lehrt an der Hochschule OWL Baumanagement und Finanzierung und ist als Sachverständiger für die Immobilienbewertung tätig.
Anmeldung erforderlich!</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>30.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>30.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>1G</FACHB>
    <FACHB_TXT>Verbraucherfragen</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>16,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>16,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911650E8</KNR>
    <PROGTITEL>STUDIEREN AB 50 - Info-Veranstaltung
In Kooperation mit der Universität Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Universität Bielefeld lädt zu einer Informationsveranstaltung zum Thema 'Studieren ab 50' ein! 
Wissenschaft bringt Erkenntnis, Bildung und macht Spaß! 
Die Teilnahme am Angebot ist ohne den Nachweis von Vorqualifikationen (z.B. Abitur) möglich. Di</KINFO1>
    <KINFO2>e Studierenden ab 50 können ihren Studienplan nach ihren ganz persönlichen Interessen aus über 300 Veranstaltungen aus 12 Fakultäten zusammenstellen. Spezielle Begleitveranstaltungen erleichtern den Einstieg in das Studium. Die Informationsveranstaltun</KINFO2>
    <KINFO3>g will einen Überblick über die Möglichkeiten, Bedingungen, Kosten, etc. für das 'STUDIEREN AB 50' geben.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>18.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>18.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>16</FACHB>
    <FACHB_TXT>Erziehungsfragen, Pädagogik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>4</MINTN>
    <MAXTN>25</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911651E8</KNR>
    <PROGTITEL>Weiterbildendes Studium für Neugierige ab 50
Informationsveranstaltung</PROGTITEL>
    <KINFO1>(Studienort: Bad Meinberg)
Das Weiterbildende Studium "Mensch, Wirtschaft, Gesellschaft" bietet allen Neugierigen in der spät- und nachberuflichen Lebensphase die Möglichkeit, ihre Bildungsinteressen aktiv zu verfolgen. 
Der modulare Aufbau des Studien</KINFO1>
    <KINFO2>gangs ermöglicht eine individuelle Weiterbildung. Ziel ist es, das wissenschaftliche Verständnis für politische und gesellschaftliche Zusammenhänge weiter zu entwickeln. Sie erwerben fundiertes Problem- und Handlungswissen. Die Dozentinnen und Dozenten s</KINFO2>
    <KINFO3>ind erfahrene Fachleute aus der Wissenschaft. Studienort ist Bad Meinberg.
Die Veranstaltung gibt einen Überblick über das Angebot und die organisatorische Gestaltung. Weitere Infos erhalten Sie unter www.ezus.org. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Fr</KINFO3>
    <KINFO4>au Nathalie Emas (Leiterin EZUS), 05261-2889296, emas@lippe-bildung.de.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>25.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>25.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>1,33</UE_TXT>
    <FACHB>16</FACHB>
    <FACHB_TXT>Erziehungsfragen, Pädagogik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>24</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911653E8</KNR>
    <PROGTITEL>Weiterbildendes Studium "Mensch, Wirtschaft, Gesellschaft" - Informationsveranstaltung</PROGTITEL>
    <KINFO1>(Studienort: Bad Meinberg)
Das Weiterbildende Studium "Mensch, Wirtschaft, Gesellschaft" bietet allen Neugierigen in der spät- und nachberuflichen Lebensphase die Möglichkeit, ihre Bildungsinteressen aktiv zu verfolgen. 
Der modulare Aufbau des Studien</KINFO1>
    <KINFO2>gangs ermöglicht eine individuelle Weiterbildung. Ziel ist es, das wissenschaftliche Verständnis für politische und gesellschaftliche Zusammenhänge weiter zu entwickeln. Sie erwerben fundiertes Problem- und Handlungswissen. Die Dozentinnen und Dozenten s</KINFO2>
    <KINFO3>ind erfahrene Fachleute aus der Wissenschaft. Studienort ist Bad Meinberg.
Die Veranstaltung gibt einen Überblick über das Angebot und die organisatorische Gestaltung. Weitere Infos erhalten Sie unter www.ezus.org. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Fr</KINFO3>
    <KINFO4>au Nathalie Emas (Leiterin EZUS), 05261-2889296, emas@lippe-bildung.de.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>03.07.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>1,33</UE_TXT>
    <FACHB>16</FACHB>
    <FACHB_TXT>Erziehungsfragen, Pädagogik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>24</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911660K8</KNR>
    <PROGTITEL>Das kann ich mir nicht merken
Gedächtnisaktivierung - Schwerpunkt Merkfähigkeit</PROGTITEL>
    <KINFO1>Mit einer Vielfalt verschiedener Übungen und unterstützenden Bewegungselementen wird Ihre Merkfähigkeit trainiert. Im Vordergrund stehen dabei die Trainingsziele Merkfähigkeit, Konzentration und Wahrnehmung. Ergänzend werden Tipps und Anregungen zum bess</KINFO1>
    <KINFO2>eren Merken und Lernen gegeben. Trainiert wird in lockerer Atmosphäre und ohne Leistungsdruck, ganz nach dem Motto "Der Weg ist das Ziel".</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>6</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>17</FACHB>
    <FACHB_TXT>Psychologie</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>36,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>20,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911701E8</KNR>
    <PROGTITEL>Rechtliche Betreuung - Ein Ehrenamt für Sie?</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Übernahme einer rechtlichen Betreuung stellt im Vergleich zu anderen Ehrenämtern besondere Anforderungen an den Interessenten. Betreuungsvereine stehen hier unterstützend zur Seite. Welcher Voraussetzungen bedarf es überhaupt, eine rechtliche Betreuu</KINFO1>
    <KINFO2>ng zu übernehmen? Welche Pflichten habe ich gegenüber dem Betreuten und dem Amtsgericht? Welche Aufgaben erwarten mich und welchen Zeitaufwand muss ich einplanen? Die Veranstaltung richtet sich an sozial engagierte Bürger und Angehörige, die eine rechtli</KINFO2>
    <KINFO3>che Betreuung übernehmen wollen oder bereits übernommen haben. Sie bietet einen Überblick über diese vielfältige und verantwortungsvolle Aufgabe.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>15.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>15.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>15</FACHB>
    <FACHB_TXT>Recht</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>50</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911702E8</KNR>
    <PROGTITEL>Rechtliche Betreuung - Ein Ehrenamt für Sie?</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Übernahme einer rechtlichen Betreuung stellt im Vergleich zu anderen Ehrenämtern besondere Anforderungen an den Interessenten. Betreuungsvereine stehen hier unterstützend zur Seite. Welcher Voraussetzungen bedarf es überhaupt, eine rechtliche Betreuu</KINFO1>
    <KINFO2>ng zu übernehmen? Welche Pflichten habe ich gegenüber dem Betreuten und dem Amtsgericht? Welche Aufgaben erwarten mich und welchen Zeitaufwand muss ich einplanen? Die Veranstaltung richtet sich an sozial engagierte Bürger und Angehörige, die eine rechtli</KINFO2>
    <KINFO3>che Betreuung übernehmen wollen oder bereits übernommen haben. Sie bietet einen Überblick über diese vielfältige und verantwortungsvolle Aufgabe.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>05.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>15</FACHB>
    <FACHB_TXT>Recht</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>50</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911703E3</KNR>
    <PROGTITEL>Einführung in das Betreuungsrecht - Arbeitshilfen für die rechtliche Betreuung</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Veranstaltung führt in das Betreuungsrecht ein und erklärt die Aufgaben und Pflichten, die mit einer ehrenamtlichen rechtlichen Betreuung verbunden sind.
Mit Arbeitshilfen wie Checklisten, Berichtsblättern und verschiedene Vordrucken können sich ehr</KINFO1>
    <KINFO2>enamtliche Betreuer und Betreuerinnen die Wahrnehmung dieser Aufgaben erleichtern. Die Arbeitshilfen werden vorgestellt und ihre Verwendung im Betreuungsalltag erläutert.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>15</FACHB>
    <FACHB_TXT>Recht</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>21</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911707E5</KNR>
    <PROGTITEL>Private Vorsorgemöglichkeiten
Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung</PROGTITEL>
    <KINFO1>Jeder Mensch kann in eine Situation geraten, in der er oder sie durch Unfall, Alter oder Krankheit nicht mehr in der Lage ist, wichtige Dinge selbst zu entscheiden. Deshalb ist es besonders wichtig rechtzeitig Vorsorge zu treffen. Patientenverfügung, Vor</KINFO1>
    <KINFO2>sorgevollmacht und Betreuungsverfügungen stehen heute als Vorsorgemöglichkeiten zur Verfügung. Wie man sie erstellt, was es zu beachten gibt und welche Fragen auftreten können, sind wichtige Aspekte, die in dieser Veranstaltung geklärt werden.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>13.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>15</FACHB>
    <FACHB_TXT>Recht</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>21</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911708E5</KNR>
    <PROGTITEL>Private Vorsorgemöglichkeiten
Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung</PROGTITEL>
    <KINFO1>Jeder Mensch kann in eine Situation geraten, in der er oder sie durch Unfall, Alter oder Krankheit nicht mehr in der Lage ist, wichtige Dinge selbst zu entscheiden. Deshalb ist es besonders wichtig rechtzeitig Vorsorge zu treffen. Patientenverfügung, Vor</KINFO1>
    <KINFO2>sorgevollmacht und Betreuungsverfügungen stehen heute als Vorsorgemöglichkeiten zur Verfügung. Wie man sie erstellt, was es zu beachten gibt und welche Fragen auftreten können, sind wichtige Aspekte, die in dieser Veranstaltung geklärt werden.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>03.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>15</FACHB>
    <FACHB_TXT>Recht</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>21</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911709E5</KNR>
    <PROGTITEL>Private Vorsorgemöglichkeiten
Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung</PROGTITEL>
    <KINFO1>Jeder Mensch kann in eine Situation geraten, in der er oder sie durch Unfall, Alter oder Krankheit nicht mehr in der Lage ist, wichtige Dinge selbst zu entscheiden. Deshalb ist es besonders wichtig rechtzeitig Vorsorge zu treffen. Patientenverfügung, Vor</KINFO1>
    <KINFO2>sorgevollmacht und Betreuungsverfügungen stehen heute als Vorsorgemöglichkeiten zur Verfügung. Wie man sie erstellt, was es zu beachten gibt und welche Fragen auftreten können, sind wichtige Aspekte, die in dieser Veranstaltung geklärt werden.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>17.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>17.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>15</FACHB>
    <FACHB_TXT>Recht</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>21</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911710E3</KNR>
    <PROGTITEL>Private Vorsorgemöglichkeiten
Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung</PROGTITEL>
    <KINFO1>Jeder Mensch kann in eine Situation geraten, in der er oder sie durch Unfall, Alter oder Krankheit nicht mehr in der Lage ist, wichtige Dinge selbst zu entscheiden. Deshalb ist es besonders wichtig rechtzeitig Vorsorge zu treffen. Patientenverfügung, Vor</KINFO1>
    <KINFO2>sorgevollmacht und Betreuungsverfügungen stehen heute als Vorsorgemöglichkeiten zur Verfügung. Wie man sie erstellt, was es zu beachten gibt und welche Fragen auftreten können, sind wichtige Aspekte, die in dieser Veranstaltung geklärt werden.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>15</FACHB>
    <FACHB_TXT>Recht</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>21</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911711E3</KNR>
    <PROGTITEL>Private Vorsorgemöglichkeiten
Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung</PROGTITEL>
    <KINFO1>Jeder Mensch kann in eine Situation geraten, in der er oder sie durch Unfall, Alter oder Krankheit nicht mehr in der Lage ist, wichtige Dinge selbst zu entscheiden. Deshalb ist es besonders wichtig rechtzeitig Vorsorge zu treffen. Patientenverfügung, Vor</KINFO1>
    <KINFO2>sorgevollmacht und Betreuungsverfügungen stehen heute als Vorsorgemöglichkeiten zur Verfügung. Wie man sie erstellt, was es zu beachten gibt und welche Fragen auftreten können, sind wichtige Aspekte, die in dieser Veranstaltung geklärt werden.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>19.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>15</FACHB>
    <FACHB_TXT>Recht</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>21</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911714E3</KNR>
    <PROGTITEL>Das Betreuungsrecht - Einführung</PROGTITEL>
    <KINFO1>Geistig, körperlich und seelisch behinderte Menschen sowie psychisch erkrankte Menschen sind bei der Bewältigung ihrer persönlichen Angelegenheiten oft auch auf die Hilfe einer/s rechtlichen Betreuerin/rechtlichen Betreuers angewiesen. In der Veranstaltu</KINFO1>
    <KINFO2>ng werden die Grundzüge des Betreuungsrechtes dargestellt, auf Rechte und Pflichten des Betreuers hingewiesen und die Aufgabenwahrnehmung in den Aufgabenkreisen einer rechtlichen Betreuung näher erläutert. Die Veranstaltung richtet sich an Ehrenamtlich</KINFO2>
    <KINFO3>e und interessierte Personen, die eine rechtliche Betreuung übernommen haben bzw. eine Betreuung übernehmen möchten</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>29.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>29.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>15</FACHB>
    <FACHB_TXT>Recht</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>21</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911715E3</KNR>
    <PROGTITEL>Das Betreuungsrecht - Einführung</PROGTITEL>
    <KINFO1>Geistig, körperlich und seelisch behinderte Menschen sowie psychisch erkrankte Menschen sind bei der Bewältigung ihrer persönlichen Angelegenheiten oft auch auf die Hilfe einer/s rechtlichen Betreuerin/rechtlichen Betreuers angewiesen. In der Veranstaltu</KINFO1>
    <KINFO2>ng werden die Grundzüge des Betreuungsrechtes dargestellt, auf Rechte und Pflichten des Betreuers hingewiesen und die Aufgabenwahrnehmung in den Aufgabenkreisen einer rechtlichen Betreuung näher erläutert. Die Veranstaltung richtet sich an Ehrenamtlich</KINFO2>
    <KINFO3>e und interessierte Personen, die eine rechtliche Betreuung übernommen haben bzw. eine Betreuung übernehmen möchten</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>15</FACHB>
    <FACHB_TXT>Recht</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>21</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911725K5</KNR>
    <PROGTITEL>Weinland Deutschland I: von Meißen nach Bad Kreuznach</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem dreiteiligen Seminar wird das Weinland Deutschland umfassend aufbereitet. Im ersten Teil bis Ostern werden wir das barocke Elbtal und die Romanik an Saale und Unstrut besuchen. Im rheinischen Schiefergebirge an Mosel und Mittelrhein geht es u</KINFO1>
    <KINFO2>m Rieslingweine. Der Spätbugrunder beherrscht das Ahrtal. Den Abschluss bildet das Nahetal mit seinem vielseitigen Weinspektrum.
Bitte zwei Probiergläser mitbringen. Pro Abend ist mit einer Umlage (Wein, Brot und Mineralwasser) von 6-9 EUR zu rechnen.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>18.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>4</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>1G</FACHB>
    <FACHB_TXT>Verbraucherfragen</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911726K5</KNR>
    <PROGTITEL>Weinland Deutschland II: vom Niederwalddenkmal zum Deutschen Weintor in Schweigen</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem dreiteiligen Seminar wird das Weinland Deutschland umfassend aufbereitet. Im zweiten Teil bis zu den Sommerferien werden wir uns die hessischen Weinberge im Rheingau und an der Bergstraße und die beiden größten Anbaugebiete Pfalz und Rheinhesse</KINFO1>
    <KINFO2>n vornehmen.  Bitte zwei Probiergläser mitbringen. Pro Abend ist mit einer Umlage (Wein, Brot und Mineralwasser) von 6-9 EUR zu rechnen.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>9,00</UE_TXT>
    <FACHB>1G</FACHB>
    <FACHB_TXT>Verbraucherfragen</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911729K5</KNR>
    <PROGTITEL>Willkommen im Kreise der Burgunderfamilie  II</PROGTITEL>
    <KINFO1>Noch haben wir nicht alles ausdiskutiert und erschmeckt, noch blieben Fragen offen. Wie steht es um die edelsüßen Burgunderweine? Haben wir ein Gespür für die einzelnen Familienmitglieder  entwickelt? Wir wollen in Blindverkostungen überprüfen, ob wir di</KINFO1>
    <KINFO2>e Potenzen der Burgunderweine durchschauen und sie angemessen beurteilen können. Pro Abend ist mit einer Umlage (Wein, Brot und Mineralwasser) von 6-9 EUR zu rechnen.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>10.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>31.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>9,00</UE_TXT>
    <FACHB>1G</FACHB>
    <FACHB_TXT>Verbraucherfragen</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911730K5</KNR>
    <PROGTITEL>Württemberg Spezial</PROGTITEL>
    <KINFO1> Wir wollen uns drei Abende im Land der Viertelesschlotzer tummeln und dabei die württembergische Vielfalt erkosten. Der Neckar und seine Nebentäler bringen eine herrliche Vielfalt an Rot- und Weißweinen hervor. Im Moment findet ein spannender Perspektiv</KINFO1>
    <KINFO2>-wechsel statt: Nach 20 Jahren Rotweinboom (1990 bis 2010) besinnen sich die schwäbischen Winzer/innen wieder auf ihre ebenfalls lange Weißweintradition. Auch die kann sich sehen lassen. Wir werden der Entwicklung auf den Grund gehen. Pro Abend ist mit e</KINFO2>
    <KINFO3>iner Umlage (Wein, Brot und Mineralwasser) von 5-9 EUR zu rechnen.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>11.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>9,00</UE_TXT>
    <FACHB>1G</FACHB>
    <FACHB_TXT>Verbraucherfragen</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911731K5</KNR>
    <PROGTITEL>Große italienische Weine - kritisch getestet</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sind die großen Italienischen Weine wirklich groß? In Blindverkostungen werden wir vor allem auch den preislichen Rahmen kritisch hinterfragen. Natürlich gibt es - wie immer - fundierte Grundinformationen zu den vorgestellten Weinregionen, ihren Mensche</KINFO1>
    <KINFO2>n und ihrer Kultur. Pro Abend ist mit einer Umlage (Wein, Brot und Mineralwasser) von 6-10 EUR zu rechnen.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>9,00</UE_TXT>
    <FACHB>1G</FACHB>
    <FACHB_TXT>Verbraucherfragen</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911831K8</KNR>
    <PROGTITEL>Lesen und Schreiben für Erwachsene</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs können Erwachsene das Lesen oder Schreiben noch einmal richtig lernen.
Der Kurs ist für Erwachsene, die Deutsch als Muttersprache haben.
Der Kurs ist auch für Erwachsene, die gut Deutsch sprechen können.
Vor dem Kurs gibt es eine vertra</KINFO1>
    <KINFO2>uliche Beratung.
Die Beraterin heißt Christel Giesecke und hat die Telefonnummer 0521/ 51 6686. 
Bitte vereinbaren Sie mit Frau Giesecke einen Termin für die Beratung.

Vorteile in diesem Kurs:
Sie können teilnehmen, auch wenn Sie gar nicht lesen od</KINFO2>
    <KINFO3>er schreiben können.
Die Beraterin hat ein offenes Ohr für Sie.
Sie brauchen sich nicht zu schämen, wenn Sie sich für den Kurs interessieren.
Unsere Kursleiterinnen unterrichten so, dass Sie immer mitkommen.
Der Kurs ist kostenlos.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>09.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>23</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>46,00</UE_TXT>
    <FACHB>67</FACHB>
    <FACHB_TXT>Alphabetisierung, Elementarbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>13</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911832K8</KNR>
    <PROGTITEL>Lesen und Schreiben für Erwachsene</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs können Erwachsene das Lesen oder Schreiben noch einmal richtig lernen.
Der Kurs ist für Erwachsene, die Deutsch als Muttersprache haben.
Der Kurs ist auch für Erwachsene, die gut Deutsch sprechen können.
Vor dem Kurs gibt es eine vertra</KINFO1>
    <KINFO2>uliche Beratung.
Die Beraterin heißt Christel Giesecke und hat die Telefonnummer 0521/ 51 6686. 
Bitte vereinbaren Sie mit Frau Giesecke einen Termin für die Beratung.

Vorteile in diesem Kurs:
Sie können teilnehmen, auch wenn Sie gar nicht lesen od</KINFO2>
    <KINFO3>er schreiben können.
Die Beraterin hat ein offenes Ohr für Sie.
Sie brauchen sich nicht zu schämen, wenn Sie sich für den Kurs interessieren.
Unsere Kursleiterinnen unterrichten so, dass Sie immer mitkommen.
Der Kurs ist kostenlos.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>01.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>23</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>76,67</UE_TXT>
    <FACHB>67</FACHB>
    <FACHB_TXT>Alphabetisierung, Elementarbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911833K8L</KNR>
    <PROGTITEL>Lesen und Schreiben für Erwachsene</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs können Erwachsene das Lesen oder Schreiben noch einmal richtig lernen.
Der Kurs ist für Erwachsene, die Deutsch als Muttersprache haben.
Der Kurs ist auch für Erwachsene, die gut Deutsch sprechen können.
Vor dem Kurs gibt es eine vertra</KINFO1>
    <KINFO2>uliche Beratung.
Die Beraterin heißt Christel Giesecke und hat die Telefonnummer 0521/ 51 6686. 
Bitte vereinbaren Sie mit Frau Giesecke einen Termin für die Beratung.

Vorteile in diesem Kurs:
Sie können teilnehmen, auch wenn Sie gar nicht lesen od</KINFO2>
    <KINFO3>er schreiben können.
Die Beraterin hat ein offenes Ohr für Sie.
Sie brauchen sich nicht zu schämen, wenn Sie sich für den Kurs interessieren.
Unsere Kursleiterinnen unterrichten so, dass Sie immer mitkommen.
Der Kurs ist kostenlos.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>01.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>23</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>69,00</UE_TXT>
    <FACHB>67</FACHB>
    <FACHB_TXT>Alphabetisierung, Elementarbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>11</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911834K8L</KNR>
    <PROGTITEL>Lesen und Schreiben für Erwachsene</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs können Erwachsene das Lesen oder Schreiben noch einmal richtig lernen.
Der Kurs ist für Erwachsene, die Deutsch als Muttersprache haben.
Der Kurs ist auch für Erwachsene, die gut Deutsch sprechen können.
Vor dem Kurs gibt es eine vertra</KINFO1>
    <KINFO2>uliche Beratung.
Die Beraterin heißt Christel Giesecke und hat die Telefonnummer 0521/ 51 6686. 
Bitte vereinbaren Sie mit Frau Giesecke einen Termin für die Beratung.

Vorteile in diesem Kurs:
Sie können teilnehmen, auch wenn Sie gar nicht lesen od</KINFO2>
    <KINFO3>er schreiben können.
Die Beraterin hat ein offenes Ohr für Sie.
Sie brauchen sich nicht zu schämen, wenn Sie sich für den Kurs interessieren.
Unsere Kursleiterinnen unterrichten so, dass Sie immer mitkommen.
Der Kurs ist kostenlos.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>10.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>22</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>66,00</UE_TXT>
    <FACHB>67</FACHB>
    <FACHB_TXT>Alphabetisierung, Elementarbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911835K8</KNR>
    <PROGTITEL>Lesen und Schreiben für Erwachsene</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs können Erwachsene das Lesen oder Schreiben noch einmal richtig lernen.
Der Kurs ist für Erwachsene, die Deutsch als Muttersprache haben.
Der Kurs ist auch für Erwachsene, die gut Deutsch sprechen können.
Vor dem Kurs gibt es eine vertra</KINFO1>
    <KINFO2>uliche Beratung.
Die Beraterin heißt Christel Giesecke und hat die Telefonnummer 0521/ 51 6686. 
Bitte vereinbaren Sie mit Frau Giesecke einen Termin für die Beratung.

Vorteile in diesem Kurs:
Sie können teilnehmen, auch wenn Sie gar nicht lesen od</KINFO2>
    <KINFO3>er schreiben können.
Die Beraterin hat ein offenes Ohr für Sie.
Sie brauchen sich nicht zu schämen, wenn Sie sich für den Kurs interessieren.
Unsere Kursleiterinnen unterrichten so, dass Sie immer mitkommen.
Der Kurs ist kostenlos.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>10.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>22</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>88,00</UE_TXT>
    <FACHB>67</FACHB>
    <FACHB_TXT>Alphabetisierung, Elementarbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911836K8</KNR>
    <PROGTITEL>Lesen und Schreiben für Erwachsene</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs können Erwachsene das Lesen oder Schreiben noch einmal richtig lernen.
Der Kurs ist für Erwachsene, die Deutsch als Muttersprache haben.
Der Kurs ist auch für Erwachsene, die gut Deutsch sprechen können.
Vor dem Kurs gibt es eine vertra</KINFO1>
    <KINFO2>uliche Beratung.
Die Beraterin heißt Christel Giesecke und hat die Telefonnummer 0521/ 51 6686. 
Bitte vereinbaren Sie mit Frau Giesecke einen Termin für die Beratung.

Vorteile in diesem Kurs:
Sie können teilnehmen, auch wenn Sie gar nicht lesen od</KINFO2>
    <KINFO3>er schreiben können.
Die Beraterin hat ein offenes Ohr für Sie.
Sie brauchen sich nicht zu schämen, wenn Sie sich für den Kurs interessieren.
Unsere Kursleiterinnen unterrichten so, dass Sie immer mitkommen.
Der Kurs ist kostenlos.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>02.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>24</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>96,00</UE_TXT>
    <FACHB>67</FACHB>
    <FACHB_TXT>Alphabetisierung, Elementarbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911837K8</KNR>
    <PROGTITEL>Lesen und Schreiben für Erwachsene</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs können Erwachsene das Lesen oder Schreiben noch einmal richtig lernen.
Der Kurs ist für Erwachsene, die Deutsch als Muttersprache haben.
Der Kurs ist auch für Erwachsene, die gut Deutsch sprechen können.
Vor dem Kurs gibt es eine vertra</KINFO1>
    <KINFO2>uliche Beratung.
Die Beraterin heißt Christel Giesecke und hat die Telefonnummer 0521/ 51 6686. 
Bitte vereinbaren Sie mit Frau Giesecke einen Termin für die Beratung.

Vorteile in diesem Kurs:
Sie können teilnehmen, auch wenn Sie gar nicht lesen od</KINFO2>
    <KINFO3>er schreiben können.
Die Beraterin hat ein offenes Ohr für Sie.
Sie brauchen sich nicht zu schämen, wenn Sie sich für den Kurs interessieren.
Unsere Kursleiterinnen unterrichten so, dass Sie immer mitkommen.
Der Kurs ist kostenlos.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>09.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>23</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>92,00</UE_TXT>
    <FACHB>67</FACHB>
    <FACHB_TXT>Alphabetisierung, Elementarbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911838K8</KNR>
    <PROGTITEL>Lesen und Schreiben für Erwachsene</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs können Erwachsene das Lesen oder Schreiben noch einmal richtig lernen.
Der Kurs ist für Erwachsene, die Deutsch als Muttersprache haben.
Der Kurs ist auch für Erwachsene, die gut Deutsch sprechen können.
Vor dem Kurs gibt es eine vertra</KINFO1>
    <KINFO2>uliche Beratung.
Die Beraterin heißt Christel Giesecke und hat die Telefonnummer 0521/ 51 6686. 
Bitte vereinbaren Sie mit Frau Giesecke einen Termin für die Beratung.

Vorteile in diesem Kurs:
Sie können teilnehmen, auch wenn Sie gar nicht lesen od</KINFO2>
    <KINFO3>er schreiben können.
Die Beraterin hat ein offenes Ohr für Sie.
Sie brauchen sich nicht zu schämen, wenn Sie sich für den Kurs interessieren.
Unsere Kursleiterinnen unterrichten so, dass Sie immer mitkommen.
Der Kurs ist kostenlos.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>01.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>23</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>46,00</UE_TXT>
    <FACHB>67</FACHB>
    <FACHB_TXT>Alphabetisierung, Elementarbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>9</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911839K8L</KNR>
    <PROGTITEL>Lesen und Schreiben für Erwachsene</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs können Erwachsene das Lesen oder Schreiben noch einmal richtig lernen.
Der Kurs ist für Erwachsene, die Deutsch als Muttersprache haben.
Der Kurs ist auch für Erwachsene, die gut Deutsch sprechen können.
Vor dem Kurs gibt es eine vertra</KINFO1>
    <KINFO2>uliche Beratung.
Die Beraterin heißt Christel Giesecke und hat die Telefonnummer 0521/ 51 6686. 
Bitte vereinbaren Sie mit Frau Giesecke einen Termin für die Beratung.

Vorteile in diesem Kurs:
Sie können teilnehmen, auch wenn Sie gar nicht lesen od</KINFO2>
    <KINFO3>er schreiben können.
Die Beraterin hat ein offenes Ohr für Sie.
Sie brauchen sich nicht zu schämen, wenn Sie sich für den Kurs interessieren.
Unsere Kursleiterinnen unterrichten so, dass Sie immer mitkommen.
Der Kurs ist kostenlos.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>01.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>23</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>46,00</UE_TXT>
    <FACHB>67</FACHB>
    <FACHB_TXT>Alphabetisierung, Elementarbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911841K8</KNR>
    <PROGTITEL>Lesen und Schreiben für Erwachsene 
Lesen und Schreiben und Grundlagen im Rechnen erlernen</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs können Erwachsene das Lesen oder Schreiben noch einmal richtig lernen.
Der Kurs ist für Erwachsene, die Deutsch als Muttersprache haben.
Der Kurs ist auch für Erwachsene, die gut Deutsch sprechen können.
Vor dem Kurs gibt es eine vertra</KINFO1>
    <KINFO2>uliche Beratung.
Die Beraterin heißt Christel Giesecke und hat die Telefonnummer 0521/ 51 6686. 
Bitte vereinbaren Sie mit Frau Giesecke einen Termin für die Beratung.

Vorteile in diesem Kurs:
Sie können teilnehmen, auch wenn Sie gar nicht lesen od</KINFO2>
    <KINFO3>er schreiben können.
Die Beraterin hat ein offenes Ohr für Sie.
Sie brauchen sich nicht zu schämen, wenn Sie sich für den Kurs interessieren.
Unsere Kursleiterinnen unterrichten so, dass Sie immer mitkommen.
Der Kurs ist kostenlos.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>10.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>22</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>66,00</UE_TXT>
    <FACHB>67</FACHB>
    <FACHB_TXT>Alphabetisierung, Elementarbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911843K8</KNR>
    <PROGTITEL>Lesen und Schreiben lernen mit dem Computer/Laptop</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die VHS bietet Kurse an, in denen schriftsprachunkundige oder -unsichere Menschen das Lesen, Schreiben oder Rechnen von Neuem erlernen können. Auch der Umgang mit dem Computer/Laptop kann erlernt werden. Für die Kurse ist eine Beratung am Anfang wichtig</KINFO1>
    <KINFO2>. Die Beraterin heißt Christel Giesecke und hat die Telefonnummer 0521/ 51 6686. Mit Frau Giesecke können Sie dann ein vertrauliches Beratungsgespräch vereinbaren.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>09.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>22</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>44,00</UE_TXT>
    <FACHB>67</FACHB>
    <FACHB_TXT>Alphabetisierung, Elementarbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>11</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911845K8L</KNR>
    <PROGTITEL>Leichter Schreiben: Text-Training für Arbeitswelt und Familie</PROGTITEL>
    <KINFO1>In allen Lebensbereichen muss immer mehr geschrieben werden. 
Vor allem auch am Arbeitsplatz. 
So müssen z.B. in einer Kita Berichte über die Kinder geschrieben werden.
Man muss Aushänge oder Briefe an die Eltern schreiben.
Handwerker müssen aufschre</KINFO1>
    <KINFO2>iben, welche Tätigkeiten sie durchgeführt haben.
Hausmeister müssen Informationen aufschreiben und aushängen.
Oder man muss Übergabe-Berichte schreiben oder Formulare ausfüllen.
Bei fast jeder Arbeit muss dokumentiert und geschrieben werden. 
Das fäl</KINFO2>
    <KINFO3>lt besonders schwer, wenn man längere Zeit keine Übung mehr im Schreiben hatte,
wenn die Anforderungen ganz neu sind oder wenn man einfach nur meint, man kann nicht gut schreiben.
Auch im (Familien-) Alltag gibt es viele Schreibaufgaben zu bewältigen:</KINFO3>
    <KINFO4>
Entschuldigungs-Schreiben beim Fehlen des Kindes, Anträge und Kündigungen,
Reklamationen, Beileids- oder Glückwunsche, Patienten-Verfügung, Testament und vieles mehr.
Das alles traut sich nicht jeder zu, aber jeder kann es lernen. 
Vorteile in diese</KINFO4>
    <KINFO5>m Kurs sind:
In diesem Kurs lernen Sie so zu schreiben, dass Sie sich sicherer fühlen.
Sie brauchen keine Angst vor Fehlern zu haben. 
Die Kursleiterin hat ein offenes Ohr für all Ihre Probleme und Fragen.
Eine Anmeldung zu dem Kurs erfolgt über di</KINFO5>
    <KINFO6>e Kurs- Beraterin, Christel Giesecke, Telefonnummer 0521/ 51 6686. Mit Frau Giesecke können Sie dann ein Informations-Gespräch vereinbaren und sich für den Kurs anmelden.</KINFO6>
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>15.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>02.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>22</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>58,67</UE_TXT>
    <FACHB>67</FACHB>
    <FACHB_TXT>Alphabetisierung, Elementarbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>6</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911848K8L</KNR>
    <PROGTITEL>Leichter Schreiben: Text-Training für Arbeitswelt und Familie</PROGTITEL>
    <KINFO1>In allen Lebensbereichen muss immer mehr geschrieben werden. 
Vor allem auch am Arbeitsplatz. 
So müssen z.B. in einer Kita Berichte über die Kinder geschrieben werden.
Man muss Aushänge oder Briefe an die Eltern schreiben.
Handwerker müssen aufschre</KINFO1>
    <KINFO2>iben, welche Tätigkeiten sie durchgeführt haben.
Hausmeister müssen Informationen aufschreiben und aushängen.
Oder man muss Übergabe-Berichte schreiben oder Formulare ausfüllen.
Bei fast jeder Arbeit muss dokumentiert und geschrieben werden. 
Das fäl</KINFO2>
    <KINFO3>lt besonders schwer, wenn man längere Zeit keine Übung mehr im Schreiben hatte,
wenn die Anforderungen ganz neu sind oder wenn man einfach nur meint, man kann nicht gut schreiben.
Auch im (Familien-) Alltag gibt es viele Schreibaufgaben zu bewältigen:</KINFO3>
    <KINFO4>
Entschuldigungs-Schreiben beim Fehlen des Kindes, Anträge und Kündigungen,
Reklamationen, Beileids- oder Glückwunsche, Patienten-Verfügung, Testament und vieles mehr.
Das alles traut sich nicht jeder zu, aber jeder kann es lernen. 
Vorteile in diese</KINFO4>
    <KINFO5>m Kurs sind:
In diesem Kurs lernen Sie so zu schreiben, dass Sie sich sicherer fühlen.
Sie brauchen keine Angst vor Fehlern zu haben. 
Die Kursleiterin hat ein offenes Ohr für all Ihre Probleme und Fragen.
Eine Anmeldung zu dem Kurs erfolgt über di</KINFO5>
    <KINFO6>e Kurs- Beraterin, Christel Giesecke, Telefonnummer 0521/ 51 6686. Mit Frau Giesecke können Sie dann ein Informations-Gespräch vereinbaren und sich für den Kurs anmelden.</KINFO6>
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>09.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>23</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>61,33</UE_TXT>
    <FACHB>67</FACHB>
    <FACHB_TXT>Alphabetisierung, Elementarbildung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>6</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911849T8</KNR>
    <PROGTITEL>Verständlich schreiben: Eine Einführung in die Konzepte Leichte Sprache und Einfache Sprache</PROGTITEL>
    <KINFO1>In den vergangenen Jahren begegnet man immer häufiger den Begriffen Leichte Sprache und Einfache Sprache. Behindertenverbände fordern ein Recht auf Leichte Sprache, und belletristische Texte werden in Einfache Sprache übertragen. Als Zielgruppen werden n</KINFO1>
    <KINFO2>eben Menschen mit Lernschwierigkeiten unter anderem funktionale Analphabeten und Migranten genannt. Aber auch Menschen, die wenig Zeit zum Lesen haben, kommen in den Genuss verständlicher Sprache. In dem zweistündigen Workshop gibt die Referentin, Juli</KINFO2>
    <KINFO3>a Werner, einen Überblick über die verschiedenen Konzepte und bringt diese in Verbindung mit der Verständlichkeitsforschung. Anschließend werden einzelne Themen anhand von praktischen Übungen vertieft. Eigene Texte und Fragestellungen der Teilnehmer/-inn</KINFO3>
    <KINFO4>en sind willkommen! Julia Werner studierte Germanistik und Politikwissenschaft und arbeitet freiberuflich als Kursleiterin für Kurse 'Lesen und Schreiben für Erwachsene' und als Redakteurin, u.a. für den Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.</KINFO4>
    <KINFO5>V.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>71</FACHB>
    <FACHB_TXT>Alphabetisierung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>15</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>30,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>30,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911912K1L</KNR>
    <PROGTITEL>Bunte Farbe, Pinsel und Palette
Malen für  Menschen mit Einschränkungen</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Malkurs vermittelt die Kursleiterin ganz verschiedene Mal-Techniken.
Sie malen und gestalten Bilder mit Farben, Pinsel und Kreiden.
Gemalt wird auf Papier und Leinwand.
Für das Material sammelt Frau Höger 2,50 Euro extra ein.
Vorteile in di</KINFO1>
    <KINFO2>esem Kurs sind:
Der Kurs ist besonders gut für Menschen mit Einschränkungen geeignet.
Die Stimmung im Kurs ist ganz entspannt.
Sie können vom Alltag richtig gut abschalten.
Sie bekommen Hilfen, wenn Sie eine besondere Betreuung, Unterstützung oder Ve</KINFO2>
    <KINFO3>rpflegung brauchen.
Bitte teilen Sie dies Frau Höger mit.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>18.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>7</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>14,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>21,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>21,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911913K1L</KNR>
    <PROGTITEL>Bunte Farbe, Pinsel und Palette
Malen für  Menschen mit Einschränkungen</PROGTITEL>
    <KINFO1>n diesem Malkurs vermittelt die Kursleiterin ganz verschiedene Mal-Techniken.
Sie malen und gestalten Bilder mit Farben, Pinsel und Kreiden.
Gemalt wird auf Papier und Leinwand.
Für das Material sammelt Frau Höger 2,50 Euro extra ein.
Vorteile in die</KINFO1>
    <KINFO2>sem Kurs sind:
Der Kurs ist besonders gut für Menschen mit Einschränkungen geeignet.
Die Stimmung im Kurs ist ganz entspannt.
Sie können vom Alltag richtig gut abschalten.
Sie bekommen Hilfen, wenn Sie eine besondere Betreuung, Unterstützung oder Ver</KINFO2>
    <KINFO3>pflegung brauchen.
Bitte teilen Sie dies Frau Höger mit.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>24.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>7</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>14,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>21,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>21,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911923W1L</KNR>
    <PROGTITEL>Achtsamkeit und Entspannung für Menschen mit Behinderung
Am Wochenende</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Kursleiterin vermittelt an einem Wochenende einfache Methoden zur Entspannung.
Zu den Methoden gehören:
<li>Qi-Gong-Übungen</li>
<li>Die Tiefen-Entspannung nach Jacobson</li>
<li>Geschichten und Fantasie-Reisen, die ruhig und entspannt machen</li</KINFO1>
    <KINFO2>>
<li>Entspannung zu ruhiger Musik.</li>
So können Sie den Stress im Alltag vergessen.
Sie bauen Verspannungen ab.
Sie tanken frische Energie.
Vorteile in diesem Kurs sind:
Der Kurs ist besonders gut für Menschen mit Behinderung geeignet.
Der Kur</KINFO2>
    <KINFO3>s läuft an einem Wochenende.
Das heißt: In kurzer Zeit kann man viel lernen.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>25.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>26.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>13</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>23,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>23,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911924W1L</KNR>
    <PROGTITEL>Wohlfühl-Wochenende für Menschen mit Behinderung
Sich Zeit nehmen - Aus dem Alltag aussteigen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Kursleiterin zeigt an diesem Wochenende, 
wie man den Stress aus dem Alltag hinter sich lassen kann.
Sie zeigt, wie man sich selber Gutes tun kann durch:
<li>Meditation und Fantasie-Reisen</li>
<li>Massage von Gesicht, Rücken und Fuß</li>
<li>sp</KINFO1>
    <KINFO2>ielerische Gymnastik</li>
<li>das Malen von Mandalas (meditatives Malen)</li>
<li>kreatives Gestalten</li>
<li>Qi Gong-Übungen</li>
<li>die Begegnung mit netten Menschen</li>
<li>gute Gespräche.</li>
Vorteile in diesem Kurs:
Der Kurs ist besonder</KINFO2>
    <KINFO3>s gut für Menschen mit Einschränkungen geeignet.
Der Kurs läuft an einem Wochenende.
Das heißt: In kurzer Zeit kann man viel lernen.
Man kann sich endlich einmal richtig Zeit für sich selber nehmen.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>29.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>30.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>17,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>26,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>26,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911950K8B</KNR>
    <PROGTITEL>Deutsche Gebärdensprache - Stufe 1</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die 'Muttersprache' der Hörgeschädigten ist die Deutsche Gebärdensprache (DGS). Die Kurse richten sich an Hörende, die diese Sprache kennen lernen bzw. erlernen wollen. Sie stellt eine Brücke dar zwischen den Welten der Hörenden und Hörgeschädigten.
D</KINFO1>
    <KINFO2>a Gebärdensprache auf gedrucktem Papier schlecht festgehalten werden kann, wird als Unterrichtsmaterialien - nur auf ausdrücklichen Wunsch - die DVD 'Das große Wörterbuch der Deutschen Gebärdensprache' angeboten.
Vorteilhaft wäre der Besitz einer gültig</KINFO2>
    <KINFO3>en E-Mail-Adresse mit Internet-Zugang. Beides ist aber nicht Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme am Gebärdensprachkurs.
<b>Weitere Informationen unter: www.gebaerdenlernen.de</b></KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>28.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>15</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>58,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>29,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911951K8B</KNR>
    <PROGTITEL>Deutsche Gebärdensprache - Stufe 1</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die 'Muttersprache' der Hörgeschädigten ist die Deutsche Gebärdensprache (DGS). Die Kurse richten sich an Hörende, die diese Sprache kennen lernen bzw. erlernen wollen. Sie stellt eine Brücke dar zwischen den Welten der Hörenden und Hörgeschädigten.
D</KINFO1>
    <KINFO2>a Gebärdensprache auf gedrucktem Papier schlecht festgehalten werden kann, wird als Unterrichtsmaterialien - nur auf ausdrücklichen Wunsch - die DVD 'Das große Wörterbuch der Deutschen Gebärdensprache' angeboten.
Vorteilhaft wäre der Besitz einer gültig</KINFO2>
    <KINFO3>en E-Mail-Adresse mit Internet-Zugang. Beides ist aber nicht Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme am Gebärdensprachkurs.
<b>Weitere Informationen unter: www.gebaerdenlernen.de</b></KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>28.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>15</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>58,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>29,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911952K8B</KNR>
    <PROGTITEL>Deutsche Gebärdensprache - Stufe 2</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>27.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>22.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>58,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>29,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911953K8B</KNR>
    <PROGTITEL>Deutsche Gebärdensprache - Stufe 2</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>27.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>22.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>58,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>29,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911956K8B</KNR>
    <PROGTITEL>Deutsche Gebärdensprache - Stufe 3</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>28.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>25</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>58,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>29,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1911958K8B</KNR>
    <PROGTITEL>Deutsche Gebärdensprache - Stufe 4</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>28.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>1</FACHB>
    <FACHB_TXT>Politik, Gesellschaft, Umwelt</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>25</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>58,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>29,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912003E3</KNR>
    <PROGTITEL>Kulturgeschichte/n: London 1902</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ein Jahr nach dem Tod von Queen Victoria wurde im August 1902 ihr Sohn Bertie als Edward VII. gekrönt. Noch einmal feierte man die Bedeutung der traditionellen englischen Kultur und ihren Anspruch auf Weltherrschaft. In diese lauten patriotischen Töne de</KINFO1>
    <KINFO2>r Edwardians mischten sich die Forderungen der Suffragetten und der Gewerkschaften. Eine bis heute faszinierende Gleichzeitigkeit zwischen höfischem Protokoll, multikulturellem Kulturleben und rasanten mediengeschichtlichen Entwicklungen kondensiert in d</KINFO2>
    <KINFO3>iesem Jahr. 
Das neue Times Literary Supplement widmet sich Sir Arthur Conan Doyle ebenso wie Beatrix Potter und Rudyard Kipling, dem ersten englischen Nobelpreisträger. Die Theater wagen es nach dem großen Gefängnisskandal erstmals wieder, Oscar Wild</KINFO3>
    <KINFO4>e zu spielen, und Gertrude Jekyll arbeitet weiter an ihrer Gartenrevolution: Sie schreibt ein Buch über Rosen für Englands Gärten. 
Kompositionen von Edward Elgar, Roger Quilter, Ethel Smyth, Vaughan Williams und elegante Unterhaltungsmusik werden uns a</KINFO4>
    <KINFO5>uf dem Streifzug durch die Metropole begleiten.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>25.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>25.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>26</FACHB>
    <FACHB_TXT>Plastisches Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>30</MINTN>
    <MAXTN>100</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>10,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>10,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912005E3</KNR>
    <PROGTITEL>Gärten und Gedichte in den romantischen Cotswolds/England</PROGTITEL>
    <KINFO1>Liebliche Cottages aus honiggelbem Sandstein, ein sanft bewegtes Landschaftsprofil, romantische Dörfer und stattliche Herrenhäuser: das sind nur einige der Schlagworte, die diesen Bildervortrag kennzeichnen. 
Dass in der Region zwischen Gloucester und O</KINFO1>
    <KINFO2>xford auch wunderschöne Gärten angelegt wurden, wird Ihnen in diesem Vortrag mit hinreißenden Bildern dokumentiert. Sie besuchen den die Gartenkunst wegweisenden Garten Hidcote Manor und den gleich nebenan befindlichen Garten Kiftsgate Court, der von dre</KINFO2>
    <KINFO3>i Generationen Frauen einer Familie geschaffen wurde. Doch auch ein humorvoller Blick auf die Exzentrik der englischen Gartenschaffenden darf nicht fehlen. 
Untermalt wird der Augeschmaus mit der Rezitation von Gedichten, allen voran von William Shakesp</KINFO3>
    <KINFO4>eare, dessen Geburtsort Stratford-upon-Avon den nördlichen Abschluss der Cotswolds bildet.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>2</FACHB>
    <FACHB_TXT>Kultur, Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>30</MINTN>
    <MAXTN>80</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912006E3</KNR>
    <PROGTITEL>Gärten, Kultur und Natur in Island und Norwegen</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Vortrag werden Ihnen Island und Norwegen auf ungewöhnliche Weise vorgestellt. Aufgrund des Golfstroms gedeihen hier Pflanzen, die in so nördlichen Breiten üblicherweise nicht anzutreffen wären. Dank dieses besonderen Klimas und der Vulkantätigk</KINFO1>
    <KINFO2>eit in Island ist die Anlage wunderschöner privater und botanischer Gärten möglich.
Die Bilderreise führt Sie zunächst nach Island, wo Sie von den Westmännerinseln über Reykavik und Isafjördur nach Akureyri reisen. 
Dann geht es von der norwegischen Ha</KINFO2>
    <KINFO3>uptstadt Oslo aus nordwärts. Sie sehen den Rhododendronreichtum in Bergen, erfreuen sich an den Tulpenfeldern in Trondheim und staunen über die Aurikeln in Tromsoe, wo Sie den nördlichsten botanischen Garten der Welt besuchen. Das Ende dieser ungewöhnlic</KINFO3>
    <KINFO4>hen "Reise" bildet natürlich das Nordkap. 
Bestimmt werden Sie viel Neues entdecken, auch wenn Sie auf den Hurtigruten bereits unterwegs gewesen sind. Und sicherlich wird Ihre Reiselust geweckt!</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>03.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>2</FACHB>
    <FACHB_TXT>Kultur, Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>30</MINTN>
    <MAXTN>80</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912016E8</KNR>
    <PROGTITEL>Nach dem Expressionismus: Die Kunst der "Neuen Sachlichkeit" in Malerei und Fotografie
In Kooperation mit art.dialog</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der deutsche Expressionismus beherrschte als Höhepunkt der klassischen künstlerischen Avantgarden in Deutschland die Zeit des frühen 20. Jahrhunderts bis zum ersten Weltkrieg. Das Grauen dieses Krieges sowie die Ohnmacht der politischen Systeme führten d</KINFO1>
    <KINFO2>irekt in die 20er Jahre. Der versuchte demokratische Neuanfang mit der Weimarer Republik sollte schließlich 1933 ebenfalls endgültig scheitern. Der Spagat auf politischem Feld zwischen extrem Rechten und extrem Linken bei einer handlungsunfähigen Mitte f</KINFO2>
    <KINFO3>and auf sozioökonomischem Gebiet mit einem Auseinanderdriften von Reichtum und Armut ein ebensolches Abbild. Die Kunstlandschaft zeigte in diesen Jahren unzählige Facetten. Neben dem etablierten Expressionismus entwickelten sich Dada, der Surrealismus un</KINFO3>
    <KINFO4>d die Neue Sachlichkeit, die sich einerseits veristisch-gesellschaftskritisch, andererseits eher klassisch-konservativ zeigte. Beiden Flügeln gemeinsam war die stilistische Bevorzugung eines akribisch vorgetragenen Realismus, in dem sich sowohl Kritik al</KINFO4>
    <KINFO5>s auch Flucht an bzw. aus der krisenhaften Gemengelage jener Zeit äußerten. Die Neue Sachlichkeit umfasste ein breites Spektrum künstlerischen Ausdrucks in den Jahren der Weimarer Republik.
Der Vortrag dient auch zur Vorbereitung einer Exkursion zum Buc</KINFO5>
    <KINFO6>erius Kunstforum nach Hamburg am 21.05.2019; s. Kurs 2061X8.</KINFO6>
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>07.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>26</FACHB>
    <FACHB_TXT>Plastisches Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>2</MINTN>
    <MAXTN>50</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912024K8</KNR>
    <PROGTITEL>Richard Serra's "Axis" und weitere Objekte/Skulpturen neu entdecken!</PROGTITEL>
    <KINFO1>"Axis"(1989) von Richard Serra freistehend im Skulpturenpark und "Der Denker" (um 1902/03, Edition 1967/68) von August Rodin vor der Kunsthalle aufgestellt sind die bekanntesten Skulpturen Bielefelds. Die übermenschliche Größe und Masse beeindruckt, wil</KINFO1>
    <KINFO2>l wahrgenommen werden. Was aber das Besondere und Spezifische ist, wird auf den ersten Blick nicht erkennbar und soll erfahren werden. Weitere "skulpturale" Objekte in Bielefeld werden wir gemeinsam neu erleben und sehen lernen, wie z.B. die von Karl Ehl</KINFO2>
    <KINFO3>ers, Frauke und Hinnerk Wehberg sowie Isa Genzken. Auch ein Atelier-Besuch ist angedacht.
Am ersten Termin in der VHS wird in das Thema eingeführt, und die weiteren Exkursionsorte werden besprochen. Die Exkursionstermine sind zeitlich nicht immer mit de</KINFO3>
    <KINFO4>r Kurszeit identisch. Es können zusätzlich Fahrtkosten und Eintrittsgelder entstehen.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>26.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>21.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>4</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>26</FACHB>
    <FACHB_TXT>Plastisches Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>15</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>25,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>13,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912025K8</KNR>
    <PROGTITEL>Frauen in der Kunst II</PROGTITEL>
    <KINFO1>Viele Künstler wie Leonardo da Vinci, Pablo Picasso und Rembrandt van Rijn sind in unserem Kulturkreis fast jedem bekannt und nicht mehr wegzudenken. Stellt man sich aber der Aufgabe, einige berühmte Frauen aufzuzählen, die mit ihrer Kunst berühmt oder b</KINFO1>
    <KINFO2>ekannt geworden sind, fällt es nicht mehr ganz so leicht eine Liste zu erstellen. 
Dies lag bis zum vergangenen Jahrhundert sicherlich am historischen Frauenbild und auch an ihrer Rolle in der Gesellschaft. Doch haben es auch in der Vergangenheit Fraue</KINFO2>
    <KINFO3>n immer wieder geschafft, sich in der Männerdomäne durchzusetzen und mit ihren Talenten aufzufallen. In diesem Semester werfen wir unseren Blick auf <b>Käthe Kollwitz, Georgia O'Keefe und Merret Oppenheim</b>.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>19.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>7,00</UE_TXT>
    <FACHB>26</FACHB>
    <FACHB_TXT>Plastisches Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>15</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>16,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912030K8</KNR>
    <PROGTITEL>"Die klassische Moderne in der Sammlung der Kunsthalle Bielefeld" 
und "Künstler sein - Anna Oppermann"
Kompaktseminar mit Führung in der Kunsthalle</PROGTITEL>
    <KINFO1>Nach der Jubiläumsausstellung zeigt die Kunsthalle weitere Positionen der klassischen Moderne auf der ersten Ausstellungsetage. Der Bogen spannt sich dabei von Edvard Munch und expressionistischen Arbeiten bis hin zu zeitgenössischen Positionen wie Geor</KINFO1>
    <KINFO2>g Baselitz und Gerhard Richter. Arbeiten der Künstlergruppe "Die Brücke", 1905 in Dresden gegründet, stehen Werken von Künstlern gegenüber, die ab 1911/12 dem "Blauen Reiter" in München angehörten. Auch dem Einfluss, den diese Künstlervereinigungen auf n</KINFO2>
    <KINFO3>achfolgende expressionistischen Künstler ausübten, kann in der Ausstellung nachgegangen werden. 
Auf der zweiten Etage werden frühe Arbeiten der Künstlerin Anna Oppermann (1940 -1993) und Ensembles gezeigt, mit denen die Künstlerin ab den 1970er-Jahre</KINFO3>
    <KINFO4>n bekannt wurde.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>10.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>26</FACHB>
    <FACHB_TXT>Plastisches Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>52</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Blockseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>13,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>13,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912042E8S</KNR>
    <PROGTITEL>Energiegewinnung durch Nutzung der Windkraft</PROGTITEL>
    <KINFO1>Im Ortsteil Bielefeld-Brönninghausen betreiben die Stadtwerke Bielefeld eine Windkraftanlage zur Energiegewinnung. Vor Ort wird ein Mitarbeiter der Stadtwerke die Funktionsweise der Anlage erklären und über Vorteile und Bedenken mit den Teilnehmern disku</KINFO1>
    <KINFO2>tieren.
<b>Vorherige Anmeldung erforderlich</b></KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>14.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>2</FACHB>
    <FACHB_TXT>Kultur, Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>4,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>4,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912044E8S</KNR>
    <PROGTITEL>Besuch des Kaiser Wilhelm Denkmals an der Porta Westfalica</PROGTITEL>
    <KINFO1>Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica, das oberhalb des Weserdurchbruchs Porta Westfalica, des "Tors nach Westfalen" steht, wurde durch die damalige preußische Provinz Westfalen von 1892 bis 1896 errichtet. Von 2013 bis 2018 wurde das Denkma</KINFO1>
    <KINFO2>l restauriert und gemäß einem neuen Besucherkonzept umgebaut. Dabei entstanden in der Ringterrasse des Denkmals ein Restaurant und ein Ausstellungsraum. Nach einem geführten Rundgang besteht die Möglichkeit des Kaffeetrinkens im Restaurant der Ringterras</KINFO2>
    <KINFO3>se.
Anreise in Eigenverantwortung, Mitfahrgelegenheit nach Absprache möglich
<b>Vorherige Anmeldung erforderlich</b></KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>18.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>18.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>1,33</UE_TXT>
    <FACHB>2</FACHB>
    <FACHB_TXT>Kultur, Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>24</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>8,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>8,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912046E8S</KNR>
    <PROGTITEL>Hermann Stenner und seine Zeit
Führung durch das Hermann Stenner Kunstforum</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der Maler und Grafiker Hermann Stenner gehört zu den herausragenden Künstlern des frühen 20. Jahrhunderts, obwohl ihm durch seinen frühen Tod im Ersten Weltkrieg nur eine kurze Schaffensphase von fünf Jahren vergönnt war. In seiner Heimatstadt wird im Ja</KINFO1>
    <KINFO2>nuar 2019 das Hermann Stenner Kunstforum eröffnet.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>13.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>26</FACHB>
    <FACHB_TXT>Plastisches Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>12</MINTN>
    <MAXTN>30</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>12,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>12,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912061X8</KNR>
    <PROGTITEL>Kunst der 20er Jahre  - die Neue Sachlichkeit in Malerei und Fotografie
Kunsthistorische Tagesexkursion nach Hamburg
Veranstalter: art.dialog</PROGTITEL>
    <KINFO1>Nach 1918 etablierte sich mit der Neuen Sachlichkeit in der Malerei bzw. dem Neuen Sehen in der Fotografie eine moderne Stilrichtung, die eine sachliche und realistisch-veristische Wiedergabe anstrebte und sich so vom Expressionismus bzw. Piktorialismu</KINFO1>
    <KINFO2>s abgrenzte. In der Gegenüberstellung von Gemälden und Fotografien aus dieser Epoche spürt die Ausstellung den Wechselbeziehungen zwischen den Medien nach. Sie untersucht dabei die Themenkomplexe Porträt - mit besonderem Fokus auf Selbstbildnis, Individu</KINFO2>
    <KINFO3>alporträt, Typenbildnis und Akt -, Stadtansichten, Stillleben, Industrie und Technik sowie politische Fotomontage, in der sich die gesellschaftlichen Spannungen dieser turbulenten Epoche exemplarisch verdichten.
Die Ausstellung im Bucerius Kunstforum ve</KINFO3>
    <KINFO4>rsammelt Gemälde von so berühmten Künstlern wie Otto Dix, George Grosz, Hannah Höch, Christian Schad u.a. sowie Fotografien von Aenne Biermann, László Moholy-Nagy, Albert Renger-Patzsch, August Sander u.a.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>21.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>9,67</UE_TXT>
    <FACHB>26</FACHB>
    <FACHB_TXT>Plastisches Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>03</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Exkursion</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>5</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>80,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>80,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912104</KNR>
    <PROGTITEL>Kunstkurse, Malen, Zeichnen, Töpfern jetzt Anmeldung über die Muku Tel. 51 6060</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>01.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT />
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>0,00</UE_TXT>
    <FACHB />
    <FACHB_TXT />
    <VERANSTART />
    <VERANARTTX />
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912179T8</KNR>
    <PROGTITEL>Schriftkunst, Handlettering und Schmuckkalligrafie
In Kooperation mit dem Begegnungszentrum Bültmannshof</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wir lernen eine historische Schrift mit Feder und Tusche zu schreiben. Anschließend gehen wir im modernen Handlettering zu einem freieren Umgang mit der Schrift über. In der Schmuckkalligrafie gestalten wir Initialen und lernen Bordüren und  Bänder zur D</KINFO1>
    <KINFO2>ekoration unserer Texte zu entwerfen. Dabei schauen wir uns auch Miniaturen aus der Buchmalerei an.
Zu allen Themen gibt es viele Übungsblätter und auch einen Vortrag über die geschichtliche Entwicklung der Schrift.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlic</KINFO2>
    <KINFO3>h. Material kann im Kurs erworben werden.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>09.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>27</FACHB>
    <FACHB_TXT>Musik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>37,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>20,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912180W4</KNR>
    <PROGTITEL>Kalligrafie - die Kunst der schönen Schrift
Anglaise</PROGTITEL>
    <KINFO1>Kalligrafie ist die Kunst der schönen Schrift. Sie lernen an diesem Kalligrafie-Wochenende die Englische Schreibschrift 'Anglaise' und den Umgang mit Spitzfeder und verschiedenfarbigen Tinten. Im Mittelpunkt stehen sowohl elegante und verschnörkelte Buch</KINFO1>
    <KINFO2>staben als auch viele Verzierungen und schwungvolle Bögen. Sie erhalten kreative Ideen für Ihre Karten und Gedichte. Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.
Kalligrafiebedarf kann auch bei der Kursleiterin erworben werden.
Der Kurs richtet sich a</KINFO2>
    <KINFO3>n Anfänger und Fortgeschrittene. Kalligrafiebedarf kann auch bei der Kursleiterin erworben werden.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>02.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>14,00</UE_TXT>
    <FACHB>27</FACHB>
    <FACHB_TXT>Musik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>49,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>29,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912181W5</KNR>
    <PROGTITEL>Schriftkunst - Schriftbilder</PROGTITEL>
    <KINFO1>An diesem Wochenende geht es um das Spiel mit geschriebenen und gemalten Buchstaben. Sie erlernen das kunstvolle Gestalten von Buchstaben in der Aquarell - und Pastelltechnik. So können Sie ihr eigenes Design umsetzen. Zusätzlich werden alte Schriftstück</KINFO1>
    <KINFO2>e, Briefmarken, Federn, Knöpfe, Stempel etc. mit einbezogen, so dass Ihre kreative, ganz individuelle Bildgestaltung/Collage entsteht. Der Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Es entstehen evt. zusätzliche Materialkosten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>15.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>27</FACHB>
    <FACHB_TXT>Musik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>35,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>20,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912182T8</KNR>
    <PROGTITEL>Schöne Handschrift</PROGTITEL>
    <KINFO1>Durch das ständige Schreiben auf der Tastatur des Computers ist das Schreiben mit der Hand heute selten geworden. Nur noch die schnelle Kurzinformation wird mit der Hand geschrieben und die Folge: die Handschrift wird unleserlich und unschön. Die Ästheti</KINFO1>
    <KINFO2>k der eigenen Handschrift verschlechtert sich und wird als Mangel empfunden.
Wir folgen der Spur der eigenen Handschrift und entdecken einen neuen Zugang zu ihr. Mit Hilfe von Informationen, gezielten Übungen und Tipps zur Verbesserung wird der individu</KINFO2>
    <KINFO3>elle Duktus der eigenen Handschrift neue Impulse bekommen.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,33</UE_TXT>
    <FACHB>27</FACHB>
    <FACHB_TXT>Musik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>9</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>20,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>10,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912185T8</KNR>
    <PROGTITEL>Siebdruck für Einsteiger</PROGTITEL>
    <KINFO1>Nach einer kurzen Einführung in die Siebdrucktechnik geht es direkt los. Am Ende des Kurses hält jeder seine eigenen Unikate in den Händen! Zur Auswahl stehen unterschiedliche Motive, mit denen Sie Ihre mitgebrachten Textilien und Papiere bedrucken könne</KINFO1>
    <KINFO2>n. Gegen Aufpreis sind auch eigene Motive möglich. (Bitte spätestens eine Woche vor Kursbeginn melden unter ahoi@frieda-werkstattladen.de). 
Geeignete Stoffe: Baumwolle, Leinen, Jersey -  z. B. T-Shirts, Kissenbezüge, Turnbeutel, Schürzen und vieles meh</KINFO2>
    <KINFO3>r. Neue Textilien am besten vorwaschen und bügeln.
Wer gerne näht, kann auch Stoff oder Genähtes mitbringen und hier mit einem Motiv/Muster versehen. Polyester, Woll- oder Filzstoffe sind ungeeignet.  
Auch Leinwand/Nesselstoff kann bedruckt (und z. B</KINFO3>
    <KINFO4>. anschließend auf einen Rahmen gespannt) werden.
Geeignetes Papier: ungestrichen/rau und saugfähig.
Eine kleine Auswahl an Textilien zum Bedrucken kann vor Ort erworben werden - je nach Vorrat Kissenhüllen, Jutebeutel, Geschirrtücher ...
Der Kurs is</KINFO4>
    <KINFO5>t für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Max. 5 Teilnehmer</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>19.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>3,33</UE_TXT>
    <FACHB>27</FACHB>
    <FACHB_TXT>Musik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>4</MINTN>
    <MAXTN>5</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>44,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>44,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912186T8</KNR>
    <PROGTITEL>Siebdruck für Einsteiger
in der SOMMER-VHS</PROGTITEL>
    <KINFO1>Nach einer kurzen Einführung in die Siebdrucktechnik geht es direkt los. Am Ende des Kurses hält jeder seine eigenen Unikate in den Händen! Zur Auswahl stehen unterschiedliche Motive, mit denen Sie Ihre mitgebrachten Textilien und Papiere bedrucken könne</KINFO1>
    <KINFO2>n. Gegen Aufpreis sind auch eigene Motive möglich. (Bitte spätestens eine Woche vor Kursbeginn melden unter ahoi@frieda-werkstattladen.de). 
Geeignete Stoffe: Baumwolle, Leinen, Jersey -  z. B. T-Shirts, Kissenbezüge, Turnbeutel, Schürzen und vieles meh</KINFO2>
    <KINFO3>r. Neue Textilien am besten vorwaschen und bügeln.
Wer gerne näht, kann auch Stoff oder Genähtes mitbringen und hier mit einem Motiv/Muster versehen. Polyester, Woll- oder Filzstoffe sind ungeeignet.  
Auch Leinwand/Nesselstoff kann bedruckt (und z. B</KINFO3>
    <KINFO4>. anschließend auf einen Rahmen gespannt) werden.
Geeignetes Papier: ungestrichen/rau und saugfähig.
Eine kleine Auswahl an Textilien zum Bedrucken kann vor Ort erworben werden - je nach Vorrat Kissenhüllen, Jutebeutel, Geschirrtücher ...
Der Kurs is</KINFO4>
    <KINFO5>t für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Max. 5 Teilnehmer</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.07.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>3,33</UE_TXT>
    <FACHB>27</FACHB>
    <FACHB_TXT>Musik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>4</MINTN>
    <MAXTN>5</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>44,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>44,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912284T3</KNR>
    <PROGTITEL>Buchbindearbeiten</PROGTITEL>
    <KINFO1>Außer in Buchbindearbeiten sowie in das Aufziehen von Bildern führt dieser Kurs auch in die Anfertigung von Fotoalben, Schreibmappen, Zettelkästen, etc. ein. Es entstehen zusätzliche Materialkosten. 
Max. TN-Zahl: 6</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>2A</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medien</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>5</MINTN>
    <MAXTN>6</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>38,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>38,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912285T3</KNR>
    <PROGTITEL>Buchbindearbeiten</PROGTITEL>
    <KINFO1>Außer in Buchbindearbeiten sowie in das Aufziehen von Bildern führt dieser Kurs auch in die Anfertigung von Fotoalben, Schreibmappen, Zettelkästen, etc. ein. Es entstehen zusätzliche Materialkosten. 
Max. TN-Zahl: 6</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>11.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>11.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>2A</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medien</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>7</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>38,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>38,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912290K4</KNR>
    <PROGTITEL>Chaosgeflechte</PROGTITEL>
    <KINFO1>In der Kringeltechnik fertigen wir Kugeln und Schalen, die an Vogelnester erinnern. Auch sind andere Formen wie z.B. Herzen oder Tropfen möglich. Wir flechten gemeinsam mit ungeschälter Weide. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Es entstehen zusätzlic</KINFO1>
    <KINFO2>he Materialkosten von ca. 10,00 Euro pro Person, die vor Ort an die Kursleitung zu zahlen sind.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>29.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>29.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB>28</FACHB>
    <FACHB_TXT>Musikalische Praxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>16,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912400K2</KNR>
    <PROGTITEL>Treffen der Bielefelder Spinngruppe
In Kooperation mit Mitgliedern der Handspinngilde e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Das Spinnen am Spinnrad hat in Heepen eine lange Tradition. Die Bielefelder Spinngruppe möchte das Wissen um die Herstellung von Textilien mit alten und neuen Techniken vermitteln. In geselliger Runde werden an jedem 2. Freitag im Monat die alten Handarb</KINFO1>
    <KINFO2>eitstechniken gepflegt und moderne Techniken gezeigt. Wer Interesse am Spinnen hat und etwas über die Verarbeitung von tierischen und pflanzlichen Fasern zu Garnen erfahren möchte, ist herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist entgeltfrei, eine <b>Anmeldun</KINFO2>
    <KINFO3>g bei Petra Voß unter Tel. 0174 - 2548052 ist notwendig.</b> Ein Übungsspinnrad steht am Abend wahrscheinlich zur Verfügung. Es entstehen Materialkosten in Höhe von 1,00 Euro.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>6</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912403K6</KNR>
    <PROGTITEL>Stricken
Für Anfänger und Fortgeschrittene</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ob Mützen, Schals oder Loops - Selbstgestricktes bereichert das modische Outfit. Einfache Strickmuster, aber auch Loch- und Zopfmuster stehen auf dem Programm.
Das Kursangebot ist auch geeignet für Teilnehmerinnen, die bereits Strickerfahrung haben un</KINFO1>
    <KINFO2>d weitere Anleitung benötigen. Am 1. Termin findet eine Materialberatung statt.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>21,33</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>60,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>31,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912404K8</KNR>
    <PROGTITEL>Stricken von Anfang an</PROGTITEL>
    <KINFO1>Standardstrickmuster, aber auch Loch- und Zopfmuster und als Besonderheit die Schatten- und Double-face-Stricktechnik sind Inhalt des Kurses. Wir erarbeiten gemeinsam sowohl eine Strickprobe als auch Ihr individuelles Strickteil. Für Teilnehmer mit und o</KINFO1>
    <KINFO2>hne Vorkenntnisse.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>18.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>25.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>6</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>9</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>41,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>21,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912406K2</KNR>
    <PROGTITEL>Stricken und Häkeln leicht gemacht!
Für AnfängerInnen und Fortgeschrittene</PROGTITEL>
    <KINFO1>Im Mittelpunkt dieses Kurses stehen das Stricken und das Häkeln. Sie lernen zu stricken von der Strickprobe bis z.B. zum fertigen Strumpf und zu häkeln vom Topflappen bis zum lächelnden Amigurumi. Einfache Strick- und Häkelmuster, aber auch das Lesen vo</KINFO1>
    <KINFO2>n Strickschriften stehen auf dem Programm. Sie bekommen Hilfestellung, um Mützen, Loops, Decken oder auch Baby Jäckchen oder Strampelhosen zu stricken oder zu häkeln. Für Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit und ohne Vorkenntnisse. Eine Materialberatung fi</KINFO2>
    <KINFO3>ndet in der 1. Kursstunde statt.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>11.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>6</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>9</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>50,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>25,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912408W8</KNR>
    <PROGTITEL>Weben am Wochenende
Vertrautwerden mit dem Webstuhl</PROGTITEL>
    <KINFO1>Nach dem Kennenlernen starten wir mit einer kurzen theoretischen Einführung. Danach kann sofort auf den fertig eingerichteten Webstühlen gewebt werden.  Nach eigenem Geschmack fertigen Sie z.B. ein Handtuch, einen Tischläufer, Schal oder eine Kissenhülle</KINFO1>
    <KINFO2>. Und wenn Sie auch die Begeisterung für das Weben mit nach Hause nehmen, steht der Fortsetzung nichts im Wege.
Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich.
Es entstehen zusätzliche Materialkosten von ca. 20,00 Euro, je nach Menge und Materialart.
Er</KINFO2>
    <KINFO3>frischungsgetränke, Kaffee und Tee stehen bereit, ansonsten Selbstverpflegung bzw. Nutzung des nahe gelegenen Cafés.
TN min. 3, max. 4
<b>Anmeldungen erforderlich bis zum 17.07.2019</b>
Anfahrt siehe www.handgewebtes-bielefeld.de/kontakt</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>27.07.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>28.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>18,67</UE_TXT>
    <FACHB>2A</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medien</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>3</MINTN>
    <MAXTN>4</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>160,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>160,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912416K8</KNR>
    <PROGTITEL>Nähen am Vormittag
ohne und mit Vorkenntnissen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Je nach Kenntnisstand werden Fertigkeiten der Schneiderei vermittelt bzw. vertieft und der Umgang mit modernen Nähmaschinen erlernt. Nähmaschinen stehen zur Verfügung. Es entstehen zusätzliche Materialkosten.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>09.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>7</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>21,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>71,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>41,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912417K8</KNR>
    <PROGTITEL>Nähen am Vormittag
ohne und mit Vorkenntnissen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Je nach Kenntnisstand werden Fertigkeiten der Schneiderei vermittelt bzw. vertieft und der Umgang mit modernen Nähmaschinen erlernt. Nähmaschinen stehen zur Verfügung. Es entstehen zusätzliche Materialkosten.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>5</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>15,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>51,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>30,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912420K8</KNR>
    <PROGTITEL>Nähen 
Einstiegskurs</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs werden Grundlagen der Schneiderei vermittelt. Der Umgang mit der Nähmaschine, die Handhabung von Fertigschnitten bzw. Schnittmusterheften erarbeitet und grundlegende Zuschneide- und Verarbeitungstechniken vorgestellt. Anhand einfacher Klei</KINFO1>
    <KINFO2>dungsstücke können diese Fertigkeiten erlernt werden. Nähmaschinen stehen zur Verfügung.  Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>02.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>80,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>47,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912422K8</KNR>
    <PROGTITEL>Nähen
Einstiegskurs</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs werden Grundlagen der Schneiderei vermittelt. Der Umgang mit der Nähmaschine, die Handhabung von einfachen Fertigschnitten bzw. Schnittmusterheften erarbeitet und grundlegende Zuschneide- und Verarbeitungstechniken vorgestellt. Anhand einf</KINFO1>
    <KINFO2>acher Kleidungsstücke können diese Fertigkeiten erlernt werden. Nähmaschinen stehen zur Verfügung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>80,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>47,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912423K2</KNR>
    <PROGTITEL>Nähen 
Einstiegskurs</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs werden Grundlagen der Schneiderei vermittelt. Der Umgang mit der Nähmaschine, die Handhabung von einfachen Fertigschnitten bzw. Schnittmusterheften und grundlegende Zuschneide- und Verarbeitungstechniken werden vorgestellt. Diese Fertigkei</KINFO1>
    <KINFO2>ten werden beim Nähen einfacher Kleidungsstücke angewendet. Bitte bringen Sie Ihre Nähmaschine mit. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>11.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>75,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>38,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912425K8</KNR>
    <PROGTITEL>Nähen 
Einstieg - Fortsetzungskurs</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs werden Grundlagen der Schneiderei weiter vermittelt. Dazu gehört der Umgang mit der Nähmaschine, die Handhabung von Fertigschnitten bzw. Schnittmusterheften sowie grundlegende Zuschneide- und Verarbeitungstechniken. Anhand einfacher Kleidu</KINFO1>
    <KINFO2>ngsstücke können diese Fertigkeiten erlernt werden. Nähmaschinen stehen zur Verfügung.  Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>28.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>4</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>40,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>24,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912426K8</KNR>
    <PROGTITEL>Nähen 
Einstieg - Fortsetzungskurs</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs werden Grundlagen der Schneiderei weiter vermittelt. Dazu gehört der Umgang mit der Nähmaschine, die Handhabung von Fertigschnitten bzw. Schnittmusterheften sowie grundlegende Zuschneide- und Verarbeitungstechniken. Anhand einfacher Kleidu</KINFO1>
    <KINFO2>ngsstücke können diese Fertigkeiten erlernt werden. Nähmaschinen stehen zur Verfügung.  Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>13.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>4</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>40,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>24,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912431K8</KNR>
    <PROGTITEL>Nähen - ohne und mit Vorkenntnissen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Je nach Kenntnisstand werden Fertigkeiten der Schneiderei, der Umgang mit der Nähmaschine vermittelt bzw. vertieft und die Handhabung von einfachen Fertigschnitten oder Schnitten aus Schnittmusterheften erarbeitet.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>80,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>47,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912433K8</KNR>
    <PROGTITEL>Nähen - ohne und mit Vorkenntnissen
Fortsetzungskurs</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Fertigkeiten der Schneiderei sowie der Umgang mit der Nähmaschine werden vertieft und die Handhabung von einfachen Fertigschnitten oder Schnitten aus Schnittmusterheften erarbeitet.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>02.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>4</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>40,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>24,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912434K8</KNR>
    <PROGTITEL>Nähen - ohne und mit Vorkenntnissen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Je nach Kenntnisstand werden Fertigkeiten der Schneiderei, der Umgang mit der Nähmaschine vermittelt bzw. vertieft und die Handhabung von einfachen Fertigschnitten oder Schnitten aus Schnittmusterheften erarbeitet.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>7</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>21,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>71,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>43,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912435K6</KNR>
    <PROGTITEL>Nähen - ohne und mit Vorkenntnissen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Je nach Kenntnisstand werden Fertigkeiten der Schneiderei, der Umgang mit der Nähmaschine vermittelt bzw. vertieft und die Handhabung von einfachen Fertigschnitten oder Schnitten aus Schnittmusterheften erarbeitet.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>68,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>34,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912443W8</KNR>
    <PROGTITEL>Nähen nach einfachen Schnitten
Crash-Kurs</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs kann nach einfachen Schnittmustern individuelle Kleidung genäht werden. z. B. T-Shirts, Röcke, Kleider. Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Nähmaschinen stehen zur Verfügung.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>27.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>28.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>14,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>11</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>47,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912444K8</KNR>
    <PROGTITEL>....auf jeden Fall selbstgenäht und nach eigenem Design 
Nähkurs für alle,  die die Ferienzeit sinnvoll nutzen wollen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieser Kurs zeigt die Grundlagen des Nähens. Dabei können z.B. Taschen, Loops oder Kissen hergestellt werden. Bereits vorhandene Kleidung kann aufgepeppt werden durch Applikationen, Reißverschlüsse, Bänder, Perlen und Pailletten. Bei vorhandenen Nähkennt</KINFO1>
    <KINFO2>nissen können mit einfachen Handgriffen auch aus alten Kleidungsstücken neue genäht werden. Der Fantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. 
Für neugierige Menschen, junge und ältere, ohne und mit Vorkenntnissen. Nähmaschinen sind vorhanden.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>24.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>26.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>15,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>63</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>50,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>28,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912447W8</KNR>
    <PROGTITEL>Meine maßgeschneiderte Hose
Kleingruppenseminar</PROGTITEL>
    <KINFO1>Diese Hose wird Ihnen passen und auch die nächste, die Sie für sich nähen, denn Sie nähen nach Ihrem persönlichen Schnitt. Nähkenntnisse werden vorausgesetzt.
Eine Vorbesprechung zu Stoff, Modell, Schnitt und das Maßnehmen findet am Dienstagabend statt</KINFO1>
    <KINFO2>. Zum Samstag fertigt die Kursleiterin die persönlichen Schnitte an, die dann Eigentum der jeweiligen Teilnehmerin werden. Die Kosten für den Hosenschnitt (30,00 €) sind direkt an die Kursleiterin zu zahlen.
Am Wochenende geht es dann an den Zuschnitt</KINFO2>
    <KINFO3>, das Heften und Zwischenprobieren sowie die weitere Verarbeitung, die je nach Modell und Näherfahrung mehr oder weniger aufwendig sein kann. Vielleicht können Sie die neue Hose gleich anziehen, eventuell sind aber auch noch Restarbeiten zu Hause zu erle</KINFO3>
    <KINFO4>digen. 
Kleingruppe von 5 - 6 Teilnehmern</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>21,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>5</MINTN>
    <MAXTN>6</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>109,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>59,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912450W8</KNR>
    <PROGTITEL>Nähen am Wochenende in der SOMMER - VHS</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wollten Sie nicht schon immer ohne Unterbrechung ein Kleidungsstück fertig stellen und Anleitung haben, wo Sie sie benötigen? An diesem Wochenende können Sie in aller Ruhe als Anfänger etwas Einfaches oder mit Nähkenntnissen auch etwas Aufwendigeres hers</KINFO1>
    <KINFO2>tellen. Die Zeit reicht für eine einfache Hose oder Weste oder einen einfachen Rock. Auch Angefangenes kann beendet werden.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.07.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>21.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>17,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>69,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>39,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912473K3</KNR>
    <PROGTITEL>Patchwork: Offene Werkstatt  für Einsteiger und Fortgeschrittene</PROGTITEL>
    <KINFO1>Patchwork bietet unerschöpfliche Möglichkeiten, eine eigene phantasievolle Arbeit zu erstellen. Einsteiger werden Schritt für Schritt mit der Technik vertraut gemacht. Fortgeschrittene können nach vorgeschlagenen Themen oder nach eigenen Wünschen arbeite</KINFO1>
    <KINFO2>n. Die Kursleiterin steht mit Rat und Tat zur Seite.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>72,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>42,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912476W4</KNR>
    <PROGTITEL>Patchwork - Wochenende
Wunschprogramm</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Wochenendkurs können die Kursteilnehmerinnen unter den vielfältigen Patchworktechniken die geeignete für ihr Wunschprojekt wählen. Anregungen und Hilfe zu den einzelnen textilen Werken werden von der Kursleiterin gegeben. Ob eine nützliche Sach</KINFO1>
    <KINFO2>e wie Decken, Kissen, Taschen, Kleidung oder ein Quilt für die Wand gefertigt wird, kann jede Teilnehmerin selbst entscheiden. Ein Infoabend findet am Mittwoch, 27.04.2019 statt.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>27.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>29</FACHB>
    <FACHB_TXT>Tanz</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>51,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>30,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912505K8</KNR>
    <PROGTITEL>Fotografie Grundlagen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ob analog oder digital - die grundsätzlichen Bedienungselemente sind die gleichen. In diesem Kurs werden Funktion und Wirkung von Blende und Belichtungszeit erklärt und die darüber hinausgehenden Bedienungselemente der Kamera unter die Lupe genommen. Dar</KINFO1>
    <KINFO2>über hinaus werden wir uns mit Bildgestaltung beschäftigen, an einem Abend ein Portraitstudio aufbauen und uns gegenseitig portraitieren und auch einiges über Licht und Farbe erfahren...</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>02.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>5</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>36,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912506K8</KNR>
    <PROGTITEL>Fotografie - Grundlagen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ob analog oder digital - die grundsätzlichen Bedienungselemente sind die gleichen. In diesem Kurs werden Funktion und Wirkung von Blende und Belichtungszeit erklärt und die darüber hinausgehenden Bedienungselemente der Kamera unter die Lupe genommen. Dar</KINFO1>
    <KINFO2>über hinaus werden wir uns mit Bildgestaltung beschäftigen, an einem Abend ein Portraitstudio aufbauen und uns gegenseitig portraitieren und auch einiges über Licht und Farbe erfahren...</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>5</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>36,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912515W8</KNR>
    <PROGTITEL>Neu sehen lernen: Fotografisches Gestalten mit der Kamera</PROGTITEL>
    <KINFO1>Alles beginnt mit dem richtigen Blick, doch ich sehe, was das Kamerabild nicht wiedergibt. Die Wahrnehmung und Empfindungen beim Fotografieren stimmen nicht mit den späteren Fotos überein. Das Seminar macht dieses Phänomen sichtbar und trainiert bewusste</KINFO1>
    <KINFO2>res Fotografieren. Es wird über Bildgestaltung an konkreten (z.B. eigenen) Fotos gesprochen und durch verschiedene Übungen die eigene Wahrnehmung geschärft. Die neu gewonnenen Erkenntnisse können sofort ausprobiert werden. Auch für Anfänger geeignet; hil</KINFO2>
    <KINFO3>freich sind grundlegende fototechnische Kenntnisse.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>29.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>31.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>38,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912518W8</KNR>
    <PROGTITEL>Porträtfotografie - Grundlagen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Grundlagen der Porträtfotografie sind Inhalt des Kurses. Dabei spielen Kameratechnik und Lichtgestaltung, Bildform und Flächenaufteilung, Positionen und Ausdruck des Modells eine entscheidende Rolle.
Die Teilnehmerinnen  und Teilnehmer werden gegens</KINFO1>
    <KINFO2>eitig Porträtaufnahmen von sich selbst in  verschiedenen Stilen machen. Eine professionelle Studio-Ausrüstung mit Licht-Set und Monitor steht zur Verfügung. Es besteht auch die Möglichkeit, an verschiedenen Orten (innen und außen) mit Kompaktblitz als Er</KINFO2>
    <KINFO3>gänzung zum vorhandenen Licht zu fotografieren.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>17.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>19.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>19,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>63,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>36,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912519W8</KNR>
    <PROGTITEL>Porträtfotografie - Aufbaukurs</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieser Kurs baut auf den Grundlagen des vorhergehenden Angebotes auf und vertieft dessen Inhalte. 
Eine professionelle Studio-Ausrüstung mit Licht-Set, eine Digitale Kamera und Monitor stehen zur Verfügung.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>24.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>26.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>19,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>63,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>36,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912522W8</KNR>
    <PROGTITEL>Street-Fotografie</PROGTITEL>
    <KINFO1>Unauffällig das tägliche Leben zu dokumentieren und die entscheidenden Momente für die Fotoaufnahme festzulegen, dabei geht es in diesem Fotokurs. Ein beispielhafter Fotograf für diesen Fotografiestil seiner Zeit ist Cartier Bresson. 
Gemeinsam machen w</KINFO1>
    <KINFO2>ir uns auf die Suche nach individuellen Bildmotiven innerhalb der Straßen und Plätze Bielefelds. Wir besprechen geeignete Kameratechniken, Zone-Focusing, Bildkomposition und Hintergründe für Bildrechte. Am Kursende zeigen und besprechen wir die fotografi</KINFO2>
    <KINFO3>schen Ergebnisse des Foto-Tages.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>40,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>23,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912524W8</KNR>
    <PROGTITEL>Malerische Fotografie - Malen mit der Kamera 
In Schildesche und um den Obersee</PROGTITEL>
    <KINFO1>Abseits von der bisherigen Norm von exakter Belichtung und scharfen Fotos "malen" wir mit der Kamera unsere Bilder.
Das heißt: weiche Verläufe, unscharfe Konturen, zarte Aufnahmen. Wir experimentieren mit offener Blende und Bewegung der Kamera.
Für fot</KINFO1>
    <KINFO2>obegeisterte Menschen mit und ohne Vorkenntnisse, die Lust am Experimentieren haben.
Weitere Infos s. www.richarda-buchholz.de</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>18.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>19.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>45,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>25,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912525W3</KNR>
    <PROGTITEL>Malerische Fotografie - Malen mit der Kamera 
Sennestadt und Bullerbach</PROGTITEL>
    <KINFO1>Abseits von der bisherigen Norm von exakter Belichtung und scharfen Fotos "malen" wir mit der Kamera unsere Bilder.
Das heißt: weiche Verläufe, unscharfe Konturen, zarte Aufnahmen. Wir experimentieren mit offener Blende und Bewegung der Kamera.
Für fot</KINFO1>
    <KINFO2>obegeisterte Menschen mit und ohne Vorkenntnisse, die Lust am Experimentieren haben.
Weitere Infos s. www.richarda-buchholz.de</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.07.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>07.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>45,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>25,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912526K8</KNR>
    <PROGTITEL>Malerische Fotografie - Malen mit der Kamera 
In der Innenstadt und im Botanischen Garten</PROGTITEL>
    <KINFO1>Abseits von der bisherigen Norm von exakter Belichtung und scharfen Fotos "malen" wir mit der Kamera unsere Bilder.
Das heißt: weiche Verläufe, unscharfe Konturen, zarte Aufnahmen. Wir experimentieren mit offener Blende und Bewegung der Kamera.
Für fot</KINFO1>
    <KINFO2>obegeisterte Menschen mit und ohne Vorkenntnisse, die Lust am Experimentieren haben.
Weitere Infos s. www.richarda-buchholz.de</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>26.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>53,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>29,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912527K8</KNR>
    <PROGTITEL>Malerische Fotografie - Malen mit der Kamera 
In der Innenstadt und im Botanischen Garten</PROGTITEL>
    <KINFO1>Abseits von der bisherigen Norm von exakter Belichtung und scharfen Fotos "malen" wir mit der Kamera unsere Bilder.
Das heißt: weiche Verläufe, unscharfe Konturen, zarte Aufnahmen. Wir experimentieren mit offener Blende und Bewegung der Kamera.
Für fot</KINFO1>
    <KINFO2>obegeisterte Menschen mit und ohne Vorkenntnisse, die Lust am Experimentieren haben.
Weitere Infos s. www.richarda-buchholz.de</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>17.07.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>31.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>53,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>29,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912528W8</KNR>
    <PROGTITEL>Makrofotografie im Botanischen Garten</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wir werden mit der Kamera in die Blüten "hineinkriechen", Kleinigkeiten groß herausbringen, den Blick schärfen für`s Detail. 
Für fotobegeisterte Menschen mit und ohne Vorkenntnisse, die Lust am Experimentieren haben.
Weitere Infos s. www.richarda-buch</KINFO1>
    <KINFO2>holz.de</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>29.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>30.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>45,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>25,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912529K8</KNR>
    <PROGTITEL>Subway to Sally
Fotografieren in der Bielefelder U-Bahn</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wer einmal in der Bielefelder U-Bahn fotografieren möchte, kann zu diesem Kurs seinen Fotoapparat oder seine Kamera mitbringen. Wir besprechen zunächst Foto- und Kameratechniken bei Kunstlicht und bewegten Motiven, und dann geht es auch schon los in de</KINFO1>
    <KINFO2>n "Bielefelder Untergrund". Normalerweise darf man hier ja keine Fotos machen, aber mit einer besonderen Genehmigung für unseren VHS-Kurs schaut das natürlich anders aus. Zum Abschluss des Kurses treffen wir uns, um gemeinsam die Foto-Ergebnisse zu sicht</KINFO2>
    <KINFO3>en</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>22.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>9,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>34,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>22,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912530W8</KNR>
    <PROGTITEL>Basiswissen Digitale Fotografie - die eigene Kamera verstehen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Digitale Bilder bestimmen längst unseren Alltag. Aber wie geht das eigentlich mit dem Fotografieren ohne Film, und wie entstehen die Farben? Wie funktionieren die unterschiedlichen digitalen Kameras, Spiegelreflex, spiegellose Systeme oder Kompakt.  De</KINFO1>
    <KINFO2>r Kurs gibt einen Überblick über die Möglichkeiten der digitalen Fotografie und eine kurze Vorschau auf die Bildbearbeitung am Computer. (Weiterführender Kurs: Digitale Fotos am PC nachbearbeiten)
Die Lerninhalte: Unterschiede der Digitalkameratypen, Ob</KINFO2>
    <KINFO3>jektivbrennweiten, Belichtungssteuerung, Weißabgleich, der Umgang mit Farben und Datenmengen und besonders der bewusstere Umgang mit der eigenen Kamera (bitte incl. Bedienungsanleitung mitbringen). Aber es geht auch erstmal ohne neue Kamera. Welches Syst</KINFO3>
    <KINFO4>em passt am besten für meine Wünsche und Vorhaben, darf es Spiegelreflex, spiegellose Systeme oder Kompakt sein?  Also, erst informieren, dann kaufen!</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>01.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>40,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912535W8</KNR>
    <PROGTITEL>Blitzfotografie - Das kreative Spiel mit dem Licht</PROGTITEL>
    <KINFO1>Was ist ein Blitz und wozu dient er? So einfach diese Frage klingen mag, der richtige Blitz-Einsatz birgt viel Potenzial, um sowohl beruflich, als auch privat das Beste aus einem Motiv zu holen. Im Seminar geht es unter anderem um die Synchronzeit, die F</KINFO1>
    <KINFO2>arbtemperatur, den Einsatz von Farbfolien, das Stroboskop, das entfesselte Blitzen und um den internen Blitz. Um diese Themen weiter zu vertiefen, finden Übungen an verschiedenen Locations sowohl drinnen als auch draußen je nach Wetter statt. Außerdem st</KINFO2>
    <KINFO3>eht über die gesamte Dauer des Kurses ein professionelles Model in verschiedenen Outfits zur Verfügung, um gemeinsam Lichtszenarien umzusetzen. Ziel ist es, durch den richtigen Blitz-Einsatz möglichst authentische Fotos zu schaffen. Darüber hinaus geht e</KINFO3>
    <KINFO4>s um das passende Equipment: Was ist wirklich sinnvoll? Wie kann ich meine Anschaffungskosten niedrig halten? Gibt es Alternativen?
Voraussetzungen: Eigene DSLR-, Bridge-, MFT- oder Systemkamera mit einem Blitzschuh 
Mittenkontakt, manuelle Einstellung</KINFO4>
    <KINFO5>smöglichkeiten und, wenn vorhanden, Blitzgeräte. 
Im Kursentgelt enthalten sind Kosten für Model und zusätzliches Equipment in Höhe von 40,00 € pro Person.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>11.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>11.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>68,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>54,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912537W8</KNR>
    <PROGTITEL>"So nah, so tief " -
 experimentelle Makrofotografie</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wir gehen auf Spurensuche, bringen Kleinigkeiten groß heraus, schärfen den Blick für's Detail in und um die VHS herum.
Für fotobegeisterte Menschen mit und ohne Vorkenntnisse, die Lust am Experimentieren haben.
Weitere Infos s. www.richarda-buchholz.de</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>37,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>21,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912538W8</KNR>
    <PROGTITEL>"So nah, so tief " - 
experimentelle Makrofotografie in der SOMMER-VHS</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wir gehen auf Spurensuche, bringen Kleinigkeiten groß heraus, schärfen den Blick für's Detail in und um die VHS herum.
Für fotobegeisterte Menschen mit und ohne Vorkenntnisse, die Lust am Experimentieren haben.
Weitere Infos s. www.richarda-buchholz.de</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>24.08.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>24.08.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>37,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>21,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912549W4</KNR>
    <PROGTITEL>Eigene Fotobücher kreativ gestalten</PROGTITEL>
    <KINFO1>Mit der digitalen Fototechnik sammeln sich Tausende von Bildern an, die erfahrungsgemäß in den Tiefen der Computerfestplatte verschwinden. Auch klassische Fotoabzüge lagern in diversen Kisten und werden dadurch selten angeschaut.
Gestalten Sie alternati</KINFO1>
    <KINFO2>v mit eigenen digitalen Bildern ein Fotobuch, das immer schnell zur Hand genommen werden kann. In diesem Kurs lernen Sie den Umgang mit einer kostenlosen Fotobuch-Software:
<li> Bilder einbauen und kombinieren</li>
<li> Hintergründe auswählen</li>
<li</KINFO2>
    <KINFO3>> Texte schreiben</li>
<li> Hochladen der fertigen Daten zur Bestellung eines Fotobuchs</li>
<li> oder das Schreiben der Daten auf eine CD.</li>
Bitte bringen Sie eigene Fotos mit, damit Sie sich Ihr eigenes (Urlaubs-) Fotobuch erstellen können.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>24.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>44,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>28,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912552K8</KNR>
    <PROGTITEL>Die wilden Jahre
Bielefeld in den 60ern und 70ern aus fotografischer Sicht</PROGTITEL>
    <KINFO1>Rock 'n Roll, Studentenprotest, Love & Peace, Flower Power, Hausbesetzungen und Stadtsanierung. Manches davon ist jetzt 50 Jahre her, aber all das gab es "in den wilden Jahren" auch in Bielefeld.
Wir machen uns auf die Spurensuche, und wollen schauen wi</KINFO1>
    <KINFO2>e es "damals" war.  Wir nutzen als Ort hierfür das Bielefelder Stadtarchiv, wo umfangreiche Bildbestände aus vergangenen Jahrzehnten zusammengetragen wurden. Hier finden wir zudem Zeitungsartikel, zeitgenössische Abhandlungen oder historische Publikation</KINFO2>
    <KINFO3>en.
Teil des Kurses ist u.a. eine kurze Einführung in die fotografische Repro-Technik. Wer selbst noch alte Bilder oder Unterlagen hat, darf diese gern mitbringen !</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>15.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>05.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>4</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>13,33</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>68,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>44,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912570K7</KNR>
    <PROGTITEL>Filmen mit der Spiegelreflexkamera - Einführung
In Kooperation mit Kanal 21/Offener TV-Kanal Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>In den vergangenen Jahren ist das Filmen mit der Spiegelreflex-Fotokamera (kurz DSLR) und ähnlichen Fotokameras mit Wechselobjektiven immer beliebter geworden. Der Einsatz verleiht Videoaufnahmen einen besonderen Look, der eher aus dem Kino bekannt ist</KINFO1>
    <KINFO2>. Welche Möglichkeiten die Technik bietet und welche Probleme auftauchen können, werden im Kurs erklärt. Außerdem wird auf sinnvolles Zusatzequipment eingegangen. In kurzen Übungen wird die Auswirkung von Brennweite und Blende auf den Bildeindruck erprob</KINFO2>
    <KINFO3>t und eine kurze Sequenz gedreht. <b>Die Anmeldung erfolgt über den Kanal 21 unter buero@kanal-21.de oder 0521/2609811.</b></KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>25.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>25.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>20,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>10,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912571T7</KNR>
    <PROGTITEL>Kameraeinführung
In Kooperation mit Kanal 21/Offener TV-Kanal Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Teilnehmenden lernen verschiedene Kamera-Modelle kennen und üben notwendige Grundlagen für ruhige Bilder, Schwenk, Zoom und saubere Tonaufnahmen. In kleinen Übungsschritten lernen sie den sachgerechten Umgang mit Kamera, Stativ, Akkus und Mikrophon k</KINFO1>
    <KINFO2>ennen. Besondere Themen des Kurses sind manuelle Kamerafunktionen, Regulation der Schärfe, Korrektur der Blende, Weißabgleich und Verkabelung. Im Kurs wird gezeigt, wie man eine Szene in Bildern "auflösen" kann, um sie interessant dazustellen. Es wird em</KINFO2>
    <KINFO3>pfohlen, im Anschluss an die Kameraeinführung zeitnah den Kurs "Schnitteinführung" zu besuchen.  <b>Die Anmeldung erfolgt über den Kanal 21 unter buero@kanal-21.de oder 0521/2609811.</b></KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>25.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>25.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>20,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>10,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912573T7</KNR>
    <PROGTITEL>Kameraeinführung
In Kooperation mit Kanal 21/Offener TV-Kanal Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Teilnehmenden lernen verschiedene Kamera-Modelle kennen und üben notwendige Grundlagen für ruhige Bilder, Schwenk, Zoom und saubere Tonaufnahmen. In kleinen Übungsschritten lernen sie den sachgerechten Umgang mit Kamera, Stativ, Akkus und Mikrophon k</KINFO1>
    <KINFO2>ennen. Besondere Themen des Kurses sind manuelle Kamerafunktionen, Regulation der Schärfe, Korrektur der Blende, Weißabgleich und Verkabelung. Im Kurs wird gezeigt, wie man eine Szene in Bildern "auflösen" kann, um sie interessant dazustellen. Es wird em</KINFO2>
    <KINFO3>pfohlen, im Anschluss an die Kameraeinführung zeitnah den Kurs "Schnitteinführung" zu besuchen.  <b>Die Anmeldung erfolgt über den Kanal 21 unter buero@kanal-21.de oder 0521/2609811.</b></KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>29.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>29.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>20,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>10,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912574T7</KNR>
    <PROGTITEL>Kameraeinführung
In Kooperation mit Kanal 21/Offener TV-Kanal Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Teilnehmenden lernen verschiedene Kamera-Modelle kennen und üben notwendige Grundlagen für ruhige Bilder, Schwenk, Zoom und saubere Tonaufnahmen. In kleinen Übungsschritten lernen sie den sachgerechten Umgang mit Kamera, Stativ, Akkus und Mikrophon k</KINFO1>
    <KINFO2>ennen. Besondere Themen des Kurses sind manuelle Kamerafunktionen, Regulation der Schärfe, Korrektur der Blende, Weißabgleich und Verkabelung. Im Kurs wird gezeigt, wie man eine Szene in Bildern "auflösen" kann, um sie interessant dazustellen. Es wird em</KINFO2>
    <KINFO3>pfohlen, im Anschluss an die Kameraeinführung zeitnah den Kurs "Schnitteinführung" zu besuchen.  <b>Die Anmeldung erfolgt über den Kanal 21 unter buero@kanal-21.de oder 0521/2609811.</b></KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>27.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>27.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>20,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>10,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912575T7</KNR>
    <PROGTITEL>Kameraeinführung
In Kooperation mit Kanal 21/Offener TV-Kanal Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Teilnehmenden lernen verschiedene Kamera-Modelle kennen und üben notwendige Grundlagen für ruhige Bilder, Schwenk, Zoom und saubere Tonaufnahmen. In kleinen Übungsschritten lernen sie den sachgerechten Umgang mit Kamera, Stativ, Akkus und Mikrophon k</KINFO1>
    <KINFO2>ennen. Besondere Themen des Kurses sind manuelle Kamerafunktionen, Regulation der Schärfe, Korrektur der Blende, Weißabgleich und Verkabelung. Im Kurs wird gezeigt, wie man eine Szene in Bildern "auflösen" kann, um sie interessant dazustellen. Es wird em</KINFO2>
    <KINFO3>pfohlen, im Anschluss an die Kameraeinführung zeitnah den Kurs "Schnitteinführung" zu besuchen.  <b>Die Anmeldung erfolgt über den Kanal 21 unter buero@kanal-21.de oder 0521/2609811.</b></KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>24.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>24.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>20,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>10,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912576T7</KNR>
    <PROGTITEL>Schnitteinführungen
In Kooperation mit Kanal 21/Offener TV-Kanal Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs werden die Grundlagen digitaler Schnitttechnik vermittelt. Nach einem Überblick über die verschiedenen Schnittmöglichkeiten erlernen die Teilnehmenden die Videobearbeitung mit der Software Adobe Premiere PRO. Im Mittelpunkt des Kurses steh</KINFO1>
    <KINFO2>en das Digitalisieren von Videobildern, die Vorbereitung von Sounds, Musik, Grafik und Bildern, das Kürzen von Clips, das Einfügen von Effekten, die Einstellung von Überblendungen, die Bearbeitung von Titeln und das Ausspielen in verschiedenen Kompressio</KINFO2>
    <KINFO3>nen für Videoportale (Youtube, Vimeo und ähnliches) oder zur Wiedergabe auf dem DVD-Player. Es wird empfohlen, das Seminar in Verbindung mit dem Kurs "Kameraeinführung" zeitnah zu besuchen.  <b>Die Anmeldung erfolgt über den Kanal 21 unter buero@kanal-21</KINFO3>
    <KINFO4>.de oder 0521/2609811.</b></KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>20,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>10,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912577T7</KNR>
    <PROGTITEL>Schnitteinführungen
In Kooperation mit Kanal 21/Offener TV-Kanal Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs werden die Grundlagen digitaler Schnitttechnik vermittelt. Nach einem Überblick über die verschiedenen Schnittmöglichkeiten erlernen die Teilnehmenden die Videobearbeitung mit der Software Adobe Premiere PRO. Im Mittelpunkt des Kurses steh</KINFO1>
    <KINFO2>en das Digitalisieren von Videobildern, die Vorbereitung von Sounds, Musik, Grafik und Bildern, das Kürzen von Clips, das Einfügen von Effekten, die Einstellung von Überblendungen, die Bearbeitung von Titeln und das Ausspielen in verschiedenen Kompressio</KINFO2>
    <KINFO3>nen für Videoportale (Youtube, Vimeo und ähnliches) oder zur Wiedergabe auf dem DVD-Player. Es wird empfohlen, das Seminar in Verbindung mit dem Kurs "Kameraeinführung" zeitnah zu besuchen.  <b>Die Anmeldung erfolgt über den Kanal 21 unter buero@kanal-21</KINFO3>
    <KINFO4>.de oder 0521/2609811.</b></KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>20,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>10,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912578T7</KNR>
    <PROGTITEL>Schnitteinführungen
In Kooperation mit Kanal 21/Offener TV-Kanal Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs werden die Grundlagen digitaler Schnitttechnik vermittelt. Nach einem Überblick über die verschiedenen Schnittmöglichkeiten erlernen die Teilnehmenden die Videobearbeitung mit der Software Adobe Premiere PRO. Im Mittelpunkt des Kurses steh</KINFO1>
    <KINFO2>en das Digitalisieren von Videobildern, die Vorbereitung von Sounds, Musik, Grafik und Bildern, das Kürzen von Clips, das Einfügen von Effekten, die Einstellung von Überblendungen, die Bearbeitung von Titeln und das Ausspielen in verschiedenen Kompressio</KINFO2>
    <KINFO3>nen für Videoportale (Youtube, Vimeo und ähnliches) oder zur Wiedergabe auf dem DVD-Player. Es wird empfohlen, das Seminar in Verbindung mit dem Kurs "Kameraeinführung" zeitnah zu besuchen.  <b>Die Anmeldung erfolgt über den Kanal 21 unter buero@kanal-21</KINFO3>
    <KINFO4>.de oder 0521/2609811.</b></KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>01.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>01.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>20,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>10,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912579T7</KNR>
    <PROGTITEL>Schnitteinführungen
In Kooperation mit Kanal 21/Offener TV-Kanal Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs werden die Grundlagen digitaler Schnitttechnik vermittelt. Nach einem Überblick über die verschiedenen Schnittmöglichkeiten erlernen die Teilnehmenden die Videobearbeitung mit der Software Adobe Premiere PRO. Im Mittelpunkt des Kurses steh</KINFO1>
    <KINFO2>en das Digitalisieren von Videobildern, die Vorbereitung von Sounds, Musik, Grafik und Bildern, das Kürzen von Clips, das Einfügen von Effekten, die Einstellung von Überblendungen, die Bearbeitung von Titeln und das Ausspielen in verschiedenen Kompressio</KINFO2>
    <KINFO3>nen für Videoportale (Youtube, Vimeo und ähnliches) oder zur Wiedergabe auf dem DVD-Player. Es wird empfohlen, das Seminar in Verbindung mit dem Kurs "Kameraeinführung" zeitnah zu besuchen.  <b>Die Anmeldung erfolgt über den Kanal 21 unter buero@kanal-21</KINFO3>
    <KINFO4>.de oder 0521/2609811.</b></KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>20,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>10,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912580T7</KNR>
    <PROGTITEL>Schnitteinführungen
In Kooperation mit Kanal 21/Offener TV-Kanal Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs werden die Grundlagen digitaler Schnitttechnik vermittelt. Nach einem Überblick über die verschiedenen Schnittmöglichkeiten erlernen die Teilnehmenden die Videobearbeitung mit der Software Adobe Premiere PRO. Im Mittelpunkt des Kurses steh</KINFO1>
    <KINFO2>en das Digitalisieren von Videobildern, die Vorbereitung von Sounds, Musik, Grafik und Bildern, das Kürzen von Clips, das Einfügen von Effekten, die Einstellung von Überblendungen, die Bearbeitung von Titeln und das Ausspielen in verschiedenen Kompressio</KINFO2>
    <KINFO3>nen für Videoportale (Youtube, Vimeo und ähnliches) oder zur Wiedergabe auf dem DVD-Player. Es wird empfohlen, das Seminar in Verbindung mit dem Kurs "Kameraeinführung" zeitnah zu besuchen.  <b>Die Anmeldung erfolgt über den Kanal 21 unter buero@kanal-21</KINFO3>
    <KINFO4>.de oder 0521/2609811.</b></KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>03.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>20,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>10,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912581T7</KNR>
    <PROGTITEL>Ton-Aufnahme und Mikrophonie
In Kooperation mit Kanal 21/Offener TV-Kanal Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>"Was ist ein guter Ton?" Dieser Kurs ist eine Einführung in die Tonaufnahme und in die dazu notwendige Mikrophontechnik. Ob Kondensator-, Dynamisches- oder Richtmikrophon: Im Kurs lernen die Teilnehmenden den Umgang mit der für die jeweilige Aufnahmesitu</KINFO1>
    <KINFO2>ation passenden Technik. Außerdem gibt es eine grundlegende Einführung in ein kleines Tonmischpult. <b>Die Anmeldung erfolgt über den Kanal 21 unter buero@kanal-21.de oder 0521/2609811.</b></KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>20,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>10,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912582T7</KNR>
    <PROGTITEL>Lichtsetzung I (Einführung)
In Kooperation mit Kanal 21/Offener TV-Kanal Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Licht ist eines der ganz wesentlichen und dennoch oft zu wenig beachteten Gestaltungsmittel in der TV-Produktion. Wie man mit farbigem Licht einen Raum gestaltet oder mit Licht und Schatten gezielt eine Stimmung erzeugen kann, wird in diesem Kurs erklärt</KINFO1>
    <KINFO2>. Als praktische Aufgabe gestalten wir das Set einer Fernsehaufzeichnung im Studio. Erstes Ziel ist es, Personen vom Hintergrund abzuheben. Die klassische Lösung ist hier das 3-Punkt-Licht. Dabei lernen die Teilnehmenden auch den Umgang mit Dimmer und St</KINFO2>
    <KINFO3>euergeräten. Natürlich spielt der Sicherheitsaspekt beim Umgang mit Strom eine wichtige Rolle, auf die im Kurs eingegangen wird. <b>Die Anmeldung erfolgt über den Kanal 21 unter buero@kanal-21.de oder 0521/2609811.</b></KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>30.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>30.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>20,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>10,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912583T7</KNR>
    <PROGTITEL>Einführung ins Arbeiten im TV - Studio
In Kooperation mit Kanal 21/Offener TV-Kanal Bielefeld e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der Kurs bietet einen technischen Einblick in die Studiotechnik, die in der Meisenstraße zur Verfügung steht, um eine Sendung live aufzuzeichnen oder zu streamen. Die Arbeit mit Studiokamera, Bildmischpult und Tonmischer wird erklärt. Schwerpunkt der Übu</KINFO1>
    <KINFO2>ngen ist dann der sichere Umgang mit Kamera und Videomischer im Studio.
<b>Die Anmeldung erfolgt über den Kanal 21 unter buero@kanal-21.de oder 0521/2609811.</b></KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>21.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB>2B</FACHB>
    <FACHB_TXT>Medienpraxis</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>30,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>15,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912605K8S</KNR>
    <PROGTITEL>Lesen - und darüber reden:
Ein Angebot - nicht nur - für Seniorinnen und Senioren</PROGTITEL>
    <KINFO1>Es gibt Texte, die lassen einem das Herz aufgehen. Andere wiederum zeigen sich spröde und unzugänglich. 
In diesem Kurs werden wir verschiedene Beispiele aus der Literatur von früher und heute gemeinsam lesen und darüber reden. Wir werden unsere Leseerf</KINFO1>
    <KINFO2>ahrungen vergleichen und unsere Entdeckungen zusammentragen. Denn ein lebendiger Text wandelt sich und wird immer neu mit der Erfahrung unserer sich verändernden Wirklichkeit.
Über die Auswahl der Texte werden wir uns verständigen. Vorkenntnisse sind ni</KINFO2>
    <KINFO3>cht erforderlich, nur Neugier und Leseinteresse.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>02.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,00</UE_TXT>
    <FACHB>21</FACHB>
    <FACHB_TXT>Literatur, Theater</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>18,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>9,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912606K8S</KNR>
    <PROGTITEL>Lesen - und darüber reden:
Ein Angebot - nicht nur - für Seniorinnen und Senioren</PROGTITEL>
    <KINFO1>Es gibt Texte, die lassen einem das Herz aufgehen. Andere wiederum zeigen sich spröde und unzugänglich. In diesem Kurs werden wir verschiedene Beispiele aus der Literatur von früher und heute gemeinsam lesen und darüber reden. Wir werden unsere Leseerfah</KINFO1>
    <KINFO2>rungen vergleichen und unsere Entdeckungen zusammentragen. Denn ein lebendiger Text wandelt sich und wird immer neu mit der Erfahrung unserer sich verändernden Wirklichkeit.
Über die Auswahl der Texte werden wir uns verständigen. Vorkenntnisse sind nich</KINFO2>
    <KINFO3>t erforderlich, nur Neugier und Leseinteresse.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,00</UE_TXT>
    <FACHB>21</FACHB>
    <FACHB_TXT>Literatur, Theater</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>9</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>18,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>9,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912609K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Literaturgespräche am Nachmittag
In Kooperation mit dem Begegnungszentrum Bültmannshof</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs, der sich an Frauen richtet, soll die Freude am Lesen sowie der Erfahrungsaustausch über das Gelesene im Vordergrund stehen. 
Es werden überwiegend Werke zeitgenössischer Autoren aus dem In- und Ausland gelesen und besprochen. Neben thema</KINFO1>
    <KINFO2>tischen und inhaltlichen Aspekten sowie auch formalen Aspekten soll dabei die eigene Leseerfahrung besondere Berücksichtigung finden.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, lediglich Spaß am Lesen und am Erfahrungsaustausch.
Die Lektüre für das Semeste</KINFO2>
    <KINFO3>r wird jeweils in Abstimmung mit den Teilnehmerinnen gewählt. In diesem Kurs ist es:
Fontane, Unterm Birnbaum
Juli Zeh, Unterleuten
Kazuo Ishiguro, Der Maler der fließenden Welt
Karen Duve, Fräulein Nettes kurzer Sommer

14täglich</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>21</FACHB>
    <FACHB_TXT>Literatur, Theater</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>13</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>53,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>31,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912610K2</KNR>
    <PROGTITEL>Bücher brauchen Leser und Leserinnen</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs treffen sich Menschen, die gern lesen, gern über das Gelesene sprechen möchten und die Interesse an der Vielfalt der Lesarten anderer LeserInnen haben. Wie hast du das gelesen? Wie hast du das verstanden? 
Im Vordergrund der Betrachtung s</KINFO1>
    <KINFO2>oll der Inhalt stehen. Je nach Interesse können wir auch Aufbau und Sprache des Textes in den Blick nehmen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, wohl aber Freude am Lesen und am Austausch der Leseerfahrung mit anderen.
Ich habe zunächst zwei Romane au</KINFO2>
    <KINFO3>sgewählt, weitere können wir bei Interesse gemeinsam auswählen.
Natascha Wodin, Sie kam aus Mariupol. Reinbeck 2017
Sigrid Damm, Ich bin nicht Ottilie. Frankfurt a.M. 1992</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>27.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>22.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>6</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>21</FACHB>
    <FACHB_TXT>Literatur, Theater</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>13</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>48,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>24,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912614K8</KNR>
    <PROGTITEL>Wie der Schmutz in die Literatur eindrang</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sauber, sittlich und vorbildlich sollte sie sein, die Schöne Literatur. Um 1900 sahen die Literaturfreunde diesen Kunstbegriff als gefährdet an. Die massenhaft verbreiteten Schundhefte spülten ihrer Meinung nach Vorstellungen unreiner Moral in das Volk</KINFO1>
    <KINFO2>. Und auch die avancierten Werke junger moderner Autoren, die mit neuen Stoffen experimentierten, waren in ihren Augen allzu schmutzig. Im Kurs wird die spannende, teils erheiternde, oft befremdliche und leider wieder höchst aktuelle Geschichte der Schun</KINFO2>
    <KINFO3>d- und Schmutzkämpfe anhand zahlreicher literarischer Werke und zeitgenössischer Quellen beleuchtet.
Dazu beschäftigen wir uns in Auszügen u.a. mit Thomas Mann: Buddenbrooks. Verfall einer Familie; Adalbert Stifter: Der Nachsommer; Hugo Hartmann: Dolore</KINFO3>
    <KINFO4>s, die verkaufte Frau oder das Geheimnis des Frauenarztes; Gerhart Hauptmann: Vor Sonnenaufgang. Materialien/Texte werden per Email zugestellt. Teilnehmer ohne Mailadresse können eine Textkopie in der VHS erwerben. 
<b>Anmeldungen erbeten bis zum 15.02.</KINFO4>
    <KINFO5>2019</b></KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>25.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>7</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>14,00</UE_TXT>
    <FACHB>21</FACHB>
    <FACHB_TXT>Literatur, Theater</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>13</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>40,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>20,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912624K1</KNR>
    <PROGTITEL>Intime Geheimnisse  - Der Briefroman im Wandel der Zeit</PROGTITEL>
    <KINFO1>In 'Gefährliche Liebschaften' oder 'Die Leiden des jungen Werthers' lesen wir in fiktiven Briefen intime Bekenntnisse und werden als Leser in diese Intimität mit einbezogen. Zur Blütezeit des Briefromans im 18. Jahrhundert waren so Tabus wie verbrecheris</KINFO1>
    <KINFO2>che Verführung oder verbotene Liebe, und Verzweiflung und Zorn über den Zustand der Gesellschaft  ästhetisch wirkungsvoll darzustellen. Was wird aus dem Genre, wenn gesellschaftliche und ästhetische Bedingungen sich ändern, wenn Intimität weder gesellsch</KINFO2>
    <KINFO3>aftlich noch ästhetisch (nach der Entwicklung des modernen Romans) etwas Besonderes darstellt? Dann kann der Autor entweder, wie im 20. Jahrhundert beispielsweise Wolfgang Bauer, die behauptete Intimität unterhaltsam ad absurdum führen, oder, wie es gege</KINFO3>
    <KINFO4>nwärtig geschieht, das Medium Brief durch E-Mail oder soziale Netzwerke ersetzen. Wie ändern sich dadurch die ästhetischen Prämissen, wie steht es um die behauptete Intimität der Kommunikation und das Verhältnis zum  modernen Leser? Wir vergleichen:
<li</KINFO4>
    <KINFO5>>Choderlos de Laclos: Gefährliche Liebschaften. Übersetzt v. Wolfgang Tschöke, dtv</li>  
<li>Johann Wolfgang Goethe: Die Leiden des jungen Werthers. Erste  Fassung von 1774, Textausgabe mit Kommentar und Materialien, Reclam XL - Text und Kontext</li</KINFO5>
    <KINFO6>>                
<li>Wolfgang Bauer: Der Fieberkopf, Literaturverlag Droschl</li>       
<li>Daniel Glattauer: Gut gegen Nordwind, Goldmann</li>         
<li>Martin Walser: Gar alles oder Briefe an eine unbekannte Geliebte, Rowohlt</li></KINFO6>
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>01.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>11</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>22,00</UE_TXT>
    <FACHB>21</FACHB>
    <FACHB_TXT>Literatur, Theater</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>18</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>33,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912626K5</KNR>
    <PROGTITEL>Leo Perutz
'Leo Perutz ist der größte magische Realist unserer Sprache, ein Virtuose des Rätsels.' Daniel Kehlmann</PROGTITEL>
    <KINFO1>Leo Perutz ist Ihnen unbekannt? Nach seinen neuen Büchern standen die Leser in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts Schlange. Die Nazis trieben ihn in die Emigration und in die Vergessenheit. Dabei ist er einer der ganz Großen der fantastische</KINFO1>
    <KINFO2>n und  historischen Literatur. Dass seine Romane nicht nur ungeheuer spannend sind, sondern zu den besten ihrer Zeit gehören, spricht sich langsam herum; inzwischen sind seine Werke neu aufgelegt. Wir lesen: 
<li>Die dritte Kugel (1915), antiquarisch</l</KINFO2>
    <KINFO3>i>
<li>Zwischen neun und neun (1918), dtv</li>
<li>Der schwedische Reiter (1936), dtv</li>
<li>Nachts unter der steinernen Brücke  (1953), dtv</li>
<li>Der Judas des Leonardo (posthum 1959), dtv</li></KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>09.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>22,00</UE_TXT>
    <FACHB>21</FACHB>
    <FACHB_TXT>Literatur, Theater</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>33,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912627K6</KNR>
    <PROGTITEL>Richtig lesen - Die Sprache der Literatur</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sprache dient der Kommunikation und zu ihrem reibungslosen Gelingen müsse sie, so heißt es immer wieder, leichtgängig sein. Dichtung steht quer zu diesem unsinnigen Ansinnen, das der Differenziertheit unserer Welt und des eigenen Ich widerspricht. In ih</KINFO1>
    <KINFO2>r wird uns Sprache fremd. Sie wird das, damit zwischen uns und den Dingen, Vorgängen und Erlebnissen, um die es den Dichtern geht, überhaupt Nähe entsteht. Nähe ohne Achtsamkeit aber gibt es nicht. An Hand ausgewählter Texte soll es in diesem Kurs zu ein</KINFO2>
    <KINFO3>em achtsamen und intensiven Austausch mit der Sprache der Dichtung kommen.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>21</FACHB>
    <FACHB_TXT>Literatur, Theater</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>33,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912635K8</KNR>
    <PROGTITEL>Vom Leben eine Spur -
Vom Lesen zum autobiografischen Schreiben</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wie kann ich eigene Erfahrungen in Texten gestalten?
Ich möchte Ihnen jeweils einen kurzen Textausschnitt aus einer Autobiografie vorstellen. Diesen nehmen wir als Schreibimpuls und gestalten mit Hilfe der Methoden des kreativen Schreibens eigene Erfahr</KINFO1>
    <KINFO2>ungen zu Texten. So entsteht ein kleines persönliches Archiv von Erinnerungssegmenten.
Die Art, wie und ob Sie sich in der Gruppe über Ihre eigenen Texte austauschen, bleibt selbstbestimmt.

Raum 111, Erdgeschoss neben der Verwaltung, Ausschilderung 5</KINFO2>
    <KINFO3>. Jahrgang</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>11.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>18.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>6</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>21</FACHB>
    <FACHB_TXT>Literatur, Theater</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>40,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>20,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912638K2</KNR>
    <PROGTITEL>Kreatives Schreiben am Mittwochabend</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ich möchte mit Ihnen die Freude am eigenen Schreiben wecken. Mit den Methoden des Kreativen Schreibens zeige ich Ihnen, wie Sie erlebte und erfundene Geschichten aufschreiben können. Als Anregungen dienen uns u.a. Bilder, Düfte, auch Musik, persönliche G</KINFO1>
    <KINFO2>egenstände und Texte anderer Schriftsteller. Thema verfehlt: Gibt es nicht! Alles, was Sie mitbringen müssen, ist eine gehörige Portion Neugier, Spaß am Schreiben, Papier und Schreibzeug. Während des Kurses in der Kleingruppe werden jederzeit Wünsche un</KINFO2>
    <KINFO3>d Schreiberfahrungen der Teilnehmer berücksichtigt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>22</FACHB>
    <FACHB_TXT>Theaterarbeit, Spiel</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>74,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>37,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912639K2</KNR>
    <PROGTITEL>Kreatives Schreiben am Mittwochabend</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ich möchte mit Ihnen die Freude am eigenen Schreiben wecken. Mit den Methoden des Kreativen Schreibens zeige ich Ihnen, wie Sie erlebte und erfundene Geschichten aufschreiben können. Als Anregungen dienen uns u.a. Bilder, Düfte, auch Musik, persönliche G</KINFO1>
    <KINFO2>egenstände und Texte anderer Schriftsteller. Thema verfehlt: Gibt es nicht! Alles, was Sie mitbringen müssen, ist eine gehörige Portion Neugier, Spaß am Schreiben, Papier und Schreibzeug. Während des Kurses in der Kleingruppe werden jederzeit Wünsche un</KINFO2>
    <KINFO3>d Schreiberfahrungen der Teilnehmer berücksichtigt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>26.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>22</FACHB>
    <FACHB_TXT>Theaterarbeit, Spiel</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>74,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>37,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912640K8</KNR>
    <PROGTITEL>Kreatives Schreiben
Das Wesen der Dinge</PROGTITEL>
    <KINFO1>Was bedeutet schreiben für uns, und was ist das Wesen des Schreibens? Was bewirken Texte und welche Energie besitzt ein Wort? Erkunden wir gemeinsam das Wesen der Dinge. Geben wir den Texten ein Feedback.
Sie erhalten Schreibanregungen und entwickeln z</KINFO1>
    <KINFO2>u Hause Texte, die sie in der Gruppe vorstellen. Wenn Sie erfahren möchten, was Ihre Texte sagen, wie Ihre Texte wirken, dann sind Sie herzlich eingeladen, den Dingen auf den Grund zu gehen.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>11.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>01.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>22</FACHB>
    <FACHB_TXT>Theaterarbeit, Spiel</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>11</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>68,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>34,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912641K8</KNR>
    <PROGTITEL>Kreatives Schreiben
Das Wesen der Dinge</PROGTITEL>
    <KINFO1>Was bedeutet schreiben für uns, und was ist das Wesen des Schreibens? Was bewirken Texte und welche Energie besitzt ein Wort? Erkunden wir gemeinsam das Wesen der Dinge. Geben wir den Texten ein Feedback.
Sie erhalten Schreibanregungen und entwickeln z</KINFO1>
    <KINFO2>u Hause Texte, die sie in der Gruppe vorstellen. Wenn Sie erfahren möchten, was Ihre Texte sagen, wie Ihre Texte wirken, dann sind Sie herzlich eingeladen, den Dingen auf den Grund zu gehen.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>29.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>24.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>22</FACHB>
    <FACHB_TXT>Theaterarbeit, Spiel</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>11</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>68,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>34,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912646K6</KNR>
    <PROGTITEL>Schreiben im Café</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wie entstehen Kurzgeschichten? Was ist das Ziel? Wie wirkt ein Text auf den Leser? Was mehrt, was mindert das Lesevergnügen? Finden wir gemeinsam Antworten. Entwickeln wir eigene Texte. Stellen wir uns dem Lob und den Hinweisen der Gruppe und überprüfe</KINFO1>
    <KINFO2>n die Wirkung dessen, was ein Text zum Ausdruck bringen möchte. Sie erhalten Schreibanregungen, die Sie zuhause überarbeiten.
Max. 8 TN</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>13.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>22</FACHB>
    <FACHB_TXT>Theaterarbeit, Spiel</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>9</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>73,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>37,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912650K8</KNR>
    <PROGTITEL>Biografisches Schreiben 
am Vormittag</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie haben viel erlebt. Halten Sie Ihr Leben fest, mit Stift und Papier! Mit vielen Anregungen und Zugängen spüren Sie Ihr Leben nach. Sie erfahren die Möglichkeiten verschiedener Erzählperspektiven, Zeitebenen und Textformen. 
Jede Biografie ist einmali</KINFO1>
    <KINFO2>g und ist es wert, festgehalten zu werden. Die geschützte Atmosphäre der Gruppe bietet Austausch und Anregung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Dieses Angebot dient nicht der therapeutischen Aufarbeitung.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>22.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>22</FACHB>
    <FACHB_TXT>Theaterarbeit, Spiel</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>57,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>31,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912653K4</KNR>
    <PROGTITEL>Romanwerkstatt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Träumen Sie von Ihrem eigenen Roman? In diesem Kurs möchte ich Ihnen helfen, diesen Traum zu verwirklichen. Wir sprechen über Genres und den Zauber leerer Seiten. Von der Bedeutung des ersten und des letzten Satzes. Wir schreiben Plots, werden Figuren en</KINFO1>
    <KINFO2>twickeln, Spannungsbögen entwerfen und erfahren, wie wichtig eine gute Recherche ist. Dazu lesen wir fremde Beispieltexte und kurze Sequenzen eigener Texte. 
Schreckgespenster wie "Schreibblockaden" und "Keine Zeit" gibt es nicht. Kleine Hausaufgaben un</KINFO2>
    <KINFO3>d das Vorlesen geben neue Impulse zum Schreiben. Seien Sie gespannt! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Allein der Wunsch zu schreiben zählt.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>28.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>01.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>22</FACHB>
    <FACHB_TXT>Theaterarbeit, Spiel</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>70,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>35,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912660W8</KNR>
    <PROGTITEL>Figuren erfinden und zum Leben erwecken
Wochenend-Workshop</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wer Geschichten schreibt, sollte die Figuren kennen, die sie erleben. In diesem Kurs steht deshalb die Entwicklung fiktiver Figuren im Vordergrund. Welche Gewohnheiten, Eigenschaften und Charakterzüge zeichnen sie aus? Wie mögen sie aussehen und sich kle</KINFO1>
    <KINFO2>iden? Welche Ansichten, Hoffnungen, Sorgen und Träume besitzen sie? Wie agieren sie wohl in unterschiedlichen Situationen? Und welche Geschichten lassen sich mit ihnen erzählen? 
Schreiberfahrungen sind nicht erforderlich, Voraussetzungen sind lediglic</KINFO2>
    <KINFO3>h der Wunsch und die Neugier, Figuren zu entwickeln.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>07.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>15,00</UE_TXT>
    <FACHB>22</FACHB>
    <FACHB_TXT>Theaterarbeit, Spiel</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>49,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>25,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912665W8</KNR>
    <PROGTITEL>Texte-TÜV - Das richtige Handwerkszeug für meine Geschichte
Wochenend-Workshop in der SOMMER-VHS</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sie haben angefangen, eine Kurzgeschichte oder ein Buch zu schreiben? Sie wollen unter professioneller Anleitung weiter an Ihrer Geschichte arbeiten und/oder wünschen ein fachlich fundiertes Feedback? Egal, ob Kinderbuch, Frauenroman oder Krimi - wir mac</KINFO1>
    <KINFO2>hen mehr aus Ihrem Manuskript. In diesem Kurs werden wir Figurenrepertoire, Handlungs-führung und Dramaturgie ihrer Geschichte auf den Prüfstand stellen. Wir erörtern Erzählperspektive und Dialogführung und werden an Ihrem ganz persönlichen Schreibstil f</KINFO2>
    <KINFO3>eilen.
Weitere Infos zum Referenten s. www.wolfradt.de
Max. 8 TeilnehmerInnen</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.07.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>21.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,67</UE_TXT>
    <FACHB>22</FACHB>
    <FACHB_TXT>Theaterarbeit, Spiel</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>75,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>41,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912705K8</KNR>
    <PROGTITEL>Theater hautnah: Wie es euch gefällt
In Kooperation mit dem Theater Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ausfall am 11.2.; neuer Termin wird bekanntgegeben!
Mittendrin im Theater sein und das Entstehen einer Inszenierung von Anfang an erleben - eine Chance für alle, die Theater begeistert oder neugierig sind! 
Die Inszenierung von Christian Schlüter wir</KINFO1>
    <KINFO2>d am 16.03.2019  Premiere haben.  Die Einführung in Werk und Inszenierung wird Dramaturgin Viktoria Göke geben. (Treff: Stadttheater, Pforte, Brunnenstr. 3). Die weiteren Termine, die an verschiedenen Wochentagen liegen können, gibt Frau Göke dann bekann</KINFO2>
    <KINFO3>t. Über Veränderungen wird per mail oder telefonisch informiert. 
Das Seminar umfasst 
<li>eine Einführung in Werk und Inszenierung</li>
<li>die Einführungs-Matinee/Soiree des Theaters</li>
<li>die Teilnahme an mindestens 2 Proben</li>
<li>eine Nach</KINFO3>
    <KINFO4>besprechung</li>
<li>evtl. weitere Treffs im Rahmen der Produktion</li></KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>11.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>11.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>4</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>23</FACHB>
    <FACHB_TXT>Kunst-, Kulturgeschichte</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>52</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Blockseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>12</MINTN>
    <MAXTN>15</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>14,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912708E8</KNR>
    <PROGTITEL>Die "Bachfamilie"
In Kooperation mit der Volksbühne e.V.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Oper "Amadis" von Johann Christian Bach, einem der Söhne von Johann Sebastian Bach, zeigt das Theater Bielefeld ab dem 27.04.2019. Aus diesem Anlass werfen wir unseren Blick auf die "Bachfamilie".
Alexander Gruber, langjähriger Chefdramaturg am Thea</KINFO1>
    <KINFO2>ter Bielefeld, wird sich dazu an diesem Nachmittag mit Bernd Link, dem Vorsitzenden der Volksbühne, austauschen. Musikbeispiele werden die Wortbeiträge ergänzen.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>2C</FACHB>
    <FACHB_TXT>Werken</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>30</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912720K8</KNR>
    <PROGTITEL>Clownspiel 
Kleine Clownschule für Anfänger und Fortgeschrittene</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der Clown zeigt, was viele Menschen im normalen Leben zu verbergen suchen oder nur gut dosiert zum Ausdruck bringen: Ungeschicklichkeit, Neid, Freude, Ärger, Verlegenheit, Enttäuschung, Sehnsüchte und vieles andere mehr. 
Er stürzt sich gerne in die Abe</KINFO1>
    <KINFO2>nteuer des Alltags und des Lebens und findet sich bald in verwickelten und verzwickten Situationen wieder. An ihnen arbeitet er sich ab, gerät tiefer in sie hinein und übt sich im Scheitern oder findet oft zu unerwarteten, überraschenden Lösungen. 
Al</KINFO2>
    <KINFO3>s Clownschüler lernen Sie, Ihre Gefühle differenziert wahrzunehmen und kreativ und vielfältig zum Ausdruck zu bringen. Sie erlernen das Solospiel und Zusammenspiel mit anderen und lassen sich von dem überraschen, was dabei entsteht. Sie erlernen die grun</KINFO3>
    <KINFO4>dlegenden Techniken des Clownspiels. Sie haben Spaß an der Dynamik und dem Rhythmus des Spiels.
Sie können das Erlernte als Erweiterung Ihres persönlichen Repertoires nutzen oder in beruflichen  oder künstlerischen Zusammenhängen einsetzen. Denn das Clo</KINFO4>
    <KINFO5>wnspiel eröffnet eine neue Sicht auf die Welt und die Dinge.
Aus dem Kursinhalt: 
<li>Körperausdruck, Gestik, Mimik</li> 
<li>Techniken des Clownspiels</li> 
<li>Szenisches Spiel</li> 
<li>Umgang mit Requisiten</li> 
<li>Clownsprache</li>
<li>Solo</KINFO5>
    <KINFO6>- und Ensemblespiel</li> 
<li>Authentisches Auftreten</li>
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Kein Kurs am 04.04.2019 dafür am 25.04.2019 in den Osterferien
und ab da in der Ravensberger Spinnerei.</KINFO6>
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,44</UE_TXT>
    <FACHB>24</FACHB>
    <FACHB_TXT>Bildende Kunst</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>62,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>31,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912724W3</KNR>
    <PROGTITEL>Workshop Clownerie
für (mutige) Anfänger, Fortschreitende und Fortgeschrittene</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs wollen wir uns mit der tragisch-komischen Figur des Clowns beschäftigen. Nach einer kurzen Einführung zur Geschichte werden wir dann selbst "in die rote Nase schlüpfen". Dabei stehen Spielfreude, Emotionen und auch die Lust am Scheitern i</KINFO1>
    <KINFO2>m Vordergrund. Denn der Clown spiegelt unser Menschsein: unser Eingeständnis, dass das Leben größer ist als wir, unsere tragikomischen Alltagskämpfe und unsere vielfältigen Emotionen. Diese im Augenblick wahrzunehmen und zuzulassen ist ein zentraler Best</KINFO2>
    <KINFO3>andteil des Clownspiels.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>24.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>25.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,00</UE_TXT>
    <FACHB>24</FACHB>
    <FACHB_TXT>Bildende Kunst</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>51</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Wochenendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>15</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>30,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>15,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912730K8</KNR>
    <PROGTITEL>VHS-SOMMER-Theater
Entdecke Deine Möglichkeiten</PROGTITEL>
    <KINFO1>Den Kernpunkt dieses Intensiv-Kurses bildet die Entdeckung eigener Potentiale. Der Kurs schafft Erlebnisräume und Möglichkeiten zum erweiterten Selbstausdruck. 
In spielerischer Form entwickeln wir kleinere Szenen und Spielsequenzen. 
Mit Freude am ind</KINFO1>
    <KINFO2>ividuellen Ausdruck sollen grundlegende Elemente der Körperbewegung und des Theaterspielens kennen gelernt, ausprobiert und kreativ umgesetzt werden.
Inhalte: 
<li>Warmmachübungen für Körper und Stimme</li>
<li>Übungen für den Umgang mit Stimme, Körpe</KINFO2>
    <KINFO3>r, Atmung, Bewegung und Gestalt</li>
<li>Anleitung zum schöpferischen Umgang mit Typen, Rollen und Requisiten u.a. unter  Berücksichtigung der Elemente des Clownspiels</li>
<li>Improvisationsübungen, Rollenspiele</li>
<li>Phantasievoller Umgang mit ve</KINFO3>
    <KINFO4>rschiedenen Gefühlsäußerungen sowie Energie- und Entspannungsübungen</li> 
<li>Anleitungen und Tipps zur Regiearbeit und Dramaturgie.</li>
Keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.07.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>25.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>4</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>17,33</UE_TXT>
    <FACHB>24</FACHB>
    <FACHB_TXT>Bildende Kunst</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>15</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>50,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>25,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912745K8</KNR>
    <PROGTITEL>Zauber-Variationen:
Close-up-, Impromptu-, Bar-Magic und Table-Hopping mit dem Berufszauberkünstler John Berry
Einführung für Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Zauberkenntnissen sowie für Anfängerinnen und Anfänger</PROGTITEL>
    <KINFO1>Hier wird eine besondere Sparte der Zauberkunst behandelt, nämlich die Close-Up + Impromptu-Magie. Das sind kleine  -  z.T. spontane -  Zaubereien am Tisch, im Restaurant, an der Bar, auf einer Party, im kleinen Kreis zu Hause...mit alltäglichen Gegenstä</KINFO1>
    <KINFO2>nden wie Karten, Münzen, Fingerringen, Seilen, Servietten, Zucker, Streichhölzern, Geldscheinen, Korken u.v.m. Die Kunststücke werden gezeigt, erklärt und gemeinsam einstudiert. Besondere Fingerfertigkeit ist nicht erforderlich. Die meisten Kunststücke s</KINFO2>
    <KINFO3>ind leicht erlernbar. - Es entstehen zusätzliche Kosten für Material in Höhe von 30,00 EUR, die vom Kursleiter erhoben werden.
<b>Anmeldungen erforderlich bis zum 07.05.2019</b></KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>18.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>5</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,00</UE_TXT>
    <FACHB>24</FACHB>
    <FACHB_TXT>Bildende Kunst</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>30,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>15,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912770T8</KNR>
    <PROGTITEL>Einfach mal  Bridgespielen
In Kooperation mit dem Bridgeclub "Leineweber"</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ist Bridge das Kartenspiel für Sie?  Probieren Sie es aus.
Kann man Bridge in einem Tag lernen? Ja! 
Kann man dann in allen Bridgegruppen spielen? Nein, dazu benötigt man noch einige weitere Kenntnisse.
Bei "Bridge in 1 Tag" lernen Sie Bridge von de</KINFO1>
    <KINFO2>n Anfängen bis zum heutigen Turnierbridge kennen und spielen. Spielen kann jeder intuitiv mit den 52 Karten. Bei der Reizung, der Vereinbarung zweier Spieler über die Anzahl der zu erzielenden Stiche, gibt es Absprachen, sogenannte Konventionen, die gele</KINFO2>
    <KINFO3>rnt und geübt werden müssen. Der Start ist schnell gemacht, notwendige Vereinbarungen können an zwei weiteren Nachmittagen gelernt werden.
Für Arbeitsmaterial, Getränke und Imbiss sind vor Ort  20,00 Euro zu zahlen.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>02.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>02.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,00</UE_TXT>
    <FACHB>2</FACHB>
    <FACHB_TXT>Kultur, Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>29,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>20,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912775K8</KNR>
    <PROGTITEL>SOMMER-VHS: Billard - Spiel und Sport 
zum Kennenlernen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Billard ist sehr vielfältig und bietet altersunabhängig unerschöpfliche Varianten für jeden Interessierten. Die Grundlagen des Billardspiels werden vorgestellt : Regeln, Haltung, Auftreff-/ Zielpunkte, Effetspiel, Taktik.   Spielmaterial (Billardqueue) s</KINFO1>
    <KINFO2>teht zur Verfügung.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>13.08.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>22.08.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>4</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>2</FACHB>
    <FACHB_TXT>Kultur, Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>24,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>12,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912801K8</KNR>
    <PROGTITEL>Tanz hautnah:  WOHER WIR KOMMEN
In Kooperation mit dem Theater Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1>Was bedeutet es, Tanzen zum Beruf zu machen? Wie läuft ein ganz normaler Arbeitstag einer Tänzerin, eines Tänzers ab? Wie entsteht ein Tanzstück, wenn es - im Gegensatz zu Schauspiel und Oper - gar keine Vorlage für die Choreografie gibt?
Gewinnen Sie E</KINFO1>
    <KINFO2>inblicke in die künstlerische Arbeit von TANZ Bielefeld. Begleitet von Tanzdramaturgin und Kompaniemanagerin Janett Metzger lernen Sie das Ensemble kennen und verfolgen die Neukreation des Stücks "Woher wir kommen" (Choreografie und Inszenierung: Simon</KINFO2>
    <KINFO3>e Sandroni), das am 06.04.2019 seine Premiere feiert. Vom morgendlichen Tanztraining mit Trainingsleiterin Sarah Deltenre und Korrepetitorin Evelyn Knorre-Bogdan über Proben im Tanzsaal und auf der Bühne bis zur Nachbesprechung sind Sie dabei. Ein besond</KINFO3>
    <KINFO4>eres Angebot - nicht nur für Tanzfans!
Die Termine sind unter Vorbehalt. Über Veränderungen, die sich aus dem Probenplan des Theaters ergeben, informieren wir Sie per Email oder telefonisch.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>13.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>5</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,33</UE_TXT>
    <FACHB>23</FACHB>
    <FACHB_TXT>Kunst-, Kulturgeschichte</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>52</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Blockseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>25,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>13,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912803K8S</KNR>
    <PROGTITEL>Fit und gesund durch Tanzen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Alle, die Freude an rhythmischer Bewegung und flotten Tänzen haben, sind herzlich eingeladen. Getanzt werden hier sowohl internationale Kreis- und Folkloretänze als auch Tänze nach Musiken und Rhythmen aus dem Gesellschaftstanz, Round- und Squaredance u.</KINFO1>
    <KINFO2>v.m.. Einzelpersonen sind herzlich willkommen.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>71,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>36,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912804K8S</KNR>
    <PROGTITEL>Fit und gesund durch Tanzen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Alle, die Freude an rhythmischer Bewegung und flotten Tänzen haben, sind herzlich eingeladen. Getanzt werden hier sowohl internationale Kreis- und Folkloretänze als auch Tänze nach Musiken und Rhythmen aus dem Gesellschaftstanz, Round- und Squaredance u.</KINFO1>
    <KINFO2>v.m.. Einzelpersonen sind herzlich willkommen.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>9</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>18,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>54,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912806K3S</KNR>
    <PROGTITEL>Die Tanzfreude</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wir erlernen neue und alte Tanzformen zu Melodien aus Folklore, Klassik, Schlager und moderner Tanzmusik. Die Schwerpunkte werden Rounds und Gesellschaftstänze in geselliger Form sein. Wer Spaß am Tanzen hat, ist herzlich willkommen, alle werden mitgenom</KINFO1>
    <KINFO2>men. Nach dem Motto: "Man kann nie genug tanzen" wollen wir uns die Freude am Tanzen erhalten.
Unentschlossene, aber interessierte Personen dürfen gern am 1. Termin zum Schnuppern und Kennenlernen kommen.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>11.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>50,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>31,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912807K3S</KNR>
    <PROGTITEL>Die Tanzfreude</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wir erlernen neue und alte Tanzformen zu Melodien aus Folklore, Klassik, Schlager und moderner Tanzmusik. Die Schwerpunkte werden Rounds und Gesellschaftstänze in geselliger Form sein. Wer Spaß am Tanzen hat, ist herzlich willkommen, alle werden mitgenom</KINFO1>
    <KINFO2>men. Nach dem Motto: "Man kann nie genug tanzen" wollen wir uns die Freude am Tanzen erhalten.
Unentschlossene, aber interessierte Personen dürfen gern am 1. Termin zum Schnuppern und Kennenlernen kommen.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>02.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>50,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>31,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912808K8</KNR>
    <PROGTITEL>Classic meets Fitness
Mit Ballett fit werden</PROGTITEL>
    <KINFO1>Mit einer Mischung aus Fitness-,  Konditionstraining und klassischem Ballett gelingt der Start in die Woche. Der Kurs umfasst Stretching, Schrittkombinationen und Elemente aus dem klassischen Ballett (Positionen, plié, relevé) an der Stange sowie leicht</KINFO1>
    <KINFO2>e Sprünge und Pirouetten und dient damit gleichzeitig der Verbesserung von Kondition und Haltung.  Für Neugierige, Ungeübte, Erfahrene und Unerfahrene, Ältere und Jüngere, für alle, die in einer netten Gruppe die Freude am Tanz mit körperlicher Fitness</KINFO2>
    <KINFO3>, guter Haltung und Eleganz der Bewegungen verbinden wollen.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>18.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>14</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>28,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>94,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>52,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912810K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Tanz 50 +
für fitnessbewusste und tanzfreudige Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Eine Mischung aus Fitness- und Ballettgymnastik bringt uns in Schwung und macht geschmeidig für die nachfolgenden Schrittkombinationen aus Ballett und Modern Dance. Diese werden dann - untermalt von klassischer, moderner, Folklore- oder Popmusik - frei u</KINFO1>
    <KINFO2>nd nach Belieben getanzt. Musikwünsche werden gern berücksichtigt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>11.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,67</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>39,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>23,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912820E8</KNR>
    <PROGTITEL>Tanzcafé im Bültmannshof
In Kooperation mit dem Begegnungszentrum Bültmannshof</PROGTITEL>
    <KINFO1>Hier können Sie das Tanzbein schwingen und in geselliger Runde etwas für Körper und Seele tun. Schritte und Techniken werden aufgefrischt und Erlerntes gefestigt. 
Kuchen und Getränke sind vorhanden.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>So</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>20.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>30</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912821E8</KNR>
    <PROGTITEL>Tanzcafé im Bültmannshof
In Kooperation mit dem Begegnungszentrum Bültmannshof</PROGTITEL>
    <KINFO1>Hier können Sie das Tanzbein schwingen und in geselliger Runde etwas für Körper und Seele tun. Schritte und Techniken werden aufgefrischt und Erlerntes gefestigt. 
Kuchen und Getränke sind vorhanden.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>So</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>10.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>30</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912822E8</KNR>
    <PROGTITEL>Tanzcafé im Bültmannshof
In Kooperation mit dem Begegnungszentrum Bültmannshof</PROGTITEL>
    <KINFO1>Hier können Sie das Tanzbein schwingen und in geselliger Runde etwas für Körper und Seele tun. Schritte und Techniken werden aufgefrischt und Erlerntes gefestigt. 
Kuchen und Getränke sind vorhanden.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>So</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>10.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>30</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912823E8</KNR>
    <PROGTITEL>Tanzcafé im Bültmannshof
In Kooperation mit dem Begegnungszentrum Bültmannshof</PROGTITEL>
    <KINFO1>Hier können Sie das Tanzbein schwingen und in geselliger Runde etwas für Körper und Seele tun. Schritte und Techniken werden aufgefrischt und Erlerntes gefestigt. 
Kuchen und Getränke sind vorhanden.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>So</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>14.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>30</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912824E8</KNR>
    <PROGTITEL>Tanzcafé im Bültmannshof
In Kooperation mit dem Begegnungszentrum Bültmannshof</PROGTITEL>
    <KINFO1>Hier können Sie das Tanzbein schwingen und in geselliger Runde etwas für Körper und Seele tun. Schritte und Techniken werden aufgefrischt und Erlerntes gefestigt. 
Kuchen und Getränke sind vorhanden.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>So</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>30</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912825E8</KNR>
    <PROGTITEL>Tanzcafé im Bültmannshof
In Kooperation mit dem Begegnungszentrum Bültmannshof</PROGTITEL>
    <KINFO1>Hier können Sie das Tanzbein schwingen und in geselliger Runde etwas für Körper und Seele tun. Schritte und Techniken werden aufgefrischt und Erlerntes gefestigt. 
Kuchen und Getränke sind vorhanden.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>So</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>30</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912830K5</KNR>
    <PROGTITEL>Disco-Fox</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ob auf einer privaten Party, einer Hochzeit, dem Schützenfest oder zu späterer Stunde auf einem festlichen Ball: Wer Disco-Fox tanzen kann, hat mehr vom Abend! Denn Disco-Fox geht (fast) immer, egal, zu welchem Anlass oder zu welcher Musik. In diesem Kur</KINFO1>
    <KINFO2>s lernen Sie neben den Grundlagen auch eine Vielzahl von Figuren und Variationen, so dass Sie der nächsten Feier schon mit Freude entgegen sehen werden. Bitte paarweise anmelden!</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>26.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>23,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>15,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912832W4</KNR>
    <PROGTITEL>Disco-Fox</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ob auf einer privaten Party, einer Hochzeit, dem Schützenfest oder zu späterer Stunde auf einem festlichen Ball: Wer Disco-Fox tanzen kann, hat mehr vom Abend! Denn Disco-Fox geht (fast) immer, egal, zu welchem Anlass oder zu welcher Musik. In diesem Kur</KINFO1>
    <KINFO2>s lernen Sie neben den Grundlagen auch eine Vielzahl von Figuren und Variationen, so dass Sie der nächsten Feier schon mit Freude entgegen sehen werden. Bitte paarweise anmelden!</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>11.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>18,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>9,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912837K7</KNR>
    <PROGTITEL>Line Dance - Einführungskurs
für Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit und ohne Vorkenntnisse</PROGTITEL>
    <KINFO1>Beim Line Dance tanzen die einzelnen Tänzerinnen und Tänzer in Reihen/Linien vor- und nebeneinander. Diese aus den USA stammende Tanzform ist zu verschiedenen Musikstücken choreografiert. Die Tänze werden in der Gruppe Schritt für Schritt eingeübt, wiede</KINFO1>
    <KINFO2>rholt und dann flott nach Country-, Rock- und Popmusik getanzt.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>02.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>11.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>9</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>18,00</UE_TXT>
    <FACHB>2D</FACHB>
    <FACHB_TXT>Textiles Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>9</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>56,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>28,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912838K7</KNR>
    <PROGTITEL>Line Dance - Aufbaukurs
für Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Vorkenntnissen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Beim Line Dance tanzen die einzelnen Tänzerinnen und Tänzer in Reihen/Linien vor- und nebeneinander. Diese aus den USA stammende Tanzform ist zu verschiedenen Musikstücken choreografiert. Die Tänze werden in der Gruppe Schritt für Schritt eingeübt, wiede</KINFO1>
    <KINFO2>rholt und dann flott nach Country-, Rock- und Popmusik getanzt. Der Aufbaukurs richtet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die bereits einen Einführungskurs besucht haben bzw. über einige Kenntnisse im Line Dance verfügen.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>24.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>11.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>68,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>34,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912840K7</KNR>
    <PROGTITEL>Line Dance - Aufbaukurs
für Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Vorkenntnissen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Beim Line Dance tanzen die einzelnen Tänzerinnen und Tänzer in Reihen/Linien vor- und nebeneinander. Diese aus den USA stammende Tanzform ist zu verschiedenen Musikstücken choreografiert. Die Tänze werden in der Gruppe Schritt für Schritt eingeübt, wiede</KINFO1>
    <KINFO2>rholt und dann flott nach Country-, Rock- und Popmusik getanzt. Der Aufbaukurs richtet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die bereits einen Einführungskurs besucht haben bzw. über einige Kenntnisse im Line Dance verfügen.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>02.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>11.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>46,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>23,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912841K7</KNR>
    <PROGTITEL>Line Dance 
Mittelstufenkurs plus</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der Mittelstufenkurs plus richtet sich an Linedancer, die bereits Kurse im Einführungsbereich und in der ersten Mittelstufe besucht haben.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>84,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>42,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912842K7</KNR>
    <PROGTITEL>Line Dance 
Mittelstufenkurs plus</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der Mittelstufenkurs plus richtet sich an Linedancer, die bereits Kurse im Einführungsbereich und in der ersten Mittelstufe besucht haben.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>70,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>35,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912846K8</KNR>
    <PROGTITEL>Round Dance
Two Step, Waltz und Rumba</PROGTITEL>
    <KINFO1>Round Dance - ursprünglich eine amerikanische Form des Gesellschaftstanzes - ist ein Paartanz, der nicht frei im Raum, sondern mit allen Paaren in einem Kreis getanzt wird. Die Figurenfolge ist auf eine bestimmte Melodie choreografiert. Alle Paare tanze</KINFO1>
    <KINFO2>n zur gleichen Zeit die gleiche Schrittfolge. Die Tanzschritte und Figuren, die englische Namen haben, werden von der Tanzleiterin angesagt. Alle Erklärungen erfolgen auf Deutsch. 
Sie können sich paarweise (= 2 Personen) und als Einzelperson anmelden</KINFO2>
    <KINFO3>. 
Für Teilnehmer mit Vorkenntnissen</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>24.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>11.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>71,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>36,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912847K8</KNR>
    <PROGTITEL>Round Dance
Two Step, Waltz und Rumba</PROGTITEL>
    <KINFO1>Round Dance - ursprünglich eine amerikanische Form des Gesellschaftstanzes - ist ein Paartanz, der nicht frei im Raum, sondern mit allen Paaren in einem Kreis getanzt wird. Die Figurenfolge ist auf eine bestimmte Melodie choreografiert. Alle Paare tanze</KINFO1>
    <KINFO2>n zur gleichen Zeit die gleiche Schrittfolge. Die Tanzschritte und Figuren, die englische Namen haben, werden von der Tanzleiterin angesagt. Alle Erklärungen erfolgen auf Deutsch. 
Sie können sich paarweise (= 2 Personen) und als Einzelperson anmelden</KINFO2>
    <KINFO3>. 
Für Teilnehmer mit Vorkenntnissen</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>09.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>11.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>48,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>24,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912848K8</KNR>
    <PROGTITEL>Flamenco-Tanz</PROGTITEL>
    <KINFO1>Flamenco - der spanische Ausdruckstanz par excellence - stammt aus Andalusien, wo sich Zigeuner aus der ganzen Welt niedergelassen hatten. Er drückt Freude und Sinnlichkeit aus, aber auch Trauer und Wut, die mit Stampfen, Klatschen und kreisenden Arm- un</KINFO1>
    <KINFO2>d Handbewegungen begleitet werden.
Dieser Kurs, in dem wir eine kleine Choreographie erarbeiten werden, eignet sich für Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit geringen oder ohne Vorkenntnisse. Flamenco ist ein Tanz ohne Altersbegrenzung.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>14</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>28,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>94,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>53,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912849K7F</KNR>
    <PROGTITEL>Hawaiianischer Hula Tanz</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der Hula Tanz ist ein wundervoller Ausdruck der Leichtigkeit und Schönheit Hawaiis. Hula Tanzen macht viel Spaß und ist gleichzeitig entspannend und beruhigend, Der hawaiianische Hula Tanz lässt Sie eine andere Kultur erleben und ist sehr gesundheitsförd</KINFO1>
    <KINFO2>erlich. Körperwahrnehmung, Beweglichkeit und Flexibilität verbessern sich, Muskelverspannungen lösen sich und Stress wird abgebaut. 
In dem Kurs erlernen Sie die Grundschritte und Armbewegungen zu langsamen, romantischen, pazifischen Klängen. Dehnübunge</KINFO2>
    <KINFO3>n und Entspannungsübungen runden den Unterricht ab. Der Kurs richtet sich an Frauen aller Altersgruppen, es ist keine besondere Sportlichkeit erforderlich.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>22.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>24,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>15,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912852K7F</KNR>
    <PROGTITEL>Orientalischer Tanz 
für Teilnehmerinnen mit und ohne Vorkenntnisse</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs wird gezeigt, wie einzelne Körperteile einzeln und unabhängig voneinander bewegt und zu einem lebendigen Ganzen geformt werden. Dabei entsteht ein eigener, freier Tanz. Der Kurs ist für Anfängerinnen und leicht Fortgeschrittene gleichermaß</KINFO1>
    <KINFO2>en geeignet.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>59,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>34,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912853K7F</KNR>
    <PROGTITEL>Orientalischer Tanz 
für Teilnehmerinnen mit und ohne Vorkenntnisse</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs wird gezeigt, wie einzelne Körperteile einzeln und unabhängig voneinander bewegt und zu einem lebendigen Ganzen geformt werden. Dabei entsteht ein eigener, freier Tanz. Der Kurs ist für Anfängerinnen und leicht Fortgeschrittene gleichermaß</KINFO1>
    <KINFO2>en geeignet.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>73,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>42,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912857K2F</KNR>
    <PROGTITEL>Orientalischer Tanz für Teilnehmerinnen mit Vorkenntnissen</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs werden wir nach einem  schwungvollen orientalischen "Warm up" kleine Schrittfolgen und Bewegungskombinationen erlernen, die anschließend zu einer schönen Choreografie zusammen gefügt werden. Übungen zur Technik und Improvisation sind weite</KINFO1>
    <KINFO2>re Kursinhalte. Der Kurs ist für Fortgeschrittene und Tänzerinnen mit leichten Vorkenntnissen geeignet.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>30,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>107,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>60,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912860K7F</KNR>
    <PROGTITEL>Orientalischer Tanz 
für Teilnehmerinnen mit und ohne Vorkenntnisse</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs wird gezeigt, wie einzelne Körperteile einzeln und unabhängig voneinander bewegt und zu einem lebendigen Ganzen geformt werden. Dabei entsteht ein eigener, freier Tanz. Der Kurs ist für Anfängerinnen und leicht Fortgeschrittene gleichermaß</KINFO1>
    <KINFO2>en geeignet.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>9</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>56,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>28,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912861K7F</KNR>
    <PROGTITEL>Orientalischer Tanz 
für Teilnehmerinnen mit und ohne Vorkenntnisse</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs wird gezeigt, wie einzelne Körperteile einzeln und unabhängig voneinander bewegt und zu einem lebendigen Ganzen geformt werden. Dabei entsteht ein eigener, freier Tanz. Der Kurs ist für Anfängerinnen und leicht Fortgeschrittene gleichermaß</KINFO1>
    <KINFO2>en geeignet.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>70,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>35,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912863K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Orientalischer Tanz für Frauen mit  Vorkenntnissen</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs wird gezeigt, wie Körperteile einzeln und unabhängig voneinander bewegt und zu einem lebendigen Ganzen geformt werden. Dabei entsteht ein eigener, freier Tanz. Arabische Rhythmuskunde, traditionelle und regionale Variationen und die intere</KINFO1>
    <KINFO2>ssante Kulturgeschichte des Orientalischen Tanz werden den Teilnehmerinnen vermittelt.
In diesem Kurs wird der Schwerpunkt auf Schleierfächertanz gelegt.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>30,00</UE_TXT>
    <FACHB>25</FACHB>
    <FACHB_TXT>Malen, Zeichnen,Drucktechnik</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>19</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>87,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>44,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912906</KNR>
    <PROGTITEL>Gitarre 
und andere Instrumentalkurse jetzt in der Muku Tel. 51 6060</PROGTITEL>
    <KINFO1 />
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>01.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>24.01.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>0,00</UE_TXT>
    <FACHB />
    <FACHB_TXT />
    <VERANSTART />
    <VERANARTTX />
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912907E8</KNR>
    <PROGTITEL>Jubiläumskonzert "40 Jahre Jazzwerkstatt"</PROGTITEL>
    <KINFO1>40 Jahre Jazz, Funk, Blues, Swing, Rock, Raggae, Latin. 40 Jahre Beitrag zur vielfältigen künstlerischen Kulturlandschaft Bielefelds. 40 Jahre Jazzwerkstatt.
Die Bigband der VHS begeht ihr Jubiläum in der Neuen Schmiede und lädt zum Mitfeiern ein. Dafü</KINFO1>
    <KINFO2>r wird das Jazzensemble in bekannter Weise die Bandbreite der Musikstile bedienen und die Leute zum Mitswingen und Mitrocken bewegen. Der Bandleader, Blue Sid, steuert dafür auch die ein oder andere Eigenkomposition bei - so die diesjährige Uraufführun</KINFO2>
    <KINFO3>g "Groove On" oder den "Anniversary Summer Song".
Außerdem haben sich die gut 20 Musikerinnen und Musiker ein paar Gäste eingeladen, mit denen sie gemeinsam feiern wollen:
<li>Die Sängerin Ellen Potthast - bekannt aus der Chit-Chat-Company - ist ein ge</KINFO3>
    <KINFO4>rn gesehener Gast und wird Publikum und Band mit virtuosem Scatgesang und originellen Interpretationen mitreißen.</li>
<li>Die Hipshots sind ein Gesangstrio der Extraklasse. Die Vollblutmusiker beglücken ihr Publikum gerne mit dreistimmigem Satzgesang u</KINFO4>
    <KINFO5>nd akustischer Begleitung auf Cello, Gitarre und Perkussion.</li>
Sie freuen sich schon sehr auf die Zusammenarbeit mit der Bigband.
Natürlich dürfen bei einem solchen Jubiläum die allseits beliebten Combostücke in kleinerer Besetzung nicht fehlen. Auß</KINFO5>
    <KINFO6>erdem zeigt ein Blick in die Setliste des Abends Evergreens und Klassiker von Elvis Presley und den Blues Brothers bis zu Swing von Duke Ellington und George Gershwin. 
VVK: 12,00 € / 10,00 €
AK: 16,00 € / 12,00 €
Bis einschl. 14 Jahre ist der Eintrit</KINFO6>
    <KINFO7>t frei.
Karten gibt es bei den Bandmitgliedern und im Eulenspiegelbuchladen.</KINFO7>
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>30.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>30.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>2D</FACHB>
    <FACHB_TXT>Textiles Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>165</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912908K8</KNR>
    <PROGTITEL>Jazzwerkstatt der VHS</PROGTITEL>
    <KINFO1>In der Jazzwerkstatt erarbeiten wir uns leichte bis mittelschwere Bigband-Arrangements unterschiedlicher Stilistik (Swing, Funk, Latin, Rock, ...) und gehen anhand dieser Vorlagen auf die Problematik der Interpretation der Phrasierung und der Artikulatio</KINFO1>
    <KINFO2>n ein. Dabei stehen altbekannte Standards genauso auf dem Programm wie neue Stücke oder eigene Arrangements. Verschiedene Rhythmusübungen sind uns bei der Erarbeitung der Stücke eine Hilfestellung. Außerdem machen wir praktische Übungen zur Improvisatio</KINFO2>
    <KINFO3>n (Interpretation von Akkordsymbolen, Übungen zur Erarbeitung eines individuellen Improvisationsvokabulars). Für zusätzliche Übungstage entstehen weitere Kosten von mindestens 20,00  €. 
Am Ende des Kurses präsentiert sich die Bigband im Rahmen eines öf</KINFO3>
    <KINFO4>fentlichen Konzerts.
In der Jazzwerkstatt ist jeder willkommen, der grundlegende Kenntnisse und Techniken im Notenlesen und auf seinem Instrument beherrscht. Wir suchen: Posaunist/in, Trompeter/in. 
Bei Fragen/Informationsbedarf wenden Sie sich bitte a</KINFO4>
    <KINFO5>n den Kursleiter (E-Mail: sid@bluesid.de).</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>26.03.2020</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>33</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>131,0</UE_TXT>
    <FACHB>2D</FACHB>
    <FACHB_TXT>Textiles Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>18</MINTN>
    <MAXTN>24</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>175,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>175,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912915K8</KNR>
    <PROGTITEL>Lasst uns singen!
In Kooperation mit dem Begegnungszentrum Bültmannshof</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dies ist ein Kurs für Menschen, die schon ein wenig Singerfahrung haben und ihre Stimme erkunden und entfalten möchten. 
Quereinsteiger und Singerfahrene sind willkommen und Menschen mit wenig Vorerfahrung, die sich aber mutig in das Singabenteuer stürz</KINFO1>
    <KINFO2>en wollen. Gesungen wird Querbeet von Jazz bis Schlager mit viel Freude und Lust am Ausdruck. 
Gleichzeitig wird Zeit sein, Grundlegendes über unser Stimmorgan und über das Singen sowie über Körperhaltung und Atemtechnik in Erfahrung zu bringen. Dazu ge</KINFO2>
    <KINFO3>hört auch eine gute, stimmschonende und entspannende Vorbereitung auf das Singen. Ein Quereinstieg ist möglich.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>24.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>17</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>34,00</UE_TXT>
    <FACHB>2D</FACHB>
    <FACHB_TXT>Textiles Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>28</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>122,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>74,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912922K2</KNR>
    <PROGTITEL>Lasst uns singen!</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dies ist ein Kurs für Menschen, die mit dem Singen begonnen haben und es weiter pflegen und ausbauen wollen. Wir werden bekannte und unbekannte Chorstücke aus dem Bereich Jazz-Rock-Pop und ebenso bekannte Volkslieder und Schlager singen. Am Anfang steh</KINFO1>
    <KINFO2>t eine gute, stimmschonende und entspannende Vorbereitung auf das Singen. Einen Eindruck von der Kursarbeit erhalten Sie auf dem Heeper Ting: Am Samstag, den 01.09.2018, von 17:30 - 17:45 Uhr tritt die Kursgruppe mit Irina Eicher auf der Bühne auf.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>13,33</UE_TXT>
    <FACHB>2D</FACHB>
    <FACHB_TXT>Textiles Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>25</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>47,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>24,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912927K8</KNR>
    <PROGTITEL>Singen - einfach und mühelos</PROGTITEL>
    <KINFO1>Gemeinsam wollen wir das Singen in der Gruppe erleben. Singen Sie mit, denn Singen macht glücklich.  Mit Wahrnehmungsübungen, Körperarbeit und Klangexperimenten erschließen wir die eigene Stimme. Kanons und ein- bis dreistimmige Lieder unterschiedliche</KINFO1>
    <KINFO2>r Stilrichtungen und Kulturen bilden den Schwerpunkt. Vorkenntnisse sowie Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. 
Einsteiger, Quer- und Späteinsteiger sind immer erwünscht. Reinschnuppern ist jederzeit möglich!
Geringe Kopierkosten entstehen zusätzli</KINFO2>
    <KINFO3>ch.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>19</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>38,00</UE_TXT>
    <FACHB>2D</FACHB>
    <FACHB_TXT>Textiles Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>16</MINTN>
    <MAXTN>25</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>123,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>69,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912928K8</KNR>
    <PROGTITEL>Wie Noten zu Musik werden</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sind für Sie Noten schwarze Kugeln auf Papier? Das würde ich gerne ändern, denn die Notenschrift ist weniger mysteriös als Sie denken. Mit Stimme und Bleistift nähern wir uns den Noten. Im theoretischen Teil erschließt sich der Sinn, und wir erkennen Rhy</KINFO1>
    <KINFO2>thmus, Tonhöhen und Takt. Im praktischen Teil werden wir diese Einzelteile zu einer Melodie werden lassen. Ziel ist es, kleine Melodieabschnitte "Vom-Blatt-Singen" zu können.
Geringe Kopierkosten entstehen zusätzlich.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>13.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,67</UE_TXT>
    <FACHB>2D</FACHB>
    <FACHB_TXT>Textiles Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>40,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>24,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912929W8</KNR>
    <PROGTITEL>Singen  -  auch mit Asthma und Co.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wer singen will zweifelt oft, ausreichend Luft zu haben. Hat Ihre Lunge Sie bisher daran gehindert?  Singen wirkt sich sehr positiv auf das Wohlbefinden von Körper und Seele sowie auf die Lungengesundheit von Menschen aus. 
Dieser Kurs richtet sich dire</KINFO1>
    <KINFO2>kt an Menschen mit Asthma und anderen respiratorischen Einschränkungen. Unter Anleitung der erfahrenen Gesangslehrerin Catherine Jolles und der von ihr vermittelten Lichtenberger Methode, können Sie trotz möglicher Einschränkungen beim Atmen, neue Erfahr</KINFO2>
    <KINFO3>ungen beim Singen sammeln. 
Die Kursleiterin selbst leidet gelegentlich unter allergischen Schüben und kann deshalb Techniken vermitteln, die bei Luftnot hilfreich sein können. Unser Anliegen: Singen muss immer Spaß machen, dann tut es auch gut.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>01.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>3</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,00</UE_TXT>
    <FACHB>2D</FACHB>
    <FACHB_TXT>Textiles Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>26,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>16,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912930K8</KNR>
    <PROGTITEL>Stimmbildung für Trans*Menschen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Unsere Stimme ist etwas sehr Intimes, mit ihr zeigen wir uns und sie spiegelt die innere Haltung wider. Die Funktionen des Kehlkopfes sind jedoch im Hals verborgen und es fällt uns manchmal schwer, zuverlässig auf diese Funktionen zuzugreifen. Wie wir mi</KINFO1>
    <KINFO2>t unserer Stimme wahrgenommen werden, z.B. als männlich oder weiblich, hat mehr mit der Klangfarbe als mit der Tonhöhe zu tun. Der Stimmausdruck wird auch von der mentalen Seite beeinflusst, wobei die Stimmtechnik eine große Rolle spielt. Kein Mensch wür</KINFO2>
    <KINFO3>de Zarah Leander oder Hildegard Knef die Frau absprechen, und doch sangen sie beide in sehr tiefer Lage.
Mit dem Seminar möchte ich diese anatomischen Funktionen erklären und spürbar machen. Wir werden mit der Sprech - und auch mit der Singstimme Übunge</KINFO3>
    <KINFO4>n machen und Erfahrungen sammeln. Mit Spaß und Wissen pflegen wir die Beziehung zur Stimme, denn jede Stimme ist einmalig und schön, wenn der Kehlkopf frei sein darf.
Dieses Seminar richtet sich speziell und ganz bewusst nur an Trans*Menschen. Es brauch</KINFO4>
    <KINFO5>t überhaupt keine Vorkenntnisse oder Singerfahrung; auch die, die glauben nur unter der Dusche singen zu dürfen, sind herzlich eingeladen.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>07.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>2</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>2D</FACHB>
    <FACHB_TXT>Textiles Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>44,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>23,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912932K8</KNR>
    <PROGTITEL>Gut bei Stimme I
Gesang für Laiensänger und 'Badewannen-Carusos'</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der Kurs bietet Übungen rund ums Singen. Neben einer Einführung in die Atemtechnik stehen Stimmübungen, verbunden mit praktischer Anwendung. Wer Spaß am Singen hat,  kann hier für sich eine technische Grundlage schaffen und gemeinsam mit Gleichgesinnte</KINFO1>
    <KINFO2>n einfache bis etwas schwierigere Stücke erarbeiten. Wir werden mit Begleitung oder 'a cappella' arbeiten. Wünsche in Bezug auf Stücke oder Stilrichtungen können berücksichtigt werden.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>22.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>30.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>2D</FACHB>
    <FACHB_TXT>Textiles Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>21</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>78,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>47,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912933K8</KNR>
    <PROGTITEL>Gut bei Stimme I
Gesang für Laiensänger und 'Badewannen-Carusos'</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der Kurs bietet Übungen rund ums Singen. Neben einer Einführung in die Atemtechnik stehen Stimmübungen, verbunden mit praktischer Anwendung. Wer Spaß am Singen hat,  kann hier für sich eine technische Grundlage schaffen und gemeinsam mit Gleichgesinnte</KINFO1>
    <KINFO2>n einfache bis etwas schwierigere Stücke erarbeiten. Wir werden mit Begleitung oder 'a cappella' arbeiten. Wünsche in Bezug auf Stücke oder Stilrichtungen können berücksichtigt werden.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>02.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>2D</FACHB>
    <FACHB_TXT>Textiles Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>53,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>30,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912935K8</KNR>
    <PROGTITEL>Gut bei Stimme II
Gesang für erfahrene Laiensänger</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieser Kurs ist für Leute gedacht, die gewisse Erfahrungen im Gesangsbereich mitbringen, sei es durch den Besuch des Anfängerkurses, durch Mitwirkung in Bands oder Chören, durch Workshops oder Einzelunterricht.
Ziel des Kurses ist die Entwicklung von St</KINFO1>
    <KINFO2>immqualität und die Entdeckung von Ausdrucksmöglichkeiten. Durch Atem-, Stimm- und Rhythmikübungen wird die Funktion der Stimme in einen ganzkörperlichen Zusammenhang gebracht. Dazu gehören auch Dehnungs-, Entspannungs- und Kräftigungsübungen. Weiter sol</KINFO2>
    <KINFO3>len zwei- bis vierstimmige Chorsätze einstudiert werden. Hierbei werden wir feststellen, wie das Bemühen um Ausdruck unsere Stimme verändert.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>22.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>30.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>2D</FACHB>
    <FACHB_TXT>Textiles Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>78,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>46,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912936K8</KNR>
    <PROGTITEL>Gut bei Stimme II
Gesang für erfahrene Laiensänger</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieser Kurs ist für Leute gedacht, die gewisse Erfahrungen im Gesangsbereich mitbringen, sei es durch den Besuch des Anfängerkurses, durch Mitwirkung in Bands oder Chören, durch Workshops oder Einzelunterricht.
Ziel des Kurses ist die Entwicklung von St</KINFO1>
    <KINFO2>immqualität und die Entdeckung von Ausdrucksmöglichkeiten. Durch Atem-, Stimm- und Rhythmikübungen wird die Funktion der Stimme in einen ganzkörperlichen Zusammenhang gebracht. Dazu gehören auch Dehnungs-, Entspannungs- und Kräftigungsübungen. Weiter sol</KINFO2>
    <KINFO3>len zwei- bis vierstimmige Chorsätze einstudiert werden. Hierbei werden wir feststellen, wie das Bemühen um Ausdruck unsere Stimme verändert.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>02.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>2D</FACHB>
    <FACHB_TXT>Textiles Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>53,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>30,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912940K8</KNR>
    <PROGTITEL>BGM Singen in der Mittagspause</PROGTITEL>
    <KINFO1>Singen entspannt und gibt neue Energie
In der Mittagspause wollen wir wieder in Schwung kommen, Spaß und positive Stimmung mit schönen Gesangsstücken erleben.
In der Gruppe machen wir entspannende und wach machende Einsingübungen, die den gesamten Körp</KINFO1>
    <KINFO2>er einschließen. Wir lernen eine professionelle und ausdrucksstarke Stimmtechnik und schulen uns musikalisch wie nebenbei.
Keiner muss Angst vor Leistungsdruck haben, denn es gibt keinen.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,67</UE_TXT>
    <FACHB>2D</FACHB>
    <FACHB_TXT>Textiles Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>22</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>33,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>33,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1912941K8</KNR>
    <PROGTITEL>BGM Singen in der Mittagspause</PROGTITEL>
    <KINFO1>Singen entspannt und gibt neue Energie
In der Mittagspause wollen wir wieder in Schwung kommen, Spaß und positive Stimmung mit schönen Gesangsstücken erleben.
In der Gruppe machen wir entspannende und wach machende Einsingübungen, die den gesamten Körp</KINFO1>
    <KINFO2>er einschließen. Wir lernen eine professionelle und ausdrucksstarke Stimmtechnik und schulen uns musikalisch wie nebenbei.
Keiner muss Angst vor Leistungsdruck haben, denn es gibt keinen.
Es entstehen geringe Kopierkosten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB>2D</FACHB>
    <FACHB_TXT>Textiles Gestalten</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>22</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>20,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>20,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913000E8</KNR>
    <PROGTITEL>Ein Leben retten
(Mitmach-) Aktion in der VHS
In Kooperation mit dem Studieninstitut für kommunale Verwaltung Westfalen-Lippe, Medizin und Rettungswesen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Jedem kann es passieren: Plötzlich bricht ein Mensch zusammen oder liegt nach einem Unfall bewusstlos auf der Straße. Bei einem Herz-Stillstand kann jeder helfen. Und das geht einfacher als viele denken. Man muss nur die wichtigsten drei Schritte kennen</KINFO1>
    <KINFO2>: Prüfen, Rufen, Drücken. Bekommen Menschen mit Herz-Stillstand in den ersten fünf Minuten eine Herzdruck-Massage, haben sie eine Chance zu überleben. In einer Aktion im Treppenhaus-Bereich der VHS zeigen Auszubildende des Medizin- und Rettungswesens wi</KINFO2>
    <KINFO3>e die drei Schritte umgesetzt werden. Alle Besucher können direkt selber mitmachen. Es geht dabei nicht um einen Erste-Hilfe-Kurs, sondern um die ganz pragmatischen Rettungsschritte bei einem Herz-Stillstand. Wer weiß, wie es geht, rettet wahrscheinlic</KINFO3>
    <KINFO4>h ein Leben. Die Aktion ist kostenlos und bietet Raum für Ihre Fragen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>07.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,67</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>100</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913003E8</KNR>
    <PROGTITEL>Können Tiere die Gesundheit des Menschen stärken?
Neue Kraft durch die Begegnung mit Pferden
Ein Vortrag aus der Praxis</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die Dozentin Melanie Westerheide ist Heilpraktikerin (Psychotherapie) und Pferdetrainerin, und sie führt seit  über 15 Jahren Pferdegestützte Therapien durch. In ihrem Vortrag möchte sie aufzeigen, wie die freie Begegnung von Mensch und Pferd - also ohn</KINFO1>
    <KINFO2>e das Pferd zu reiten - wichtige Impulse für den Menschen geben kann. Pferde erfassen hoch sensibel die Körpersprache, Stimmung und Ausstrahlung eines Menschen. Sie reagieren auf Körperhaltung und verschiedene Arten des Stehens und Gehens. Auch Stimme un</KINFO2>
    <KINFO3>d Atmung des Menschen werden von frei agierenden und entsprechend geschulten Pferden intensiv erfasst. In ihrer Reaktion darauf wirken die Tiere wie ein Spiegel für das innere und äußere Verhalten des Menschen. Dadurch werden emotionale und reflektierend</KINFO3>
    <KINFO4>e Prozesse angestoßen zu eigenen Blockaden, Anspannungen, gesundheitlichen Probleme, Sorgen etc. Die Tiere helfen dem Menschen in ihrer wertfreien, aber immer direkten Art, neue Ressourcen in sich zu entdecken und zu entwickeln, sei es für den Aufbau vo</KINFO4>
    <KINFO5>n Selbstvertrauen oder eine gestärkte Haltung bei Lebensumbrüchen, bei Krankheiten, bei Trauer- oder Abschiedsprozessen oder auch dann, wenn etwas im Leben stagniert und neue Wege braucht.  Melanie Westerheide begann vor über 20 Jahren als eine Pionieri</KINFO5>
    <KINFO6>n der Pferdegestützten Persönlichkeitsentfaltung und Therapie in Europa, ihr eigenes Verfahren zu entwickeln. Seit über 15 Jahren setzt sie es zur Begleitung und Unterstützung von Kindern und Erwachsenen ein. In dem Vortrag beschreibt sie Hintergründe un</KINFO6>
    <KINFO7>d Praxiserfahrungen. Der Vortrag ist kostenlos und bietet Raum für Ihre Fragen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.</KINFO7>
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>27.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>27.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>2,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>0</MINTN>
    <MAXTN>0</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913027E8</KNR>
    <PROGTITEL>Weniger schnarchen- besser schlafen
Der Vortrag ist auch für den Schlafpartner/ die Schlafpartnerin gedacht</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wer schnarcht, belastet nicht nur andere, sondern vor allem auch sich selbst und seine Gesundheit. Schnarchen im Zusammenhang mit Übergewicht kann sogar sehr bedrohliche Formen annehmen. Aber auch wer morgens mit Kopfschmerzen das Bett verlässt oder durc</KINFO1>
    <KINFO2>h unangenehm saures Aufstoßen aufwacht, erlebt den Schlaf oft als zehrend und belastend. Gerade mit diesen Symptomen hat sich die moderne Schlafforschung ausgiebig befasst. Und: Es gibt Lösungen! Der Referent des Vortrags ist Dirk Wintzer, Bielefelder Un</KINFO2>
    <KINFO3>ternehmer und Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin. Er gibt seit Jahren die Erkenntnisse aus der Schlafforschung in interessanten Vorträgen mit vielen Tipps und Tricks an die Zuhörer weiter. So kann der Schlaf wiede</KINFO3>
    <KINFO4>r das sein, was er sein soll: Erholung rundum! Der Besuch des Vortrags ist kostenlos. Sehr hilfreich ist es, wenn Sie Ihren Schlafpartner/Ihre Schlafpartnerin zum Vortrag mitbringen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>18.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>18.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>1,33</UE_TXT>
    <FACHB>34</FACHB>
    <FACHB_TXT>Erkrankungen, Heilmethoden</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>4</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913028E8</KNR>
    <PROGTITEL>Tipps zum erholsamen Schlaf
Kostenloser Vortrag</PROGTITEL>
    <KINFO1>Kennen Sie das auch: Sie werden morgens wach, die Schulter ist verspannt, der Rücken ganz steif? Dann stimmt was nicht mit Ihrem Bett. In meinem Vortrag zeige ich Ihnen, was Sie tun können, um Ihren Rücken im Schlaf nicht zu belasten, sondern zu entlaste</KINFO1>
    <KINFO2>n. Auch das Bettklima spielt eine große Rolle. Wer im Bett schwitzt, deckt sich unterbewusst auf und hat noch schlechter geschlafen. Wenn Sie Aspekte der modernen Schlafforschung berücksichtigen, können Sie verhindern, dass Ihre Wirbelsäule in der Nach</KINFO2>
    <KINFO3>t gestaucht und gekrümmt  wird. So fördern Sie nicht nur einen erholsamen Schlaf, sondern tun auch aktiv etwas für einen gesunden Rücken. Und das mal eben so im Schlaf. Der Referent des Vortrags ist  Dirk Wintzer, Bielefelder Unternehmer und Mitglied de</KINFO3>
    <KINFO4>r Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin. Der Besuch des Vortrags ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>25.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>25.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>1,33</UE_TXT>
    <FACHB>34</FACHB>
    <FACHB_TXT>Erkrankungen, Heilmethoden</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>4</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913030E8</KNR>
    <PROGTITEL>Angst vor der Angst
Über die Rolle der Erwartungsängste bei körperlichen und psychischen Symptomen
Kostenloser Vortrag</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wenn jemand unter einer langwierigen körperlichen Erkrankung, körperlichen oder psychischen Symptomen leidet, stellt sich meist zusätzlich eine "Angst vor der Angst" ein. Mit dieser geläufigen Redewendung werden die bangen Fragen nach dem "Was ist, wenn?</KINFO1>
    <KINFO2>" bezeichnet: "Was ist, wenn es schlimmer wird, wenn es in der Situation X wieder auftritt, wenn die Behandlung/Therapie nicht hilft, wenn es so schlimm wird, dass..?"
Dieser Vortrag richtet ein besonderes Augenmerk auf diese Ängste. Wie entstehen sie u</KINFO2>
    <KINFO3>nd weshalb machen sie einem das Leben noch schwerer? Weshalb sind sie rationalen Einsichten nicht zugänglich? Was kann helfen, diese Ängste abzumildern und mit den Symptomen besser umzugehen? Dazu möchte der Vortrag Anregungen und Hilfen geben.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>21.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>1,33</UE_TXT>
    <FACHB>3</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheit fachübergreifende, Kurse</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913031E8</KNR>
    <PROGTITEL>Wie sich innerer und äußerer Stress auf Psyche und Körper auswirkt. 
Und wie man sich selber helfen kann.
Kostenloser Vortrag</PROGTITEL>
    <KINFO1>Negativer Stress hat vielfältige und unterschiedliche Auswirkungen auf den menschlichen Körper und das seelische Gleichgewicht. Man atmet nicht richtig durch, fühlt sich ständig "unter Strom" oder häufig erschöpft, die Muskeln sind in Dauerspannung, un</KINFO1>
    <KINFO2>d zahlreiche andere Symptome rauben die innere Ruhe. Das beeinträchtigt die Fähigkeit des Körpers, sich zu regenerieren, schwächt das Immunsystem und lässt Erkrankungen schlechter heilen. Insgesamt lässt die Belastbarkeit bei Dauerstress nach, was erneu</KINFO2>
    <KINFO3>t zu Stress, Anspannung und dem Gefühl des Ausgelaugtseins beiträgt. Doch es gibt Möglichkeiten, diesen Teufelskreis zu durchbrechen. In diesem Vortrag informiert der Diplom-Psychologe Ulrich Oppel über Auswirkungen von Stress und über wirksame Methoden</KINFO3>
    <KINFO4>, mit denen man sich gegen Stress wappnen und ihn besser managen kann. Eine Anmeldung für den Vortrag ist nicht erforderlich.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>11.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>11.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>1,33</UE_TXT>
    <FACHB>3</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheit fachübergreifende, Kurse</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>01</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Einzelveranstaltung</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913200T1L</KNR>
    <PROGTITEL>Kochkurs für Gehörlose</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen des Kochens.
Sie können auch Ihre Kochkenntnisse wieder auffrischen.
Sie lernen, wie man Gemüse, Fleisch oder Saucen zubereitet.
Sie lernen, wie man Kräuter einsetzt und wie man köstliches Essen zubereitet.
I</KINFO1>
    <KINFO2>m Kurs bekommen Sie die Rezepte.
Die Lebensmittel sind auch vor Ort.
So können Sie bald Ihr Lieblingsessen selber zubereiten.
Vorteile in diesem Kurs sind:
Der Kurs ist besonders gut für Gehörlose geeignet.
Denn in  dem Kurs gibt es auch eine Kursle</KINFO2>
    <KINFO3>iterin, die in Gebärdensprache übersetzt.
Der Kurs wird von dieser Übersetzerin und einem Kursleiter mit viel Kocherfahrung geleitet.
Mit zwei Kursleitungen wird jeder optimal im Kurs betreut.
Sie kochen in kleinen Gruppen.
Am Schluss wird zusammen g</KINFO3>
    <KINFO4>egessen und alles gemeinsam genossen.
Kochen lernen ganz ohne (Hör-)Stress.
In der Kursgebühr sind 10,00 Euro pro Person für Lebensmittel enthalten.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>33,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>23,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913201T1L</KNR>
    <PROGTITEL>Kochen für Ungeübte</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der Kurs richtet sich an alle, die wenig oder keine Kocherfahrung haben. Grundsätzliche Garmethoden und Zubereitungsarten lassen sich an modernen, leichten Speisen zeigen. In der Kursgebühr sind 10,00 Euro pro Person für Lebensmittel enthalten.
Vorteil</KINFO1>
    <KINFO2>e in diesem Kurs sind:
Sie brauchen wirklich überhaupt keine Vorkenntnisse.
Alles wird Schritt für Schritt erklärt.
Kochen lernen ganz ohne Stress.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>20,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913202T1</KNR>
    <PROGTITEL>Kochen für junge Paare</PROGTITEL>
    <KINFO1>Gerade junge Leute, die zusammen wohnen, stehen immer wieder vor der Frage: Was essen wir heute Mittag oder heute Abend? Und dann werden es doch wieder nur Fastfood oder Pizza. Dabei ist es ganz leicht, abwechslungsreich, lecker und preiswert selber da</KINFO1>
    <KINFO2>s Essen zuzubereiten. Obendrein macht es Spaß, und Liebe geht bekanntlich auch durch den Magen. In diesem Kurs wird gezeigt, dass man mit einfachen Zutaten eine ganze Menge und variantenreiches Essen zubereiten kann; auch mit dem, was der Kühlschrank ger</KINFO2>
    <KINFO3>ade hergibt. Wir kochen und genießen anschließend zusammen. In der Kursgebühr sind 10,00 Euro pro Person für Lebensmittel enthalten.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>35,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>24,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913203T4</KNR>
    <PROGTITEL>Ein Menü für die Feiertage - Ostern</PROGTITEL>
    <KINFO1>Stressfrei und gut vorzubereiten - unter diesem Motto steht das köstliche Menü mit austauschbaren Varianten. So kann sich jeder seine 3 - 4  Gänge nach persönlichem Geschmack zusammenstellen. Fisch und Fleisch sind küchenfertig vorbereitet. Die Dessert-V</KINFO1>
    <KINFO2>ariationen bilden den krönenden Abschluss. Dieses Menü kann man für wenige, aber auch sehr viele Gäste zubereiten. Die Lebensmittelkosten in Höhe von 12,00 Euro sind im Entgelt enthalten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,33</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>33,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>24,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913204T2</KNR>
    <PROGTITEL>Und jetzt wird selbst gekocht!</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kochkurs für Anfänger werden viele Lieblingsgerichte frisch zubereitet. Die Teilnehmer erhalten hilfreiche Tipps, die das Kochen vereinfachen. Informationen über Inhaltstoffe und Zutaten werden ebenfalls vermittelt. An diesem Abend gibt es: Spa</KINFO1>
    <KINFO2>getti Bolognese und Lasagne, Ofengemüse in zwei Geschmacksrichtungen, mediterrane Ofenkartoffeln, Gulasch, Minischnitzel, Kartoffelpuffer und Gemüsepuffer mit Dip, Salatdressing, Pfannkuchen und Blitzeis. Die Lebensmittelkosten in Höhe von 10,00 Euro sin</KINFO2>
    <KINFO3>d im Entgelt enthalten.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>05.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>20,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913206T4</KNR>
    <PROGTITEL>Pasta selbstgemacht -  
Ravioli, Tortelloni und Lasagne</PROGTITEL>
    <KINFO1>Feine Füllungen mit Fleisch und Fisch, aber auch vegetarische Versionen werden für die selbstgemachten Nudelsorten hergestellt. Passende Saucen - wie beispielsweise die getrüffelte Sahnesauce - oder auch nur aromatisierte Butter vollenden das jeweilige G</KINFO1>
    <KINFO2>ericht. Die Lasagne mit den selbst gemachten Nudelplatten und der köstlichen Sauce Bolognaise ist ein Klassiker und wird von Jung und Alt geliebt. Mit einer süßen Form von Ravioli zum Dessert wird dieser Pasta-Abend ausklingen. Die Lebensmittelkosten i</KINFO2>
    <KINFO3>n Höhe von 9,00 Euro sind im Entgelt enthalten.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>26.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>26.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>26,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913207T2</KNR>
    <PROGTITEL>Pasta selbstgemacht - besser als jede Trockennudel</PROGTITEL>
    <KINFO1>Frische Pasta ist ein ganz besonderer Hochgenuss. Wenn dann auch noch die selbstgemachten Pesto-Variationen dazu kommen - und zwar alles ohne Konservierungsstoffe -, haben wir ein perfektes Duett. An diesem Abend wird den Teilnehmenden vermittelt, wie ei</KINFO1>
    <KINFO2>nfach es ist, Nudeln selber herzustellen. Die unterschiedlichen Nudelteige kann man aber auch noch würzen und färben oder sie zu Ravioli verarbeiten und mit einer feinen Füllung versehen. Die Lebensmittelkosten in Höhe von 7,00 Euro sind im Entgelt entha</KINFO2>
    <KINFO3>lten.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>29.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>29.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>24,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>17,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913208T6</KNR>
    <PROGTITEL>Vegetarische Burger</PROGTITEL>
    <KINFO1>Leckere Burger sind voll im Trend. Wir backen selber Buns (Burger-Brötchen) aus einem Brioche-Hefeteig. Außerdem bereiten wir selber die Soßen und den vegetarischen Belag zu. Wichtig für die Zubereitung sind die frischen Zutaten. Lebensmittelkosten in Hö</KINFO1>
    <KINFO2>he von 12,00 Euro sind in der Kursgebühr enthalten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,33</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>21,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913209T4</KNR>
    <PROGTITEL>Köstliches für die Grillparty</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ein lauer Sommerabend und der Duft von Gegrilltem - wem läuft bei dieser Vorstellung nicht das Wasser im Munde zusammen? Damit Ihre nächste Grillparty ein kulinarischer Erfolg wird, werden wir Marinaden, Grillsaucen, Dips, Salate und herrlich duftende Br</KINFO1>
    <KINFO2>ote zubereiten. Das Grillgut wird natürlich selbst mariniert und an diesem Abend gebraten. Die Lebensmittelkosten in Höhe von 10,00 Euro sind im Entgelt enthalten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>20,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913212K3M</KNR>
    <PROGTITEL>Männerkochgruppe</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die "Männerkochgruppe" trifft sich in geselliger Runde, um an vier aufeinander folgenden Abenden die authentischen italienischen Gaumenschmeichler zu kochen und zu genießen. Die Auswahl der Rezepte von Antipasti bis Dolce ist an allen Abenden unterschied</KINFO1>
    <KINFO2>lich. Wir werden hochwertige, original italienische, aber auch regionale Produkte verwenden. Die Arbeitskopien können zum Ende des Kurses gegen eine kleine Umlage erworben werden. Mineralwasser und Espresso sind in der Lebensmittelumlage in Höhe von 12,0</KINFO2>
    <KINFO3>0 Euro pro Abend enthalten. Der Kurs ist für Teilnehmer konzipiert, die bereits Erfahrungen in der Zubereitung von Speisen gesammelt haben, aber keine Meisterkocherfahrung besitzen.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>27.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>4</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>122,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>86,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913213T6</KNR>
    <PROGTITEL>Saladboul (Salatschüssel)</PROGTITEL>
    <KINFO1>Leckere und abwechslungsreiche Salate kommen in die Schüssel. Die Frische der Zutaten ist hier eine wichtige Voraussetzung. Bei den verschiedenen Rezepten kommen unterschiedliche Küchenkulturen zusammen. Abwechslung mit Fisch, viel Gemüse, mit oder ohn</KINFO1>
    <KINFO2>e Fleisch kommt auf den Tisch. Die Welt ist bunt, so auch unsere Salatschüsseln. Lebensmittelkosten in Höhe von 12,00 Euro sind in der Kursgebühr enthalten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>24.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>24.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,33</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>21,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913223T1</KNR>
    <PROGTITEL>Bohnen, Linsen, Kichererbsen & Co.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Diese Hülsenfrüchte liefern wertvolles, pflanzliches Eiweiß. Sie sind Zutaten abwechslungsreicher Gerichte mit und ohne Fleisch. Von Hummus bis Linsensalat mit Schafskäse: Lassen Sie sich überraschen! Lebensmittelkosten in Höhe von 12,00 Euro sind in de</KINFO1>
    <KINFO2>r Kursgebühr enthalten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>22.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>22.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,33</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>21,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913224T3</KNR>
    <PROGTITEL>Nordic Cuisine
Skandinaviens Köstlichkeiten - Fisch frisch auf dem Tisch</PROGTITEL>
    <KINFO1>Der hohe Norden - Norwegen, Schweden, Dänemark und Finnland - das sind die Länder der Berge, Seen, Gletscher und Trolle. Und natürlich "Hygge", ein  Kernbestandteil der dänischen Tradition, die gemütliche, herzliche Atmosphäre, in der man das Gute des Le</KINFO1>
    <KINFO2>bens zusammen mit netten Leuten genießt. Und mit gutem Essen und Trinken.
An diesem Tag werden wir ein mehrgängiges Menü mit frischem Fisch, knackigem Gemüse und frischen Kräutern zaubern. Lachs, Krabben, selbstgebackenes Smörrebröd, Kabeljau mit feine</KINFO2>
    <KINFO3>r Sauce ............ und ein leckeres Dessert darf natürlich auch nicht fehlen. Wie immer werden wir nur marktfrische Zutaten verwenden!
Die Lebensmittelumlage ist im Kursentgelt enthalten.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>39,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>30,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913225T2</KNR>
    <PROGTITEL>Hütten-Schmankerl selbst gemacht</PROGTITEL>
    <KINFO1>Köstliche Schmankerl aus dem Salzburger Land werden an diesem Abend zubereitet und genossen. Der Ein oder Andere war schon einmal auf einer Almhütte und erinnert sich sicher gerne an die rustikale Küche. Für das richtige Hüttenfeeling stehen folgende Ger</KINFO1>
    <KINFO2>ichte auf der Speisekarte: Kaspressknödel, überbackene Käsespätzle, faschierte Kalbsbutterschnitzerl, Germknödel mit Vanillesauce und Kaiserschmarren mit Rumrosinen. Die Lebensmittelkosten in Höhe von 9,00 Euro sind im Entgelt enthalten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>05.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>26,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913226T2</KNR>
    <PROGTITEL>Hütten-Schmankerl selbst gemacht</PROGTITEL>
    <KINFO1>Köstliche Schmankerl aus dem Salzburger Land werden an diesem Abend zubereitet und genossen. Der Ein oder Andere war schon einmal auf einer Almhütte und erinnert sich sicher gerne an die rustikale Küche. Für das richtige Hüttenfeeling stehen folgende Ger</KINFO1>
    <KINFO2>ichte auf der Speisekarte: Kaspressknödel, überbackene Käsespätzle, faschierte Kalbsbutterschnitzerl, Germknödel mit Vanillesauce und Kaiserschmarren mit Rumrosinen. Die Lebensmittelkosten in Höhe von 9,00 Euro sind im Entgelt enthalten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>07.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>26,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913227T6</KNR>
    <PROGTITEL>Omas Kuchen neu entdeckt</PROGTITEL>
    <KINFO1>In diesem Kurs lernen Sie von der klassischen Käse-Sahne-Torte bis hin zum Gugelhupf viele Kuchenklassiker kennen. Kleine Tricks und Kniffe sind inbegriffen. Lebensmittelkosten in Höhe von 12,00 Euro sind in der Kursgebühr enthalten.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>22.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>22.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,33</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>21,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913231T4</KNR>
    <PROGTITEL>Macarons - das Trendgebäck aus Frankreich</PROGTITEL>
    <KINFO1>Knusprig, bunt und mit köstlichen Füllungen versehen - so sind Macarons. In Frankreich sind sie nicht wegzudenken, und bei uns gibt es sie mittlerweile auch zu kaufen. Allerdings ist die Herstellung nicht ganz einfach, und es kann hierbei vieles schiefge</KINFO1>
    <KINFO2>hen. Damit Ihnen das nicht passiert, werden Sie an diesem Abend alles über die Herstellung erfahren und die kleinen Köstlichkeiten mit unterschiedlichen Füllungen selbst herstellen. In der Kursgebühr sind 10,00 Euro für Lebensmittelkosten enthalten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>25.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>25.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>7</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>20,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913232T4</KNR>
    <PROGTITEL>Pralinen für das Osternest
Selbstgemachte frische Pralinen in Eiform - etwas ganz besonderes für das Osternest!</PROGTITEL>
    <KINFO1>Verschiedene Füllungen mit zartem Schmelz, wie beispielsweise eine Ganache mit feinem Passionsfruchtmark oder Butter-Karamell mit Knusperstückchen, werden die Teilnehmer/-innen selbst herstellen und die Eier damit füllen. Eine schöne Verzierung sorgt dan</KINFO1>
    <KINFO2>n auch noch für den optischen Genuss. Überraschen Sie Ihre Lieben mit diesen Köstlichkeiten! In der Kursgebühr sind 10,00 Euro für Lebensmittelkosten enthalten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>09.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>09.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>20,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913233T1</KNR>
    <PROGTITEL>Kalós írthate! Herzlich willkommen in Griechenland!
Neue Gerichte</PROGTITEL>
    <KINFO1>Möchten Sie mehr wissen über die Essgewohnheiten der Griechen? Gemeinsam wird ein typisches Mittagessen zubereitet und verspeist. Als Vorspeise werden selbstgebackenes Brot, Salat, Zaziki, Tirokafteri (Fetacreme) und gefüllte Spitzpaprika vorbereitet. Al</KINFO1>
    <KINFO2>s Hauptgericht Tas kebap (Rindfleisch in Rotweinsoße mit Tomatenmark), Pastizio (Nudelauflauf mit Hackfleischsoße und Bechamel) und Tiropita (selbstgemachter Blätterteig mit Feta Käse). Als Nachtisch gibt es Melachrini mit Kaffee. Lebensmittelkosten in H</KINFO2>
    <KINFO3>öhe von 12,00 Euro pro Person sind in der Kursgebühr enthalten.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.02.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>34,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>24,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913234T1</KNR>
    <PROGTITEL>Mezedes - kleine griechische Vorspeisen</PROGTITEL>
    <KINFO1>In Griechenland sind Mezedes gar nicht mehr wegzudenken. Diese kleinen Speisen werden bei geselligen Anlässen zum Ouzo oder Wein als auch ergänzend zum Hauptgericht serviert. Seit geraumer Zeit schon haben sich in Griechenland die Mezedopoleia etabliert</KINFO1>
    <KINFO2>. Das sind Gaststätten, in denen diese kleinen kulinarischen Köstlichkeiten verzehrt werden können. An diesem Tag werden wir gemeinsam einige Mezedes zubereiten: Tzatziki, Tirosalata (pikante Käsecreme), Saganaki (kleine, in einer Pfanne zubereiteten Käs</KINFO2>
    <KINFO3>egerichte), gebratene Auberginen, Zucchini und Peperonis, Calamares mit Skordalia (Knoblauchpüree), Zucchinipastete, Soutzoukakia (Hackfleischwürstchen) mit roter Sauce und Reis und gebratenes Hähnchen in Rotweinsauce. Als Nachtisch gibt es Galaktobourek</KINFO3>
    <KINFO4>o (in Teig umhüllter Grießpudding) mit Kaffee. Kali Oreksi - Guten Appetit! Lebensmittelkosten in Höhe von 12,00 Euro pro Person sind in der Kursgebühr enthalten.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>34,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>24,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913235T3</KNR>
    <PROGTITEL>Mediterranes Frühjahrsmenue</PROGTITEL>
    <KINFO1>Jeder Mensch sehnt sich nach dem Frühling, vor allem dann, wenn der Winter lang und grau war. Frühling bedeutet Licht, längere Tage, Neuwerdung des Lebens. Frühling bedeutet aber auch Frische und Geschmack, v. a. wenn das Gemüse noch jung und zart gepflü</KINFO1>
    <KINFO2>ckt und genossen wird. 
Wir werden einige leichte italienische Frühlingsgerichte mit viel Gemüse zubereiten und sie mit etwas Wein, Musik und Espresso genießen. Buon appetito! 
In der Kursgebühr sind Lebensmittelkosten in Höhe von 15,00 Euro enthalten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>37,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913236T1</KNR>
    <PROGTITEL>Persische Küche - Zauber des Orients</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die wechselvolle Geschichte Persiens, des heutigen Iran, seine uralten Handelsbeziehungen mit dem nahen und fernen Osten, die Traditionen verschiedener Volksgruppen sowie religiöse Einflüsse schufen eine Küche, die im gesamten Orient ihresgleichen sucht</KINFO1>
    <KINFO2>. Im Kurs erhalten Sie einen Einblick in die traditionelle und auch die moderne Küche Persiens. Wir zaubern u.a. mit Safran, Zimt, Pistazien, Mandeln, Rosenwasser und Kräutern zwei unvergessliche Gerichte mit und ohne Fleisch. Mit einem besonderen Desser</KINFO2>
    <KINFO3>t wird Ihr Geruchs- und Geschmackssinn verführt. In der Kursgebühr ist eine Lebensmittelumlage in Höhe von 10,00 Euro enthalten.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>24.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>24.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>32,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>22,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913237T2</KNR>
    <PROGTITEL>Persische Küche - Zauber des Orients</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die wechselvolle Geschichte Persiens, des heutigen Iran, seine uralten Handelsbeziehungen mit dem nahen und fernen Osten, die Traditionen verschiedener Volksgruppen sowie religiöse Einflüsse schufen eine Küche, die im gesamten Orient ihresgleichen sucht</KINFO1>
    <KINFO2>. Im Kurs erhalten Sie einen Einblick in die traditionelle und auch die moderne Küche Persiens. Wir zaubern u.a. mit Safran, Zimt, Pistazien, Mandeln, Rosenwasser und Kräutern zwei unvergessliche Gerichte mit und ohne Fleisch. Mit einem besonderen Desser</KINFO2>
    <KINFO3>t wird Ihr Geruchs- und Geschmackssinn verführt. In der Kursgebühr ist eine Lebensmittelumlage in Höhe von 11,00 Euro enthalten.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>28.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>28.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>31,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>22,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913238T2</KNR>
    <PROGTITEL>Libanesische Küche</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die libanesische Küche ist sehr vielseitig, lecker und gesund. Ihre Grundbestandteile sind Hülsenfrüchte, Huhn, Fisch, Fleisch, Bulgur, Reis, Nüsse, Oliven, Kräuter, Joghurt und Tahini (eine Paste aus feingemahlenen Sesamkörnern). Die libanesischen Mezz</KINFO1>
    <KINFO2>e (kleine Gerichte, die zu verschiedenen Anlässen verzehrt werden) sind schmackhaft, zahlreich und leicht vorzubereiten. Außer Hummus (eine orientalische Spezialität aus pürierten Kichererbsen oder Favabohnen, Sesam-Mus, Olivenöl, Zitronensaft, Salz un</KINFO2>
    <KINFO3>d Gewürzen) und Falafel (frittierte Bällchen aus pürierten Bohnen oder Kichererbsen, Kräutern und Gewürzen), die hier bekannt sind, gibt es noch viele andere Mezze, die wir an diesem Abend zusammen vorbereiten und essen werden. In der Kursgebühr ist ein</KINFO3>
    <KINFO4>e Lebensmittelumlage in Höhe von 11,00 Euro enthalten.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>07.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>31,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>22,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913239T2</KNR>
    <PROGTITEL>Orientalisch vegane Küche</PROGTITEL>
    <KINFO1>Aromen und Düfte aus "Tausendundeine Nacht" und ein Bazar von verschiedenen Geschmäckern des Orients erwarten Sie. Vegane orientalische Gerichte sind abwechslungsreich, bunt und gesund. Sie sind im Orient genauso traditionsreich wie andere Gerichte, si</KINFO1>
    <KINFO2>e gehören zu jeder Mahlzeit. Die geschmackvollen Beilagen und Mezze (kleine Vorspeisen-Teller zum Naschen) und die leckeren Hauptgerichte sind ein Augenschmaus.
Sie bestehen aus verschiedenen Gemüsearten, Kräutern, Hülsenfrüchten, Früchten, Nüssen und G</KINFO2>
    <KINFO3>ewürzen. In der Kursgebühr ist eine Lebensmittelumlage in Höhe von 11,00 Euro enthalten.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.07.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>05.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>31,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>22,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913240T3</KNR>
    <PROGTITEL>Internationale Reisgerichte</PROGTITEL>
    <KINFO1>Reis ist nach Weizen das am meisten konsumierte Getreide weltweit. Schon vor mehr als 6000 Jahren wurde er in China kultiviert, in Europa dann um 700 n.Chr. durch die Araber eingeführt. Es gibt ca. 8000 Reissorten; die nährstoffreichsten sind der Natur</KINFO1>
    <KINFO2>- bzw. braune Reis, der parboiled und der italienische Risotto-Reis. Reis ist vielseitig verwendbar, als Hauptgericht, als Beilage und auch als Nachspeise. In diesem Kurs werden ein Risotto, eine Paella, ein orientalischer Pilaw und ein kreolisches Reisg</KINFO2>
    <KINFO3>ericht zubereitet. Und natürlich wird auch ein Reis-Dessert nicht fehlen. In der Kursgebühr sind Lebensmittelkosten in Höhe von 15,00 Euro enthalten.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>37,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913246T6</KNR>
    <PROGTITEL>Einblicke in die afrikanische Küche</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die afrikanische Küche ist sehr vielseitig, lecker und gesund. Ihre Grundbestandteile sind Mais, Grieß, Geflügel, Fleisch, Fisch, Reis, Gemüse, Manioc, Yam, Kochbananen u.a. Der besondere Geschmack entsteht durch die Gewürzkombinationen und -Mischungen a</KINFO1>
    <KINFO2>us Knoblauch, Ingwer, Zwiebeln, Kräutern, Zitrone, Chili. Wir wollen an diesem Abend mehrere typische afrikanische Gerichte zubereiten und gemeinsam verkosten, dazu auch viel über Land und Leute erfahren. Lebensmittelkosten in Höhe von 18,00 Euro sind i</KINFO2>
    <KINFO3>n der Kursgebühr enthalten.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>28.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>28.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>35,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>28,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913247T3</KNR>
    <PROGTITEL>Einblicke in die afrikanische Küche</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die afrikanische Küche ist sehr vielseitig, lecker und gesund. Ihre Grundbestandteile sind Mais, Grieß, Geflügel, Fleisch, Fisch, Reis, Gemüse, Manioc, Yam, Kochbananen u.a. Der besondere Geschmack entsteht durch die Gewürzkombinationen und -Mischungen a</KINFO1>
    <KINFO2>us Knoblauch, Ingwer, Zwiebeln, Kräutern, Zitrone, Chili. Wir wollen an diesem Abend mehrere typische afrikanische Gerichte zubereiten und gemeinsam verkosten, dazu auch viel über Land und Leute erfahren. Lebensmittelkosten in Höhe von 18,00 Euro sind i</KINFO2>
    <KINFO3>n der Kursgebühr enthalten.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>25.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>25.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>32,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>26,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913248T5</KNR>
    <PROGTITEL>Türkische Küche</PROGTITEL>
    <KINFO1>Kochen und Essen haben in der Türkei einen hohen Stellenwert, fördern sie doch die Gemeinschaft und Kommunikation. Vielleicht ist die türkische Küche deshalb so vielseitig und reich an köstlichen Gerichten. Mit viel Spaß und Freude an der Zubereitung beg</KINFO1>
    <KINFO2>eben Sie sich in diesem Kurs auf einen kulinarischen Streifzug durch die türkische Küche. Darüber hinaus werden aber auch landeskundliche Hintergründe und Traditionen vermittelt. Sie erfahren beispielsweise, welche Gerichte in den verschiedenen Regione</KINFO2>
    <KINFO3>n der Türkei besonders bevorzugt werden und wie sie zustande kommen. Lebensmittelkosten in Höhe von 9,00 Euro pro Person sind in der Kursgebühr enthalten.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>28.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>28.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>31,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>21,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913249T3</KNR>
    <PROGTITEL>Türkische Küche</PROGTITEL>
    <KINFO1>Kochen und Essen haben in der Türkei einen hohen Stellenwert, fördern sie doch die Gemeinschaft und Kommunikation. Vielleicht ist die türkische Küche deshalb so vielseitig und reich an köstlichen Gerichten. Mit viel Spaß und Freude an der Zubereitung beg</KINFO1>
    <KINFO2>eben Sie sich in diesem Kurs auf einen kulinarischen Streifzug durch die türkische Küche. Darüber hinaus werden aber auch landeskundliche Hintergründe und Traditionen vermittelt. Sie erfahren beispielsweise, welche Gerichte in den verschiedenen Regione</KINFO2>
    <KINFO3>n der Türkei besonders bevorzugt werden und wie sie zustande kommen. Im Entgelt sind die Kosten für Lebensmittel in Höhe von 9,00 Euro enthalten.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>31,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>21,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913250T4</KNR>
    <PROGTITEL>Türkische Vielfalt
Neue Rezepte</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die türkische Küche ist vielseitig und reich an köstlichen Gerichten. Viele Rezepte lassen sich preiswert und einfach herstellen, auch die türkischen Vorspeisen (Mezeler), z.B. Sigara Börek mit Schafskäse oder Möhrenpüree mit Joghurt. Der Kursleiter leg</KINFO1>
    <KINFO2>t Wert auf die Vermittlung der landeskundlichen Hintergründe und Traditionen, z.B. wie die Gerichte zustande kommen in den verschiedenen Regionen der Türkei. Im Entgelt sind die Kosten für Lebensmittel in Höhe von 9,00 Euro enthalten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,67</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>31,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>21,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913252T2</KNR>
    <PROGTITEL>Türkisch - vegetarische bzw. - vegane Küche</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die vegetarische Küche aus der Türkei ist wenig bekannt, obwohl man viele Köstlichkeiten auch ohne Fleisch oder Fisch genießen kann. Haben Sie schon einmal von dem Gericht gehört, bei dem der Imam in Ohnmacht gefallen ist (imam bayildi)? Dieses und weite</KINFO1>
    <KINFO2>re Hauptgerichte lernen Sie kennen, außerdem werden Vorspeisen wie zum Beispiel kisir (Weizengrütze mit Gemüse) oder mercimek köfte (Linsennocken) und Suppen wie ezo gelin çorbasi (Suppe der Braut Ezo) zubereitet. Viele Rezepte kann man leicht in eine ve</KINFO2>
    <KINFO3>gane Variante umwandeln. In einer lockeren Atmosphäre werden wir über die türkische Kultur, Gebräuche und Besonderheiten sprechen. Dazu erhalten Sie Einblicke in die türkische Sprache und lernen ein paar türkische Höflichkeitswendungen. Die Lebensmittelk</KINFO3>
    <KINFO4>osten in Höhe von 10,00 Euro sind im Entgelt enthalten.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>27.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>27.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>20,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913278T1</KNR>
    <PROGTITEL>Indische Küche
Neue Rezepte</PROGTITEL>
    <KINFO1>Neben der Zubereitung eines original indischen "thali-meals" möchte ich Ihnen von meinem Land und seiner Esskultur erzählen. Kommen Sie mit in die Küchen Indiens! Lernen Sie die bunte Vielfalt der Gewürze und die Faszination außergewöhnlicher Speisen ken</KINFO1>
    <KINFO2>nen! In der Kursgebühr ist eine Lebensmittelumlage in Höhe von 12,00 Euro enthalten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>17.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>17.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>29,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>22,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913279T2</KNR>
    <PROGTITEL>Indische Gerichte mit edlen Gewürzen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Indien ist berühmt für seine Vielfalt an edlen Gewürzmischungen. Zwei davon werden an diesem Abend von den Teilnehmern selbst hergestellt und gleich für die köstlichen Gerichte verwendet. Es gibt u. a. ein Linsengericht, Pasteten mit Füllung, Gemüsepuffe</KINFO1>
    <KINFO2>r und Hühnchen. Die Gerichte sind überwiegend vegetarisch. Die Lebensmittelkosten in Höhe von 9,00 Euro sind im Entgelt enthalten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>03.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>26,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913280T2</KNR>
    <PROGTITEL>Indische Gerichte mit edlen Gewürzen - weitere Gewürzmischungen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Auch an diesem Abend werden von den Teilnehmer/innen zwei neue Gewürzmischungen selbst hergestellt und teilweise für die überwiegend schnellen und einfachen Speisen verwendet. Es gibt Naan-Brot, Paneer-Spieße und einen würzigen Kartoffel-Gemüse-Snack, un</KINFO1>
    <KINFO2>d das sind nur ein paar Beispiele der überwiegend vegetarischen Gerichte. Mango-Lassi und eine süße Überraschung sind auch mit dabei. Die Lebensmittelkosten in Höhe von 9,00 Euro sind im Entgelt enthalten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>07.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>26,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913282T3</KNR>
    <PROGTITEL>Cucina Italiana - Küche der Regionen um Modena, Mailand, Venedig, Neapel .....</PROGTITEL>
    <KINFO1>Köstlichkeiten und traditionelle Genüsse aus den Regionen Italiens werden uns an diesem Abend durch unser Menü begleiten. Gekocht wird mit besten regionalen und saisonalen Zutaten sowie Fisch, Parmigiano Reggiano, Prosciutto di Parma, Antipasti misti d</KINFO1>
    <KINFO2>i verdura, Carpaccio di pesce, Mozzarella di buffallo ... Kurzum: Wir tauchen ein in die Geheimnisse der italienischen Küche. Da darf natürlich ein guter italienischer Wein nicht fehlen.
Die Lebensmittelumlage ist im Kursentgelt enthalten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>15.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>15.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>35,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>26,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913283T2</KNR>
    <PROGTITEL>"Vamos a cocinar tapas"
Tapas auf Spanisch serviert</PROGTITEL>
    <KINFO1>Tapas - diese kleinen phantasievollen Gerichte aus Spanien sind ideal, um Familienangehörige oder Gäste zu begeistern. Duftende Köstlichkeiten aus leuchtendroten Tomaten, sonnengelben Paprika, dunkelvioletten Auberginen u.a. erinnern an schöne Urlaubstag</KINFO1>
    <KINFO2>e oder erhöhen die Vorfreude auf den nächsten Urlaub. In diesem Kurs lernen Sie, diese spanischen Spezialitäten zuzubereiten, und so ganz nebenbei erwerben Sie dabei auch Kenntnisse der spanischen Sprache. Die Rezepte sind in Deutsch und Spanisch geschri</KINFO2>
    <KINFO3>eben. Teilnehmende ohne Spanischkenntnisse sind auch willkommen. ¡Que aproveche! Guten Appetit! In der Kursgebühr sind Lebensmittelkosten in Höhe von 10,00 Euro enthalten.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>24.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>24.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>6,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>8</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>30,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>21,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913284T2</KNR>
    <PROGTITEL>Ayurvedische Küche für Anfänger und Fortgeschrittene</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ayurveda kommt aus Indien und bedeutet das Wissen über ein gesundes, glückliches Leben. Als gelernte Köchin und überzeugte Anhängerin der ayurvedischen Küche möchte ich Ihnen gerne ein Frühlingsmenü anbieten: Wie können wir unsere uns vertrauten europäis</KINFO1>
    <KINFO2>chen Zutaten mit speziellen selbstgemachten ayurvedischen Gewürzmischungen (wie Asant, Kurkuma, Fenchel, Ingwer usw.) so kombinieren, dass sie nicht nur anders schmecken, sondern auch eine gesunde Wirkung auf unseren Körper und unsere Seele haben? In de</KINFO2>
    <KINFO3>m Abendseminar werden wir schmackhafte vegetarische Gerichte und Getränke zubereiten, die für die verschiedenen Doschas (Körperkonstitutionen wie Vata, Pita und Kapha) angepasst sind. Die Lebensmittelkosten in Höhe von 8,00 Euro sind im Entgelt enthalten</KINFO3>
    <KINFO4>.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>22.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>22.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>25,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>18,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913285T6</KNR>
    <PROGTITEL>Ayurvedischer Frühlingskochkurs zum Abnehmen und Entschlacken</PROGTITEL>
    <KINFO1>Als gelernte Köchin und überzeugte Anhängerin der ayurvedischen Küche würde ich Ihnen gerne ein Menü vorschlagen, das zum einen gut schmeckt und darüber hinaus dabei helfen kann, überschüssige Pfunde zu verlieren. Im Rahmen dieses Kurses bereiten wir bal</KINFO1>
    <KINFO2>laststoff- und vitaminreiche Gerichte vor: ayurvedisches Kithciri, Minz-Sambal, ayurvedisches Karotten-Gemüse, Brennnessel-Chapati, aromatische Quinoa, Buchweizen und vieles mehr! Kräutertees und Detoxgetränke wie Smusi ergänzen das Menü. Außerdem erfahr</KINFO2>
    <KINFO3>en Sie etwas über einen gesunden Lebensstil, der Ihnen hilft, ihr persönliches Gleichgewicht zu erhalten. Bitte ein scharfes Messer, Restebehälter und eine Schürze mitbringen. Lebensmittelkosten in Höhe von 8,00 Euro pro Person sind in der Kursgebühr ent</KINFO3>
    <KINFO4>halten.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>05.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>25,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>18,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913288T1</KNR>
    <PROGTITEL>Chinesische Küche - Kochen mit dem Wok</PROGTITEL>
    <KINFO1>Die chinesische Küche ist berühmt für ihre exotischen Köstlichkeiten und ihre große Vielfalt. Wir kochen und genießen an diesem Abend verschiedene authentische Gerichte. Frische Zutaten wie Fisch, Fleisch, Gemüse und getrocknete Gewürze ohne Geschmacksve</KINFO1>
    <KINFO2>rstärker, sind die Hauptbestandteile. Dadurch entdecken Sie die chinesischen Gewürze, den Kochstil, und Sie lernen, die Gerichte selber zu Hause nachzukochen. In der Kursgebühr sind Lebensmittelkosten in Höhe von 10,00 Euro enthalten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>01.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>01.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,33</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>25,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913291T1</KNR>
    <PROGTITEL>Kochen im Wok</PROGTITEL>
    <KINFO1>Seit einigen Jahren ist der Wok in Europa sehr beliebt. Er ist das ideale Kochgeschirr, das schon seit Jahrtausenden in China benutzt wird. Es gibt kaum eine Gartechnik, für die er nicht geeignet wäre. Durch die kurze Garzeit der Zutaten bleibt alles kna</KINFO1>
    <KINFO2>ckig, appetitlich, frisch und ist damit auch gut für die Gesundheit. Kochen im Wok ist ideal geeignet für Gemüse, Fisch und Fleisch. Man braucht nur wenig Fett, und die Vitamine bleiben erhalten. Hitze und Zeit sind das wichtigste beim richtigen Kochen i</KINFO2>
    <KINFO3>m Wok. Schritt für Schritt lernen wir gemeinsam, wie Kochen im Wok gelingt. In der Kursgebühr sind Lebensmittelkosten in Höhe von 9,00 Euro enthalten.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>4,33</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>24,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>18,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913295T2</KNR>
    <PROGTITEL>Japanische Küche - Alles mit Ingwer</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ishokudougen ist ein Prinzip, dem Arzneimittel und das tägliche Essen gleichermaßen unterliegen und das einen ausbalancierten Lebensstil in den Mittelpunkt stellt. Ingwer ist nach diesem Prinzip sehr beliebt in der Japanischen Küche. Heute kochen wir all</KINFO1>
    <KINFO2>es - von der Vorspeise bis zum Dessert - mit Ingwer. Obwohl alles mit Ingwer gewürzt ist, schmeckt es nicht einseitig. Machen Sie neue Erfahrungen mit Ingwer! In der Kursgebühr ist eine Lebensmittelumlage in Höhe von 10,00 Euro bereits enthalten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>18.06.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>18.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>20,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913297T2</KNR>
    <PROGTITEL>Japanische Küche</PROGTITEL>
    <KINFO1>Hiroko Watanabe-Schmidt führt Sie ein in die Küche Japans, das Land der aufgehenden Sonne. Sie werden ein komplettes Gericht kochen. Als Vorspeise steht Misosuppe auf der Speisekarte. Es folgen Tempura (frittiertes Gemüse und Garnelen), Tori-no-Teriyak</KINFO1>
    <KINFO2>i (Hühnchenfleisch) und Goma-ae (Spinat in Sesamsoße). Als Nachtisch wird Matcha Eis serviert. Weitere Kursinhalte sind Informationen über die Essgewohnheiten und -Kulturen in Japan. In der Kursgebühr ist eine Lebensmittelumlage in Höhe von 10,00 Euro be</KINFO2>
    <KINFO3>reits enthalten.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>21.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,00</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>05</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Abendseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>27,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>20,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913298T1</KNR>
    <PROGTITEL>Thailändische Küche</PROGTITEL>
    <KINFO1>Farben geben thailändischen Currygerichten den Namen. Es gibt Rotes Curry, Grünes Curry und Gelbes Curry. Der Schlüssel zu den Farben der Currys liegt in den Zutaten der Currypasten. In diesem Kurs werden Sie verschiedene Currypasten selbst herstellen un</KINFO1>
    <KINFO2>d verschiedene Currygerichte zubereiten. Mit großer Sorgfalt zubereitete Speisen sind nicht nur ein Genuss, sondern auch ein Erlebnis für die Seele. Die Lebensmittelkosten von 12,00 Euro sind in der Kursgebühr bereits enthalten.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>1</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>5,33</UE_TXT>
    <FACHB>35</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gesundheitspflege/Erste Hilfe/Krankenpflege</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>02</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Tagesseminar</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>30,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>22,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913302K8</KNR>
    <PROGTITEL>Nordic Walking
In Kooperation mit Millennium Sports
Kurs läuft auch in den Ferien.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Nordic Walking ist eine der gesündesten Sportarten, die fit und schön macht und für jeden erlernbar ist. Nordic Walking ist ideal für den Wiedereinstieg in gesunde Bewegung oder auch für die Gewichtsreduktion. Durch den Einsatz der speziellen Stöcke werd</KINFO1>
    <KINFO2>en 90% der Muskulatur beansprucht; zugleich werden die Gelenke und die Wirbelsäule entlastet. In diesem Kurs erhalten Sie wichtige Informationen zum Nordic Walking (Hintergrund, Wirkung, Kleidung, Stöcke), und dann geht es gleich los in die Natur. Stöck</KINFO2>
    <KINFO3>e werden zur Verfügung gestellt, wenn nicht selbst vorhanden.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>66,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913306K2</KNR>
    <PROGTITEL>Mud-Running
Hindernislauf durch Matsch und Gelände</PROGTITEL>
    <KINFO1>Beim Mud-Running (Schlammlaufen) geht es im Gegensatz zum normalen Laufen um Abwechslung und Teamgeist. Die Ziel- und Laufzeiten sind egal. Gemeinsam als Gruppe werden matschige Strecken, Hindernisse und Flüsse durchquert; es wird niemand zurückgelassen</KINFO1>
    <KINFO2>, und der Spaß an der Bewegung steht im Vordergrund. Der Kurs ist für Laufanfänger mit Grundfitness und sportliche Menschen gleichermaßen geeignet. Unter Anleitung von Immanuel Devillers (Student der Humanmedizin, Krankenpfleger) wird jede Woche gemeinsa</KINFO2>
    <KINFO3>m eine Laufstrecke von 7.5 km mit wechselnden Hindernissen bewältigt. Die wichtigsten Voraussetzungen sind Durchhaltevermögen und Willenskraft. Startpunkt ist der P&R Parkplatz der Straßenbahnhaltestelle Milse. Die Sportkleidung wird während des Laufen</KINFO3>
    <KINFO4>s in Mitleidenschaft gezogen; lange Hosen sind empfehlenswert. Da es keine Umkleide- und Duschmöglichkeit gibt, sind Wechselkleidung und ein Handtuch nötig.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>45,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>23,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913307K2</KNR>
    <PROGTITEL>Mud-Running
Hindernislauf durch Matsch und Gelände</PROGTITEL>
    <KINFO1>Beim Mud-Running (Schlammlaufen) geht es im Gegensatz zum normalen Laufen um Abwechslung und Teamgeist. Die Ziel- und Laufzeiten sind egal. Gemeinsam als Gruppe werden matschige Strecken, Hindernisse und Flüsse durchquert; es wird niemand zurückgelassen</KINFO1>
    <KINFO2>, und der Spaß an der Bewegung steht im Vordergrund. Der Kurs ist für Laufanfänger mit Grundfitness und sportliche Menschen gleichermaßen geeignet. Unter Anleitung von Immanuel Devillers (Student der Humanmedizin, Krankenpfleger) wird jede Woche gemeinsa</KINFO2>
    <KINFO3>m eine Laufstrecke von 7.5 km mit wechselnden Hindernissen bewältigt. Die wichtigsten Voraussetzungen sind Durchhaltevermögen und Willenskraft. Startpunkt ist der P&R Parkplatz der Straßenbahnhaltestelle Milse. Die Sportkleidung wird während des Laufen</KINFO3>
    <KINFO4>s in Mitleidenschaft gezogen; lange Hosen sind empfehlenswert. Da es keine Umkleide- und Duschmöglichkeit gibt, sind Wechselkleidung und ein Handtuch nötig.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>56,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>28,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913308K7</KNR>
    <PROGTITEL>Laufen für fortgeschrittene Anfängerinnen und Anfänger
Der Kurs findet auch in den Ferien statt</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die erste Ausdauerlauferfahrungen gemacht haben und diese gerne steigern möchten. Wir beginnen jede Einheit mit einem Warm-Up und beenden die Stunde mit einem Cool-Down. Für einen gesunden, dynamischen Laufstil werde</KINFO1>
    <KINFO2>n Techniken des Lauf-ABCs integriert. Vorausgesetzt für diesen Kurs ist die Fähigkeit, ca. 15 Minuten am Stück langsam laufen zu können. Besondere Teilnehmerwünsche werden soweit möglich gerne umgesetzt. Wir starten im Umkreis von ca. 5 km von Ubbedisse</KINFO2>
    <KINFO3>n an verschiedenen Punkten und laufen größtenteils schöne Runden durch den Teutoburger Wald. Die weiteren Startpunkte werden rechtzeitig von der Trainerin bekannt gegeben. Der Kurs läuft auch in den Ferien. Die Kursleiterin ist geprüfte und zertifiziert</KINFO3>
    <KINFO4>e Laufinstruktorin.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>27.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>56,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>28,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913316K3F</KNR>
    <PROGTITEL>Ausgleichsgymnastik für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ausgleichsgymnastik an der Volkshochschule Bielefeld ist eine Ganzkörpergymnastik. Sie dient dem Ausgleich einseitiger körperlicher Alltagsbelastungen, der Prävention von Haltungsschäden und der Kräftigung der Muskulatur. Schwerpunkte sind einfache Locke</KINFO1>
    <KINFO2>rungsübungen, Übungen zur Dehnung, Kräftigung, Gelenkigkeit, Beweglichkeit, Stütz- und Haltefähigkeit und Entspannung. Ausdauer und Koordination sollen ebenfalls verbessert werden. In Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit werden Übungen mit Bällen, Reifen</KINFO2>
    <KINFO3>, Bändern und anderen Materialien angeboten. Dabei wird teilweise auch Musik eingesetzt. Ziel ist es, gesunde Bewegungsformen kennen zu lernen, den eigenen Körper bewusst zu erfahren und Zutrauen in die eigene Bewegungsfähigkeit zu entwickeln. Das Bewegu</KINFO3>
    <KINFO4>ngsangebot kann auch im individuellen Alltag weitergeführt werden.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>18</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>72,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>36,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913320K6F</KNR>
    <PROGTITEL>Ausgleichsgymnastik für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ausgleichsgymnastik an der Volkshochschule Bielefeld ist eine Ganzkörpergymnastik. Sie dient dem Ausgleich einseitiger körperlicher Alltagsbelastungen, der Prävention von Haltungsschäden und der Kräftigung der Muskulatur. Schwerpunkte sind einfache Locke</KINFO1>
    <KINFO2>rungsübungen, Übungen zur Dehnung, Kräftigung, Gelenkigkeit, Beweglichkeit, Stütz- und Haltefähigkeit und Entspannung. Ausdauer und Koordination sollen ebenfalls verbessert werden. In Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit werden Übungen mit Bällen, Reifen</KINFO2>
    <KINFO3>, Bändern und anderen Materialien angeboten. Dabei wird teilweise auch Musik eingesetzt. Ziel ist es, gesunde Bewegungsformen kennen zu lernen, den eigenen Körper bewusst zu erfahren und Zutrauen in die eigene Bewegungsfähigkeit zu entwickeln. Das Bewegu</KINFO3>
    <KINFO4>ngsangebot kann auch im individuellen Alltag weitergeführt werden.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>15.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>09.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>13</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>17,33</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>59,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>35,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913321K6F</KNR>
    <PROGTITEL>Ausgleichsgymnastik für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ausgleichsgymnastik an der Volkshochschule Bielefeld ist eine Ganzkörpergymnastik. Sie dient dem Ausgleich einseitiger körperlicher Alltagsbelastungen, der Prävention von Haltungsschäden und der Kräftigung der Muskulatur. Schwerpunkte sind einfache Locke</KINFO1>
    <KINFO2>rungsübungen, Übungen zur Dehnung, Kräftigung, Gelenkigkeit, Beweglichkeit, Stütz- und Haltefähigkeit und Entspannung. Ausdauer und Koordination sollen ebenfalls verbessert werden. In Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit werden Übungen mit Bällen, Reifen</KINFO2>
    <KINFO3>, Bändern und anderen Materialien angeboten. Dabei wird teilweise auch Musik eingesetzt. Ziel ist es, gesunde Bewegungsformen kennen zu lernen, den eigenen Körper bewusst zu erfahren und Zutrauen in die eigene Bewegungsfähigkeit zu entwickeln. Das Bewegu</KINFO3>
    <KINFO4>ngsangebot kann auch im individuellen Alltag weitergeführt werden.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>30.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>02.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>9</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>41,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>24,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913322K4L</KNR>
    <PROGTITEL>Gymnastik für ältere Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Diese Ganzkörpergymnastik mit Lockerungsübungen, Übungen zur Dehnung, Kräftigung, Gelenkigkeit, Beweglichkeit, Stütz- und Haltefähigkeit und Entspannung ist speziell auf die Möglichkeiten und Bedürfnisse älterer Frauen zugeschnitten.
Vorteile in diese</KINFO1>
    <KINFO2>m Kurs:
Der Kurs ist besonders gut für ältere Frauen geeignet.
Die Kursleiterin nimmt Rücksicht auf Einschränkungen.
Es bleibt immer auch Zeit für Fragen und Gespräche.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,67</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>15</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>31,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>16,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913323K4L</KNR>
    <PROGTITEL>Gymnastik für ältere Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Diese Ganzkörpergymnastik mit Lockerungsübungen, Übungen zur Dehnung, Kräftigung, Gelenkigkeit, Beweglichkeit, Stütz- und Haltefähigkeit und Entspannung ist speziell auf die Möglichkeiten und Bedürfnisse älterer Frauen zugeschnitten.
Vorteile in diese</KINFO1>
    <KINFO2>m Kurs:
Der Kurs ist besonders gut für ältere Frauen geeignet.
Die Kursleiterin nimmt Rücksicht auf Einschränkungen.
Es bleibt immer auch Zeit für Fragen und Gespräche.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>29.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>13,33</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>38,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913324K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Gymnastik für ältere Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Diese Ganzkörpergymnastik mit Lockerungsübungen, Übungen zur Dehnung, Kräftigung, Gelenkigkeit, Beweglichkeit, Stütz- und Haltefähigkeit und Entspannung ist speziell auf die Möglichkeiten und Bedürfnisse älterer Frauen zugeschnitten.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>22.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>15,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>42,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>21,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913326K8F</KNR>
    <PROGTITEL>Gymnastik für Frauen ab 60 
Stärkung von Rücken und Beckenboden</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieser Kurs richtet sich vor allem an Frauen ab 60 Jahren, die ihren Rücken und Beckenboden gezielt stärken wollen. Dies wirkt besonders entlastend auch bei Inkontinenzproblemen.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>22.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>56,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>28,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913328K6</KNR>
    <PROGTITEL>Ausgleichsgymnastik für Frauen und Männer</PROGTITEL>
    <KINFO1>In Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit werden Übungen mit Bällen, Reifen, Bändern und anderen Materialien angeboten. Dabei wird teilweise auch Musik eingesetzt. Ziel ist es, gesunde Bewegungsformen kennen zu lernen, den eigenen Körper bewusst zu erfahre</KINFO1>
    <KINFO2>n und Zutrauen in die eigene Bewegungsfähigkeit zu entwickeln. Das Bewegungsangebot kann auch im individuellen Alltag weitergeführt werden.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>27.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>15,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>51,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>30,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913329K6</KNR>
    <PROGTITEL>Ausgleichsgymnastik für Frauen und Männer</PROGTITEL>
    <KINFO1>In Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit werden Übungen mit Bällen, Reifen, Bändern und anderen Materialien angeboten. Dabei wird teilweise auch Musik eingesetzt. Ziel ist es, gesunde Bewegungsformen kennen zu lernen, den eigenen Körper bewusst zu erfahre</KINFO1>
    <KINFO2>n und Zutrauen in die eigene Bewegungsfähigkeit zu entwickeln. Das Bewegungsangebot kann auch im individuellen Alltag weitergeführt werden.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>11.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>27.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>14</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>14,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>48,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>28,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913332K3F</KNR>
    <PROGTITEL>Fit in den Tag 
Leichte Konditionsgymnastik für Frauen ab 50</PROGTITEL>
    <KINFO1>Den Schwerpunkt der Konditionsgymnastik bildet ein abwechslungsreiches Ganzkörpertraining. Dabei werden Kraft, Schnelligkeit und Ausdauerfähigkeit, aber auch die Beweglichkeit geschult und gefördert. Begleitet wird das Training durch motivierende Musik.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>48,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>24,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913333K4</KNR>
    <PROGTITEL>Fit am Morgen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Verspannungen lösen - Beweglichkeit erhöhen - Körper kräftigen - Koordination verbessern. Neben wiederkehrenden Lockerungs-, Stretching- und Kräftigungsübungen hat jede Stunde zusätzlich einen eigenen Schwerpunkt. So gestärkt sind wir bereit für die Hera</KINFO1>
    <KINFO2>usforderungen des neuen Tages.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>15.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>09.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>13</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>17,33</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>49,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>25,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913334K4</KNR>
    <PROGTITEL>Fit am Morgen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Verspannungen lösen - Beweglichkeit erhöhen - Körper kräftigen - Koordination verbessern. Neben wiederkehrenden Lockerungs-, Stretching- und Kräftigungsübungen hat jede Stunde zusätzlich einen eigenen Schwerpunkt. So gestärkt sind wir bereit für die Hera</KINFO1>
    <KINFO2>usforderungen des neuen Tages.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>30.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>09.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>13,33</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>38,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913335K1</KNR>
    <PROGTITEL>Fit und Fun
Fitnessgymnastik für Sie und Ihn</PROGTITEL>
    <KINFO1>Nach dem Motto Fit und Aktiv bieten wir Ihnen eine aktive Stunde an, die Ihnen Spaß am Sport näher bringt und Fitness und Wohlbefinden aufbaut. Im Vordergrund stehen ein leichtes Ausdauerprogramm, Übungen zur Kräftigung und Dehnung der gesamten Muskulatu</KINFO1>
    <KINFO2>r, Behebung von Muskelschwächen und Dysbalancen. Das Wohlbefinden wird durch entspannte Gymnastik und Atem-Entspannungsübungen erzielt.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>11.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>13.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>53,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>53,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913345K4F</KNR>
    <PROGTITEL>Muskelstärkung für Bauch und Rücken (Beckenbodentraining)
für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Eine kräftige Beckenbodenmuskulatur ist nicht nur wichtig, um Inkontinenz entgegenzuwirken. Starke Muskeln von Becken, Bauch und Rücken verbessern die Körperhaltung, entlasten die Wirbelsäule und machen eine gute Figur. Die Muskulatur des Beckenbodens so</KINFO1>
    <KINFO2>llte regelmäßig trainiert werden. Etwa 50 Prozent aller Frauen spüren zeitweise Anzeichen von Harninkontinenz, bedingt durch Geburten, Operationen, Bindegewebsschäden, Übergewicht, Wechseljahre etc. Durch ein Training der Beckenbodenmuskulatur kann diese</KINFO2>
    <KINFO3>n Problemen entgegengewirkt werden. Zusätzlich wird eine bessere Wahrnehmung des eigenen Körpers erreicht. Inhalte sind: Wahrnehmungsübungen zur Bewusstmachung der Lage und Funktion der Beckenbodenmuskulatur, Übungen zur Mobilisation und Dehnung, Kräftig</KINFO3>
    <KINFO4>ungsübungen für den Beckenboden, Entspannungsübungen, Tipps für den Alltag. Der Kurs richtet sich auch an junge Frauen.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>24.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>11</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>22,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>62,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>31,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913346K4F</KNR>
    <PROGTITEL>Muskelstärkung für Bauch und Rücken (Beckenbodentraining)
für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Eine kräftige Beckenbodenmuskulatur ist nicht nur wichtig, um Inkontinenz entgegenzuwirken. Starke Muskeln von Becken, Bauch und Rücken verbessern die Körperhaltung, entlasten die Wirbelsäule und machen eine gute Figur. Die Muskulatur des Beckenbodens so</KINFO1>
    <KINFO2>llte regelmäßig trainiert werden. Etwa 50 Prozent aller Frauen spüren zeitweise Anzeichen von Harninkontinenz, bedingt durch Geburten, Operationen, Bindegewebsschäden, Übergewicht, Wechseljahre etc. Durch ein Training der Beckenbodenmuskulatur kann diese</KINFO2>
    <KINFO3>n Problemen entgegengewirkt werden. Zusätzlich wird eine bessere Wahrnehmung des eigenen Körpers erreicht. Inhalte sind: Wahrnehmungsübungen zur Bewusstmachung der Lage und Funktion der Beckenbodenmuskulatur, Übungen zur Mobilisation und Dehnung, Kräftig</KINFO3>
    <KINFO4>ungsübungen für den Beckenboden, Entspannungsübungen, Tipps für den Alltag. Der Kurs richtet sich auch an junge Frauen.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>02.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>2</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>45,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>23,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913347K4F</KNR>
    <PROGTITEL>Muskelstärkung für Bauch und Rücken (Beckenbodentraining)
für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Eine kräftige Beckenbodenmuskulatur ist nicht nur wichtig, um Inkontinenz entgegenzuwirken. Starke Muskeln von Becken, Bauch und Rücken verbessern die Körperhaltung, entlasten die Wirbelsäule und machen eine gute Figur. Die Muskulatur des Beckenbodens so</KINFO1>
    <KINFO2>llte regelmäßig trainiert werden. Etwa fünfzig Prozent aller Frauen spüren zeitweise Anzeichen von Harninkontinenz, bedingt durch Geburten, Operationen, Bindegewebsschäden, Übergewicht, Wechseljahre etc. Durch ein Training der Beckenbodenmuskulatur kan</KINFO2>
    <KINFO3>n diesen Problemen entgegengewirkt werden. Zusätzlich wird eine bessere Wahrnehmung des eigenen Körpers erreicht. Inhalte: Wahrnehmungsübungen zur Bewusstmachung der Lage und Funktion der Beckenbodenmuskulatur, Übungen zur Mobilisation und Dehnung, Kräft</KINFO3>
    <KINFO4>igungsübungen für den Beckenboden, Entspannungsübungen, Tipps für den Alltag. Der Kurs richtet sich auch an junge Frauen.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>01.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>11</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>22,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>15</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>62,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>31,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913348K4F</KNR>
    <PROGTITEL>Muskelstärkung für Bauch und Rücken (Beckenbodentraining)
für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Eine kräftige Beckenbodenmuskulatur ist nicht nur wichtig, um Inkontinenz entgegenzuwirken. Starke Muskeln von Becken, Bauch und Rücken verbessern die Körperhaltung, entlasten die Wirbelsäule und machen eine gute Figur. Die Muskulatur des Beckenbodens so</KINFO1>
    <KINFO2>llte regelmäßig trainiert werden. Etwa fünfzig Prozent aller Frauen spüren zeitweise Anzeichen von Harninkontinenz, bedingt durch Geburten, Operationen, Bindegewebsschäden, Übergewicht, Wechseljahre etc. Durch ein Training der Beckenbodenmuskulatur kan</KINFO2>
    <KINFO3>n diesen Problemen entgegengewirkt werden. Zusätzlich wird eine bessere Wahrnehmung des eigenen Körpers erreicht. Inhalte: Wahrnehmungsübungen zur Bewusstmachung der Lage und Funktion der Beckenbodenmuskulatur, Übungen zur Mobilisation und Dehnung, Kräft</KINFO3>
    <KINFO4>igungsübungen für den Beckenboden, Entspannungsübungen, Tipps für den Alltag. Der Kurs richtet sich auch an junge Frauen.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>01.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>13</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>45,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>23,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913351K8</KNR>
    <PROGTITEL>Pilates- Training für Muskeln und Haltung
Kurs läuft auch in den Ferien.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Pilates ist eine Trainingsmethode, die dem gesamten Körper unabhängig von Alter und körperlicher Leistungsfähigkeit mehr Balance und Beweglichkeit verleiht. Auf schonende Weise werden mit unterschiedlichen Übungen Körperhaltung, Koordination, Atmung, Kon</KINFO1>
    <KINFO2>zentration und Ausdauer verbessert. Obwohl nun schon seit etwa 80 Jahren weltweit nach der Pilates-Methode unterrichtet wird, führten schulmedizinische Erkenntnisse und physiotherapeutische Erfahrungen zu einer stetigen Weiterentwicklung, die an die unte</KINFO2>
    <KINFO3>rschiedlichsten Bedürfnisse und Gegebenheiten angepasst wurde. Pilates wird als Trainingsmethode besonders auch von Schauspielern und Tänzern geschätzt. In diesem Kurs werden Schritt für Schritt die Pilates-Prinzipien erklärt und unter Anleitung erprobt.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>16</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>21,33</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>60,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>30,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913352K8</KNR>
    <PROGTITEL>Pilates- Training für Muskeln und Haltung
Kurs läuft auch in den Ferien.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Pilates ist eine Trainingsmethode, die dem gesamten Körper unabhängig von Alter und körperlicher Leistungsfähigkeit mehr Balance und Beweglichkeit verleiht. Auf schonende Weise werden mit unterschiedlichen Übungen Körperhaltung, Koordination, Atmung, Kon</KINFO1>
    <KINFO2>zentration und Ausdauer verbessert. Obwohl nun schon seit etwa 80 Jahren weltweit nach der Pilates-Methode unterrichtet wird, führten schulmedizinische Erkenntnisse und physiotherapeutische Erfahrungen zu einer stetigen Weiterentwicklung, die an die unte</KINFO2>
    <KINFO3>rschiedlichsten Bedürfnisse und Gegebenheiten angepasst wurde. Pilates wird als Trainingsmethode besonders auch von Schauspielern und Tänzern geschätzt. In diesem Kurs werden Schritt für Schritt die Pilates-Prinzipien erklärt und unter Anleitung erprobt.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>56,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>28,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913353K2</KNR>
    <PROGTITEL>Pilates- Training für Muskeln und Haltung</PROGTITEL>
    <KINFO1>Pilates ist eine Trainingsmethode, die dem gesamten Körper unabhängig von Alter und körperlicher Leistungsfähigkeit mehr Balance und Beweglichkeit verleiht. Auf schonende Weise werden mit unterschiedlichen Übungen Körperhaltung, Koordination, Atmung, Kon</KINFO1>
    <KINFO2>zentration und Ausdauer verbessert. Obwohl nun schon seit etwa 80 Jahren weltweit nach der Pilates-Methode unterrichtet wird, führten schulmedizinische Erkenntnisse und physiotherapeutische Erfahrungen zu einer stetigen Weiterentwicklung, die an die unte</KINFO2>
    <KINFO3>rschiedlichsten Bedürfnisse und Gegebenheiten angepasst wurde. Pilates wird als Trainingsmethode besonders auch von Schauspielern und Tänzern geschätzt. In diesem Kurs werden Schritt für Schritt die Pilates-Prinzipien erklärt und unter Anleitung erprobt.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>13</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>17,33</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>59,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>35,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913354K2</KNR>
    <PROGTITEL>Pilates- Training für Muskeln und Haltung</PROGTITEL>
    <KINFO1>Pilates ist eine Trainingsmethode, die dem gesamten Körper unabhängig von Alter und körperlicher Leistungsfähigkeit mehr Balance und Beweglichkeit verleiht. Auf schonende Weise werden mit unterschiedlichen Übungen Körperhaltung, Koordination, Atmung, Kon</KINFO1>
    <KINFO2>zentration und Ausdauer verbessert. Obwohl nun schon seit etwa 80 Jahren weltweit nach der Pilates-Methode unterrichtet wird, führten schulmedizinische Erkenntnisse und physiotherapeutische Erfahrungen zu einer stetigen Weiterentwicklung, die an die unte</KINFO2>
    <KINFO3>rschiedlichsten Bedürfnisse und Gegebenheiten angepasst wurde. Pilates wird als Trainingsmethode besonders auch von Schauspielern und Tänzern geschätzt. In diesem Kurs werden Schritt für Schritt die Pilates-Prinzipien erklärt und unter Anleitung erprobt.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>29.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>63,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>32,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913355K7</KNR>
    <PROGTITEL>Pilates- Training für Muskeln und Haltung
neuer Kurs in Hillegossen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Pilates ist eine Trainingsmethode, die dem gesamten Körper unabhängig von Alter und körperlicher Leistungsfähigkeit mehr Balance und Beweglichkeit verleiht. Auf schonende Weise werden mit unterschiedlichen Übungen Körperhaltung, Koordination, Atmung, Kon</KINFO1>
    <KINFO2>zentration und Ausdauer verbessert. Obwohl nun schon seit etwa 80 Jahren weltweit nach der Pilates-Methode unterrichtet wird, führten schulmedizinische Erkenntnisse und physiotherapeutische Erfahrungen zu einer stetigen Weiterentwicklung, die an die unte</KINFO2>
    <KINFO3>rschiedlichsten Bedürfnisse und Gegebenheiten angepasst wurde. Pilates wird als Trainingsmethode besonders auch von Schauspielern und Tänzern geschätzt. In diesem Kurs werden Schritt für Schritt die Pilates-Prinzipien erklärt und unter Anleitung erprobt.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>27.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>19.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>70,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>35,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913356K2</KNR>
    <PROGTITEL>Pilates- Training für Muskeln und Haltung</PROGTITEL>
    <KINFO1>Pilates ist eine Trainingsmethode, die dem gesamten Körper unabhängig von Alter und körperlicher Leistungsfähigkeit mehr Balance und Beweglichkeit verleiht. Auf schonende Weise werden mit unterschiedlichen Übungen Körperhaltung, Koordination, Atmung, Kon</KINFO1>
    <KINFO2>zentration und Ausdauer verbessert. Obwohl nun schon seit etwa 80 Jahren weltweit nach der Pilates-Methode unterrichtet wird, führten schulmedizinische Erkenntnisse und physiotherapeutische Erfahrungen zu einer stetigen Weiterentwicklung, die an die unte</KINFO2>
    <KINFO3>rschiedlichsten Bedürfnisse und Gegebenheiten angepasst wurde. Pilates wird als Trainingsmethode besonders auch von Schauspielern und Tänzern geschätzt. In diesem Kurs werden Schritt für Schritt die Pilates-Prinzipien erklärt und unter Anleitung erprobt.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>29.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>13,33</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>46,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913357K2</KNR>
    <PROGTITEL>Pilates- Training für Muskeln und Haltung</PROGTITEL>
    <KINFO1>Pilates ist eine Trainingsmethode, die dem gesamten Körper unabhängig von Alter und körperlicher Leistungsfähigkeit mehr Balance und Beweglichkeit verleiht. Auf schonende Weise werden mit unterschiedlichen Übungen Körperhaltung, Koordination, Atmung, Kon</KINFO1>
    <KINFO2>zentration und Ausdauer verbessert. Obwohl nun schon seit etwa 80 Jahren weltweit nach der Pilates-Methode unterrichtet wird, führten schulmedizinische Erkenntnisse und physiotherapeutische Erfahrungen zu einer stetigen Weiterentwicklung, die an die unte</KINFO2>
    <KINFO3>rschiedlichsten Bedürfnisse und Gegebenheiten angepasst wurde. Pilates wird als Trainingsmethode besonders auch von Schauspielern und Tänzern geschätzt. In diesem Kurs werden Schritt für Schritt die Pilates-Prinzipien erklärt und unter Anleitung erprobt.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>13</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>17,33</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>59,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>35,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913358K2</KNR>
    <PROGTITEL>Pilates- Training für Muskeln und Haltung</PROGTITEL>
    <KINFO1>Pilates ist eine Trainingsmethode, die dem gesamten Körper unabhängig von Alter und körperlicher Leistungsfähigkeit mehr Balance und Beweglichkeit verleiht. Auf schonende Weise werden mit unterschiedlichen Übungen Körperhaltung, Koordination, Atmung, Kon</KINFO1>
    <KINFO2>zentration und Ausdauer verbessert. Obwohl nun schon seit etwa 80 Jahren weltweit nach der Pilates-Methode unterrichtet wird, führten schulmedizinische Erkenntnisse und physiotherapeutische Erfahrungen zu einer stetigen Weiterentwicklung, die an die unte</KINFO2>
    <KINFO3>rschiedlichsten Bedürfnisse und Gegebenheiten angepasst wurde. Pilates wird als Trainingsmethode besonders auch von Schauspielern und Tänzern geschätzt. In diesem Kurs werden Schritt für Schritt die Pilates-Prinzipien erklärt und unter Anleitung erprobt.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>29.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>13,33</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>46,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>27,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913360K1</KNR>
    <PROGTITEL>Pilates- Training für Muskeln und Haltung
In Kooperation mit Sportmühle
Kurs läuft auch in den Ferien.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Pilates ist eine Trainingsmethode, die dem gesamten Körper unabhängig von Alter und körperlicher Leistungsfähigkeit mehr Balance und Beweglichkeit verleiht. Auf schonende Weise werden mit unterschiedlichen Übungen Körperhaltung, Koordination, Atmung, Kon</KINFO1>
    <KINFO2>zentration und Ausdauer verbessert. Obwohl nun schon seit etwa 80 Jahren weltweit nach der Pilates-Methode unterrichtet wird, führten schulmedizinische Erkenntnisse und physiotherapeutische Erfahrungen zu einer stetigen Weiterentwicklung, die an die unte</KINFO2>
    <KINFO3>rschiedlichsten Bedürfnisse und Gegebenheiten angepasst wurde. Pilates wird als Trainingsmethode besonders auch von Schauspielern und Tänzern geschätzt. In diesem Kurs werden Schritt für Schritt die Pilates-Prinzipien erklärt und unter Anleitung erprobt.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>21.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>7</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>66,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913361K4</KNR>
    <PROGTITEL>Pilates - Training für Muskeln und Haltung</PROGTITEL>
    <KINFO1>Pilates ist eine Trainingsmethode, die dem gesamten Körper unabhängig von Alter und körperlicher Leistungsfähigkeit mehr Balance und Beweglichkeit verleiht. Auf schonende Weise werden mit unterschiedlichen Übungen Körperhaltung, Koordination, Atmung, Kon</KINFO1>
    <KINFO2>zentration und Ausdauer verbessert. Obwohl nun schon seit etwa 80 Jahren weltweit nach der Pilates-Methode unterrichtet wird, führten schulmedizinische Erkenntnisse und physiotherapeutische Erfahrungen zu einer stetigen Weiterentwicklung, die an die unte</KINFO2>
    <KINFO3>rschiedlichsten Bedürfnisse und Gegebenheiten angepasst wurde. Pilates wird als Trainingsmethode besonders auch von Schauspielern und Tänzern geschätzt. In diesem Kurs werden Schritt für Schritt die Pilates-Prinzipien erklärt und unter Anleitung erprobt</KINFO3>
    <KINFO4>. Nach den Basisübungen aus dem Pilatesprogramm folgt intensives Stretching. Am Schluß der Stunde gehen wir in die Tiefenentspannung. Elemente aus der Rückenfitness nach medizinischen Gesichtspunkten sind geeignet für jeden.</KINFO4>
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>26.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>18</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>36,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>18</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>101,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>51,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913362K4</KNR>
    <PROGTITEL>Pilates- Training für Muskeln und Haltung</PROGTITEL>
    <KINFO1>Pilates ist eine Trainingsmethode, die dem gesamten Körper unabhängig von Alter und körperlicher Leistungsfähigkeit mehr Balance und Beweglichkeit verleiht. Auf schonende Weise werden mit unterschiedlichen Übungen Körperhaltung, Koordination, Atmung, Kon</KINFO1>
    <KINFO2>zentration und Ausdauer verbessert. Obwohl nun schon seit etwa 80 Jahren weltweit nach der Pilates-Methode unterrichtet wird, führten schulmedizinische Erkenntnisse und physiotherapeutische Erfahrungen zu einer stetigen Weiterentwicklung, die an die unte</KINFO2>
    <KINFO3>rschiedlichsten Bedürfnisse und Gegebenheiten angepasst wurde. Pilates wird als Trainingsmethode besonders auch von Schauspielern und Tänzern geschätzt. In diesem Kurs werden Schritt für Schritt die Pilates-Prinzipien erklärt und unter Anleitung erprobt.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>17.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>21</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>28,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>79,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>40,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913365K1</KNR>
    <PROGTITEL>Pilates- Training für Muskeln und Haltung
In Kooperation mit Sportmühle
Kurs läuft auch in den Ferien.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Pilates ist eine Trainingsmethode, die dem gesamten Körper unabhängig von Alter und körperlicher Leistungsfähigkeit mehr Balance und Beweglichkeit verleiht. Auf schonende Weise werden mit unterschiedlichen Übungen Körperhaltung, Koordination, Atmung, Kon</KINFO1>
    <KINFO2>zentration und Ausdauer verbessert. Obwohl nun schon seit etwa 80 Jahren weltweit nach der Pilates-Methode unterrichtet wird, führten schulmedizinische Erkenntnisse und physiotherapeutische Erfahrungen zu einer stetigen Weiterentwicklung, die an die unte</KINFO2>
    <KINFO3>rschiedlichsten Bedürfnisse und Gegebenheiten angepasst wurde. Pilates wird als Trainingsmethode besonders auch von Schauspielern und Tänzern geschätzt. In diesem Kurs werden Schritt für Schritt die Pilates-Prinzipien erklärt und unter Anleitung erprobt.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>13.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>29.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>7</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>66,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913366K1</KNR>
    <PROGTITEL>Pilates- Training für Muskeln und Haltung

In Kooperation mit Sportmühle
Kurs läuft auch in den Ferien.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Pilates ist eine Trainingsmethode, die dem gesamten Körper unabhängig von Alter und körperlicher Leistungsfähigkeit mehr Balance und Beweglichkeit verleiht. Auf schonende Weise werden mit unterschiedlichen Übungen Körperhaltung, Koordination, Atmung, Kon</KINFO1>
    <KINFO2>zentration und Ausdauer verbessert. Obwohl nun schon seit etwa 80 Jahren weltweit nach der Pilates-Methode unterrichtet wird, führten schulmedizinische Erkenntnisse und physiotherapeutische Erfahrungen zu einer stetigen Weiterentwicklung, die an die unte</KINFO2>
    <KINFO3>rschiedlichsten Bedürfnisse und Gegebenheiten angepasst wurde. Pilates wird als Trainingsmethode besonders auch von Schauspielern und Tänzern geschätzt. In diesem Kurs werden Schritt für Schritt die Pilates-Prinzipien erklärt und unter Anleitung erprobt.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>13.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>29.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>7</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>66,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913369K8</KNR>
    <PROGTITEL>Pilates- Training für Muskeln und Haltung
In Kooperation mit Millennium Sports
Kurs läuft auch in den Ferien.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Pilates ist eine Trainingsmethode, die dem gesamten Körper unabhängig von Alter und körperlicher Leistungsfähigkeit mehr Balance und Beweglichkeit verleiht. Auf schonende Weise werden mit unterschiedlichen Übungen Körperhaltung, Koordination, Atmung, Kon</KINFO1>
    <KINFO2>zentration und Ausdauer verbessert. Obwohl nun schon seit etwa 80 Jahren weltweit nach der Pilates-Methode unterrichtet wird, führten schulmedizinische Erkenntnisse und physiotherapeutische Erfahrungen zu einer stetigen Weiterentwicklung, die an die unte</KINFO2>
    <KINFO3>rschiedlichsten Bedürfnisse und Gegebenheiten angepasst wurde. Pilates wird als Trainingsmethode besonders auch von Schauspielern und Tänzern geschätzt. In diesem Kurs werden Schritt für Schritt die Pilates-Prinzipien erklärt und unter Anleitung erprobt.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>20.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>05.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>66,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913370K8</KNR>
    <PROGTITEL>Mit Pilates in das Wochenende</PROGTITEL>
    <KINFO1>Pilates, das heißt kräftigen und dehnen, den Stress von der Arbeit vergessen und mit neuer Energie ins Wochenende gehen. Die Fitnesstrainerin Stephanie Budde vermittelt eine sehr dynamische Pilatesform, die mit ihren fließenden Bewegungen ein effektive</KINFO1>
    <KINFO2>s Ganzkörpertraining ist. Beine, Rücken und Bauch werden gekräftigt, einseitige Belastungen werden ausbalanciert, und die Körperhaltung wird insgesamt verbessert. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>18.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>14.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>20</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>26,67</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>11</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>75,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>38,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913372K8</KNR>
    <PROGTITEL>Mit Pilates in das Wochenende</PROGTITEL>
    <KINFO1>Pilates, das heißt kräftigen und dehnen, den Stress von der Arbeit vergessen und mit neuer Energie ins Wochenende gehen. Die Trainerin Marit Frank vermittelt eine sehr dynamische Pilatesform, die mit ihren fließenden Bewegungen ein effektives Ganzkörpert</KINFO1>
    <KINFO2>raining ist. Beine, Rücken und Bauch werden gekräftigt, einseitige Belastungen werden ausbalanciert, und die Körperhaltung wird insgesamt verbessert. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>15.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>45,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>23,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913373K8</KNR>
    <PROGTITEL>Mit Pilates in das Wochenende</PROGTITEL>
    <KINFO1>Pilates, das heißt kräftigen und dehnen, den Stress von der Arbeit vergessen und mit neuer Energie ins Wochenende gehen. Die Trainerin Marit Frank vermittelt eine sehr dynamische Pilatesform, die mit ihren fließenden Bewegungen ein effektives Ganzkörpert</KINFO1>
    <KINFO2>raining ist. Beine, Rücken und Bauch werden gekräftigt, einseitige Belastungen werden ausbalanciert, und die Körperhaltung wird insgesamt verbessert. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>15.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>45,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>23,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913380K8</KNR>
    <PROGTITEL>Pilates in der Mittagspause
Dynamisch kräftigen und entspannen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Nutzen Sie Ihre Mittagspause für Gesundheit und Wohlbefinden! Pilates ist ein optimales Ganzkörpertraining. Beine, Rücken und Bauch werden gekräftigt, einseitige Belastungen werden ausbalanciert, und die Körperhaltung wird insgesamt verbessert. Danach ge</KINFO1>
    <KINFO2>hen Sie mit neuer Energie in den Nachmittag. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>17.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>20</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>26,67</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>75,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>38,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913382K8</KNR>
    <PROGTITEL>Pilates in der Mittagspause
Dynamisch kräftigen und entspannen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Nutzen Sie Ihre Mittagspause für Gesundheit und Wohlbefinden! Pilates ist ein optimales Ganzkörpertraining. Beine, Rücken und Bauch werden gekräftigt, einseitige Belastungen werden ausbalanciert, und die Körperhaltung wird insgesamt verbessert. Danach ge</KINFO1>
    <KINFO2>hen Sie mit neuer Energie in den Nachmittag. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>15.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>11.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>20</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>26,67</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>75,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>38,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913383K8</KNR>
    <PROGTITEL>Pilates in der Mittagspause
Dynamisch kräftigen und entspannen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Nutzen Sie Ihre Mittagspause für Gesundheit und Wohlbefinden! Pilates ist ein optimales Ganzkörpertraining. Beine, Rücken und Bauch werden gekräftigt, einseitige Belastungen werden ausbalanciert, und die Körperhaltung wird insgesamt verbessert. Danach ge</KINFO1>
    <KINFO2>hen Sie mit neuer Energie in den Nachmittag. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>17.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>27.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>20</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>26,67</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>75,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>38,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913390K8</KNR>
    <PROGTITEL>Yoga meets Pilates</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ohne schweißtreibendes Gerätetraining wird mit der Pilates-Methode der ganze Körper, insbesondere die Körpermitte, gestärkt. Die Übungsabfolgen sind fließend im Einklang mit der Atmung. Die Muskeln werden in Form gebracht und gedehnt, die Wirbelsäule wir</KINFO1>
    <KINFO2>d entlastet und aufgerichtet. Hierdurch ergibt sich ein deutlicher Zugewinn an Kraft und Leichtigkeit. Yoga mit Pilates kombiniert, ergibt ein entspannendes, wirklich forderndes Workout. Eine wesentliche Verbesserung des Körpergefühls ist garantiert.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>24.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>02.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>25,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>70,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>35,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913391K8</KNR>
    <PROGTITEL>Faszientraining ohne Rolle</PROGTITEL>
    <KINFO1>Faszientraining ist Straffung und Stärkung für das Bindegewebe. Damit werden alle Verbindungen im Körper (zwischen Knochen, Organen, Muskeln und Sehnen) kräftiger und elastischer. Wohlgefühl, Gesundheit und nicht zuletzt eine gute Körperformung sind di</KINFO1>
    <KINFO2>e positiven Folgen. Als negativ erlebt wird jedoch manchmal das Training mit der Faszienrolle, weil sie als zu hart bis hin zu schmerzhaft erfahren wurde. Keine Sorge: "Man kann auch ohne Geräte genauso intensiv und effektiv trainieren" (Kursleiterin Ste</KINFO2>
    <KINFO3>phanie Budde). Vorkenntnisse sind für diesen Kurs nicht erforderlich.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>17.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>20</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>13,33</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>38,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913392K8</KNR>
    <PROGTITEL>Faszientraining ohne Rolle</PROGTITEL>
    <KINFO1>Faszientraining ist Straffung und Stärkung für das Bindegewebe. Damit werden alle Verbindungen im Körper (zwischen Knochen, Organen, Muskeln und Sehnen) kräftiger und elastischer. Wohlgefühl, Gesundheit und nicht zuletzt eine gute Körperformung sind di</KINFO1>
    <KINFO2>e positiven Folgen. Als negativ erlebt wird jedoch manchmal das Training mit der Faszienrolle, weil sie als zu hart bis hin zu schmerzhaft erfahren wurde. Keine Sorge: "Man kann auch ohne Geräte genauso intensiv und effektiv trainieren" (Kursleiterin Ste</KINFO2>
    <KINFO3>phanie Budde). Vorkenntnisse sind für diesen Kurs nicht erforderlich.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>17.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>27.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>20</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>13,33</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>38,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913400K8</KNR>
    <PROGTITEL>Crossout - Intensives Outdoor Training
In Kooperation mit Crossout</PROGTITEL>
    <KINFO1>Crossout ist ein abwechslungsreiches Training an der frischen Luft. Mit einer großen Menge Spaß  (und Schweiß) werden Sie in der Gruppe gleichzeitig Ihre Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination steigern. Jeder Teilnehmer wird individuell durch de</KINFO1>
    <KINFO2>n Personal Trainer, Holger Pante, am jeweiligen Fitness-Level angepasst, gefordert und gefördert. Durch die hohe Intensität kommt es zu einem Kalorien-Nachbrenneffekt, der das Fett wegschmelzen lässt. Gleichzeitig wird eine straffe Muskulatur aufgebaut</KINFO2>
    <KINFO3>. Wir trainieren mit dem eigenen Körpergewicht und verschiedenen Kleingeräten. Es wird  in kleinen Gruppen von maximal 14 Teilnehmern trainiert, um eine persönliche und professionelle Betreuung zu gewährleisten. Das Training findet bei jedem Wetter drauß</KINFO3>
    <KINFO4>en statt. Ausnahme: Gewitter oder Sturm. Es finden die Prinzipien des HIIT: High-Intensity-Intervall-Trainings und des funktionellen Trainings Anwendung. Körperliche Bewegung an der frischen Luft ist eins der besten Dinge, die Sie für Ihre Gesundheit vo</KINFO4>
    <KINFO5>n Körper, Geist und Seele tun können.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>6</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>32,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>32,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913401K8</KNR>
    <PROGTITEL>Crossout - Intensives Outdoor Training
In Kooperation mit Crossout</PROGTITEL>
    <KINFO1>Crossout ist ein abwechslungsreiches Training an der frischen Luft. Mit einer großen Menge Spaß  (und Schweiß) werden Sie in der Gruppe gleichzeitig Ihre Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination steigern. Jeder Teilnehmer wird individuell durch de</KINFO1>
    <KINFO2>n Personal Trainer, Holger Pante, am jeweiligen Fitness-Level angepasst, gefordert und gefördert. Durch die hohe Intensität kommt es zu einem Kalorien-Nachbrenneffekt, der das Fett wegschmelzen lässt. Gleichzeitig wird eine straffe Muskulatur aufgebaut</KINFO2>
    <KINFO3>. Wir trainieren mit dem eigenen Körpergewicht und verschiedenen Kleingeräten. Es wird  in kleinen Gruppen von maximal 14 Teilnehmern trainiert, um eine persönliche und professionelle Betreuung zu gewährleisten. Das Training findet bei jedem Wetter drauß</KINFO3>
    <KINFO4>en statt. Ausnahme: Gewitter oder Sturm. Es finden die Prinzipien des HIIT: High-Intensity-Intervall-Trainings und des funktionellen Trainings Anwendung. Körperliche Bewegung an der frischen Luft ist eins der besten Dinge, die Sie für Ihre Gesundheit vo</KINFO4>
    <KINFO5>n Körper, Geist und Seele tun können.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>6</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>32,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>32,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913402K8</KNR>
    <PROGTITEL>Crossout - Intensives Outdoor Training
In Kooperation mit Crossout</PROGTITEL>
    <KINFO1>Crossout ist ein abwechslungsreiches Training an der frischen Luft. Mit einer großen Menge Spaß  (und Schweiß) werden Sie in der Gruppe gleichzeitig Ihre Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination steigern. Jeder Teilnehmer wird individuell durch de</KINFO1>
    <KINFO2>n Personal Trainer, Holger Pante, am jeweiligen Fitness-Level angepasst, gefordert und gefördert. Durch die hohe Intensität kommt es zu einem Kalorien-Nachbrenneffekt, der das Fett wegschmelzen lässt. Gleichzeitig wird eine straffe Muskulatur aufgebaut</KINFO2>
    <KINFO3>. Wir trainieren mit dem eigenen Körpergewicht und verschiedenen Kleingeräten. Es wird  in kleinen Gruppen von maximal 14 Teilnehmern trainiert, um eine persönliche und professionelle Betreuung zu gewährleisten. Das Training findet bei jedem Wetter drauß</KINFO3>
    <KINFO4>en statt. Ausnahme: Gewitter oder Sturm. Es finden die Prinzipien des HIIT: High-Intensity-Intervall-Trainings und des funktionellen Trainings Anwendung. Körperliche Bewegung an der frischen Luft ist eines der besten Dinge, die Sie für Ihre Gesundheit vo</KINFO4>
    <KINFO5>n Körper, Geist und Seele tun können.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.03.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>09.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>6</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>32,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>32,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913403K8</KNR>
    <PROGTITEL>Crossout - Intensives Outdoor Training
In Kooperation mit Crossout</PROGTITEL>
    <KINFO1>Crossout ist ein abwechslungsreiches Training an der frischen Luft. Mit einer großen Menge Spaß  (und Schweiß) werden Sie in der Gruppe gleichzeitig Ihre Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination steigern. Jeder Teilnehmer wird individuell durch de</KINFO1>
    <KINFO2>n Personal Trainer, Holger Pante, am jeweiligen Fitness-Level angepasst, gefordert und gefördert. Durch die hohe Intensität kommt es zu einem Kalorien-Nachbrenneffekt, der das Fett wegschmelzen lässt. Gleichzeitig wird eine straffe Muskulatur aufgebaut</KINFO2>
    <KINFO3>. Wir trainieren mit dem eigenen Körpergewicht und verschiedenen Kleingeräten. Es wird  in kleinen Gruppen von maximal 14 Teilnehmern trainiert, um eine persönliche und professionelle Betreuung zu gewährleisten. Das Training findet bei jedem Wetter drauß</KINFO3>
    <KINFO4>en statt. Ausnahme: Gewitter oder Sturm. Es finden die Prinzipien des HIIT: High-Intensity-Intervall-Trainings und des funktionellen Trainings Anwendung. Körperliche Bewegung an der frischen Luft ist eines der besten Dinge, die Sie für Ihre Gesundheit vo</KINFO4>
    <KINFO5>n Körper, Geist und Seele tun können.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>11.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>6</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>8,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>32,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>32,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913405K8</KNR>
    <PROGTITEL>Cycling
In Kooperation mit Millenium Sports
Kurs läuft auch in den Ferien.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieses Training auf Indoorbikes gibt Power für Herz und Kreislauf. Cycling ist Ausdauersport pur, der zu Musik und in der Gruppe richtig Spaß macht. Wir fahren virtuelle Berge, kurze Anstiege, tolle Abfahrten, kurze Sprints, und das alles im Trockenen un</KINFO1>
    <KINFO2>d ohne Leerlauf. Aufwärmen, loslegen, Leistung steigern und zum Schluss das herrliche Cool-Down. Mitmachen kann jeder und jede!</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>18.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>66,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913406K8</KNR>
    <PROGTITEL>Cycling
In Kooperation mit Millenium Sports
Kurs läuft auch in den Ferien.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieses Training auf Indoorbikes gibt Power für Herz und Kreislauf. Cycling ist Ausdauersport pur, der zu Musik und in der Gruppe richtig Spaß macht. Wir fahren virtuelle Berge, kurze Anstiege, tolle Abfahrten, kurze Sprints, und das alles im Trockenen un</KINFO1>
    <KINFO2>d ohne Leerlauf. Aufwärmen, loslegen, Leistung steigern und zum Schluss das herrliche Cool-Down. Mitmachen kann jeder und jede!</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>28.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>66,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913407K8</KNR>
    <PROGTITEL>Cycling
In Kooperation mit Millennium Sports
Kurs läuft auch in den Ferien.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieses Training auf Indoorbikes gibt Power für Herz und Kreislauf. Cycling ist Ausdauersport pur, der zu Musik und in der Gruppe richtig Spaß macht. Wir fahren virtuelle Berge, kurze Anstiege, tolle Abfahrten, kurze Sprints, und das alles im Trockenen un</KINFO1>
    <KINFO2>d ohne Leerlauf. Aufwärmen, loslegen, Leistung steigern und zum Schluss das herrliche Cool-Down. Mitmachen kann jeder und jede!</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>66,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913408K8</KNR>
    <PROGTITEL>Cycling
In Kooperation mit Millennium Sports
Kurs läuft auch in den Ferien.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieses Training auf Indoorbikes gibt Power für Herz und Kreislauf. Cycling ist Ausdauersport pur, der zu Musik und in der Gruppe richtig Spaß macht. Wir fahren virtuelle Berge, kurze Anstiege, tolle Abfahrten, kurze Sprints, und das alles im Trockenen un</KINFO1>
    <KINFO2>d ohne Leerlauf. Aufwärmen, loslegen, Leistung steigern und zum Schluss das herrliche Cool-Down. Mitmachen kann jeder und jede!</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>22.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>14.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>66,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913421K4F</KNR>
    <PROGTITEL>FIT FOR FUN
für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Fit werden wir mit leichten Aerobicschritten und abwechslungsreichen Übungen. Gekräftigt wird die Muskulatur, besonders im Bauch-, Bein- und Po-Bereich und das alles mit viel Spaß in der Gruppe. Zum Ausklang der Stunde ist Zeit zum Abtauchen und Entspann</KINFO1>
    <KINFO2>en. Alltagsstress ade! In einer angenehmen Atmosphäre mit wohlklingender Musik werden wir unseren Körper verwöhnen. Sanfte Bewegungen, gelenkschonende Gymnastik und Entspannungsübungen geben uns neue Energien.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>13</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>26,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>73,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>37,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913422K4F</KNR>
    <PROGTITEL>FIT FOR FUN
für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Fit werden wir mit leichten Aerobicschritten und abwechslungsreichen Übungen. Gekräftigt wird die Muskulatur, besonders im Bauch-, Bein- und Po-Bereich und das alles mit viel Spaß in der Gruppe. Zum Ausklang der Stunde ist Zeit zum Abtauchen und Entspann</KINFO1>
    <KINFO2>en. Alltagsstress ade! In einer angenehmen Atmosphäre mit wohlklingender Musik werden wir unseren Körper verwöhnen. Sanfte Bewegungen, gelenkschonende Gymnastik und Entspannungsübungen geben uns neue Energien.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>29.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>0</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>56,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>28,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913423K1L</KNR>
    <PROGTITEL>Hockergymnastik: "Locker vom Hocker"</PROGTITEL>
    <KINFO1>Alle Muskeln werden durch die Gymnastik gekräftigt. 
Die eigene Beweglichkeit wird besser. 
Das Gefühl für das eigene Gleichgewicht wird verbessert. 
So steht man sicherer auf den Beinen.
Die Übungen sind auch gut gegen Schmerzen: gegen Schmerzen i</KINFO1>
    <KINFO2>n Knie, Hüfte, Fuß oder Rücken.
Vorteile: Der Kurs ist sehr gut geeignet für Menschen, die nicht gut auf dem Boden liegen können.
Er ist auch für Menschen, die schwer vom Boden aufstehen können.
Teilnehmen können auch Personen mit Rollator. Und alle</KINFO2>
    <KINFO3>, die sich nicht richtig gut bewegen können.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>40,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>40,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913424K6</KNR>
    <PROGTITEL>Fitness-Gymnastik mit Musik</PROGTITEL>
    <KINFO1>Nach einem Warm up liegt der Schwerpunkt der Trainingseinheit in der Kräftigung von Beinen, Bauch und Po, wobei der Rücken nicht vergessen wird. Am Ende der Stunde werden die beanspruchten Muskeln gedehnt.  Auch für Einsteiger/-innen geeignet!</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>01.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>22</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>29,33</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>20</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>88,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>44,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913427K4</KNR>
    <PROGTITEL>Fit - Form - Fun
Das gesunde Fitnessprogramm - nicht nur für Frauen!</PROGTITEL>
    <KINFO1>Gelenkschonende Schrittkombinationen nach Musik lassen das Herz höher schlagen. So wird der Alltag mit mehr Ausdauer und Fitness bewältigt. In der zweiten Hälfte der 90 Minuten kräftigen wir gezielt die Tiefenmuskulatur aus dem Bereich Pilates. Mit diese</KINFO1>
    <KINFO2>m effektiven Training erreichen wir eine bessere Körperhaltung und Körperwahrnehmung. Richtiges Stretchen und Atmen fließen mit in die Stunde ein. Entspannung in Form einer Phantasiereise bildet das Schlusslicht des Abends.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>17.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>23.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>17</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>34,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>15</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>96,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>48,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913430K8</KNR>
    <PROGTITEL>Bauch Beine Po (BBP)
In Kooperation mit Millennium Sports
Kurs läuft auch in den Ferien.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wer hätte nicht gerne etwas weniger Bauch, einen festeren Po und dazu noch starke Beine? Dieser Wunsch kann mit diesem Trainingsprogramm in Erfüllung gehen. Mit BBP werden die Muskeln gestärkt, und der Kreislauf wird in Schwung gebracht. Ein echtes Fettk</KINFO1>
    <KINFO2>iller-Programm, das nicht nur gesund, sondern zusätzlich auch noch schön macht.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>22.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>14.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>66,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913431K8</KNR>
    <PROGTITEL>Bauch Beine Po (BBP)
In Kooperation mit Millennium Sports
Kurs läuft auch in den Ferien.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wer hätte nicht gerne etwas weniger Bauch, einen festeren Po und dazu noch starke Beine? Dieser Wunsch kann mit diesem Trainingsprogramm in Erfüllung gehen. Mit BBP werden die Muskeln gestärkt, und der Kreislauf wird in Schwung gebracht. Ein echtes Fettk</KINFO1>
    <KINFO2>iller-Programm, das nicht nur gesund, sondern zusätzlich auch noch schön macht.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>19.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>28.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>66,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913432K8</KNR>
    <PROGTITEL>ZUMBA®
In Kooperation mit Millennium Sports
Kurs läuft auch in den Ferien.</PROGTITEL>
    <KINFO1>ZUMBA® ist ein Fitness-Tanzprogramm, eine Mischung aus Aerobic und lateinamerikanischen Tanzrhythmen, jedoch ohne eine formale Choreografie. Das heißt, es wird keine feste Abfolge von Tanzschritten vermittelt. Die Devise ist: einfach mitmachen, Spaß habe</KINFO1>
    <KINFO2>n und dabei Ausdauer und Fitness trainieren!</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>So</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>24.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>So</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>02.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>66,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913433K8</KNR>
    <PROGTITEL>Body Balance
In Kooperation mit Millennium Sports
Kurs läuft auch in den Ferien.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Body Balance ist ein sanftes Körpertraining mit Elementen aus westlicher und asiatischer Bewegungskultur. Bei Übungen aus Pilates, Taijiquan und Yoga wird verspannte und beanspruchte Muskulatur gelockert, gedehnt und gekräftigt. Zum Abschluss gibt es ein</KINFO1>
    <KINFO2>e wohltuende Tiefenentspannung. Ein gesunder und entspannender Tag wartet auf Sie!</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Sa</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Sa</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>01.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>66,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913443K6F</KNR>
    <PROGTITEL>Bodyforming
für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieser Kurs richtet sich an alle Frauen, die etwas gegen den einseitigen Bewegungsalltag unternehmen möchten. Ein moderates Konditionstraining mit rückengerechten speziellen Bodyforming-Übungen, auch aus dem Pilatesbereich, erwartet Sie. Dieser Kurs stra</KINFO1>
    <KINFO2>fft Ihren Körper, fördert die Kondition und die Körperwahrnehmung, kräftigt zugleich die für den gesunden Rücken und für die Aufrichtung der Wirbelsäule wichtigen Muskeln. Abwechslungsreiche Übungsformen mit passender Musik gehören dazu. Das Programm is</KINFO2>
    <KINFO3>t für Einsteigerinnen wie für fitnessorientierte Frauen geeignet.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>25.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>18</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>18,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>59,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>34,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913469K8</KNR>
    <PROGTITEL>BGM Yoga</PROGTITEL>
    <KINFO1>In der hier ausgewählten Richtung des Hatha-Yoga wird durch Atem-, Entspannungs- und Körperübungen, die in jedem Lebensalter ausführbar sind, eine Technik gelehrt, die es ermöglicht, Körper und Geist zu kontrollieren und gesund zu halten. Yoga-Übungen ei</KINFO1>
    <KINFO2>gnen sich zur Vorbeugung und Linderung von Rückenbeschwerden, Erschöpfung, Verdauungsstörungen und vielem anderen.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>15.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>07.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>30,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>76,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>76,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913487K8</KNR>
    <PROGTITEL>BGM Faszien-Training- Fitness für das Bindegewebe
In Kooperation mit Körperwerk Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1>Was jeder Läufer, Radfahrer und Sportler wissen muss und auch für alle, die sich selten sportlich betätigen: Faszien bilden das Bindegewebe, das sich nicht nur zwischen der Haut und der Muskulatur befindet, sondern auf eine verflochtene Art und Weise bi</KINFO1>
    <KINFO2>s in die Muskelzelle hineinragt. Faszien können durch unterschiedliche Bewegungen angesprochen und stimuliert werden. Es handelt sich um ein eigenständiges Organ, das den Körper nicht nur stützt und formt, sondern auch mit vielen Nervenendungen, Schmerz</KINFO2>
    <KINFO3>- und Bewegungssensoren versehen ist. Muskelschmerzen und Verspannungen können durch dieses Training gelöst und die Beweglichkeit verbessert werden.  Da die Faszien ein Netz bilden, hören sie nicht einfach an einem Körperteil auf, sondern gehen nahtlos i</KINFO3>
    <KINFO4>n den anderen über. Durch die leicht zu erlernenden Techniken werden verklebte Strukturen gelöst, was zu einer Wiederherstellung der elastischen Kräfte führt. Es empfiehlt sich nach einer 8- maligen Kursteilnahme diese Übungen mit wenig Zeitaufwand zu Ha</KINFO4>
    <KINFO5>use regelmäßig durchzuführen. Viele Verspannungen können so selbst behoben werden. Gut gegen Schulter- Nackenprobleme. Die Übungen werden auf dem Boden durchgeführt.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>46,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>46,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913489K8</KNR>
    <PROGTITEL>BGM Power-Yoga
In Kooperation mit Körperwerk Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1>Power-Yoga betont - im Unterschied zu allgemeinen Yoga-Kursen - vorrangig die körperliche Seite der Übungen. Durch die fließende Verbindung einzelner Yoga-Elemente wird die Muskulatur positiv beansprucht, gekräftigt und gedehnt. Der Körper wird geformt</KINFO1>
    <KINFO2>, bleibt elastisch, und das individuelle Wohlbefinden wird gefördert. Power-Yoga ist eine Verbindung aus Kraft, Konzentration, Ausdauer und kontrollierter Atemtechnik. Verbessern Sie insgesamt Ihre Ausstrahlung durch Power-Yoga! Mitmachen kann jeder, una</KINFO2>
    <KINFO3>bhängig von Vorerfahrungen, Alter oder Sportlichkeit.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>09.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>35,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>35,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913490K8</KNR>
    <PROGTITEL>BGM Faszien-Training- Fitness für das Bindegewebe
In Kooperation mit Körperwerk Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1>Was jeder Läufer, Radfahrer und Sportler wissen muss und auch für alle, die sich selten sportlich betätigen: Faszien bilden das Bindegewebe, das sich nicht nur zwischen der Haut und der Muskulatur befindet, sondern auf eine verflochtene Art und Weise bi</KINFO1>
    <KINFO2>s in die Muskelzelle hineinragt. Faszien können durch unterschiedliche Bewegungen angesprochen und stimuliert werden. Es handelt sich um ein eigenständiges Organ, das den Körper nicht nur stützt und formt, sondern auch mit vielen Nervenendungen, Schmerz</KINFO2>
    <KINFO3>- und Bewegungssensoren versehen ist. Muskelschmerzen und Verspannungen können durch dieses Training gelöst und die Beweglichkeit verbessert werden.  Da die Faszien ein Netz bilden, hören sie nicht einfach an einem Körperteil auf, sondern gehen nahtlos i</KINFO3>
    <KINFO4>n den anderen über. Durch die leicht zu erlernenden Techniken werden verklebte Strukturen gelöst, was zu einer Wiederherstellung der elastischen Kräfte führt. Es empfiehlt sich nach einer 8- maligen Kursteilnahme diese Übungen mit wenig Zeitaufwand zu Ha</KINFO4>
    <KINFO5>use regelmäßig durchzuführen. Viele Verspannungen können so selbst behoben werden. Gut gegen Schulter- Nackenprobleme. Die Übungen werden auf dem Boden durchgeführt.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>05.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>09.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>17</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>46,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>46,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913491K8</KNR>
    <PROGTITEL>BGM Faszien-Training- Fitness für das Bindegewebe
In Kooperation mit Körperwerk Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1>Was jeder Läufer, Radfahrer und Sportler wissen muss und auch für alle, die sich selten sportlich betätigen: Faszien bilden das Bindegewebe, das sich nicht nur zwischen der Haut und der Muskulatur befindet, sondern auf eine verflochtene Art und Weise bi</KINFO1>
    <KINFO2>s in die Muskelzelle hineinragt. Faszien können durch unterschiedliche Bewegungen angesprochen und stimuliert werden. Es handelt sich um ein eigenständiges Organ, das den Körper nicht nur stützt und formt, sondern auch mit vielen Nervenendungen, Schmerz</KINFO2>
    <KINFO3>- und Bewegungssensoren versehen ist. Muskelschmerzen und Verspannungen können durch dieses Training gelöst und die Beweglichkeit verbessert werden.  Da die Faszien ein Netz bilden, hören sie nicht einfach an einem Körperteil auf, sondern gehen nahtlos i</KINFO3>
    <KINFO4>n den anderen über. Durch die leicht zu erlernenden Techniken werden verklebte Strukturen gelöst, was zu einer Wiederherstellung der elastischen Kräfte führt. Es empfiehlt sich nach einer 8- maligen Kursteilnahme diese Übungen mit wenig Zeitaufwand zu Ha</KINFO4>
    <KINFO5>use regelmäßig durchzuführen. Viele Verspannungen können so selbst behoben werden. Gut gegen Schulter- Nackenprobleme. Die Übungen werden auf dem Boden durchgeführt.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>46,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>46,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913493K8</KNR>
    <PROGTITEL>BGM Power-Yoga
In Kooperation mit Körperwerk Bielefeld</PROGTITEL>
    <KINFO1>Power-Yoga betont - im Unterschied zu allgemeinen Yoga-Kursen - vorrangig die körperliche Seite der Übungen. Durch die fließende Verbindung einzelner Yoga-Elemente wird die Muskulatur positiv beansprucht, gekräftigt und gedehnt. Der Körper wird geformt</KINFO1>
    <KINFO2>, bleibt elastisch, und das individuelle Wohlbefinden wird gefördert. Power-Yoga ist eine Verbindung aus Kraft, Konzentration, Ausdauer und kontrollierter Atemtechnik. Verbessern Sie insgesamt Ihre Ausstrahlung durch Power-Yoga! Mitmachen kann jeder, una</KINFO2>
    <KINFO3>bhängig von Vorerfahrungen, Alter oder Sportlichkeit.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>04.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>35,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>35,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913498K4F</KNR>
    <PROGTITEL>Yoga-Flow 
für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Yoga-Flow ist die Integration verschiedener Techniken des Yoga in einer Workout-Stunde. Yoga-Flow verbindet verschiedene Positionen und Entspannungstechniken des Yoga mit Elementen der funktionellen Gymnastik zu einem Workout, das den Körper kräftigt un</KINFO1>
    <KINFO2>d dehnt, die Koordination und Balance fördert, entspannend wirkt und innere Stärke und Gelassenheit für den Alltag aufbaut. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>23.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>11</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>22,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>62,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>31,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913499K4F</KNR>
    <PROGTITEL>Yoga-Flow 
für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Yoga-Flow ist die Integration verschiedener Techniken des Yoga in einer Workout-Stunde. Yoga-Flow verbindet verschiedene Positionen und Entspannungstechniken des Yoga mit Elementen der funktionellen Gymnastik zu einem Workout, das den Körper kräftigt un</KINFO1>
    <KINFO2>d dehnt, die Koordination und Balance fördert, entspannend wirkt und innere Stärke und Gelassenheit für den Alltag aufbaut. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>9</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>18,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>7</MINTN>
    <MAXTN>2</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>51,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>26,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913503K4F</KNR>
    <PROGTITEL>Yoga-Flow 
für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Yoga-Flow ist die Integration verschiedener Techniken des Yoga in einer Workout-Stunde. Yoga-Flow verbindet verschiedene Positionen und Entspannungstechniken des Yoga mit Elementen der funktionellen Gymnastik zu einem Workout, das den Körper kräftigt un</KINFO1>
    <KINFO2>d dehnt, die Koordination und Balance fördert, entspannend wirkt und innere Stärke und Gelassenheit für den Alltag aufbaut. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>24.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>11</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>18,33</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>52,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>26,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913504K4F</KNR>
    <PROGTITEL>Yoga-Flow 
für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Yoga-Flow ist die Integration verschiedener Techniken des Yoga in einer Workout-Stunde. Yoga-Flow verbindet verschiedene Positionen und Entspannungstechniken des Yoga mit Elementen der funktionellen Gymnastik zu einem Workout, das den Körper kräftigt un</KINFO1>
    <KINFO2>d dehnt, die Koordination und Balance fördert, entspannend wirkt und innere Stärke und Gelassenheit für den Alltag aufbaut. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>02.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>04.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>13,33</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>0</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>38,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>19,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913505K1</KNR>
    <PROGTITEL>Yoga-Fitness
In Kooperation mit Sportmühle
Kurs läuft auch in den Ferien.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Hier verbinden sich Fitness- mit Entspannungsübungen. Yoga-Fitness fördert das Körpergefühl, stärkt die Konzentrationsfähigkeit, optimiert Koordination und Gleichgewicht und baut Stress ab. Es kräftigt den Körper und verbessert die Körperhaltung und Bewe</KINFO1>
    <KINFO2>glichkeit.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>21.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>7</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>66,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913506K1</KNR>
    <PROGTITEL>Yoga-Fitness
In Kooperation mit Sportmühle
Kurs läuft auch in den Ferien.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Hier verbinden sich Fitness- mit Entspannungsübungen. Yoga-Fitness fördert das Körpergefühl, stärkt die Konzentrationsfähigkeit, optimiert Koordination und Gleichgewicht und baut Stress ab. Es kräftigt den Körper und verbessert die Körperhaltung und Bewe</KINFO1>
    <KINFO2>glichkeit.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Fr</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>15.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Fr</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>31.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>1</MINTN>
    <MAXTN>7</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>66,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913508K5</KNR>
    <PROGTITEL>Yoga und Faszien-Training</PROGTITEL>
    <KINFO1>Yoga-Übungen eignen sich zur Vorbeugung und Linderung von Rückenbeschwerden, Erschöpfung, Verdauungsstörungen und vielem anderen. Faszien sind unser Lebensnetz. Das kollagene Bindegewebe schützt unsere Organe, gibt dem Körper Halt und ist an allen Bewegu</KINFO1>
    <KINFO2>ngen beteiligt. Ein gesundes Fasziennetz nimmt positiven Einfluss auf die Beweglichkeit, das Immunsystem, die Psyche und damit auf das gesamte Wohlbefinden. Hatha Yoga ist die ideale Basis für das Faszientraining. Übungen für Schulter- und Rückenfaszie</KINFO2>
    <KINFO3>n stehen im Vordergrund. Es sind keine Vorkenntnisse im Yoga erforderlich.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>31</FACHB>
    <FACHB_TXT>Autogenes Training/Yoga/Entspannung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>11</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>80,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>47,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913509K5</KNR>
    <PROGTITEL>Yoga und Faszien-Training</PROGTITEL>
    <KINFO1>Yoga-Übungen eignen sich zur Vorbeugung und Linderung von Rückenbeschwerden, Erschöpfung, Verdauungsstörungen und vielem anderen. Faszien sind unser Lebensnetz. Das kollagene Bindegewebe schützt unsere Organe, gibt dem Körper Halt und ist an allen Bewegu</KINFO1>
    <KINFO2>ngen beteiligt. Ein gesundes Fasziennetz nimmt positiven Einfluss auf die Beweglichkeit, das Immunsystem, die Psyche und damit auf das gesamte Wohlbefinden. Hatha Yoga ist die ideale Basis für das Faszientraining. Übungen für Schulter- und Rückenfaszie</KINFO2>
    <KINFO3>n stehen im Vordergrund. Es sind keine Vorkenntnisse im Yoga erforderlich.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>06.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>9</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>18,00</UE_TXT>
    <FACHB>31</FACHB>
    <FACHB_TXT>Autogenes Training/Yoga/Entspannung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>0</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>63,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>39,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913540K8</KNR>
    <PROGTITEL>Sport für Unsportliche
Bewegung ohne Stress</PROGTITEL>
    <KINFO1>Sind Sie einfach zu bequem? Oder war Schulsport ein Trauma für Sie? Trauen Sie sich nicht? Oder denken Sie immer noch, dass Sport Leibeserziehung ist? Wenn Sie dennoch meinen, dass Bewegung eigentlich genau das Richtige für Sie wäre, dann kommen Sie in u</KINFO1>
    <KINFO2>nseren Kurs: Rücken- und Bauchmuskeltraining, Fitness- und Ausdauerübungen verbessern Ihre Gesundheit.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>11.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>03.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>30,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>18</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>112,50</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>70,50</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913544K8</KNR>
    <PROGTITEL>Bewegung und Körpererfahrung für Übergewichtige</PROGTITEL>
    <KINFO1>Dieser Kurs wendet sich an Frauen und Männer mit Übergewicht. Durch gezielte Übungen zur Verbesserung der Körperhaltung, Atmung, Koordination und Kondition sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Gefühl für ihre Leistungsfähigkeit entwickeln und a</KINFO1>
    <KINFO2>n deren Verbesserung arbeiten. Dabei werden Übungen ausgewählt, die auf die Bedürfnisse Übergewichtiger eingehen. Ziel des Kurses ist es, durch das Entdecken der vorhandenen Möglichkeiten die Freude an der Bewegung zu wecken. Das "Abnehmen müssen" steh</KINFO2>
    <KINFO3>t nicht im Vordergrund, kann aber oft durch größere körperliche Beweglichkeit erreicht werden.</KINFO3>
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>21.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>30,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>6</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>105,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>53,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913545K7</KNR>
    <PROGTITEL>Bewegung für Einsteigerinnen und Einsteiger</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ein Kurs für alle, die schon lange nicht mehr Sport getrieben haben und sich nicht entscheiden können, ob es eher Wirbelsäulengymnastik, Ausdauertraining oder etwas Anderes sein soll. Dieser Kurs versucht, diese Bereiche zu verbinden und den Spaß an de</KINFO1>
    <KINFO2>r Bewegung zu wecken.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>07.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>14</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>28,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>18</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>95,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>56,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913548K7</KNR>
    <PROGTITEL>Bewegung für Einsteigerinnen und Einsteiger</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ein Kurs für alle, die schon lange nicht mehr Sport getrieben haben und sich nicht entscheiden können, ob es eher Wirbelsäulengymnastik, Ausdauertraining oder etwas Anderes sein soll. Dieser Kurs versucht, diese Bereiche zu verbinden und den Spaß an de</KINFO1>
    <KINFO2>r Bewegung zu wecken.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>29.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>08.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>18</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>68,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>40,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913549K1</KNR>
    <PROGTITEL>Rücken fit mit Faszientraining</PROGTITEL>
    <KINFO1>Mit Rücken Fit und Faszientraining schmerzfrei und beweglich werden. Eine effektive und sportliche Trainingsmethode ist das Faszientraining. Dieses löst Verspannungen, trägt zur aufrechten Körperhaltung bei, korrigiert Fehlhaltungen, zugleich werden Rück</KINFO1>
    <KINFO2>enschmerzen und Verletzungen gelindert. Diese werden mit gezielten Kräftigungs- und Dehnungsübungen für den Rumpf und die Beckenbodenmuskulatur kombiniert.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>40,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>40,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913551K1</KNR>
    <PROGTITEL>Sanfte Gymnastik nach chinesischer Übungsmethode</PROGTITEL>
    <KINFO1>Ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Atmung, Bewegung und Entspannung soll erreicht werden. Der Rücken wird beweglicher gemacht, die Wirbelsäule aufgerichtet. Dabei fließt neue Energie in den Körper. Mit sanfter Gymnastik kommen Sie zu innerem Gleichg</KINFO1>
    <KINFO2>ewicht.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>16.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>12,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>40,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>40,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913555K8</KNR>
    <PROGTITEL>Power für den Rücken</PROGTITEL>
    <KINFO1>Power für den Rücken ist ein gesunder Mix aus abwechslungsreichen Übungen zur Stärkung von Rücken und Bauch. Eine kräftige Rumpfmuskulatur beugt Schmerzen vor oder lindert sie. Der Kurs ist ein sportlicher Ausgleich zu einseitigen Belastungen und Bewegun</KINFO1>
    <KINFO2>gen in Beruf und Alltag. Daher ist der Kurs auch für Sporttreibende geeignet, die sonst z.B. nur "Beinarbeit" betreiben. Aufwärmen, Kräftigen, Dehnen und Entspannen sind feste Bestandteile des Trainings, das auch für Untrainierte geeignet ist.</KINFO2>
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>19.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>20</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>26,67</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>15</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>75,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>38,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913560K1</KNR>
    <PROGTITEL>Wirbelsäulengymnastik</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wirbelsäulengymnastik soll die Beweglichkeit erhalten und die Rumpfmuskulatur kräftigen, um die Wirbelsäule zu entlasten. Rückenschule soll helfen, Bewegungen wie Stehen, Laufen, Heben, Bücken usw. mit möglichst geringer Belastung für die Wirbelsäule dur</KINFO1>
    <KINFO2>chzuführen. Bestandteil der Kurse sind also immer auch Informationen über rückengerechtes Verhalten im Alltag und im Beruf. Nach einer Aufwärmphase lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Übungen kennen, die auf die Stärkung der Muskulatur von Bauch un</KINFO2>
    <KINFO3>d Rücken abzielen. Diese Übungen sind besonders effektiv, wenn sie auch zu Hause regelmäßig fortgeführt werden. Die Kurseinheiten enden mit Dehnungs- und Entspannungsübungen. Alle Kursleiterinnen und Kursleiter im Bereich der Rückenkurse verfügen über ei</KINFO3>
    <KINFO4>ne fundierte Ausbildung im sportlichen Bereich und qualifizieren sich stets weiter über die Teilnahme an Fortbildungen oder über den Erwerb von Rückenschullehrerlizenzen. Sollten Sie bereits gesundheitliche Beschwerden haben, klären Sie bitte die Unbeden</KINFO4>
    <KINFO5>klichkeit des Kursbesuches mit Ihrem Arzt ab. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und eine Decke oder ein Handtuch mit.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>13</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>26,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>73,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>37,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913561K1</KNR>
    <PROGTITEL>Wirbelsäulengymnastik</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wirbelsäulengymnastik soll die Beweglichkeit erhalten und die Rumpfmuskulatur kräftigen, um die Wirbelsäule zu entlasten. Rückenschule soll helfen, Bewegungen wie Stehen, Laufen, Heben, Bücken usw. mit möglichst geringer Belastung für die Wirbelsäule dur</KINFO1>
    <KINFO2>chzuführen. Bestandteil der Kurse sind also immer auch Informationen über rückengerechtes Verhalten im Alltag und im Beruf. Nach einer Aufwärmphase lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Übungen kennen, die auf die Stärkung der Muskulatur von Bauch un</KINFO2>
    <KINFO3>d Rücken abzielen. Diese Übungen sind besonders effektiv, wenn sie auch zu Hause regelmäßig fortgeführt werden. Die Kurseinheiten enden mit Dehnungs- und Entspannungsübungen. Alle Kursleiterinnen und Kursleiter im Bereich der Rückenkurse verfügen über ei</KINFO3>
    <KINFO4>ne fundierte Ausbildung im sportlichen Bereich und qualifizieren sich stets weiter über die Teilnahme an Fortbildungen oder über den Erwerb von Rückenschullehrerlizenzen. Sollten Sie bereits gesundheitliche Beschwerden haben, klären Sie bitte die Unbeden</KINFO4>
    <KINFO5>klichkeit des Kursbesuches mit Ihrem Arzt ab. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und eine Decke oder ein Handtuch mit.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>26.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>45,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>23,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913562K1</KNR>
    <PROGTITEL>Wirbelsäulengymnastik</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wirbelsäulengymnastik soll die Beweglichkeit erhalten und die Rumpfmuskulatur kräftigen, um die Wirbelsäule zu entlasten. Rückenschule soll helfen, Bewegungen wie Stehen, Laufen, Heben, Bücken usw. mit möglichst geringer Belastung für die Wirbelsäule dur</KINFO1>
    <KINFO2>chzuführen. Bestandteil der Kurse sind also immer auch Informationen über Rücken gerechtes Verhalten im Alltag und im Beruf. Nach einer Aufwärmphase lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Übungen kennen, die auf die Stärkung der Muskulatur von Bauch u</KINFO2>
    <KINFO3>nd Rücken abzielen. Diese Übungen sind besonders effektiv, wenn sie auch zu Hause regelmäßig fortgeführt werden. Die Kurseinheiten enden mit Dehnungs- und Entspannungsübungen. Alle Kursleiterinnen und Kursleiter im Bereich der Rückenkurse verfügen über e</KINFO3>
    <KINFO4>ine fundierte Ausbildung im sportlichen Bereich und qualifizieren sich stets weiter über die Teilnahme an Fortbildungen oder über den Erwerb von Rückenschullehrerlizenzen. Sollten Sie bereits gesundheitliche Beschwerden haben, klären Sie bitte die Unbede</KINFO4>
    <KINFO5>nklichkeit des Kursbesuches mit Ihrem Arzt ab. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und eine Decke oder ein Handtuch mit.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>16.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>10.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>13</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>26,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>15</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>73,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>37,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913563K8</KNR>
    <PROGTITEL>Wirbelsäulengymnastik
In Kooperation mit Millenium Sports
Kurs läuft auch in den Ferien.</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wirbelsäulengymnastik soll die Beweglichkeit erhalten und die Rumpfmuskulatur kräftigen, um die Wirbelsäule zu entlasten. Rückenschule soll helfen, Bewegungen wie Stehen, Laufen, Heben, Bücken usw. mit möglichst geringer Belastung für die Wirbelsäule dur</KINFO1>
    <KINFO2>chzuführen. Bestandteil der Kurse sind also immer auch Informationen über Rücken gerechtes Verhalten im Alltag und im Beruf. Nach einer Aufwärmphase lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Übungen kennen, die auf die Stärkung der Muskulatur von Bauch u</KINFO2>
    <KINFO3>nd Rücken abzielen. Diese Übungen sind besonders effektiv, wenn sie auch zu Hause regelmäßig fortgeführt werden. Die Kurseinheiten enden mit Dehnungs- und Entspannungsübungen. Alle Kursleiterinnen und Kursleiter im Bereich der Rückenkurse verfügen über e</KINFO3>
    <KINFO4>ine fundierte Ausbildung im sportlichen Bereich und qualifizieren sich stets weiter über die Teilnahme an Fortbildungen oder über den Erwerb von Rückenschullehrerlizenzen. Sollten Sie bereits gesundheitliche Beschwerden haben, klären Sie bitte die Unbede</KINFO4>
    <KINFO5>nklichkeit des Kursbesuches mit Ihrem Arzt ab. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und eine Decke oder ein Handtuch mit.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>21.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>15</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>14</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>66,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>66,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913564K1</KNR>
    <PROGTITEL>Wirbelsäulengymnastik</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wirbelsäulengymnastik soll die Beweglichkeit erhalten und die Rumpfmuskulatur kräftigen, um die Wirbelsäule zu entlasten. Rückenschule soll helfen, Bewegungen wie Stehen, Laufen, Heben, Bücken usw. mit möglichst geringer Belastung für die Wirbelsäule dur</KINFO1>
    <KINFO2>chzuführen. Bestandteil der Kurse sind also immer auch Informationen über Rücken gerechtes Verhalten im Alltag und im Beruf. Nach einer Aufwärmphase lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Übungen kennen, die auf die Stärkung der Muskulatur von Bauch u</KINFO2>
    <KINFO3>nd Rücken abzielen. Diese Übungen sind besonders effektiv, wenn sie auch zu Hause regelmäßig fortgeführt werden. Die Kurseinheiten enden mit Dehnungs- und Entspannungsübungen. Alle Kursleiterinnen und Kursleiter im Bereich der Rückenkurse verfügen über e</KINFO3>
    <KINFO4>ine fundierte Ausbildung im sportlichen Bereich und qualifizieren sich stets weiter über die Teilnahme an Fortbildungen oder über den Erwerb von Rückenschullehrerlizenzen. Sollten Sie bereits gesundheitliche Beschwerden haben, klären Sie bitte die Unbede</KINFO4>
    <KINFO5>nklichkeit des Kursbesuches mit Ihrem Arzt ab. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und eine Decke oder ein Handtuch mit.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mi</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>08.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mi</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>26.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>16,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>15</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>45,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>23,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913566K3</KNR>
    <PROGTITEL>Wirbelsäulengymnastik</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wirbelsäulengymnastik soll die Beweglichkeit erhalten und die Rumpfmuskulatur kräftigen, um die Wirbelsäule zu entlasten. Rückenschule soll helfen, Bewegungen wie Stehen, Laufen, Heben, Bücken usw. mit möglichst geringer Belastung für die Wirbelsäule dur</KINFO1>
    <KINFO2>chzuführen. Bestandteil der Kurse sind also immer auch Informationen über rückengerechtes Verhalten im Alltag und im Beruf. Nach einer Aufwärmphase lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Übungen kennen, die auf die Stärkung der Muskulatur von Bauch un</KINFO2>
    <KINFO3>d Rücken abzielen. Diese Übungen sind besonders effektiv, wenn sie auch zu Hause regelmäßig fortgeführt werden. Die Kurseinheiten enden mit Dehnungs- und Entspannungsübungen. Alle Kursleiterinnen und Kursleiter im Bereich der Rückenkurse verfügen über ei</KINFO3>
    <KINFO4>ne fundierte Ausbildung im sportlichen Bereich und qualifizieren sich stets weiter über die Teilnahme an Fortbildungen oder über den Erwerb von Rückenschullehrerlizenzen. Sollten Sie bereits gesundheitliche Beschwerden haben, klären Sie bitte die Unbeden</KINFO4>
    <KINFO5>klichkeit des Kursbesuches mit Ihrem Arzt ab. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und eine Decke oder ein Handtuch mit.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>12.02.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>25.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>17</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>34,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>15</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>102,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>51,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913575K8</KNR>
    <PROGTITEL>Reaktiv-Faszien Training (AOK)</PROGTITEL>
    <KINFO1>Exklusiv für AOK-Kunden, Frau Schmedthenke, Tel.: 05241-10 83 73.
Handtuch, Sportbekleidung, Getränk für Eigenbedarf</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>30.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>18.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,67</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913576K8</KNR>
    <PROGTITEL>Reaktiv-Faszien Training (AOK)</PROGTITEL>
    <KINFO1>Exklusiv für AOK-Kunden, Frau Schmedthenke, Tel.: 05241-10 83 73.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>30.04.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>18.06.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,67</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913577K8</KNR>
    <PROGTITEL>Sanftes Rückentraining (AOK)
Kurs läuft auch in den Ferien</PROGTITEL>
    <KINFO1>Exklusiv für AOK-Kunden, Frau Schmedthenke, Tel.: 05241-10 83 73.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>02.05.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>18.07.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913580K8</KNR>
    <PROGTITEL>Sanftes Rückentraining (AOK)</PROGTITEL>
    <KINFO1>Exklusiv für AOK-Kunden, Frau Schmedthenke, Tel.: 05241-10 83 73.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Do</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>24.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Do</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>28.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>10</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>20,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913582K8</KNR>
    <PROGTITEL>Reaktiv-Faszien Training (AOK)</PROGTITEL>
    <KINFO1>Exklusiv für AOK-Kunden, Frau Schmedthenke, Tel.: 05241-10 83 73.
Handtuch, Sportbekleidung, Getränk für Eigenbedarf</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>22.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,67</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>12</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913583K8</KNR>
    <PROGTITEL>Reaktiv-Faszien Training (AOK)</PROGTITEL>
    <KINFO1>Exklusiv für AOK-Kunden, Frau Schmedthenke, Tel.: 05241-10 83 73.</KINFO1>
    <KINFO2 />
    <KINFO3 />
    <KINFO4 />
    <KINFO5 />
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>22.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>12.03.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>8</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>10,67</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>9</MINTN>
    <MAXTN>10</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>0,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>0,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913585K6</KNR>
    <PROGTITEL>Wirbelsäulengymnastik</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wirbelsäulengymnastik soll die Beweglichkeit erhalten und die Rumpfmuskulatur kräftigen, um die Wirbelsäule zu entlasten. Rückenschule soll helfen, Bewegungen wie Stehen, Laufen, Heben, Bücken usw. mit möglichst geringer Belastung für die Wirbelsäule dur</KINFO1>
    <KINFO2>chzuführen. Bestandteil der Kurse sind also immer auch Informationen über Rücken gerechtes Verhalten im Alltag und im Beruf. Nach einer Aufwärmphase lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Übungen kennen, die auf die Stärkung der Muskulatur von Bauch u</KINFO2>
    <KINFO3>nd Rücken abzielen. Diese Übungen sind besonders effektiv, wenn sie auch zu Hause regelmäßig fortgeführt werden. Die Kurseinheiten enden mit Dehnungs- und Entspannungsübungen. Alle Kursleiterinnen und Kursleiter im Bereich der Rückenkurse verfügen über e</KINFO3>
    <KINFO4>ine fundierte Ausbildung im sportlichen Bereich und qualifizieren sich stets weiter über die Teilnahme an Fortbildungen oder über den Erwerb von Rückenschullehrerlizenzen. Sollten Sie bereits gesundheitliche Beschwerden haben, klären Sie bitte die Unbede</KINFO4>
    <KINFO5>nklichkeit des Kursbesuches mit Ihrem Arzt ab. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und eine Decke oder ein Handtuch mit.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Mo</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>14.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Mo</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>06.05.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>14</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>28,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>10</MINTN>
    <MAXTN>16</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>79,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>40,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913586K5F</KNR>
    <PROGTITEL>Wirbelsäulengymnastik 
für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wirbelsäulengymnastik soll die Beweglichkeit erhalten und die Rumpfmuskulatur kräftigen, um die Wirbelsäule zu entlasten. Rückenschule soll helfen, Bewegungen wie Stehen, Laufen, Heben, Bücken usw. mit möglichst geringer Belastung für die Wirbelsäule dur</KINFO1>
    <KINFO2>chzuführen. Bestandteil der Kurse sind also immer auch Informationen über Rücken gerechtes Verhalten im Alltag und im Beruf. Nach einer Aufwärmphase lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Übungen kennen, die auf die Stärkung der Muskulatur von Bauch u</KINFO2>
    <KINFO3>nd Rücken abzielen. Diese Übungen sind besonders effektiv, wenn sie auch zu Hause regelmäßig fortgeführt werden. Die Kurseinheiten enden mit Dehnungs- und Entspannungsübungen. Alle Kursleiterinnen und Kursleiter im Bereich der Rückenkurse verfügen über e</KINFO3>
    <KINFO4>ine fundierte Ausbildung im sportlichen Bereich und qualifizieren sich stets weiter über die Teilnahme an Fortbildungen oder über den Erwerb von Rückenschullehrerlizenzen. Sollten Sie bereits gesundheitliche Beschwerden haben, klären Sie bitte die Unbede</KINFO4>
    <KINFO5>nklichkeit des Kursbesuches mit Ihrem Arzt ab. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und eine Decke oder ein Handtuch mit.</KINFO5>
    <KINFO6 />
    <KINFO7 />
    <KINFO8 />
    <KINFO9 />
    <KINFO10 />
    <KINFO11 />
    <KINFO12 />
    <KINFO13 />
    <KINFO14 />
    <KINFO15 />
    <KINFO16 />
    <KINFO17 />
    <KINFO18 />
    <KINFO19 />
    <KINFO20 />
    <BEGINN_TAG>Di</BEGINN_TAG>
    <BEG_DATTXT>22.01.2019</BEG_DATTXT>
    <ENDE_TAG>Di</ENDE_TAG>
    <END_DATTXT>09.04.2019</END_DATTXT>
    <DAUER_ZAHL>12</DAUER_ZAHL>
    <UE_TXT>24,00</UE_TXT>
    <FACHB>32</FACHB>
    <FACHB_TXT>Gymnastik/Bewegung/Körpererfahrung</FACHB_TXT>
    <VERANSTART>21</VERANSTART>
    <VERANARTTX>Kurs</VERANARTTX>
    <MINTN>8</MINTN>
    <MAXTN>15</MAXTN>
    <KURSGEBTXT>95,00</KURSGEBTXT>
    <KURSERMTXT>61,00</KURSERMTXT>
  </KURS>
  <KURS>
    <KNR>1913587K5F</KNR>
    <PROGTITEL>Wirbelsäulengymnastik 
für Frauen</PROGTITEL>
    <KINFO1>Wirbelsäulengymnastik soll die Beweglichkeit erhalten und die Rumpfmuskulatur kräftigen, um die Wirbelsäule zu entlasten. Rückenschule soll helfen, Bewegungen wie Stehen, Laufen, Heben, Bücken usw. mit möglichst geringer Belastung für die Wirbelsäule dur</KINFO1>
    <KINFO2>chzuführen. Bestandteil der Kurse sind also immer auch Informationen über Rücken gerechtes Verhalten im Alltag und im Beruf. Nach einer Aufwärmphase lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Übungen kennen, die auf die Stärkung der Muskulatur von Bauch u</KINFO2>
    <KINFO3>nd Rücken abzielen. Diese Übungen sind besonders effektiv, wenn sie auch zu Hause regelmäßig fortgeführt werden. Die Kurseinhe